Anne in Kingsport - Viele Glückliche Paare (Folge12) - Various

Bilder der Ciao Community

Anne in Kingsport - Viele Glückliche Paare (Folge12) - Various

L. M. Montgomery - 1 - CD - Titania Me - 13. März 2009 - 9783785738221

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Anne in Kingsport - Viele Glückliche Paare (Folge12) - Various"

veröffentlicht 27.03.2017 | mima17
Mitglied seit : 12.11.1999
Erfahrungsberichte : 4901
Vertrauende : 373
Über sich :
Bitte keine Leserunden! +++ Bericht Nr. 4901 online : "Die Abschussliste" (Buch). +++ LG
Ausgezeichnet
Pro unterhaltsam, vielfach heiter, dramatisch, stellenweise spannend, Romantikkritik, professionell in
Kontra keine Informationen über die Autorin
besonders hilfreich
Cover-Design:
Klangqualität:
Langzeithörspaß:
Häufigkeit der Nutzung
Dieser Tonträger ist:

"Abschlussprüfungen: Ende gut, alles gut?"

Anne in Kingsport -Folgen 9-12: Cover

Anne in Kingsport -Folgen 9-12: Cover

Kanada Ende des 19. Jahrhunderts.

Folge 9: Auf Green Gables dreht sich alles um Annes Aufbruch nach Kingsport. Sie wird dort gemeinsam mit ihren beiden Schulkameraden Gilbert Blythe und Charlie Sloane das renommierte Redmond College besuchen. Was wird Anne Shirley wohl in der großen Stadt erwarten?


Folge 10: Die Weihnachtsferien, die Anne Shirley auf Green Gables verbringt, halten so einige Überraschungen für sie bereit. Sie bekommt ihren ersten Heiratsantrag! Ein Ereignis, dem sie bereits seit Jahren entgegen fiebert. Wird es so romantisch werden, wie Anne es sich immer erträumt hat…?


Folge 11: Mittlerweile sind die jungen Damen in Pattys Haus in der Spofford Avenue eingezogen und genießen ihre lustige, von Tante Jamesina hingebungsvoll betreute Wohngemeinschaft. Anne, Priscilla, Stella und Philippa sind selig – abgesehen von den Sorgen, die ihnen ein räudiger Straßenkater bereitet, der Anne mit seiner Liebe verfolgt.

Folge 12: Der Tag von Dianas Hochzeit rückt immer näher. Anne sieht dem großen Ereignis mit gemischten Gefühlen entgegen. Wird nun ihre ganze Welt endgültig auf den Kopf gestellt? Immerhin ist sie die Brautjungfer und ausgerechnet Gilbert Blythe der Brautführer…

Die Autorin
°°°°°°°°°°°°°°°°°

Lucy Maud Montgomery (1874-1942) war eine kanadische Schriftstellerin, die besonders ihre Jugendbücher um Anne Shirley bekannt wurde: "Anne of Green Gables" und sechs Fortsetzungen.

Das Manuskript wurde zunächst von mehreren Verlagen abgelehnt, bevor es Montgomery gelang, es zu platzieren. 1908 war sie bereits 34 Jahre alt. Das Buch wurde zu einem Theaterstück verarbeitet, mehrmals verfilmt und in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

Die 1. Staffel: Anne auf Green Gables

Folge 1: Die Ankunft
Folge 2: Verwandte Seelen
Folge 3: Jede Menge Missgeschicke
Folge 4: Ein Abschied und ein Anfang

Die 2. Staffel: Anne auf Avonlea

Folge 5: Die neue Lehrerin
Folge 6: Ein rabenschwarzer Tag und seine Folgen
Folge 7: Eine weitere verwandte Seele
Folge 8: Das letzte Jahr als Dorfschullehrerin

Die 3. Staffel: Anne in Kingsport

Folge 9: Auf dem Redmond College
Folge 10: Erste Erfolge als Schriftstellerin
Folge 11: Die jungen Damen aus Pattys Haus
Folge 12: Viele glückliche Paare

Die 4. Staffel heißt „Anne in Windy Poplars“, die 5. Staffel „Anne in Four Winds“.

Die Sprecher /Die Inszenierung
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Die Rollen und ihre Sprecher:

Erzähler: Lutz Mackensy (Rowan Atkinson, Christopher Lloyd, Al Pacino)
Anne Shirley: Marie Bierstedt (Kirsten Dunst, Kate Beckinsale)
Marilla Cuthbert: Dagmar von Kurmin (Bühnenschauspielerin, Hörspiel-Regisseurin für Europa, Stammsprecherin für Titania Medien)
Rachel Lynde: Regina Lemnitz (Whoopi Goldberg, Kathy Bates, Diane Keaton)
Diana Barry: Uschi Hugo (Neve Campbell)
Gilbert Blythe: Simon Jäger (Josh Hartnett)
Dora Keith: Marie Hinze
Davy Keith: Albert Werner
Josie Pye: Anja Stadlober
Fred Wright: Nicola Devico Mamone
Charlie Sloane: Julien Haggège
Priscilla Grant: Tanja Geke
Philippa Gordon: Sarah Riedel
Stella Maynard: Kristine Walther
Tante Jamesina: Eva-Maria Werth
Royal Gardner: Christian Stark
Sarah Skinner: Arianne Borbach
Janet Sweet: Anita Lochner
John Douglas: Udo Schenk
Mrs. Douglas: Gisela Fritsch

Regie führten Stephan Bosenius und Marc Gruppe, der auch das „Drehbuch“ schrieb. Die Illustration stammt von Firuz Askin.

Handlung
°°°°°°°°°°°°°

Anne verbringt den Sommer wie immer in Avonlea, allerdings diesmal ohne Kontakt zu Gilbert Blythe, dessen Antrag sie zurückgewiesen hat. Sie ist ebenso aufgeregt wie ihre Busenfreundin Diana Barry, die in fünf Tagen Fred Wright heiraten wird. Und Anne soll ihre Brautjungfer sein. Anne findet Fred langweilig und unromantisch. Rachel Lynde tadelt Anne wie üblich, sie solle sich nicht vom Charme und Reichtum Royal Gardners blenden lassen. Übrigens werde Gilbert als Brautführer neben Anne zum Altar schreiten!

Rachel hält Gil immer noch für Annes idealen Mann. Anne kann bloß mit dem Kopf schütteln. Nach der Trauung bringt Gil sie nach Hause, und unterwegs gesteht sie ihm, sie fühle sich in Avonlea mittlerweile wie eine Fremde, weil alle ihre Freundinnen weggezogen und / oder unter der Haube sind. Gilbert arbeitet jetzt für die Zeitung in Kingsport.

Anne soll in dem Dorf Valley Road zwei Monate als Lehrerin arbeiten. Die patente Postlerin Sarah Skinner holt sie am Bahnhof ab, um sie zu Mrs. Janet Sweet zu fahren. Unterwegs erzählt Sarah Anne ihre Lebens- und Liebesgeschichte. Sie wies einst einen reichen Verhehrer ab, um ihren geliebten Jimmy heiraten zu können. Ihre Cousine heiratete ins Geld und sei todunglücklich. Na, bitte: Geld macht nicht glücklich.

Janet Sweet stellt sich als eine attraktive Enddreißigerin heraus. Als sich Anne wundert, warum sie noch nicht längst verheiratet sei, bekommt sie heraus, dass Miss Sweet seit geschlagenen zwanzig Jahren den gleichen Mann liebt, der ihr aber immer noch keinen Antrag gemacht hat, obwohl er ihr doch recht zugetan ist. Anne ist fassungslos und versucht wie immer, ihrer Geschlechtsgenossin zu helfen. Doch auch diesmal erweist sich ihr Rat als suboptimal. Zum Glück kann sie ihren Fehler gleich wieder ausbügeln, und Miss Sweet und der verehrte Mr. Douglas werden doch noch ein Paar.

Als sie wieder in Kingsport ist, erzählt sie, wie ihr der Stallbursche einen Antrag gemacht habe. Sie sehe ja noch ganz flott aus, meinte er, und könne sie gut für die Arbeit gebrauchen. Alle ihre Freundinenn lachen sich einen Ast, hat Anne doch schon einen Verhrer in dem steinreichen Royal Gardner. Dessen Mutter und Schwestern besuchen Anne überraschend einen Tag früher als geplant. Der Eindruck, den sie hinterlässt, ist offenbar alles andere als positiv. Mrs. Gardner hasst Katzen! Ist es zu fassen?

Das Ende der Collegezeit kommt mit harten Prüfungen, die jedoch Anne und all ihre Freundinnen bestehen. Alle erwarten, dass Gilbert Blythe jetzt Christine Stewart einen Antrag machen wird, und Anne fühlt einen Stich der Eifersucht. Warum nur? Als der Antrag ausbleibt, ist sie erleichtert – und verwundert. Dann kommt Royal Gardner, um sie in den Park zu entführen und ihr seinerseits einen Antrag zu machen, perfekt wie immer, mit einem Kniefall. Beklommen und unschlüssig wandert Annes Hand zum Anhänger, den ihr Gilbert einst geschenkt hat. Sie will auf die Stimme ihres Herzens hören. Wie wird es sich entscheiden?

Mein Eindruck
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Annes Leben in Kingsport befindet sich auf der Zielgeraden, denn die Abschlussprüfungen stehen nicht nur in der Hochschule auf der Agenda, sondern auch in ihrem Privatleben. Den Heiratsantrag von Gilbert Blythe hat sie schon mal vermasselt, doch schon bald wird der nächste Antrag zu bewältigen sein. Vielleicht hilft ja vorher noch ein wenig mehr Selbstfindung.

Ein Exkurs aufs Lande bringt einige interessante Begegnungen. Von der Postlerin lernt sie, dass Geld allein nicht glücklich macht, sondern nur die wahre Liebe. Aber auch das Scheuen vor der Entscheidung bringt nichts, wie der schwere Fall von erzwungenem Zölibat belegt, der zwischen Janet Sweet und Mr Douglas herrscht. Als Anne sich in diesen Fall, der allen Naturgesetzen hohnspricht, einmischt, stößt sie auf eine ungeheuerliche Wahrheit. Hier kann sie sich zwar als Sherlock betätigen, doch ihre Ratgebertätigkeit erweist sich wieder mal als laienhaft. Sie hat immer noch zu wenig Ahnung vom Leben bzw. von der Schlechtigkeit, zu der manche Menschen fähig sind.

Doch wird nun, durch fremden Schaden klug geworden, unsere rothaarige Schriftstellerin endlich eine weise Entscheidung treffen, als ihr Royal Gardner, der perfekte Gentleman den erwarteten Heiratsantrag macht? Wir sollten nicht darauf wetten. Es muss beinahe noch ein geliebter Mensch sterben, bevor Anne zu Verstand kommt und es ihr wie Schuppen von den Augen fällt, was sie die ganze Zeit ausgeschlagen hat.

Die Sprecher/Die Inszenierung
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Die Hauptrolle der Anne Shirley wird von Marie Bierstedt, der deutschen Stimme von Kirsten Dunst und vielen anderen jungen Schauspielerinnen, mit Enthusiasmus und Einfühlungsvermögen gesprochen. Obwohl Bierstedt wesentlich älter ist als die siebzehnjährige Heldin, klingt ihre Stimme doch ziemlich jugendlich. Manchmal darf sie aber auch ein wenig langsamer und überlegter sprechen, besonders mit „verwandten Seelen“.

Unter den weiteren weiblichen Sprecherinnen ragen die der Marilla Cuthbert (Dagmar von Kurmin) und der Rachel Lynde (Regina Lemnitz) heraus. Dagmar von Kurmin muss wie Heinz Ostermann sowohl Strenge als auch Freundlichkeit verkörpern. Regina Lemnitz ist die Inkarnation der Plaudertasche und der wandelnden Gerüchteküche. Außerdem scheint ihre Rachel Lynde Vorsitzende des Dorfverschönerungsvereins zu sein und hat entsprechend viele Sorgen um die Ohren. Und sie ist natürlich die beste Freundin von Marilla Cuthbert, die die Witwe in Folge 8 in ihr Haus aufgenommen hat.

Die patente Postlerin Sarah Skinner gefiel mir ausnehmend gut, habe ich doch eine Vorliebe für praktisch denkende Weibsbilder. Gesprochen von Arianne Borbach, der Stimmbandvertretung von Catherine Zeta-Jones, erteilt sie Unterricht in Lebensweisheit. Janet Sweet ist ihr genaues Gegenteil, und Anita Lochner zeichnet stimmlich das Bild einer gehemmten, unsicheren Frau, die mit knapp vierzig Jahren immer noch keine gesicherten Existenzgrundlage als Gattin eines Mannes mit Einkommen vorweisen kann.

Dieser Mann, John Douglas, wird von Udo Schenk, der Synchronstimme von Brad Dourif im „Herrn der Ringe 2“ (wenn ich mich nicht täusche), ausgezeichnet dargestellt. Auch Douglas ist unsicher und gehemmt, aber aus ganz anderen Gründen, die hier nicht verraten werden sollen.

Geräusche

Die Geräusche im Hintergrund sorgen für die Illusion einer zeitgenössischen Kulisse für das Jahr 1879, doch sind sie so sparsam und gezielt eingesetzt, dass sie einerseits den Dialog nicht beeinträchtigen, andererseits den Hörer nicht durch ein Übermaß verwirren. Deshalb erklingen Geräusche in der Regel stets nacheinander.

Auffällig häufig ist jedoch die Kombination aus Brandung und Vogelgezwitscher zu hören. Das ist eine Besonderheit der meerumtosten Inselumgebung. Selbstredend erklingen zahlreiche Vogelstimmen, wenn Anne mit ihren Freunden durch den Wald spaziert. Um die Epoche zu verdeutlichen, ist kein einziges Auto zu hören, sondern nur diverse Kutschen und Karren.

Musik

Die Musik ist ebenfalls ziemlich romantisch, voller Streichinstrumente, Harfen und Pianos. Das Klavier wird meist für melancholische Passagen eingesetzt, und diese sind ebenso wichtig wie die heiteren. Der kontrastreiche Wechsel zwischen Heiterkeit, Drama, Rührung und Melancholie sorgt für die emotionale Faszination beim Zuhörer. Die Musik steuert die Emotionen und untermalt die wichtigsten Szenen, kommt aber nicht ständig im Hintergrund vor. Besonders fiel mir die Variation von Heiterkeit und Rührung, von Verträumtheit und Aufbruchsstimmung auf.

Als Intro erklingt die Erkennungsmelodie der Serie: In einem flotten Upbeat-Tempo lassen Streicher, Holzbläser und ein Glockenspiel Romantik, Heiterkeit und Humor anklingen. Alle diese Elemente sind wichtige Faktoren für den Erfolg des Buches gewesen. Warum sollten sie also ausgerechnet im Hörspiel fehlen?

Unterm Strich
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ende gut, alles gut? Am Schluss hilft das Beten doch noch, und eine heitere Melodie regt geradezu zur Ausschüttung von Glückshormonen an, soviel sei verraten, Aber ob Anne den Gilbert oder den königlichen (Royal) Gärtner (Gardner) wählt, sei hier nicht verraten. Doch vor dem Glück steht wie stets eine schwere Prüfung. Und um diese zu bestehen, muss Anne erst einmal in einem Praktikum neue Erfahrungen sammeln. Das Schreiben von Geschichten mag ja ganz nett und vielleicht auch lukrativ sein, doch es kann eben nicht neben dem echten Leben bestehen, muss Anne erkennen.

So, nun sind die fröhlichen Studentenjahre vorüber, und der Ernst des Lebens kann beginnen, vielleicht sogar als Rektorin an einer Schule. Doch an wessen Seite? Dann sollt ihr selbst herausfinden.

Man merkt dem Hörspiel die Mühe und Liebe an, die darauf verwendet wurden. Besonderes Vergnügen hat mir die akustische Umsetzung des Buches bereitet. Hörbaren Spaß haben die Sprecher an ihren Rollen, und insbesondere die Hauptfigur ist von Marie Bierstedt ausgezeichnet gestaltet. Sie schluchzt, lacht, schmollt, flüstert und quasselt, das man sich wundern muss, woher diese Vielseitigkeit stammt. In den Spider-Man-Filmen ist Kirsten Dunst nie so vielseitig. Bierstedts Anne muss sich nicht nur durch Höhen und Tiefen des Herzens lavieren, sondern auch noch weiterentwickeln.

Fazit: volle Punktzahl.

Michael Matzer © 2017ff

Info: Anne in Kingsport, 1910; Titania Medien/Lübbe Audio 03/2009, Bergisch Gladbach; 1 CD, ca. 66 Minuten, EU 7,95, ISBN 978-3-7857-3822-1

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 169 mal gelesen und wie folgt bewertet:
85% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Evilgirl veröffentlicht 30.03.2017
    BH! ;O) LG Sabrina
  • Sydneysider47 veröffentlicht 29.03.2017
    offensichtlich scheint dieser Schluss zu überzeugen
  • momo40 veröffentlicht 28.03.2017
    ein BH verdienter Bericht, LG
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Anne in Kingsport - Viele Glückliche Paare (Folge12) - Various

Produktbeschreibung des Herstellers

L. M. Montgomery - 1 - CD - Titania Me - 13. März 2009 - 9783785738221

Haupteigenschaften

Titel: Anne in Kingsport - Viele Glückliche Paare (Folge12)

Künstler: Lutz Mackensy; Marie Bierstedt; Dagmar Von Kurmin; u.a.

Komponist: L. M. Montgomery

Genre: Wort (Kinder)

Medium: CD

Set-Inhalt: 1

Veröffentlichungsdatum: 13. März 2009

Label: Titania Me

EAN: 9783785738221

Titel auf CD 1

1.: Titel 1

2.: Titel 2

3.: Titel 3

4.: Titel 4

5.: Titel 5

6.: Titel 6

7.: Titel 7

8.: Titel 8

9.: Titel 9

10.: Titel 10

11.: Titel 11

12.: Titel 12

13.: Titel 13

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 02/10/2009