AEG AS 201 Vampyrette

Bilder der Ciao Community

AEG AS 201 Vampyrette

Handstaubsauger - mit Beutel - 1400 Watt - ohne HEPA-Filter - Stromversorgung: Netz - mit Saugkraftregulierung

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "AEG AS 201 Vampyrette"

veröffentlicht 08.01.2009 | VoKuHiLa68
Mitglied seit : 11.10.2005
Erfahrungsberichte : 44
Vertrauende : 3
Über sich :
Sehr gut
Pro Gute Leistung - ansprechendes Design
Kontra Wenig Zubehör und kleinere Mankos siehe Text
sehr hilfreich
Bedienung
Design
Saugkraft
Lautstärke
Zuverlässigkeit

"Warum heißt die eigentlich Vampyrette ???"

Heute möchte ich euch meine Erfahrungen mit meiner neuen AEG Vampyrette berichten.
Nach langer Bodenstaubsaugerzeit sollte es nun wieder ein Handstaubsauger sein.
Vergleich hatte ich nur mit einem Vorwerk Staubsauger, der vor ewigen Zeiten mit einem Motorschaden das Zeitliche gesegnet hat.
Aber so etwas sollte wieder sein.
Nach einigem Überlegen entschied ich mich für ein Modell der Firma AEG Electrolux für einen reduzierten Preis von knapp 100 €.
Normalerweise kostet er ca. 130 €.
Technische Details:
Modellbezeichnung Vampyrette AS 201
Staubbehälter Beutel
Maximale Leistung in Watt 1400
Aktionsradius in m 6
Maximales Volumen des Staubbehälters in Liter 1,5
Stromversorgung Netz


Stufenlos einstellbare Leistung ja
Kabelaufwicklung nein
Hepa-Filter nein
Steuerung im Handgriff ja
Zusätzliche Steckdose am Gerät nein
Duftzerstäuber nein
Integriertes Zubehör nein
Turbobürste nein
Elektrische Bürste nein
Bürste für harte Böden nein
Tierbürste nein
Farbe weiß-rot
Besonderheiten Synthetik-Staub beutel

Der Staubsauger wird in einem großen Karton in zwei Teilen geliefert, der Zusammenbau von oberem Stabelement und Gerät ist sehr leicht.
Zubehör ist bei meinem Gerät leider kaum vorhanden, nur ein Verlängerungsrohr.Da hätte ich mir schon mehr gewünscht.
Die verschiedenen Modelle haben verschiedenes Zubehör, so kann man es aus der Bedienungsanleitung entnehmen.

Nur noch die Bodendüse aufstecken und schon kann es losgehen.
Sobald man den Stecker in die Steckdose gesteckt hat, leuchtet vorne ein blaues Licht auf, welches zeigt, das der Sauger betriebsbereit ist.
An diesem Knopf wird auch ein und aus geschaltet.

Praxistest.
Die Vampyrette saugt sehr gut und ist extrm leise, was mir aber sofort aufgefallen ist, noch bevor ich mit meiner Arbeit begonnen habe ist, das der Sauger sich nicht in eine Haltestellung bringen läßt.
Ich habe nur den Vergleich eines Vorwerk Staunsaugers. Da konnte man während des Saugens das Gerät hochklappen, sodass es von alleine stehen blieb. Zum Beispiel um einen Sessel wegzurücken….
Dies ist hier nicht der Fall und es gibt schonmal einen Minuspunkt, denn man muß in einem solchen Fall den Staubsauger jedenmal an eine Wand lehnen.

Die Handhabung der Vampyrette ist sehr gut, obwohl es für mich wieder eine große Umstellung ist, des Gewichtes wegen.
Zwar ist der Staubsauger ansich nicht schwer, aber beim hin und her fahren ist es schon ein Unterschied zu einem Bodenstaubsauger, da hat man ja nur das Rohr in der Hand.Auch komme ich beim Saugen oft an das Rädchen zum einstellen der Saugleistung was auch ein kleiner minuspunkt ist, denn bewegen und drehen sollte sich das Gerät natürlcih ohne Probleme.
Die Saugleistung der Vampyrette ist gut, sie saugt alle kleineren und größeren Teile ohne Probleme auf.
Der Griff ist gummiert und liegt gut in der Hand, die Bodendüse ist ebenfalls rundrum gummiert was ich auch gut finde.
Das Wechseln des Staubbeutels ist auch nicht schwer, die vordere Klappe läßt sich einfach öffnen und der Beutel kann gewechselt werden, ebenso der Motorschutzfilter.
Die Bodendüse läßt sich für harte und weiche Böden einstellen.

Das Design der Vapyrette ist sehr ansprechend mit der schlanken Form, jedoch vermisse ich zur Aufbewahrung eine Lasche oder so etwas, damit man das Gerät aufhängen kann.
Ich habe wie gesagt nut sen Vergleich mit einem Vorwerk Stausauger, diese Kleinigkeiten sind da vorhanden und fehlen mir bei der Vampyrette, aber der Preisunterschied ist schon gewaltig, da nehme ich die kleineren Unanehmlichkeiten in Kauf.

Die Bedienungsanleidung ist kurz und übersichtlich, ich hätte mir aber etwas mehr Infos gewünscht wie zum Beispiel eine ausführliche Liste von erhältlichem Zubehör.

Alles in allem würde ich sagen, ein Gerät mit gutem Preis/Leistungsverhältnis.
Es gibt die Vampyrette auch ohne Beutel, dann ist sie etwas teurer.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 7130 mal gelesen und wie folgt bewertet:
92% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Weppi44 veröffentlicht 20.03.2009
    Sehr schöner Bericht, LG Sonja
  • Rollersfan veröffentlicht 11.01.2009
    Das es überhaupt noch Handstaubersauger gibt ;o) Ich habe mir vor 2 Jahren, nach fast jährlichen Mißerfolgen mit Billigsauergn, den damaligen Testsieger von Miele geholt. War zwar teurer, aber die Anschaffung hat sich gelohnt. LG!
  • T_Goose veröffentlicht 08.01.2009
    Ich saug auch mit einer Vampyrette... Ciao T_Goose
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : AEG AS 201 Vampyrette

Produktbeschreibung des Herstellers

Handstaubsauger - mit Beutel - 1400 Watt - ohne HEPA-Filter - Stromversorgung: Netz - mit Saugkraftregulierung

Haupteigenschaften

EAN: 5999554150673

Hersteller: AEG

Bauform: Handstaubsauger

Staubbehälter: mit Beutel

Maximale Leistung in Watt: 1400

HEPA-Filter: ohne HEPA-Filter

Aktionsradius in m: 6

Maximales Staubbehälter-Volumen in l: 1.5

Stromversorgung: Netz

Multifunktionaler Sauger: nein

Stufenlos einstellbare Leistung: mit Saugkraftregulierung

Kabelaufwicklung: nein

Geräuschpegel in dB: 80

Duftzerstäuber: nein

Zubehör im Gerät: nein

Turbobürste: nein

Elektrische Bürste: nein

Bürste für harte Böden: nein

Tierhaarbürste: nein

Gewicht in kg: 3.6

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 17/11/2007