Aldi Ginseng Tonikum P

Erfahrungsbericht über

Aldi Ginseng Tonikum P

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Aldi Ginseng Tonikum P

 

Alle Aldi Ginseng Tonikum P Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Fürs Gehirn, Körper und Geist :-)

5  23.05.2008

Pro:
angenehmer Geschmack, Preis ist in Ordnung, soll helfen? !

Kontra:
Nicht für Kinder, auch wenn sie 12 sind

Empfehlenswert: Ja 

Sesamkorn

Über sich:

Mitglied seit:03.09.2003

Erfahrungsberichte:1416

Vertrauende:250

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 131 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Vor etwa 4 Wochen wollte ich

hm… hab ich vergessen, was ich gerade schreiben wollte. Dann ging ich zu…. Verdammt noch mal…auch vergessen. Dann wolle ich mit meinem Schatz Gymnastik machen… und sie sagte, "hey, harry, du bist doch gerade erst…."…

So und nun muss was gegen die Vergesslichkeit gemacht werden. So geht es nicht mehr weiter… ich bin doch nicht doof. Deshalb schlitterte ich zu Aldi und fragte die Verkäuferin, ob sie nicht… und wieder vergessen… So irrte ich durch die Gänge und fand dann doch

++St. Christoph Ginseng Tonikum P++

Zur körperlichen Mobilisierung und Vitalisierung. Mal gugge, ob des was hilft.

So tappelte ich also zur Kasse und die Verkäuferin schaute mir tief in die Augen und verlangte 4,49 Euro von mir. Ich fragte erbost, warum sie denn Geld von mir verlange und sie zeigte wortlos auf die Schachtel, die auf dem Fließband lag…

Nachdem ich nun also 4 Wochen jeden Tag 2 Messbecher voll des Ginseng in mich hineingeschüttet habe, kann ich nun auch einen Bericht darüber schreiben. Denn ich kann mir wieder was merken. Ich kann mir nun aus dem Kopf sogar die Wurzel aus der Zahl 121 ausrechnen oder die der Zahl 4… Gell bin ich nicht klug? 11 und 2 sind die Lösungen, nur zum Beweis, das es wirklich geht.

So werde ich nun prosarisch über dieses Getränk schreiben und versuchen, es Euch näher zu bringen.

++Kartonage in Grün++

So kann man dies beschreiben. Die Flasche des Tonikums ist in eben der gleichen verpackt. Grün - weiß, so die Farben der Intelligenz *lach*… Oben ist ein Mönch abgebildet, er wenig Haare hat, und die er hat, sind grau. Er lächelt verschmitzt und kratzt sich das Kinn. Drunter steht sein Name, "St. Christoph". Drunter ist der Name der Flüssigkeit zu lesen:

"Ginseng Tonikum P, Wirkstoff Ginsengwurzel-Fluidextrakt, Zur körperlichen Mobilisierung und Vitalisierung"

In der Flasche befinden sich 500 ml oder auch ein halber Liter oder eben 0,5 Liter. Der gemeine Franke würde sagen, es ist eine Halbe… *lach*

++Wissenswertes über den Trunk++

Hier hat der heilige Christoph sich viel einfallen lassen, das er auf den Karton gedruckt hat.

Zitat Beginn:

"Unser wertvollstes Gut ist die Gesundheit. Gesundheit beruht auf dem reibungslosen Ablauf höchst komplizierter Vorgänge in unserem Körper. Diese Lebensvorgänge sind sehr anfällig gegen Störungen unterschiedlichster Art. Ginseng Tonikum P wird angewendet als Tonikum zur Stärkung und Kräftigung bei Müdigkeits- und Schwächegefühl, nachlassender Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit."

Die Flüssigkeit ist zum Einnehmen, also zum Trinken gedacht.

++Hersteller, Zusammensetzung und Bestandteile++

Der Zulassungsinhaber ist die

Inter Pharm Arzneimittel GmbH
Paderborner Straße 19
44143 Dortmund

Der pharmazeutische Unternehmer und Hersteller ist die

PRO DIMI Pharma
Markenprodukte
GmbH &Co KG
Postfach 55 01 48
44209 Dortmund

Der Wirkstoff ist Ginsengwurzel - Fluidextrakt

Ginseng Tonikum P ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Stärkung.

Angewendet zur Stärkung und Kräftigung bei Müdigkeits- und Schwächegefühl, nachlassender Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.

Zusammensetzung:

10 ml Ginseng Tonikum P enthalten als arzneilich wirksamem Bestandteil: 1 Gramm Fluidextrakt aus Gensengwurzel (1:1)
Auszugsmittel Ethanol 34 % (V/V) was immer das auch heißt…

Sonstige Bestandteile:

Weizenkeimextraktsirup, Honig, Holundersaftkonzentrat, Riboflavin E 101, Invertzuckersirup, Ethanol 96 %, Gereinigtes Wasser. Enthält 17,5 % Alkohol und Invertzucker. Hups, so viel Alkohol im Becher? Na ja, man gönnt sich ja sonst nix.

Dosierung und Einnahmehinweise:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahren:

2 x täglich 5 - 10 ml Flüssigkeit (entspricht 10 - 20 ml Flüssigkeit pro Tag). Bitte verwenden Sie hierzu den beigefügten Messbecher.

Der Trunk sollte in der Originalverpackung aufbewahrt werden, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Nach dem Anbruch der Flasche ist das Arzneimittel noch 6 Wochen haltbar.

Man sollte die Flasche nicht auf das Fensterbrett in die pralle Sonne stellen, da es Temperaturen über 25 Grand nicht mag. Und klar sollten keine Kinder an diese Flasche kommen, wobei ich sagen muss, ein Kind mit oder ab 12 Jahren sollte dies auch nicht unbedingt einnehmen…. Und, vor allem wichtig, die Packungsbeilage beachten.

++harry´s eigene Meinung++

Falls der Arzt nix anderes verordnet…. Nun, mein Arzt weis nicht mal, das ich das Getränk einnehme und auch meinem Engel jeden Tag 2 dieser Plastikbecher unter die Nase halte. Da dieses Gebräu nicht nur per Rezept vom Hausarzt gekauft wird, sondern freiverkäuflich in allen Regalen bei Aldi zu finden ist, finde ich den Satz einfach daneben.

Und dann noch Kinder über 12…. Das ist ja wohl schon ein wenig früh, Kinder an 17,5 % Alkohol zu gewöhnen. Das sollte nicht sein. Hier sollte sich der Hersteller was einfallen lassen….

++Die Packungsbeilage++

Kennt Ihr den Roman "Krieg und Frieden", der ungefähr viele klein gedruckte Buchstaben hat? So ähnlich ist es mit der Packungsbeilage. Winzige Buchstaben, die ich hier aber nur auszugsweise zitieren will. Wozu das Getränk gut ist, habt Ihr schon weiter oben gelesen. Deshalb hier ein paar Gegenanzeigen:

- Das Prepärat sollte nicht eingenommen werden, wenn es eine Überempfindlichkeit gegenüber Ginseng oder einem der sonstigen Bestandteile besteht.

- Nicht anwenden bei behandlungsbedürftiger Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus)

Besondere Vorsicht ist erforderlich, wenn

- Schwächegefühl, Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche länger anhalten sollte, hier sollte ein Arzt aufgesucht werden.
- Wenn gleichzeitig ein Medikament eingenommen wird, das blutgerinnend (Cumarin-Typ) ist - in diesem Fall sollten engmaschige Kontrollen der Gerinnungswerte im Blut bis zu 14 Tagen nach Absetzung des Arzneimittels erfolgen, um die Dosis der blutgerinnungshemmende Medikamente abpassen zu können.
- Bei Kinder liegen keine ausreichende Untersuchungen vor. Es sollte deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden!!!
- Schwangerschaft und Stillzeit: Während dieser Zeit sollte das Getränk nicht angewendet werden.
- Bei der Bedienung von Maschinen oder im Straßenverkehr sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.
- Achtung, hier ist Alkohol mit im Getränk und sollte bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten und Kindern nicht angewendet werden.

Alles andere will ich hier gar nicht abschreiben, es würde den Rahmen sprengen. Nur soviel noch zur Einnahme, man kann es bedenkenlos absetzen, wenn man mal vergessen hat, es zu nehmen ist es auch nicht schlimm und auch wenn man eine größere Menge des Tonikums getrunken hat, hat dies in der Regel keine nachteiligen Wirkungen, ehr schwankende *lol*

Halt, die Nebenwirkungen sind noch zu beachten: Man kann unter Übelkeit, Magenbeschwerden und leichten Durchfall leiden.

An Übelkeit leide ich jeden Tag, wenn ich den Radio oder mein Fernsehen einschalte, die Zeitung aufschlage oder mich wieder mal über die Unvernunft unserer Politiker ärgere…. Die armen Menschen, die ja nur über 7.000 Euro verdienen - und keine Lohnerhöhung bekommen *würg* ich könnte mich übergeben…. Aber dies nur am Rande…

++harry´s Erfahrungen++

Nun, ich verwende dieses Gebräu schon seit ca. 4 Wochen und habe noch nix negatives feststellen können. Mein Gedächtnis funktioniert noch immer mehr oder minder ausreichend, ich bilde mir ein, noch keine Veränderung feststellen zu dürfen. Klar, es ist ein Naturprodukt und hier dauert es immer ein wenig länger, wie ich in der GEO letzthins nachlesen durfte.

Nun zu meinem Geschmackserlebnis:

Die Flüssigkeit ist in der braunen Flasche vor Licht geschützt untergebracht. Der beigefügte Messbecher ist aus Plastik und kann bis zu 20 ml aufnehmen. Also immer nur hübsch halb voll machen. Ich gebe mir aber immer die volle Dröhnung und ich lebe noch *lach* Die Flasche ist vor dem ersten Öffnen mit einem Plastikring versiegelt und kann ganz einfach durch Drehen des Verschlusses geöffnet werden. Beim ersten Mal knackt es vernehmlich. Vor dem eingießen in den Messbecher schüttle ich die Flasche ausreichend. Keine Ahnung, ob es was hilft, aber Einbildung ist ja auch eine Bildung *gg*

In den Becher rinnt eine bräunlich eingefärbte trübe Flüssigkeit, die eine ähnliche Konsistenz wie Wasser hat. Vom Geruch her kann ich nix genaues definieren aber es riecht würzig und leicht süß. Nicht unangenehm und wird von den Nasenflügeln wohlwollend aufgenommen.

Nun aber rein in die Futterluke und mal warten, was die Geschmacksnerven dazu sagen… Der erste Eindruck ist "herb"… aber nicht bitter. Dann kommt eine leichte Süße durch, wahrscheinlich durch den Honig. Alles in allem schmeckt der Trunk wie ein Kräuterlikör, der nach dem Essen für Wohlbefinden sorgen soll. Ja, mir schmeckt er - und meinem Engel auch. Deshalb ist es hier gar nicht schlimm, die Arznei einzunehmen und so was gutes für sein Ego zu tun.

++Fazit++

Ich kann nix negatives an diesem Trunk erkennen, solange es Erwachsene einnehmen. Für Kinder würde ich es nicht verwenden, da ist der Alkohol eindeutig zu hoch dosiert. Geschmacklich nicht unangenehm, herb-süss und lecker. Ich oder wir trinken jeden Morgen und jeden Abend ein kleines Becherchen und haben keine negativen Erfahrungen damit gemacht. Weder Übelkeit noch Durchfall hat sich angekündigt, es wird gut vertragen. Mal gugge, wann ich dann den Intelligenznobelpreis bekomme, wenn ich das Getränk noch die nächsten 45 Jahre nehme *lach*

Klar kann ich es empfehlen, es tauchen keine negativen Wirkungen auf, wenn man von dem Schwund der Münzen aus dem Geldbeutel absieht. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Sternen und wünsche Euch allen eine gute Gesundheit, viel Intelenz oder wie das heißt und freue mich auf Bewertungen und Kommentare Euerseits.

Es grüßt Euch Euer ääähh, verdammt, mir ist der Name entfallen…
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
gartenzwerg.92

gartenzwerg.92

11.06.2008 20:59

echt toller bericht !! lg gartenzwerg

Michaela2015

Michaela2015

03.06.2008 21:49

toller bericht, lg michi

brennecke

brennecke

01.06.2008 15:07

Komisch, dass ein Tonikum gut fürs Hirn sein soll und dabei mit 17,5 Volt protzt ...LG der brennecke

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 6926 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (8%):
  1. heinor
  2. brennecke
  3. hundeliebe02
und weiteren 7 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (92%):
  1. jockel2001
  2. thomas_kretschmer
  3. gaenseblume234
und weiteren 120 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.