Akagera Game Lodge, Akagera National Park

Bilder der Ciao Community

Akagera Game Lodge, Akagera National Park

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Akagera Game Lodge, Akagera National Park"

veröffentlicht 16.08.2017 | yesup
Mitglied seit : 31.08.2000
Erfahrungsberichte : 1332
Vertrauende : 188
Über sich :
NdV aufgeräumt - Wie die Zeit vergeht...
Sehr gut
Pro Modern, nette Bedienung, interessante Nachtkulisse
Kontra Die Mehrwerte -also Tiere- sind kaum erkundbar
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Wenn die Straßen und nicht die Tiere das Abenteuer sind...."

Akagera Game Lodge, Akagera National Park

Akagera Game Lodge, Akagera National Park

Unsere erste Station außerhalb Kigalis war das Akagera Game Lodge Ressort im Akagera National Park.


www

http://www.akageralodge.com

Anreise

Ruanda hat 4 Hauptstraßen, also geteerte Straßen. Das Land selbst ist sehr klein, entsprechend ist man je nach Fahrstil in 2-3 Stunden von Kigali in Kabarondo. Dort ist der Akagera National Park.

Die letzten 20 Kilometer muß man die bekannten Ruanda Schlammschotterpisten fahren. Die Schlaglöcher sind in der Regel aber selten tiefer als 10 cm. Von daher kann man relativ entspannt mit gut 40-50 Kmh die letzten 20 Kilometer zurücklegen.

Um zum Hotel zu kommen muß man tagsüber (!!!) an kommen, da im Park viele wilde Tiere leben, ist ein großes Tor zu überwinden, wo man tagsüber schnell durchgewunken, sobald das Kennzeichen notiert wurde.

Nach weiteren hoppeligen 2 Kilometer kommt man zur ersten Station wo man dann die Parkgebühren von ca 100 Euro für 3 Personen bezahlen darf. Auch hier ist die Durchfahrt zum Hotel mit einem bewaffneten Guard und einem Seil (?!) gesichert.

Das Hotel hat dann für die wenigen Touristen mehr als genügend Parkplätze, so das man schnell ins Hotel kann. Wobei das Hotel natürlich auch eine massive Tür zum Schutz vor den Tieren hat.

einchecken

Geht relativ schnell. Kreditkarte vorlegen. Angaben auf ein Papier bringen und schon bekommt man ein Zimmer. Da offensichtlich 2 Franzosen vor uns am optimieren waren, hat meine Frau sich erst mal Zimmer zeigen lassen. Die Auswahl war ja groß genug.

Das Zimmer:

Sehr groß mit einem Balkon und einer fantastischen Aussicht auf die Seen. Abends gab es einen spektakulären Sonnenuntergang. Doof war das Mosikonetz über dem Bett und das es für unsere 7jährige kein Beistellbett gab. So waren wir zu dritt in dem großen Bett und das Moskitonetz konnte gar nicht gespannt werden.

Es gab viel Platz. Alles war sauber. Dusche und Bad modern.

Das Bett war sehr angenehm. Gute Matratze.

Im Hotel war es aufgrund der wenigen Touristen sehr ruhig. Aber aufgrund der sehr massiven Bauweise, wäre es wohl auch so ruhig gewesen.

Da meine Frau mich gerne an die Moskitos verfüttert läßt sie natürlich nachts immer das Fenster offen. Aber hier war es auch schön, da es viele Tierstimmen gab und man so ein Safarie Feeling hatte.

Frühstück

Für mich immer sehr wichtig. Es gab viel Kaffee und Tee. Kaffee können die in Ruanda ja nicht wirklich aber ok. Ansonsten war auch das Auswahl an Brot & Gebäck, Wurst und Käse, Eier für Ruanda Verhältnisse üppig.

Raus durfte man sich leider nicht setzen, so das man in dem großen dunklen Saal saß und in die Sonne draußen schauen durfte.

Sonstige:

- Pool: Das Pool hat einen sehr großen spektakulären Pool. Dazu ein Kinderplanschbecken. Handtücher wurden gestellt.
- Bar: Das Hotel hat eine sehr große Bar. Und wie überall in Ruanda üblich mehr Personal als Touristen. Wir hatten eine kleine Speise und etwas getrunken. Englisch ist auch oftmals schwer, so bekamen wir statt Tonic Water normales Wasser. Im zweiten Versuch hat es aber dann geklappt. Sehr nette Bedienung. Das Essen war auch für mich gut. Meine Frau hat hier noch Cesar Salad bestellt. Es dauerte insgesamt 5 Restaurants bis meine Frau rausfand, das die das nicht können. Also keine Empfehlung für das Gericht.
- Aktivitäten: Vom Hotel kann man gut Touren machen. Allerdings wegen den wilden Tieren wollte ich gerne eine geführte Tour machen. Für 20 Dollar setzt sich ein Guard mit ins Auto und führt einen durch den Park. Wir haben auch Zebras, Affen, Antilopen gesehen, aber aufgrund der extrem schlechten Pisten habe ich den Ausflug nach ca 60 Minuten abgebrochen. Schlaglöcher mit 40-50 cm Tiefe und rückwärts fahren, wenden auf Straßen wo ich froh bin unbeschadet geradeaus zu fahren, war zu viel für mich
- Affeneinfall: Offensichtlich fallen jeden Morgen Affen in das Camp. Wir waren gerade am Pool als wir sahen wie immer mehr Affen kamen. Die einen saßen entspannt in der Ecke und lausten sich, andere stürmten die Zimmer. Auf Balkonen und Dächer sah man die noch einige Zeit Nach und nach wurden die von den Angestellten mit langen Besenstielen vertrieben.


auschecken & Preis

Beim ausschecken waren die mehr als überfordert. Zumal wir die gestrigen Restaurant Rechnung nicht bezahlen durften, sondern auf das Zimmer anschreiben lassen mußten. Irgendwie hat das irgendwann dann doch geklappt. Zeig aber wie wenig Touristen die haben.

Die Zimmerpreise sind um die 100 Dollar. Was natürlich für Ruanda extrem teuer ist. Aber im Vergleich für Europäer durchaus als fair bezeichnen wäre.


Fazit:

In Summe war ich enttäuscht. Das Hotel war mehr als gut. Aber man fährt ja in den Park um die Tiere zu sehen. Aufgrund der extrem schlechten Zustände war das aber -zumindest für mich- nicht möglich. Von daher viel Geld für ein paar ganz wenige Tiere. Das interessanteste war dann noch der Einfall der Affen

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 159 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Ofenmaus veröffentlicht 17.10.2017
    sh
  • Camilla23 veröffentlicht 16.10.2017
    sh
  • belli4charlotte veröffentlicht 27.09.2017
    .•:*¨ ¨*:•. Bewertung ;-) LG Isabel .•:*¨ ¨*:•.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Akagera Game Lodge, Akagera National Park

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Klassifikation: Mittelklassehotel

Stadt: Akagera National Park

Typ: Hotel

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 25/04/2017