Autohäuser/Werkstätten in Rheinland-Pfalz

Bilder der Ciao Community

Autohäuser/Werkstätten in Rheinland-Pfalz

> Detaillierte Produktbeschreibung

59% positiv

41 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Autohäuser/Werkstätten in Rheinland-Pfalz"

veröffentlicht 23.11.2008 | Pengoblin
Mitglied seit : 05.09.2005
Erfahrungsberichte : 126
Vertrauende : 9
Über sich :
"Dies sind meine Überzeugungen und Grundsätze. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen - ich hab' auch noch andere." (Groucho Marx)
Ausgezeichnet
Pro Sehr empfehlenswerte freie Werkstatt
Kontra Etwas schwer zu finden
sehr hilfreich

"Die freie Autowerkstatt in Budenheim bei Mainz"

INTRO

Ich wohne seit 1992 im Umland von Mainz und hatte seitdem Gelegenheit, diverse Werkstätten in der Region zum Teil recht ausführlich von innen zu sehen.

In dieser Zeit fuhr ich ausschließlich Gebrauchtwagen der älteren, guterhaltenen Sorte: erst einen alten Mercedes Benz 200D, dann einen Ford Scorpio, danach einen Renault R 25, dann kurzzeitig einen VW Golf II, dann einen VW Variant Kombi, seitdem einen älteren Ford Mondeo. Ihr bemerkt meine Vorliebe für Schüsseln.

Da bei solchen Autos der Restwert bekanntlich zumeist vernachlässigbar und der Wagen stets nur noch das wert ist, was man hineinzustecken sich noch bereit findet, ist es sehr wichtig, eine Werkstatt zu haben, deren Urteil man trauen kann: lohnt sich eine Reparatur noch? Kommt größerer Reparaturbedarf auf einen zu? Gibt es eine vielleicht nicht lehrbuchgerechte, aber stabile und günstigere Lösung? Und so fort.

Nach ausgesprochen schlechten Erfahrungen mit den Ford-Fachwerkstätten in Mainz und Ingelheim stieß ich kurz nach meinem Umzug nach Budenheim (zwischen Ingelheim und Mainz) auf die freie Werkstatt von Beda von den Driesch und Wolfgang Schneider, die in einem alten Fabrikgebäude neben der Verbindungsstraße nach Budenheim liegt. Ca. 200m vor dem Ortseingang Budenheim, von Mainz aus gesehen, geht links die Auffahrt zur Deponie bergauf, kurz danach muss man erst rechts, dann sofort wieder links abbiegen, um in die schmale Kirchstraße zu gelangen. Nach weiteren 50m geht es links in den Hof der Werkstatt.

DIE WERKSTATT

Die beiden sehr entspannten Werkstattmeister haben sich immer selbst die Zeit genommen, sich wegen einer Reparatur oder einer Inspektion mit einem zu beraten. Als Nicht-Kfz-Mensch muss man sich dort nicht dumm vorkommen, auch einfachere Fragen zu stellen, was ich immer sehr angenehm fand. Wir waren recht schnell beim Du, und man fühlte sich beraten statt nur abgefertigt - wobei das natürlich auch ein wenig davon abhängt, wieviel gerade zu tun ist, aber das ist wohl selbstverständlich.

Das Preisniveau ist realistisch, die gut differenzierten Rechnungen wurden auch immer gerne erklärt; die Vorabschätzungen waren meist recht zutreffend. Man konnte problemlos auch veranlassen, erstmal angerufen zu werden, wenn eine Sache deutlich teurer als angenommen zu werden drohte. Ich habe zwar immer gehasst, wenn Beda anrief und meinte "Wir haben ein Problem…", aber das ist doch besser als plötzliches Herzkammernflattern bei der Abholung.

Einen Mietwagen stellt die Werkstatt, wenn ich recht erinnere, bei Bedarf günstig zur Verfügung; das Leihfahrrad gab's seinerzeit immer umsonst. In der Nähe fährt auch die Buslinie Mainz-Ingelheim entlang, der Budenheimer Bahnhof ist allerdings gut 10 Minuten Fußweg entfernt.

TÜV/ASU-Termine gibt es einmal die Woche dort auch, was ich immer sehr angenehm fand, weil Mängel gleich behoben wurden und man sich somit ggf. eine Wiedervorführung sparen konnte.

VORTEILE

Die Philosophie der Werkstatt ist, dass ein Auto bei guter Pflege eine lange Zeit fahren kann; es muss nicht immer das neueste Modell mit dem meisten Schnickeldickel sein. Auf der Homepage

http://www.autowerkstatt-budenheim.de

findet sich zum Beispiel eine "Hall of Fame" älterer, von dieser Werkstatt betreuter Autos der Sorte "Verbeult aber treu" mit den meisten Kilometern auf dem Tacho (mein VW Variant war mit rd. 250.000 km auch eine Zeitlang dabei).

Ein zweiter positiver Punkt ist, dass einem auch durchaus gesagt wird, wenn sich bei einem Auto eine Reparatur wirklich nicht mehr lohnt. Das gilt offenbar auch nicht für alle Werkstätten - nichtmal für diejenigen, die einem dann im nächsten Atemzug gar kein anderes Fahrzeug andrehen wollen. In diesem Fall ist kein Gebrauchtwagenhandel angeschlossen, obwohl man natürlich (wie bei jeder Werkstatt) zum Teil Tips à la "Kennste nicht jemanden, der das und das gerade loswerden will" bekommen kann.

Die "Biographie" jedes von der Werkstatt betreuten Wagens war (bis vor 2 Jahren - mein letzter Stand) im Computer der Werkstatt gespeichert; das führt zu einer wesentlich verbesserten Einschätzung des Fahrzeugs auch durch die Werkstatt. Ferner wurden auf diesem Wege auch Erinnerungsmails generiert, die einen an die nächste Inspektion, ASU oder den TÜV-Termin erinnerten. Für mich hatte es auch mal den Vorteil, einem Wagen beim Weiterverkauf diese Liste beilegen zu können als Beleg für die in meiner Zeit daran durchgeführten Reparaturen (was ja z.B. beim Zahnriemen nicht unwesentlich ist).

Was ebenfalls zu loben - weil anscheinend leider nicht selbstverständlich - ist, dass nach erfolgter Reparatur tatsächlich Funktionstests und Probefahrten gemacht werden, so dass man sich auf den Erfolg der Reparatur auch verlassen kann. Eine durchgeführte Reparatur musste ich meines Wissens hier nie reklamieren.

NACHTEILE

Wie bei wohl jeder freien Werkstatt ist man mit manchen Automarken dort besser, mit anderen Marken vielleicht auch mal nicht so gut aufgehoben. Die beiden sind große Saab-Fans, aber meine VWs und mein Renault waren dort ebenfalls in guten Händen. Nur Ford ist dort offenbar nur bedingt beliebt, und die wirklich einzige größere Fehleinschätzung, die ich dort je erlebt habe, betraf meinen Ford Mondeo, den ich mit ca. 12 Jahren und 56.000km übernommen hatte und der mir nach Unterbodenbegutachtung als potenzieller baldiger Verschrottungskandidat eingestuft wurde. Er fährt im Übrigen heute, rd. drei Jahre und weitere 50.000km später, immer noch treu und brav und zeigt keine Ermüdungs- oder Verrostungstendenzen.

FAZIT

Insgesamt fühlte ich mich bei dieser Werkstatt sehr gut aufgehoben und bin nur deswegen nicht mehr Kunde dort, weil ich mittlerweile über 30km von Budenheim entfernt wohne und sich das rein organisatorisch-unterwegstechnisch nicht bewährt hat; außerdem gibt es im Wohnort meiner Freundin auch eine recht ordentliche Werkstatt.

Ob Beda und Wolfgang insgesamt gute Ansprechpartner für tiefergelegte Tuningfreunde mit Heckspoiler sind, kann ich nicht beurteilen, weil ich nicht diese Art Kunde bin. Aber für Leute, die ein Auto als das betrachten, was es im Grunde ist, nämlich als einen Gebrauchsgegenstand, mit dem man möglichst günstig, zuverlässig und sicher von A nach B kommen kann und über den man möglichst wenig nachdenken müssen möchte, kann ich sie in jedem Fall empfehlen. Besser als jede mir bekannte Werkstatt in Mainz und Ingelheim sind sie in jedem Fall.

Ich bedanke mich abschließend bei den beiden Werkstattmeister für rd. 10 Jahre gute Betreuung und wünsche der Werkstatt eine entspannt-erfolgreiche Weiterexistenz.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 2387 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Produktdaten : Autohäuser/Werkstätten in Rheinland-Pfalz

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 28/07/2000