Aparthotel Las Olas, La Palma

Bilder der Ciao Community

Aparthotel Las Olas, La Palma

Hotel - Playa de Los Cancajos, 38712 La Palma

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Aparthotel Las Olas, La Palma"

veröffentlicht 11.01.2017 | Gilraen1980
Mitglied seit : 01.09.2005
Erfahrungsberichte : 146
Vertrauende : 28
Über sich :
Eine lange Augenerkrankung neigt sich endlich dem Ende zu. Ich hoffe, ich kann bald wieder einen Bericht schreiben.
Ausgezeichnet
Pro Meerblickzimmer, abwechlungsreiches Buffet, schöne Appartments
Kontra kein Badestrand in direkter Nähe
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Sonnenaufgang inklusive"

Sonnenaufgang

Sonnenaufgang

Vergangenen Herbst hat es eine Freundin und mich im Oktober noch mal in die Sonne gezogen, zur Auswahl standen die Inseln Madeira und La Palma. Aufgrund der besseren Flugzeiten wurde es La Palma und im Reisebüro fanden wir auch ein Hotel, das uns beiden sehr zusagte, das La Olas in dem Ort Los Cancajos. Diese Wahl haben wir nicht bereut, und weshalb nicht, ist im Folgenden zu lesen.

Über das Hotel

Das Hotel hat in der Landeskategorie 4 wohl verdiente Sterne. Es besteht aus mehreren Gebäuden und man kann ausschließlich Appartmentwohnungen buchen, keine Zimmer. Sehr viele davon haben einen wunderbaren Meerblick, vor allem in den oberen Etagen. Bei den unteren geht der Blick auf den Pool.
Auch mit einer Gehbehinderung kommt man im Las Olas zurecht. Wenngleich sich alles auf diverse Etagen und Gebäude verteilt, sind doch überall Fahrstühle vorhanden und zusätzlich auch Wege zu den Treppen, es gibt auch eine kleine Anzahl ebenerdige Appartments, die man sich reservieren kann, wenn man nicht so gut zu Fuß ist – diese haben allerdings keinen Meer- sondern lediglich den Pool-Blick.

Meine Freundin und ich bevorzugen Einzelzimmer und haben das auch im Reisebüro bei der Buchung angegeben. Somit kamen wir in den fast schon dekadenten Genuss, jeweils eine eigene kleine Wohnung mit Meerblick (der uns immer sehr wichtig ist) zur Verfügung zu haben.

Im Hotelkomplex sind der Speisesaal für Frühstück und Abendessen, ein Thai-Restaurant und ein kleines Thai-Massagestudio sowie eine Bar enthalten. Wie schon erwähnt gehört auch ein Pool dazu, der von Liegestühlen und Sonnenschirmen umringt ist. Auch die obligatorische Pool-Bar mit Snacks und Getränken und ein Billardtisch fehlen nicht. Abends gibt es zwischen Speisesaal und Barbereich ein meist musikalisches Animationsprogramm – einmal hatten wir auch eine Zauber-Show. Davon bekommt man aber in seinem Appartment aber nicht viel mit und wer mag, kann so auch gut ungestört sein.

Internetseite des Hotels

www.hotellasolas.es

Die Lage

Das Hotel befindet sich nur 5 Auto-Minuten vom Flughafen entfernt, nahe des Ortseingangs von Los Cancajos. Da La Palma bislang noch nicht so touristisch überlaufen ist wie zum Beispiel Gran Canaria, stört dies nicht weiter. Die Flugzeuge starten und landen nur zu bestimmten Zeiten und es sind auch nicht allzu viele. Wir haben immer gespannt zugesehen wenn ein Flugzeug im Landeanflug war, da es zunächst grob in Richtung unseres Hotels steuerte, ehe es dann abdrehte. Auch die Hauptstraße stört nicht, denn dort herrscht zu keiner Tageszeit besonders viel Verkehr.

Direkt vor dem Hotel befindet sich eine Bushaltestelle. Wer es geschafft hat, den palmerischen Busfahrplan zu verstehen, gelangt so unkompliziert und günstig problemlos an das andere Ende des Ortes oder weiter in die nahe Inselhauptstadt Santa Cruz. Man kann aber erwähnen, dass Los Cancajos nicht so groß ist, dass man wirklich einen Bus bräuchte um den Ort kennen zu lernen. Einzig wenn man nicht gut zu Fuß sein sollte, ist das ganz praktisch.

In direkter Nähe befinden sich auch kleine Geschäfte um Kleidung, Souvenirs und Lebensmittel zu kaufen, wie in vielen spanischen Orten gibt es in Los Cancajos auch einen Spar Supermarkt. So kann man den Kühlschrank in seinem Appartment problemlos füllen, was bei Halbpension auch ganz nützlich ist. Wer das nicht möchte, findet in direkter Umgebung auch diverse Restaurants mit spanischer oder asiatischer Küche.

Zwar befindet sich das Hotel direkt an der Küste, über einen Badestrand verfügt es jedoch nicht. Diesen kann man nach einem Spaziergang von ca. 15 Minuten erreichen – oder mit dem Linienbus.

Die Appartments

Die Appartments waren allesamt sehr schön, geräumig und sauber. Dass ich eine kleine grüne Echse als Mitbewohner hatte, die irgendwo hinter dem Kühlschrank hauste, hat mich nicht gestört. Da sie sehr scheu war, sind wir uns zu meinem Bedauern nur einmal begegnet und dann nie wieder.

Ausgestattet sind die Appartments mit einer Küchenzeile, einem Esstisch, einem Wohnzimmer mit großer Couch, auf der man auch schlafen kann und einem dazu gehörigen Tisch und TV. Auch auf dem Balkon standen ein Tisch und zwei Stühle. Die meisten Appartments richteten sich nach Osten, so dass man am Morgen gut auf dem Balkon sitzen und den Sonnenaufgang über dem Meer - mit Blick gen Teneriffa - genießen konnte. Das Schlafzimmer hatte zwar keinen Balkon, aber Fenster, die bis zum Boden reichten mit Schiebetüren (natürlich mit Geländer versehen). Das war sehr angenehm, konnte man doch so bei offenen Türen und rund 20°C in der Nacht wunderbar bei Meeresrauschen schlafen.

Die Verpflegung

Das Las Olas bietet seinen Gästen Halbpension an, das heißt man kann Frühstück und Abendessen inklusive buchen. Da beides sehr gut ist, ist das auch empfehlenswert. Das Frückstücksbuffet war reichhaltig und bot für jeden Geschmack etwas: Wurst, Käse, Rührei und gekochte Eier, Müsli, Johgurt, Obst, Konfitüren, Honig, verschiedene Brote und Brötchen und auch alle Getränke, die in Frage kommen wie Kaffee, Tee, Säfte usw.

Beim Abendessen sind die Getränke nicht inklusive und müssen extra bezahlt werden. Auch hier gibt es die übliche Auswahl an alkoholfreien Getränken sowie Wein oder Bier.

Das abendliche Buffet hat uns sehr gut gefallen. Wir waren eine Woche im Hotel und es gab an jedem Abend ein etwas anderes Buffet, wobei einige Sachen auch frisch im Speiseraum zubereitet wurden wie bestimmte Fisch- und Fleischspezialitäten. Am ersten Abend wurden wir nach einem Aperitif am Eingang mit einem typisch canarischen Buffet begrüßt, das uns sehr zusagte. Erwähnenswert ist wohl vor allem das (kalorien-)reichhaltige Dessert, das jeden Abend zur Auswahl stand und dem alleine schon wegen der schönen Optik schwer zu widerstehen war.

Während man am Morgen freie Platzwahl hatte und sich aussuchen konnte, ob man drinnen oder draußen frühstücken möchte, wurde man am Abend von einer Kellnerin oder einem Kellner an einen Tisch innerhalb des Speiseraums geführt.

Erwähnenswert ist, dass im Las Olas auch auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingegangen wird, welches für die Betroffenen ebenfalls auf dem Buffet aufgebaut wird.

Unterhaltung

Zu meiner Freude gab es keine Animateure. Lediglich im Barbereich, der sich vor dem Eingang des Speisesaals befand, traten Abends Künstler auf. Das waren meistens Musiker und an einem Abend eine Zauber-Show. Gut, da wurde ich dann doch vehement zwangsanimiert als ich für einen Trick auf die Bühne musste. Aber abgesehen davon herrschte dort an manchen Abenden eine sehr ausgelassene Stimmung mit viel Tanz, vor allem auch ausgehend von den vielen spanischen Gästen des Hotels.

Der Service

Die Rezeption war immer besetzt, das Servicepersonal - vor allem rund um den Speiseraum - sehr freundlich und zuvorkommend. Auffallend war, dass einige Gäste das Personal gut zu kennen schienen, was für Stammkundschaft spricht und ein gutes Zeichen ist.
Da in unseren Appartments alles in Ordnung war, gab es nichts zu beanstanden und wir hatten ansonsten mit dem Personal nicht sehr viel zu tun.

Nachteile

Die Reiseleitungen der meisten Reiseveranstaltungen besuchten eines der Hotels im Ortskern von Los Cancajos und nicht das Las Olas, so dass man zur Begrüßung und um Informationen zu bekommen und Ausflüge buchen zu können, erst dort hin musste. Auch die Reisebusse hielten nicht beim Las Olas mit Ausnahme des Flughafentransfers, obwohl das Las Olas direkt an der Hauptstraße und somit meistens sogar auf dem Weg liegt.

Auch wenn das Hotel einen wunderbaren Meerblick gen Osten bietet, fehlt leider ein eigener Strand. Die Angaben über die Nähe des nächsten Badestrandes haben nicht gestimmt, denn dieser war etwas weiter entfernt, doch wer keine Lust hat bei warmen Temperaturen zu laufen, kann notfalls auch auf den Bus ausweichen.

Unser Fazit

Uns hat das Hotel sehr gut gefallen. Es war sauber und gepflegt, die Appartments waren wirklich sehr schön und geräumig, die Balkone mit Tisch und Stühlen ausgestattet. Mit dem Essen waren wir meistens überaus zufrieden. Die Auswahl an verschiedenen Speisen war jeweils so groß, dass eigentlich immer für jeden Geschmack etwas da war. Nach dem Abendessen haben wir uns immer eine Weile in den Barbereich gesetzt und uns das jeweilige Abendprogramm angesehen und angehört, das aus palmerischen Künstlern bestand, vorwiegend Musiker und einem Zauberer.

Den Pool habe ich selbst nicht benutzt, aber meine Freundin ging dort öfter zum schwimmen hin, da wir keinen Strand in direkter Nähe hatten. Dennoch hat uns die Meeresnähe sehr gut gefallen – an einem Morgen habe ich Delphine von meinem Balkon aus beobachtet, das war ein Highlight für mich. Wir saßen am frühen Morgen zum Sonnenaufgang und später am Abend gerne dort.

Letztendlich muss ich sagen, dass sogar die Betten akzeptabel waren. Oft sind die Matratzen in Hotelbetten derart durchgelegen, dass sie einen beim drin liegen regelrecht umarmen und man am nächsten Morgen mit Rückenschmerzen wieder aufwacht. Das war hier zum Glück soweit okay.

Dass wir keine Reiseleitung direkt in unserem Hotel hatten und die Tourenbusse dort nicht hielten um uns einzusammeln obwohl das Hotel auf ihrem Weg lag, hat mich gestört. Aber im Gesamten waren wir sehr zufrieden mit dem Las Olas und ich empfehle es wirklich voller Überzeugung weiter. Ich werde die Zeiten am frühen Morgen nicht vergessen, die ich auf dem Balkon verbracht habe um den Sonnengang zu beobachten und wie sich dabei die Farben des Teijde (Berg) auf Teneriffa veränderten.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 532 mal gelesen und wie folgt bewertet:
89% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • dik1609 veröffentlicht 28.04.2017
    BH
  • Sigrun131 veröffentlicht 04.04.2017
    bh
  • diecordu veröffentlicht 23.02.2017
    BH :-)
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Aparthotel Las Olas, La Palma

Produktbeschreibung des Herstellers

Hotel - Playa de Los Cancajos, 38712 La Palma

Haupteigenschaften

Typ: Hotel

Adresse: Playa de Los Cancajos, 38712 La Palma

Stadt: La Palma

Land: Spanien

Region/Bundesland: Kanarische Inseln

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 25/12/2005