Basteln

Erfahrungsbericht über

Basteln

Gesamtbewertung (70): Gesamtbewertung Basteln

 

Alle Basteln Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Es wird Regen geben...

5  20.07.2003

Pro:
Schnell, preiswert und schön zum Verschenken

Kontra:
gibt es nichts

Empfehlenswert: Ja 

Sturmtier

Über sich:

Mitglied seit:25.03.2003

Erfahrungsberichte:41

Vertrauende:9

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 33 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo liebe Ciao-LeserInnen,heute möchte ich Euch eine Bastelidee für den heißen Sommer mitgeben:Einen Regenmacher.
Vielleicht kennen manche von Euch dieses "Musikinstrument", dass eigentlich traditionell aus einem Ast (von einem Baum,der Dornen in den Ästen hat) besteht,der mit Erbsen gefüllt wird. Ich glaube,dass dieses Instrument seinen Ursprung in Afrika hat. Wenn man diese Röhren umdreht,schlagen die Erbsen gegen die Dornen und erzeugen ein regenähnliches Geräusch.Ich glaube,dass die Menschen damit um Regen gebeten haben.
Zu finden sind diese Instrumente in fast jedem Eine-Welt-Laden.Meist sind sie naturfarben (braun) mit bunten Fäden umwickelt.Allerdings muss man sie sich nicht kaufen (obwohl es ja einem guten Zweck dient),sondern man kann sie ganz einfach selbst bauen.

Dazu benötigt ihr:
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
- 1 Postrolle in gewünschter Größe
- Viele Nägel, die etwas kürzer sind,wie der Umfang
der Röhre (für eine mittel dicke und lange Röhre -
Durchmesser ca. 6 cm, Länge ca. 37 cm (bezieht sich
auf die Röhre)-
benötigt man eine normal große Packung Nägel)
- Kleister
- Geschenkpapier oder anderes Papier in der
Lieblingsfarbe
- Einen Hammer oder Stein
- Krepp-Klebeband (am Besten ein breites Band)
- kleine Steine (gibt es in jedem Baumarkt oder auf
nem Kiesweg*g*)
- Eine Plastiktüte


Und so geht es weiter:
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
1. Schritt:
~~~~~~~~~~~~
Zuerst müsst ihr die vielen Nägel mit dem Hammer oder Stein in einem wendeltreppenförmigen Muster eng aneinander gereiht in die Postrolle schlagen.Das ist zwar sehr anstrengend,aber es lohnt sich viele Nägel reinzuschlagen,damit der Sound besser klingt.Um den Sound zu kontrollieren (ist geschmackssache) könnt ihr immer wieder zwischendurch die Rolle füllen, die Enden mit dem Verschluß verschließen und die Rolle rumdrehen.Wenn die Steine sehr schnell durchfallen,müßt ihr noch mehr Nägel einschlagen,wenn es sich staut und sehr langsam durchfällt,nehmt ein paar Nägel wieder raus.

2. Schritt:
~~~~~~~~~~~
Nachdem alle Nägel drin sind,füllt ihr die Röhre mit den Steinchen auf. Hört auf den Sound, ob er Euch gefällt.Je nach Geschmack könnt ihr mehr oder weniger Steinchen reinmachen.Es gibt da keine Regel.Anschließend verschließt ihr die Röhre mit den Verschlüssen.

3. Schritt:
~~~~~~~~~~~~
Nun umwickelt ihr die Röhre mit dem Krepp-Klebeband.Macht dies ruhig 2 mal,damit die Nagelköpfe gut abgedeckt sind und nicht so rausstehen.Auch die beiden Enden,wo sich die Verschlüsse befinden gut zukleben,damit sich diese nicht öffnen.Danach rührt ihr den Kleister an.

4. Schritt:
~~~~~~~~~~~~
Jetzt schmiert die Röhre mit dem Kleister ein und fügt dann das Papier darauf.Ihr könnt ruhig auch das Papier noch mit Kleister einschmieren,dann hält dies alles besser.Dann stellt den Regenmacher auf die Plastiktüte,damit der Kleister trocknen kann.Es dauert ca. einen Tag, bis der Regenmacher trocken ist.Zwischendurch müßt ihr ihn nochmal umdrehen ,damit auch das andere Ende trocknen kann.

5. Schritt:
~~~~~~~~~~~~
Jetzt könnt ihr den Regenmacher noch verzieren,wenn ihr wollt:Mit Bast oder ihr könnt etwas draufmalen oder-kleben,wie ihr wollt.Wenn ihr etwas drauf malt würde ich Euch empfehlen,den Regenmacher nochmal zu lackieren,damit die Farbe auch hält.Ich habe meine Regenmacher immer nur mit Papier beklebt.

Zeitaufwand:
>>>>>>>>>>>>>
Man braucht ca. 1-2 Stunden, bis der Regenmacher fertig ist, und zum Trocknen gestellt werden kann. Somit ist es keine große Arbeit.

Fazit:
>>>>>>>
Ich finde,dass es ein schönes Geschenk ist, dass man schnell und leicht herstellen kann.Außerdem wirkt das Regengeräusch sehr beruhigend und mein Neffe(3 Jahre) quietscht vor Vergnügen,wenn er das Geräusch hört*g*.
Und wenn wir alle mit unserem Regenmacher musizieren,regnet es vielleicht mal und kühlt etwas ab*schwitz*!
Viel Spass beim Basteln und frohes Regenmachen!!!!


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
kornti

kornti

18.02.2004 17:37

Also Du bist schuld an diesem Wetter!!! Könntest Du keinen Sonnenmacher basteln (so mit Taschenlampe vielleicht...)

maikiefer

maikiefer

13.02.2004 02:37

hi, das ist eine tolle idee! Also, wenn der regen mal nicht kommt, werde ich Deine anleitung verwirklichen ;)

wittchen

wittchen

10.09.2003 16:03

Hallo, hört sich gut an.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 9450 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. monchhichi72
  2. schneeweisschen
  3. Malina13
und weiteren 30 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.