Agnofem Tropfen

Bilder der Ciao Community

Agnofem Tropfen

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Agnofem Tropfen"

veröffentlicht 20.06.2013 | LuisaArtner
Mitglied seit : 28.05.2011
Erfahrungsberichte : 4
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro rein pflanzlich, gut verträglich, einfache Einnahme, günstig
Kontra leicht bitterer Geschmack (im verdünnten Zustand jedoch vernachlässigbar)
sehr hilfreich
Netzabdeckung Ballungszentren:
Netzabdeckung Land:
Klang
Service
Dauer des Besitzes/der Nutzung

"Endlich wieder ein regelmäßiger Zyklus!"

Agnofem Tropfen

Agnofem Tropfen

Ich möchte euch heute das rein pflanzliche Arzneimittel Agnofem von Madaus vorstellen. Es kann zur Behandlung von Rhythmusstörungen der Regelblutung, Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten und anderen Beschwerden vor Eintritt der Regelblutung eingesetzt werden.

Allgemeine Informationen zum Produkt:

Das Arzneimittel in Tropfenform enthält eine alkoholische Tinktur aus den Früchten des Mönchspfeffers (agnus castus) und ist frei von Hormonzusätzen.
Als Hinweis für Allergiker: Laktose ist ebenfalls nicht enthalten.

Wirkung:

Mönchspfeffer wird bereits seit der Antike in der Frauenheilkunde eingesetzt und dient dazu, den weiblichen Zyklus wieder zu harmonisieren, die Balance zwischen den beteiligten Hormonen und Botenstoffen wiederherzustellen, die Häufigkeit und Länge des Zyklus zu normalisieren und PMS-Beschwerden zu lindern.

Zur Wirkung habe ich zudem noch folgende Informationen auf der Website von Madaus gefunden: _Die Feinabstimmung zwischen Hirnanhangsdrüse und Eierstöcken wird verbessert, und der Gelbkörper wird zu einer höheren Ausschüttung des Gelbkörperhormons Progesteron angeregt. Dadurch wird das natürliche Gleichgewicht zwischen den weiblichen Hormonen Östrogen und Progesteron wiederhergestellt._

Da Agnofem aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen (verdünnt in Alkohol) besteht, soll es gut verträglich sein und wird auch für junge Frauen empfohlen.

In der Schwangerschaft oder während der Stillperiode sollte es nicht eingenommen werden.

Kosten:

Eine Packung Agnofem Tropfen umfasst 50 ml.
Der Preis liegt bei € 10,50. Das Produkt ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich, eine Rücksprache mit einem Arzt ist dennoch zu empfehlen.

Einnahme:

Pro Tag sollen 40 Tropfen eingenommen werden. Man kann diese mit wenig Wasser verdünnen, da die pflanzlichen Inhaltsstoffe einen leicht bitteren Geschmack bedingen.
Zur Einnahmedauer ist zu sagen, dass das Arzneimittel anfangs zumindest drei Monate eingenommen werden sollte, um eine Verbesserung der Beschwerden bewirken zu können. Darüber hinaus können die Tropfen auch weiter eingenommen, sollten die Beschwerden noch nicht ganz abgeklungen sein.

Meine Erfahrungen mit dem Produkt:

Ich habe nach Absetzen der Pille einige Monate unter einem sehr unregelmäßigen Zyklus gelitten, genauer gesagt schwankte die Länge meines Zyklus von Monats zu Monat sehr stark, was für mich sehr belastend war. Mein Frauenarzt hat mir dann Agnofem-Tropfen zur Einnahme empfohlen, da ich ihn nach einem hormonfreien Mittel zur Linderung meiner Beschwerden gefragt habe.

Vor vier Monaten habe ich dann mit der Einnahme der Tropfen begonnen und nehme sie bis heute jeden Tag in der Früh ein. Seitdem habe ich schon deutliche Verbesserungen bei meinem Zyklus feststellen können. Die Schwankungsbreite beim Einsetzen meiner Periode liegt mittlerweile nur mehr bei etwa zwei Tagen, was im Gegensatz zu früher (wo ein Zyklus nur 25 Tage und der nächste dann 37 Tage haben konnte) natürlich eine große Erleichterung für mich bedeutet. Seit langem habe ich jetzt wieder das Gefühl, dass mein Körper einer gewissen Regelmäßigkeit folgt und sich der Zyklus langsam, aber doch auf eine bestimmte Anzahl an Tagen einpendelt.

Ich werde Agnofem daher sicher noch ein, zwei Monate einnehmen und schauen, ob sich noch weitere Verbesserungen einstellen, wobei ich sagen muss, dass ich auch jetzt schon sehr zufrieden mit der Wirkung bin. Früher musste ich ständig mit Binden und Tampons in der Tasche herum laufen und heute weiß ich schon ziemlich genau, wann die Periode einsetzen wird.

Ich kann Agnofem daher nur jeder Frau mit Zyklusstörungen wärmstens empfehlen, vorausgesetzt natürlich, dass keine anderen gesundheitlichen Ursachen für das Problem diagnostiziert wurden, weshalb ich auch dringend dazu rate, Agnofem nur in Rücksprache mit dem Frauenarzt einzunehmen, um sicher zu gehen, dass keine sonstige Erkrankung vorliegt.

Auch bei PMS soll Agnofem laut Packungsbeilage gute Ergebnisse erzielen, da ich darunter aber kaum leide, kann ich dazu keine Erfahrungswerte beitragen.

Fazit:

Agnofem ist für all jene zu empfehlen, die ein rein pflanzliches Mittel ohne Nebenwirkungen für die Zyklusregulierung suchen - frei von Hormonen und sehr gut verträglich.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 5307 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Produktdaten : Agnofem Tropfen

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 20/06/2013