Acer N10

Erfahrungsbericht über

Acer N10

Gesamtbewertung (15): Gesamtbewertung Acer N10

 


Ein sehr guter PDA für den kleinen Geldbeutel!

4  05.03.2006

Pro:
2 Kartenschächte, Transflektivdisplay, LOCK - Funktion, Design, Metallstift

Kontra:
teilweise instabil, schwarzer "Trauerrand" ums Display, MMC - Karte schaut 2mm aus Schacht heraus, Sound - Lautstärke

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

High-End

Über sich: ### Ich glaub ich habe im ganzen ersten Semester erstmal überhaupt gar keine Zeit für ciao! Total st...

Mitglied seit:07.08.2003

Erfahrungsberichte:14

Vertrauende:3

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 19 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Ich habe mir diesen Organizer vor etwa 2 Jahren bei ebay ersteigert, damals für etwa 250 € inkl. 256 MB Speicherkarte. Inzwischen gibt es ihn schon für weniger als 150€ bei Ebay zu haben!

*** ALLGEMEINES
Lange habe ich nach einem preiswerten, aber gut aussehendem und leistungsstarken PDA gesucht und diesen dann im Acer N10 gefunden! Der N10 sieht schick aus, nicht so billig wie die Medion Teile oder andere gleichwertige PDAs und zählt von der Größe und Gewicht zu den (damals) kompakteren Modellen. Ansonsten bietet und kann er das, was die meisten Organizer mit Windows Pocket PC (2003) können.

*** DISPLAY
Das Display bietet eine Auflösung von 240x320 Pixeln mit 16bit Farbtiefe, was damals und auch heute noch zu der Standartauflösung für PocketPCs gilt. (inzwischen gibt es aber schon PDAs mit 320x640). Die Auflösung und Displaygröße sind meiner Meinung jedoch vollkommen ausreichend.
-PRO: Das Display ist Transflektiv, d.h. das darauf scheinendes Licht absorbiert und von hinten zurückgestrahlt wird, man kann also selbst bei direkter Sonneneinstrahlung alles erkennen und sogar die Hintergrundbeleuchtung abschalten!
-CONTRA: Es gibt einen ca. 2mm Trauerrand um das Display, also ungenutzte Fläche und bei genauem Hinsehen erkennt man die Zwischenräume der Bildpunkte. Das ist aber hinnehmbar.

*** TON
Der N10 hat einen integrierten AC97 Soundchip, Mono-Lautsprecher und Stereo-Kopfhörerausgang, sowie ein integriertes Mikrofon.
-PRO: Die Tonqualität ist gut genug zum Musik hören und das Mikrofon ist sehr empfindlich (also gut für Konferenzaufnahmen z.B.)
-CONTRA: Der Kopfhörerausgang ist nicht gerade sehr leistungsstark und die maximale Lautstärke somit nicht die beste. Der integrierte Lautsprecher übersteuert bereits, wenn man die Lautstärke auf 80% stellt. Höhen und Bässe können nicht durch die Hardware gesteuert werden, man muss sich mit einem MP3-Player Programm mit Software-Equalizer behelfen.

*** SPEICHER
Das Betriebssystem Windows Mobile 2003 befindet sich im 32MB großen ROM-Speicher. Ein Arbeitsspeicher von 64 MB steht für Programme und Daten zur Verfügung. Datenspeicher mit CF und MMC/SD Karten aufrüstbar.
-PRO: 64MB Arbeitsspeicher reichen völlig aus, wenn man auf dem PDA selbst nur die wichtigen Programme installiert. Spiele, Musik, etc. sollten auf einer Speicherkarte gesichert werden. Die zwei Erweiterungsschächte sind sehr nützlich, so kann man entweder 2 Speicherkarten verwenden oder im CF Schacht z.B. eine WLAN-Karte und im SD-Kart die SPeicherkarte.
-CONTRA: Der SD-Kartenschacht hat eine relativ langsame Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Der CF-Kartenschacht hat eine akzeptable Geschwindigkeit. Der interne Speicher ist von der Geschwindigkeit OK, könnte aber besser sein.

*** CPU
Die CPU ist eine Intel XScale 300 Mhz.
-PRO: Die CPU ist recht energiesparend und kann mithilfe von speziellen Tools herunter- oder übertaktet werden. (z.b. Pocket Hack Master)
-CONTRA: Es gibt kein automatisches Speedstepping, um die Akkulaufzeit zu steigern. Man muss dies mit oben genannten speziellen Tools realisieren. Der Bustakt beträgt "nur" 66Mhz, deshalb ist wahrscheinlich auch der Speicher und die gesamte Datenübertragung nicht die schnellste.

*** DATENÜBERTRAGUNG
Es gibt einen USB-Anschluss sowie Infrarot und natürtlich die besagten Speicherkartenslots.
-PRO: Der USB-Anschluss ist Host-Fähig, d.h. man kann mit einem Adapter auf einen Normalen USB Anschluss z.B. einen USB-Speicherstick direkt mit dem PDA verbinden und nutzen! (einfach mal per Google nach Anleitungen suchen...)
-CONTRA: Die gesamte Datenübertragung auf den PDA ist recht langsam!! Man kommt vielleicht gerade mal auf 1,5 bis 2 Mbits. Das liegt wahrscheinlich mit am langsamen Bustakt. Das aufspielen von größeren Dateien (Musik) würde ich daher über einen extra Kartenleser empfehlen!

*** AKKU
-PRO: Der Akku ist ein Lithium-Polymer Akku, hat also überhaupt keinen Memory-Effekt, hält sehr lange, ist leicht.
Bei ausgeschalteter Displaybeleuchtung soll er 14 Stunden halten, bei mir hielt er im Test ca. 10 Stunden. Bei normaler Benutzung hält er ca. 5 bis 7 Stunden, je nach Beanspruchung.
-CONTRA: Der Ladeprozess geht zwar recht schnell (bis 99%), braucht dann aber eine Ewigkeit, um auf 100% zu kommen. Außerdem fietscht das Netzteil im Endprozess des Ladevorgangs, das kann teilweise ganz schön nerven!

*** SONSTIGES
- Der PDA ist recht robust, er ist mir bestimmt schon mehrere Male heruntergefallen und funktioniert immer noch! (einmal auf Fliesen aus ca. 1m Höhe und mehrmals auf meinen Holzfußboden). Man sollte es natürlich nicht darauf ankommen lassen!!!
- Die MMC Karte schaut ca. 2mm aus dem Schacht heraus und sitzt ziemlich locker (kann also leicht rausfallen), das Problem habe ich mit einem Pappstreifen gelöst, den ich in den Schacht geklemmt habe, jetzt hält die Karte bombenfest.
- Teilweise hängt sich das Teil auf und man muss den Reset-Schalter betätigen. Kann aber nicht sagen, ob das am PDA oder am Betriebssystem liegt. Meistens passiert das direkt nach dem Anschalten.
- Beim herausziehen der CF-WLAN-Karte stürzte mir das Gerät schon öfters komplett ab und ich musste wieder ein Backup einspielen. (ok, man sollte die Karte auch nicht im laufenden Betrieb herausziehen *g*)
- Das Windows Mobile 2003 hat die Macke, dass es den PDA nicht zuverlässig wecken kann (z.B. beim Terminalarm), das ist aber die Schuld von Microsoft und es gibt im Internet ein Inoffizielles Hotfix, das dieses Problem behebt.

*** FAZIT
Für den günstigen Preis erhält man sehr viel für sein Geld!
Auch wenn es viele Contrapunkte gibt, sind dies meistens Dinge, die man verkraften kann und die auch nicht soooo schlimm sind und die meisten Contras lassen sich auch irgendwie umgehen/beheben.
Für Einsteiger ist dieses Gerät auf jeden Fall empfehlenswert, da man somit erst einmal herausfinden kann, ob einem so ein Teil überhaupt etwas bringt. Wie gesagt, bei Ebay findet man bestimmt einen N10 mit allem Zubehör für knappe 150€ oder weniger....
Doch auch Leute, die sich einen besseren PDA zulegen wollen und dabei nicht ein Vermögen ausgeben möchten, ist dies eine gute Wahl.

Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit dem Acer N10, für mich reicht er völlig aus! (Organizer, Spiele (sogar 3D!), Musik hören, WLAN-Wardriving und Ebooks lesen))

mfg,
High-End
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
jule3333

jule3333

25.08.2006 15:44

Kann mich meinem Vorredner eigentlich nur anschließen! Der Bericht ist super übersichtlich geschrieben, enthält alle nötigen Infos, ist objektiv und trotzdem spiegelt sich die eigene Erfahrung darin wieder! Auch die Tipps sind für manchen Nutzer dieses Gerätes garantiert wertvoll! Z.B. das mit der Speicherkarte und dem Pappstreifen. lg jule! =)

emsa8

emsa8

21.07.2006 20:58

WOW! Selten so einen ausführlichen und dennoch schnell und gut zu lesenden Kommentar gesehen - hat mir bei meiner Kaufentscheidung sehr weitergeholfen! Danke für die Zeit und Mühen und die objektive Berichterstattung (weder super hochjubeln, weil man das Ding gekauft hat noch als hightech-freak sich über eine fehlende Kleinigkeit so erbosen, dass nix Positives mehr bleibt...). Weiter so! emsa8

mblu223

mblu223

05.03.2006 12:37

Hört sich gut an. Kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen. Die Aufteilung ist wirklich gut. LG Marc

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4026 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (10%):
  1. jule3333
  2. emsa8

"sehr hilfreich" von (90%):
  1. Allisa
  2. stoebermal
  3. fusen
und weiteren 16 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.