Ein gleichgültiger Mittwoch

5  21.05.2002

Pro:
Interessant, Spannend

Kontra:
Gewalt

Empfehlenswert: Ja 

Kecy

Über sich:

Mitglied seit:21.05.2002

Erfahrungsberichte:4

Vertrauende:11

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 17 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo, ich bin neu hier, ich komme aus Polen und hier ist mein erster Bericht.

Kurzgeschichte: Ein gleichgültiger Mittwoch

In der Kurzgeschichte „ein gleichgültiger Mittwoch“ von Günther Weisenberg werden die schrecklichen Folgen eines Nuklearenkrieges geschildert.

Die Kurzgeschichte „ein gleichgültiger Mittwoch“ von dem Autor Günther Weisenberg handelt von einem Mann der an einem Mittwoch in einer Stadt im Ruhrgebiet auf einer Terrasse in einem Café sitzt. Durch ein Flugblatt über die atomare Aufrüstung angeregt, stellt er sich einen atomaren Anschlag
auf seine Stadt vor. In seiner Vorstellung zerfließen die Häuser, Menschen verglühen und andere Schreckliche Geschehnisse die bei einem Atombombenanschlag geschehen passieren.
Am Ende sieht er in seiner Vorstellung nur noch Europa von Atompilzen bedeckt.

In dieser Kurzgeschichte wird von einem Mann berichtet der sich einen nuklearen Anschlag auf seine Stadt und dann auf ganz Europa vorstellt.
Dies wirkt zum Symbol für die totale Vernichtung des Humanismus auf der Erde.
Warum dies so ist, zeigt erst eine genauere Analyse des Textes.

Der Autor Günther Weisenborn fängt an mit der Beschreibung eines ganz normalen Mittwochs. Er beschreibt die Stadt im Ruhrgebiet als eine Stadt in der nicht „Kathedralen wachsen, sondern Fördertürme“. Er will damit sagen, dass die Menschen in der Stadt nicht mehr Kirchen bauen, sondern nur noch an Profit interessiert sind. Sie bauen Fördertürme um die Kohle besser verarbeiten zu können. Als nächstes beschreibt er eine Cafe Terrasse in der Stadt. Auf der Terrasse sitzen Menschen und sprechen über alltägliche Sachen .“Jeder sich selbst erklärend“ dadurch verdeutlicht der Autor das die Menschen gerne an sich denken, gerne von ihrem Leben, von ihren Problemen berichtet. Ihnen ist es egal was die anderen Menschen für Ziele, wünsche, oder Probleme haben, so lange ihre eigenen in Erfüllung gehen. Um die Terrasse fuhren Autos, hielten, fuhren weiter, bogen ab. Hier wird noch mal verdeutlicht das ein ganz normale Tag war, wie jeder andere.
Dies deutet darauf das dieser Atomanschlag überall passieren kann. In jeder normalen Stadt, an jedem normalen Tag, überall auf der Welt.

Der Ich-Erzähler wird durch das Flugblatt über die atomare Aufrüstung angeregt sich einen Atom Anschlag auf seine Stadt vorzustellen. Die Kurzgeschichte wird in den 70er Jahren spielen. In dieser Zeit, der Zeit des Kalten Krieges, standen sich die Weltmächte Ost und West (Kubakrise) gegenüber. Durch die Kubakrise wäre es fast zu einem Atomkrieg gekommen. Der Ich-Erzähler schaut auf und, dann kam der „Blitz“. Der soll in der Kurzgeschichte den Atombombeneinschlag deuten. Der Autor meint damit die Erleuchtung für den Ich-Erzähler. Der Ich-Erzähler stellt sich jetzt nämlich den Einschlag auf die Stadt vor. Die Häuser sanken weich und pflanzenhaft in die Erde schreibt der Autor. Das soll heißen das die Häuser, die normalerweise ais festen Stein bestehen und nicht so leicht kaputtgehen, sich beugen müssen vor der Atomaren gewallt. Sie schmelzen vor der Atomkraft, im wahrsten Sinne des Wortes, dahin.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
ChristophPostel

ChristophPostel

22.05.2002 01:03

Ein echt schöner Bericht weiter so!!!

PublicEnemy

PublicEnemy

22.05.2002 00:07

Csesz Landsmann! Wollte dich hier mal willkommen heißen! Viel Spaß noch, hier! Greez

denizrene

denizrene

21.05.2002 23:07

Guter Anfang,mach weiter so.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 8446 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (88%):
  1. kamil_ruta
  2. Janine21
  3. Maia132
und weiteren 19 Mitgliedern

"hilfreich" von (12%):
  1. Hexe1962
  2. Passi077
  3. denizrene

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.