Berlin, Zoologischer Garten

Bilder der Ciao Community

Berlin, Zoologischer Garten

Der Berliner Zoo liegt als grüne Oase im Herzen der City West. Heute ist er der artenreichste Zoo der Welt.

> Detaillierte Produktbeschreibung

92% positiv

38 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Berlin, Zoologischer Garten"

veröffentlicht 21.08.2000 | Angel57408
Mitglied seit : 08.05.2000
Erfahrungsberichte : 132
Vertrauende : 50
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro lehrreich und interessant
Kontra Freiheitsraub für die Tiere
sehr hilfreich

"Eintauchen und staunen"

Diese Meinung beschreibt das Zoo-Aquarium des Berliner Zoos. Ich werde sie ergänzen, wenn ich auch den eigentlichen Zoo besucht habe. Mit kleinen Kindern war beides nämlich nicht zuschaffen, soviel kann man hier sehen!

Das Aquarium ist ein Teil des Berliner Zoos, kann aber auch unabhängig von diesem besucht werden. Die Eintrittspreise sind erträglich, für das , was man geboten bekommt.

14DM Erwachsene; 11DM ermässigter Eintritt (Studenten usw.); 7DM Kinder bis 12Jahre(bis 3 Jahre frei)
Man kann auch eine Kombikarte für den Besuch des Aquariums und des Zoos kaufen (Erwachsene 22DM, wenn ich mich recht erinnere, kann man aber alles auf der Homepage nachschauen).
Nun zur eigentlichen Attraktion.

Das Zoo Aquarium geht über 3 Etagen und es werden unzählige Arten von Fischen, Reptilien, Lurchen und Insekten gezeigt. Das Aquarium ist grösste in Deutschland und wirklich einen Besuch wert.

Ein wirklicher Höhepunkt ist die Krokodilhalle, die mit Hilfe einer Brücke überqueren kann. Hier leben riesige Alligatoren und Krokodile. Es soll auch eine Schildkröte im Becken leben, die hab ich aber leider nicht zu Gesicht bekommen :(
In einem wirklich imposanten Becken (laut Prospekt 150.000l) leben Riffhaie, Muränen (armdick und sehr lang) und andere wirklich grosse Fische, die einem wirklich Angst machen können, wenn sie aufeinmal auf einen zuschwimmen und erst von der Scheibe gebremst werden.

Die Aquarien sind nach Gewässern eingeordnet, so kann man viele unterschiedliche bunte Korallenfische (Australien, Karibik, Indischer Ozean, usw.) neben Barschen und anderen Fischen aus europäischen Gewässern sehen.
Aus Amerika findet man die immer grimmig guckenden Piranhas, die nicht weit entfernt von den aus der Nordsee stammenden Katzenhaien, Steinbutten und Ohrenquallen im Wasser vor sich hin dümpeln.
Die Quallen sind eine wirkliche Attraktion für sich, das Aquarium Berlin ist in Europa das einzigste, das viele dieser Tiere hält. Sie sind schwer zu pflegen und daher besonders selten, in Berlin gezüchtete Tiere werden in die gesamte Welt versandt.

In der ersten Etage befinden sich die Gift- und Riesenschlangen, die von mir schon oben genannten Krokodile und Alligatoren, Brückenechsen und Komodowarane. Da läuft es einem schon kalt den Rücken runter, wenn einem aufeinmal eine Schlange den ausgerenkten Kiefer hinhält.
Auf dieser Etage lebt auch mein heimlicher Favorit , wir gaben ihm den Spitznamen Nase. Es handelt sich um eine Wasserschildkröte, die eine Schweinenase hat und echt süss aussieht und wie sie da so neugierig aus dem Wasser guckt und immer wieder den Hals einzieht erinnert sie einen doch sehr stark an ein männliches Körperteil . Wir haben gut gelacht.

In der zweiten Etage befinden sich das Insektarium. Hier sind Vogelspinnen , Skorpione, Laub- und Pfeilgiftfrösche (man sind die bunt), Gespensterschrecken, Gottesanbeterinnen und Blattschneideameisen und noch einige andere zu Hause.
Ein Tip von mir: Wenn die Sonne heiss vom Himmel scheint vermeidet diese Etage, hier ist es super heiss und stickig! Man hält es kaum aus!

Um nun zum Ende zu kommen, die meisten Aquarien, Terrarien usw... sind mit viel Liebe eingerichtet und sind bestimmt nicht nur für den Besucher schön anzusehen.
Man kann natürlich darüber streiten, ob es sowas geben muss oder nicht...ich bin hier zweigeteilter Meinung. Einerseits ist es wirklich lehrreich und für Kinder sehr spannend, andererseits würden die Tiere bestimmt lieber in freier Natur leben und das ist ja auch ihr gutes Recht.

Ich denke in den letzten Jahren hat sich in den Zoos und Aquarien schon viel getan in Sachen natürlicher Lebensraum und wir sollten uns ja auch immer vor Augen halten, dass wir auch Tiere als Haustiere halten, die bestimmt auch lieber in der freien Natur leben würden.

Ich bin der Meinung, dass es den meisten Tieren nicht schlecht geht in diesen Einrichtungen und wir können viel dafür tun, das es noch besser wird. Einerseits durch die Einahmen des Eintritts und auch Spenden für bessere und grössere Becken und Terrarien.

Für uns war es jedenfalls ein schöner Nachmittag, der den Kindern viel Freude bereitet hat.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 942 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • NinchenX veröffentlicht 09.07.2002
    ich finde vorallem die Heuschrecken-Abteilung hat einen sehr hohen Gänsehaut-Faktor....Gruß Ninchen
  • Senta veröffentlicht 05.06.2001
    Mittlerweile haben sich die Eintrittsgelder nochmal erhöht, was aber durchaus gerechtfertigt ist. Der Zoo ist einfach super und es macht wirklich Spaß dort einen Tag zu verbringen. Gruß Senta
  • rettchen veröffentlicht 24.08.2000
    bin zwar nicht deiner meinung, aber jeder siehts anders, ich war jedenfalls enttäuscht
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Berlin, Zoologischer Garten

Produktbeschreibung des Herstellers

Der Berliner Zoo liegt als grüne Oase im Herzen der City West. Heute ist er der artenreichste Zoo der Welt.

Haupteigenschaften

Stadt: Berlin

Typ: Einrichtungen, Bauten

Region/Bundesland: Berlin

Genre: Zoologischer Garten

Long Name: Zoologischer Garten

Category: Konzerte Weitere,Sonstiges Weitere

City: Berlin

Street: Hardenbergplatz 8

Postleitzahl: 10787

Land: DE

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 14/08/2000