Alhambra, Granada

Bilder der Ciao Community

Alhambra, Granada

> Detaillierte Produktbeschreibung

93% positiv

3 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Alhambra, Granada"

veröffentlicht 09.08.2005 | SVoigt2000
Mitglied seit : 08.01.2000
Erfahrungsberichte : 808
Vertrauende : 128
Über sich :
"Die Tat ist alles, nichts der Ruhm", Goethe "Faust"
Sehr gut
Pro Gut erreichbar, sehr schöne Gebäude und Gärten, viel Stoff für Fotos, viel Historie
Kontra Eintritt in den Pallast nur eine halbe Stunde möglich, Eintrittspreis von 10 Euro vielleicht
sehr hilfreich

"SOMMERURLAUB 2005: Mein Ausflugsziel"

Blick auf Granadas Altstadt

Blick auf Granadas Altstadt

Teil 3 meiner Urlaubs-Serie dreht sich nun um die maurische Alhambra in Granada. Dort habe ich einen Tagesausflug hin unternommen. Neben dem Strand möchte man ja auch mal etwas anderes sehen und ein paar Fotos schießen, um den Lieben zu Hause zu zeigen, wo man überall war...

-----ANFAHRT:-----
Meine Freundin und ich kamen aus Richtung Malaga nach Granada - also aus dem Westen. Erst hatte ich die Befürchtung mich in der großen Stadt Granada nicht zurecht zu finden und beim chaotischen Verkehr in Spanien einen Unfall zu bauen - mit einem Mietwagen wäre das peinlich. Aber die Anfahrt verlief problemlos: Direkt auf der Autobahn in Granada war die Alhambra ausgeschildert und so wird man direkt bis dorthin gelotst - idiotensicher.

Aus einem kleinen Kreisverkehr fährt man dann vor eine Schranke, bei der man sein Parkticket ziehen muss und sich dann einen der vielen Schattenplätze wählen kann. Je nach Lage des eigenen Parkplatzes sind es dann noch 5 Minuten Fußweg bis zur Kasse, an der man für 10 Euro eine Eintrittskarte erstehen kann.


-----HISTORISCHES:-----
Die Alhambra entstand im 13. und 14. Jahrhundert in Granada unter der Nasridenherrschaft. Seitdem herrschten dort viele Könige, die dort bis heute ihre Spuren hinterlassen haben. Die Paläste der Nasriden entstanden vor allem unter Jussuf I. (1333-1354) und Mohammed V. (1354-1391). Außerdem ist dort der Palast Karls V. Erhalten, sowie sehr viele wunderschöne maurische Gärten, mit typischen Bewässerungsanlagen und Springbrunnen...


-----RUNDGANG:-----
Wenn man die Eintrittskarte gekauft hat, bleibt einem nicht viel Zeit. Denn auf der Karte steht ein Zeitraum (30 Minuten), in dem man die Paläste der Alhambra besuchen kann. Der Weg von der Kasse zum Palast ist gut ausgeschildert und man braucht etwa 10, 15 Minuten bis dorthin. Dann heißt es in der Schlange anstellen, die recht lang sein kann, da die Alhambra zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten Spaniens gehört. Ist man dann aber erstmal im Palast, wird man für alles Warten entschädigt.

Dem Besucher eröffnet sich ein wunderschöner Raum nach dem anderen - überall mit Marmor verziert. Dazu wunderschöne Gärten und Springbrunnen und großartige Dachkuppeln. Wunderschön ist auch der Ausblick aus dem Palast, den Felsen hinunter auf Granadas Altstadt, mit ihren weißen Häusern. Geht man nur staunend durch diesen Palast hindurch, so braucht man dafür ungefähr 30 Minuten. Man kann natürlich auch einen Führer nehmen, der einem in einer Gruppe alles erklärt, oder sich einen elektronischen Führer mieten, der per Kopfhörer Informationen bereit hält. Nutzt man eine der letzteren Möglichkeiten, dauert der Rundgang natürlich entsprechend länger...

Irgendwann tritt man dann wieder ins Freie und findet sich in einem der schönen Gärten der Alhambra wieder. Von hier aus kann man sich dann in den Grünanlagen umschauen, sich auf diverse Bänke setzen und den Blick in die Ferne genießen oder aber man geht zu der kleinen Ansammlung von Häusern, in denen sich Souvenirläden, Restaurants und ein Hotel befinden.

Wichtig zu sagen ist noch, dass ich nun alles andere als Botaniker bin. Die Gärten gefallen aber auch Laien, denn sie sind wirklich sehr schön gestaltet und grün - eine nette Abwechslung zur Mondlandschaft im sommerlichen Spanien. Dank der vielen Schatten spendenden Bäume sind auch die Temperaturen in der Alhambra erträglich und ermöglichen so einen längeren Aufenthalt.


-----FAZIT:-----
Die Alhambra hat alles, was das Herz begehrt: Viel Historie, wunderschöne Ausblicke auf Granada, wunderbare Gärten und viel Stoff für Erinnerungsfotos. Der Eintrittspreis von 10 Euro ist zwar nicht gerade gering, aber für Urlaubsverhältnisse und dafür, dass es sich um eine solche Attraktion handelt, fair...

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 6059 mal gelesen und wie folgt bewertet:
94% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • spencer_lee_jones veröffentlicht 06.12.2005
    Leider hast Du vergessen etwas zu der bösen Überraschung zu schreiben, die einen nach dem Alhambra Besuch erwartet. Die Parkgebühren sind horrend, um die 40 € für 6 Stunden. Dagegen ist ja die Eintrittskarte gerade zu günstig mit 10,- €. Versucht auf jeden Fall woanders zu Parken. Mein Tip: Letztes Haus vor der Abfahrt ins Parkgelände. Dort steht zwar ein Einheimscher, der auch zur Kasse bittet, aber dort haben wir nur 6 € für den ganzen Tag bezahlt.-
  • firefly1200 veröffentlicht 22.08.2005
    Toller Bericht!Sieht so geil aus, da möcht ich auch mal hin, aber das ist so weit von marbella:( Aber vielleicht nächstes Jahr:) Lg
  • Kasuma veröffentlicht 18.08.2005
    Hört sich nach einem super Ort an!! Und guter Bericht! :-) Kasuma.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Alhambra, Granada

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Land: Spanien

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 09/08/2005