Apotheken Umschau (Magazin)

Bilder der Ciao Community

Apotheken Umschau (Magazin)

> Detaillierte Produktbeschreibung

89% positiv

15 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Apotheken Umschau (Magazin)"

veröffentlicht 27.02.2007 | cunda
Mitglied seit : 16.11.2006
Erfahrungsberichte : 205
Vertrauende : 0
Über sich :
Nichts für mich
Pro Fällt mir wirklich nichts ein
Kontra Geschenkt noch zu teuer
sehr hilfreich
Unterhaltungswert
Qualität der Artikel und Reportagen:
Infos zu Neuheiten:
Infos zum Thema Gesundheit & Sport
Infos zum Thema Beauty:

"Senioren-Bravo"

Sicher, jeder hat ab und an mal Beratung nötig.
Außer diesen hartleibigen, beratungsresistenten Typen, die vollgestopft sind mit Vorurteilen. Und gerade die sollten sich beraten lassen, um ihre geistige Verstopfung loszuwerden.
Aber dann geistiger Dünnschiss?
Das ist die Wahl zwischen Pest und Cholera oder zwischen Verhungern und Verdursten.

Durch verschiedene, unglückliche Umstände haben wir hier einen legalen Drogenhändler näher kennen gelernt.
Wie jetzt? ,Legaler Drogenhändler'?
Aber klar doch, wenn in Zeitungsberichten dauernd von ,illegalen Drogenhändlern' die Rede ist, muss es auch ,legale' geben.
Zugegeben, andere sagen Apotheker dazu, aber ein Drogenhändler ist er doch.
Und der verschenkt ein Produkt, das in Fernseh-Spots heftigst umworben wird. Nicht ohne mich jedes Mal darauf hinzuweisen, dass er diesen Artikel sehr wohl bezahlt, er mir jedoch in seiner unendlichen Güte diese Zeitung zum Geschenk macht.
Und jetzt bin ich schon misstrauisch.
Ein Drogenhändler und Geschenke?
Will der mich anfixen?
Auf seiner Tür hat er zwei Schilder: Auf der Außenseite ,ziehen' und auf der inneren ,drücken'.
Das scheinen mir Fachausdrücke aus dem Drogen-Milieu zu sein. Wie meint der das?
Und hatte Laokoon recht, als er sagte: "Fürchtet die Geschenke der Danaer oder glaubt ihr, sie seien ohne List?"

Eigentlich ist es jedoch eine Zeitschrift:

Die APOTHEKEN-UMSCHAU

mit dem Untertitel ,Gesundheit', obwohl hier noch niemand geniest hat.
Es sei ,Das Gesundheitsmagazin' und erscheine ,plus tv-Programm'

Dieses Blättchen erscheint zweimal monatlich im Wort & Bild Verlag, der in der Konradshöhe in 82065 Baierbrunn sitzt, über das Telefon mit 089 - 7 44 33 0 und das Fax mit 089 - 7 44 33 330 zu erreichen ist, im Internet mit www.apothekenumschau.de steht und die E-mail AU@wortundbildverlag.de hat.
Herausgeber ist ein Hartmut Becker, ebenfalls aus Baierbrunn, der eine nicht näher bezeichnete Funktion bei der ,Bundesvereinigung für Gesundheit e.V.' hat.

Vor mir liegt die Ausgabe vom 15. Januar 2007 B, die insgesamt 84 Seiten hat.
Das TV-Programm hat 72 Seiten und listet die üblichen, verdächtigen Kanäle auf. Auch werden jede Menge Empfehlungen gegeben. Die Liste der Tipps umfasst so bedeutungsvolle Sendungen wie ,Das Winterfest der Volksmusik', Deutschland sucht den Superstar', ,Ooops', ;Der Persönlichkeitstest' oder ,Das Lustigste aus aller Welt'.
Zu diesen Empfehlungen möchte ich mich nicht weiter äußern.
Ich scheue doch eine Verleumdungsklage.

Gedruckt ist die Zeitschrift in einem ,Drei-Spalten-Satz', so dass wir rein rechnerisch auf 252 Spalten kommen sollten.
Doch weit gefehlt: 36 komplette Seiten bestehen aus Werbung, bleiben 48 Seiten.
Werbung für überwiegend freiverkäufliche Arzneien, Treppenlifte, Produkte aus kaltgepresstem Olivenöl und Sälbchen und Tinktürchen zur Hautpflege.
Zwei Seiten fallen der Inhaltsangabe zum Opfer und eine weitere einem Kreuzworträtsel für Menschen im IQ-Bereich von 80 - 105.
Wir sehen insgesamt 75 großflächige Fotos und Diagramme, die absolut nichts aussagen.
Bleiben 18 Seiten.
Die Titelgeschichte befasst sich mit dem Thema ,Kopfschmerz und Migräne', wobei der Gatterich immer ,Migräne' für einen Abwehr-Reflex unlustiger Ehefrauen gehalten hat und unentwegt an das Gespräch zweier älterer Damen erinnert:
"Ich hab' so Zahnschmerzen!"
"Quatsch, Du hast doch gar keine Zähne mehr!"
"Gar kein Quatsch!! Du bist seit fünf Jahren Witwe, aber Migräne hast'e immer noch!"

Hier wird jedoch u.a. ein Professor Christian Kubisch vom Institut für Humangenetik der Uni Köln zitiert:
"Genetische Faktoren und Umwelteinflüsse müssen zusammenkommen."
Wenn ich das mal übersetzen darf: "Da kann ich nichts dran machen, das sind meine Gene und außerdem haben wir Scheiß-Wetter."
Oder noch anders auf Kölsch: " Ma' weiß et niet!"

Wir erfahren so weltverändernde und umwerfende Weisheiten wie:
Dass 13,8 % der Augsburgerinnen darunter leiden, jedoch nur 13,1 % der Dortmunderinnen, wohingegen nur 9,1 % der Frauen in Vorpommern betroffen sind.
Wer also seine ehelichen Rechte öfter einfordern will: Jungs, auf nach Vorpommern!!
Weiter wird berichtet, dass das Interesse an Kuren groß sei, dass beim Kinderschutz ,Unfälle zu vermeiden' sind, dass Vegetarier selten sind und dass Cannabis heilsame Wirkungen hat.
Und das Erstaunlichste: Dass Tiere und Pflanzen in Eis und Schnee überleben.
Da wär' ich jetzt nicht drauf gekommen, wenn ich nicht darauf hingewiesen worden wäre.

In einen Satz gefasst: Geschenkt noch zu teuer! Diese ,Senioren-Bravo' hat in den verbleibenden 18 Seiten eine Unmenge sinnfreier Aussagen zu bieten, die jeder halbwegs informierte Mensch sowieso kennt.
Sie ist bestenfalls zu Zielwürfen in den Abfalleimer geeignet oder noch besser: Soll doch dieser Drogenhändler das angeblich chlorfreie Elaborat selbst entsorgen.

Dieser Bericht ist eine gemeinsame Arbeit des Zausels und mir und erscheint, ist erschienen oder wird erscheinen auch unter dem Namen des Gatterichs auf anderen Plattformen und - auszugsweise und umformuliert - in etlichen Tageszeitungen, z. B. in der NOZ oder KStA.
cunda bedankt sich fürs Lesen und Bewerten und freut sich auf viele Kommentare.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 10614 mal gelesen und wie folgt bewertet:
89% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Michaela2015 veröffentlicht 25.07.2007
    das ist mir unbekannt, gibts bei uns wahrscheinlich nicht..lg
  • StonerMcT veröffentlicht 11.03.2007
    Aber das Schöne: Man kann sie auch einfach liegenlassen. In der Apotheke, wo sie hingehört. Und ich geh jetzt erst mal eine Runde vorpommern. Gruß Sabine
  • EICC veröffentlicht 08.03.2007
    manchmal ist sie ganz interessant...................lg eva
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Apotheken Umschau (Magazin)

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 10/10/2000