Erfahrungsbericht über

AEG E31.230 MX

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung AEG E31.230 MX

 

Alle AEG E31.230 MX Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Nickis AEG :-))

5  05.12.2011 (11.12.2011)

Pro:
Bedienung, schnelles aufheizen, Optik, Funktionen

Kontra:
Für mich nichts

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Details:

Bedienung

Reinigung

Design

Zuverlässigkeit

mehr


nicki28

Über sich: ((¯♥¯))Das schönste was ein Mensch bekommen kann steht nicht auf irgendeinem Platz.... sond...

Mitglied seit:19.01.2006

Erfahrungsberichte:3646

Vertrauende:433

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 135 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als besonders hilfreich bewertet

Hallo Ihr Lieben !!!

Heute versuche ich mich mal an einen Bericht über meinen Herd. Ich habe ihn schon lange in den Entwürfen, aber so richtig rangetraut habe ich mich noch nicht. Dennoch versuche ich jetzt mal mein Glück und schreibe mal wieder einen Technikbericht.

Vor etwas über einem Jahr ging bei mir in der Wohnung ein Teil nach dem nächsten kaputt. Wie das immer so ist, fängt es einmal an kommt immer noch das dicke Ende. Nachdem mein PC den Geist aufgegeben hat, danach meine Waschmaschine und noch etliche kleinere Sachen, ließ es sich mein Herd auch nicht nehmen, denen zu folgen und so gab es einen lauten Knall und der Backofen war hinüber. Nach und nach folgten die Kochplatten und dann hatte ich nur noch ein Dekostück in der Küche stehen. Aber eine Wohnung ohne Herd??? Mit Kind??? Das geht ja mal gar nicht und so zog ich mit meinem Schatzi los um schnellstens einen neuen zu beschaffen. Wir liefen von einem Geschäft zum nächsten und bei Media Markt entschied ich mich dann für das AEG Einbauherdset Kombi E 31.230 MX. Dieser sah schick aus und war auch nicht völlig überteuert.


Der Preis

Ich kann den genauen Preis ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau sagen, denn es ist schon über ein Jahr her. Wenn ich es aber noch richtig in erinnerung habe waren es knapp 400,00 Euro. Der Preis ist noch völlig im Rahmen, denn was man für einen einfachen Herd schon an Geld hinlegen kann ist der Wahnsinn.


Der Hersteller

Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH
Markenvertrieb AEG-Electrolux
Fürther Str. 246
D-90429 Nürnberg
Telefon: (0911) 323-0
Telefax: (0911) 323-1770
E-Mail: info@electrolux.de

Der Lieferumfang


1 Backblech(e)
emaillierte Backbleche
Kombi Back-/Grillrost
Fettpfanne
Fett-Filter

Dann war natürlich der Herd dabei und ein ganzer Haufen Bücher. Ja, Bücher, denn Anleitungen kann man den ganzen Berg nicht mehr nennen. Da gibt es ein Buch für den Backofen, eins für den Herd, eins für den Anschluß und und und... und das ganze in zig verschiedenen Sprachen. Ehe man da das richtige gefunden hat, wenn man etwas bestimmtes sucht ist Weihnachten.


Die Optik

Optisch finde ich ihn schick. Er ist aus Edelstahl und hat ein schwarzes Creanfeld mit 4 Kochzonen. Darunter eine Mehrzweck-Kochzone und eine Zweikreis-Kochzone. Der Backofen hat ein Panoramafenster. Den Ausdruck finde ich immer witzig bei einem Herd *lach*. Besonders gut gefällt mir der Teleskopauszug im Backofen. Das sind Schienen an den Seiten, die man ganze einfach heraus ziehen kann. Praktisch, wenn man etwas im Backofen hat. So braucht man nicht mit der Hand hinein fassen, sondern zieht ganz einfach den Teleskopauszug heraus. Da ist es auch völlig egal ob dort eine große Auflaufform drauf steht. Es hält alles aus und ist wirklich kippsicher.

Schaut man den etwas über den Backofen sieht man an beiden Seiten jeweils drei Schalter. Vier für die Herdplatten und zwei für den Backofen. In der Mitte davon befindet sich das beleuchtete Display, was die Uhrzeit anzeigt.


Die Lieferung

Es ist ja wohl klar, das ich mich nicht mit einem Herd abschleppe um ihn zu mir nach Hause zu bekommen. Nöö, da zahle ich lieber ein wenig mehr und lasse ihn mir nach Hause bringen. Dies geschah auch Tage später, nachdem der Verkäufer und ich einen passenden Termin gefunden haben. Mir taten die beiden Männer richtig leid, als sie das Teil die Treppe hochwuchten mussten, aber das ist ja ihr Job. Nicht mehr leid taten sie mir, als sie mir den Herd in den Flur stellten, ich den Beleg Unterschrieb und die beiden auf Nimmerwiedersehen verschwunden waren. Da stand ich nun mit einem Herd mitten im Flur... Juhuuu.... Aber der Einbauservice hätte mich extra noch

Bilder von AEG E31.230 MX
  • AEG E31.230 MX ciao 315 - AEG E31.230 MX
  • AEG E31.230 MX ciao 317 - AEG E31.230 MX
  • AEG E31.230 MX ciao 318 - AEG E31.230 MX
AEG E31.230 MX ciao 315 - AEG E31.230 MX
AEG E31.230 MX
mal eben 100,00 Euro gekostet und die wollte ich mir sparen.

Ich bekam das Ding auf keinen Fall von der Stelle, aber es sollte ja irgendwie in die Küche gelangen. Im Flur kochen sieht wohl etwas dumm aus. Als mein Schatzi dann kam schafften wir es auch das Ding in die Küche zu bringen. Aber ich kann keinen Herd anschließen und so standen wir wieder dumm da. Am nächsten Tag kam dann ein Freund von meinem Schatzi vorbei und schloß den Herd an und dann konnte er endlich eingeweiht werden. Er passte auch richtig Perfekt in die Arbeitsplatte hinein und es musste nicht noch rumgesägt oder umgebaut werden. Perfekt und so sollte es sein.


Der Herd steht an Ort und Stelle

Nun hieß es erst einmal sich durch die ganzen Bücher zu wälzen, denn irgendwie musste ja die Uhr eingestellt werden. Das war meine erste Amtstat. In dem einen Buch musste ich lesen, dass der Backofen erst funktioniert, wenn die Uhr eingestellt wurde. Aber einfach ist irgendwie anders. Es gibt hier nämlich nicht nur die Uhrzeit sondern man kann auch einen Kurzzeitmesser einstellen. Tja, und genau dieses stellte ich leider zu erst ein und erschrak mich zwei Minuten später über das gepiepe. Klar, die Zeit war abgelaufen und der Kurzzeitmesser machte sich bemerkbar. Also wieder vor das Display gesetzt, die aktuelle Uhrzeit mit den +/- Tasten eingestellt, genau nach Anweisung und siehe da, es funktionierte. Und schon war auch der Herd Einsatzbereit.

Bevor ich den Herd und den Backofen aber zum ersten mal in Betrieb genommen habe, wurde er erst einmal gründlich gereinigt. Wer weiß, wie lange er schon im Laden stand und wer alles seine Finger daran hatte. Da ich den Backofen ja auch benutzen wollte mussten nun noch die Einschubgitter an den Seiten angebracht werden. Das ging aber einfach, denn man musste es einfach nur an der Seitenwand festdrücken. Ebenso leicht lässt es sich auch wieder entfernen, wenn man den ganzen Spaß sauber machen möchte. Je nachdem wo man nun das Backblech oder den Rost hin haben möchte, kann man es auf diese oder jene Stufe stellen.

Das Kochfeld hat vier Kochzonen. Zweimal eine Einkreis-Kochzone mit jeweils 1200 Watt, eine Mehrzweck-Kochzone mit 1500 / 2400 Watt und eine Einkreis-Kochzone mit 750 / 2200 Watt. Links und Rechts, in der Mitte der Kochfelder, befindet sich jeweils für jede Herdplatte ein kleines Licht, das die Restwärme der Platten anzeigt. Ist die Platte noch heiß leuchtet es rot und so weiß man, dass man die Finger davon weg lassen sollte. Durch die 4 Restwärmeanzeigen, kann auch sehr gut und effizient Stromgespart werden. Ganz unten gibt es noch die Anzeige für die Mehrzweck-Kochzone und die Anzeige für die Zweikreis-Kochzone. Diese beiden dienen auch gleichzeitig als Schalter. Drückt man auf eine Anzeige drauf wird die zweite Kochplatte aktiviert und es leuchtet ein rotes Lämpchen. Ich kann also die Heizfläche meinen Töpfen und Pfannen anpassen. Sobald ich das Sensorfeld berühre, kann ich damit den äußeren Heizkreis anschalten. Genauso kann ich das ganze auch wieder abschalten. Die Sensoren funktionieren auch nach über einem Jahr noch Einwandfrei und man muss wirklich nur kurz drauf tippen und schon schaltet sich der Heizkreis ein. Bei Kochen sollte man aufpassen, das nichts überkocht. Sollte es doch einmal passiert sein, dann diese Reste sofort noch vom heißen Ceranfeld wegwischen bevor sie einbrennen können. Eingebranntes kann man zwar mit einem mitgelieferten Spachtel vom Ceranfeld lösen, aber dies ist mühsam und kann unter Umständen Kratzer hinterlassen, was in vermehrter Form zur Beeinträchtigung führt. Das heißt das dieses Kochfeld irgendwann nicht mehr voll funktioniert. Das Ceranfeld ist groß genug und ich kann Problemlos alle vier Herdplatten gleichzeitig verwenden, ohne das sich die Töpfe und Pfannen in die Quere geraten.

In dem einen Büchlein stehen auch noch Anwendungsbeispiele. Da findet man folgendes:

Kochstufe 1 für warmhalten von Speisen
Kochstufe 2 Saucen, Butter zerlassen
Kochstufe 3 Stocken
Kochstufe 4 Dünsten von Gemüse und Fisch
Kochstufe 5 Dampfgaren von Kartoffeln
Kochstufe 6 Kochen größerer Speisemengen, Eintöpfe
Kochstufe 7 Bei geringer Hitze anbraten, Schnitzel, Frikadellen
Kochstufe 8 Bei starker Hitze anbraten, Steaks
Kochstufe 9 Große Mengen Wasser zum kochen bringen

In dem Buch findet man auch noch allerlei Tipps rund ums backen, für Pizza, wie lange Überbackenes im ofen bleiben sollte, und wie lange man Fleisch anbraten sollte. Einige der Sachen sind doch recht nützlich.Der Backofen hat ein Innenraum-Volumen von 50 Litern. Das ist völlig ausreichend und selbst eine große Auflaufform passt ohne Probleme dort hinein. platz genug für allerlei schöne Dinge. An der Innentür des Backofens findet man folgendes Aufgedruckt:
  • Die Nummerierung der Einsatzebenen
  • Informationen über die Backofenfunktionen, Empfehlungen für Einsatzebenen und Temperaturen für die Zubereitung üblicher Gerichte.

Das finde ich Praktisch, denn so kann man immer mal wieder nachschauen, was wie lange in dem Backofen braucht. Der Backofen hat auch eine Auftaufunktion, die ich auch sehr Praktisch finde. Man stellt einfach das Fleisch, oder was man auch immer auftauen will, auf einen Teller und setzt das ganze auf den Rost in der ersten Einsatzebene von unten. Nun dreht man den Schalter des Backofens auf Auftauen und schon geht es los. Je nachdem was man auftaut benötigt das ganze 100 - 140 Minuten. Aber so ist das ganze schonend und wenn man mal vergessen hat einen Tag vorher etwas rauszulegen, finde ich das ganze Praktisch. Aber der Backofen hat auch noch weitere Funktionen. Zum einen hat er Licht. Das muss sein, denn sonst sieht man ja nüscht :-)) Man kann ihn einstellen auf Heißluft mit Ringheizkörper. Das bedeutet, das die Temperatur auf allen drei Ebenen gleich ist. Dann gibt es die Pizzastufe. Wie der Name schon sagt für Pizza. So bekommt man eine Intensivere Bräunung und einen knusprigen Boden. Der Backofen ist einfach nur spitze. Ich habe bis jetzt schon alles ausprobiert vom großen Braten, über Fisch bis hin zum Kuchen. Ob ich nun Heißluft oder Ober-/Unterhitze nehme das Bratgut wird außen kroß und innen saftig.

Dann haben wir noch die übliche Ober- und Unterhitze, nur die Unterhitze und den Grill. Mit dem Grill lassen sich Sachen auch Toasten. Praktisch, aber verwende ich nur sehr selten.

Man merkt aber schon an der Qualität, das es sich um einen sehr guten Herd handelt. Wasser kocht in Minutenschnelle, das anbraten von Schnitzeln oder sonstigem geht rasend schnell und auch sonst hat man alle Speisen sehr schnell zubereitet. Bei meinen alten Herd dauerte es immer eine ewigkeit ehe sich die Kochplatten aufgeheizt haben und ich musste mich erst einmal an die Schnelligkeit gewöhnen. Das war doch eine Umstellung und die erste Zeit ist doch einiges angebrannt.


Die Reinigung

Ich habe immer das tolle Geschickt, das mein Wasser ständig überkocht. Macht man das Ceranfeld nicht gleich wieder sauber, entstehen hässliche Flecken und Kratzer. Ich reinige das Ceranfeld nach jedem Kochen. Meist nur mit Wasser und Gladrein, aber ein- zweimal die Woche auch mit einem speziellen Ceranfeldreiniger. Das muss einfach sein, damit es lange schön aussieht.

Der Backofen ist schon schwieriger zu reinigen. Ok, man kann fast alles abnehmen, sogar die Einschubgitter. So kommt man zumindest besser in den Backofen rein ohne das irgendetwas störendes im Weg ist. Einmal ist mir beim Überbacken passiert, das Käse runter gelaufen ist. Eigene Dummheit, denn ich habe vergessen Backpapier auf das Blech zu legen. Die Bescherung hatte ich danach, denn der Käse hat sich schön in den Boden gebrannt. Da habe ich später wirklich Stunden geschrubbt um das ganze wieder sauber zu bekommen. Aber mit Hilfe von Scheuermilch und dem Schaber für das Ceranfeld hat es dann zum Glück geklappt und alles wurde wieder sauber. Das passiert mir auf jeden Fall kein zweites mal.

Aber auch die Tür, sprich das Glas lässt sich ganz einfach reinigen. Dazu kann man das innere Türglas heraus nehmen. Das überlasse ich aber meinem Schatzi, denn das Glas ist Sauschwer und bei meinem Glück fällt mir der ganze Spaß aus der Hand. Um das Türglas zu entfernen muss man nur die Türabdeckung an der Oberkante an beiden Seiten nach Innen drücken um den Schnappverschluß zu lösen. Das geht einfach, aber wie gesagt, das Glas ist Sauschwer.

Die technischen Details


So, für alle die es Interessier noch die technischen Details. Für mich gehören sie dazu und wer es nichtlesen möchte kann runter scrollen.


Für den Einbauherd:

Glatte Innenwände aus LONGCLEAN-Emaille
Leichtbedien-Elektronikuhr
FindLOGIC-Anordnung
Leichtreinigungstür und -ausstattung
Antifinger-Edelstahl Beschichtung
Backtabelle auf der Innentür und Anzeige der Einschubebenen
Grillheizstab abklappbar
ISOFRONT
Kühlgebläse
Panoramafenster
Versenkknebel
4 stufenlos regelbare Kochstellen
8 Beheizungsarten: Heißluft mit Ringheizkörper, Pizzastufe, Ober- und Unterhitze, Unterhitze getrennt schaltbar, Großflächengrill, Grill, Infrabraten, Auftauen
Ausgestattet mit: BACKAUSZUG 3-fach
Glatte Innenwände aus LONGCLEAN-Emaille
Garraumbeleuchtung 25 W
Backauszug 3-fach
Zubehör: 1 emailliertes Backblech, 1 Kombirost,
Anschlusswert: 11300 W für Anschluss an 230/400 Volt
Gerätemaß (HxBxT): 594 x 594 x 567 mm
Einbaumaß (HxBxT): 600 x 560 x 550 mm
Farbe: Edelstahl

Für das Kochfeld:

Schnellaufglühende Kochzonen
Ansteuerung über Touch-Control-Berührungssensor
Restwärmeanzeige für alle Kochzonen
Kochzonenbestückung:
1 Mehrzweck-Kochzone 17, 0 x 26, 5 cm, 2, 4 kW
1 Zweikreis-Kochzone ø 12, 0/21, 0 cm, 0, 75/2, 2 kW
2 Kochzonen ø 14, 5 cm, 1, 2 kW
Anschlusswert: 7,0 W
Gerätemaß (B x T in cm): 57,6 x 51,6
Nischenmaß (B x T in cm): 49-50 x 56,0

Backofen Ausstattung:

Teleskopauszug
kippgesich. Backblechauszüge: 3
Aufnahmegitter für Backbleche
Innenraum-Beleuchtung
1 Backofen-Lampe(n)
abklappbarer Grill
2 Stufen-Grill (variable Größe)
CleanEmail-Innenraum-Beschichtung
Innenraum-Volumen: 50 l
Kühlgebläse zur Schrankentlüftung

Gehäuse Eigenschaften:


Breite: 59.4 cm
Höhe: 59.4 cm
Tiefe: 56.7 cm
Gewicht: 32.5 kg
Kühle Front
2 Backofen-Türscheibe(n)
Backofentür mit Sichtfenster
Backofentür-Innenfläche ganz aus Glas
abnehmbare Backofentür
Nischen-Breite: 56 cm
Nischen-Höhe: 60 cm
Nischen-Tiefe: 55 cm

Kochzone

Kochzone-vorne/außen links

Blitz-Kochzone
Zweikreis-Kochzone
Durchmesser der kleinen Kochzone: 12 cm
Durchmesser der großen Kochzone: 21 cm
Heizleistung der kleinen Kochzone: 750 W
Heizleistung der großen Kochzone: 2200 W
stufenlos regelbar

Kochzone-hinten/innen links

Blitz-Kochzone
Durchmesser der Kochzone: 14.5 cm
Heizleistung: 1200 W
stufenlos regelbar

Kochzone-hinten/innen rechts

Blitz-Kochzone
Bräter-Zweikreis-Kochzone
Durchmesser der kleinen Kochzone: 17 cm
Breite der Bräterzone: 26.5 cm
Heizleistung der großen Kochzone: 2400 W
stufenlos regelbar

Kochzone-vorne/außen rechts

Blitz-Kochzone
Durchmesser der Kochzone: 14.5 cm
Heizleistung: 1200 W
stufenlos regelbar

Einbau Eigenschaften

Breite, Kochfeld: 57.6 cm
Tiefe, Kochfeld: 51.6 cm
Höhe, Kochfeld: 3.8 cm
Breite, Ausschnitt: 56 cm
Tiefe, Ausschnitt: 49 cm
Höhe, Ausschnitt: 3.8 cm
Montage der Kochfläche von oben


Verbrauchswerte und Leistungseigenschaften

Energieeffizienzklasse: A*
Energieverbrauch bei konventionelle Beheizung (kWh): 0,87*
Energieverbrauch bei Um-/Heißluft Beheizung (kWh): 0,79*
Nutzbares Volumen (Backröhre): 50*
Typ (Backofen Größenbezeichnung): mittel*


Mein Fazit

Ich bin froh, dass ich mich für diesen Herd entschieden habe. Das Cerankochfeld ist mit den 4 Kochmulden groß und einfach in der Handhabung. Der Backofen ist mit Heißluft-Grill, Ober-/Unterhitze, Umluftl sehr gut ausgestattet. Die Auftaufunktion des Backofens ist sehr gut, um Spreisen direkt aus dem Gefrierschrank langsam und schonend aufzutauen. Der Backofen sowie das Kochfeld sind sehr schnell aufgeheizt und halten auch nach abschalten die Restwärme noch geraume Zeit. Er sieht schick aus, hat alle Funktionen die man benötigt und auch die Digital Anzeige mit der Uhrzeit und der Kurzzeitfunktion ist Praktisch. Ich bin vollauf zufrieden und vergebe gerne die fünf Sternchen dafür.


Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren !!!


Eure Nicki


*** Unter diesen Namen auch auf anderen Meinungsportalen ***

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
billywilder2

billywilder2

22.08.2012 16:13

Hier bleibt keine Frage unbeantwortet, logisch, Bh, was sonst! VLG Billy

LESEZEICHENFEE

LESEZEICHENFEE

12.03.2012 09:49

So, auch hier ist für Ciao ein neuer Tag. Seit der neuen Technik, die ich meist nicht zu sehen bekomme, aber dafür streikt die Technik hier trotzdem...*seufz* Egal... das bh ist nun da.

LESEZEICHENFEE

LESEZEICHENFEE

12.03.2012 01:02

Fragt sich echt, wie viel Uhr bei Ciao ist...*gg* Also bei mir ist schon nach 0 Uhr und eigentlich müsste ich meine bh wieder haben... Aber ich glaub ich geh jetzt ins Bett...Ich bin müde...*gg*

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1346 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (73%):
  1. billywilder2
  2. LESEZEICHENFEE
  3. Karry2000de
und weiteren 95 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (27%):
  1. AndreaRo
  2. Londonfootball
  3. Anamcara1
und weiteren 34 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
AEG HK 764403 X-B
Einbau-Kochfelder - Glaskeramik - Breite: 70 cm
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 629,00
AEG HK 764403 FB
Einbau-Kochfelder - Glaskeramik - Breite: 71 cm
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 682,00
AEG HK 654250 I-B AEG HK 654250 I-B
Einbau-Kochfelder - Glaskeramik - Breite: 60 cm, 57.6 cm
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 455,00
Verwandte Tags für AEG E31.230 MX