Biolabor Acerola C Lutschtabletten

Bilder der Ciao Community

Biolabor Acerola C Lutschtabletten

> Detaillierte Produktbeschreibung

75% positiv

4 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Biolabor Acerola C Lutschtabletten"

veröffentlicht 28.11.2013 | karlheinz46at
Mitglied seit : 09.09.2011
Erfahrungsberichte : 2204
Vertrauende : 144
Über sich :
Hallo, ich bin Heinz. Manche kennen mich schon von dooyoo oder trivago. Ich bin 70 und lebe in Wien.
Sehr gut
Pro ganz guter Geschmack
Kontra keine direkte Messbarkeit des Erfolgs
sehr hilfreich
Wohlbefinden:
Aufwand/Einschränkungen:

"Acerola mal anders"

Hallo aus Wien!

Bei uns haben die so viel von Acerola im Fernsehen und im Radio gebracht, dass ich da mal neugierig wurde und mal etwas mit Acerola probieren wollte. Die habe ich dann bei unserem Einkauf bei Rossmann in Deutschland gefunden. Die Marke Biolabor kannte ich da noch nicht, aber die Verpackung mit der roten Farbe sah schon sehr gut aus. Das weiße Fenster mit den Kirschen ließ mich fast vergessen, dass das Lutschtabletten waren. In einer Packung sind da 30 Tabletten drinnen und die kosten so 2 Euro. Das finde ich für sehr billig und in Österreich sind die schon teurer.

Inhalt:
+++++
Sorbit, Acerolafruchtpulver, Vitamin C, Maltodextrin, Ribislfruchtpulver, gehärtetes Pflanzenfett, Trennmittel Magnesiumsalze, von Speisefettsäuren (pflanzlich) undAroma


Meine Erfahrung:
++++++++++++++
Das Ganze ist schon mal sehr gut, da hier kein Zuckerzusatz drinnen ist und ich mal Lutschtabletten mit natürlichem und hochdosiertem Vitamin C lutschen kann. Das Acerola sah so gut aus und las sich so gut mir gegen Infektionsgefahr und super bei körperlicher und geistiger Belastung, ließ mich mal so was zu lutschen. Die Acerolakirsche kommt ja aus der Karibik und wächst auf Sträuchern und selbst dort ist sie mir aber nicht aufgefallen.
Die Tabletten hat man anscheinend dem Aussehen der Kirsche angepasst, das sie sehr überrot sind. Die sehen noch intensiver aus, als Neoangin. Kann sein, dass das Fruchtpulver das Ganze bewirkt hat. Die Größe passt gut in den Mund hinein und verursacht beim Hin- und Herflutschen auf der Zunge nicht gleich Brechreize!

So eine Tablette lasse ich dann bis zu 20 Minuten im Mund. Ich lutsche nicht immer gleichmäßig daran und zerbeiße sie nie. Wenn sie dann ganz kleine ist, spucke sie meistens aus. Der Geschmack ist gar nicht süß, was gut ist, da ich das gar nicht mag. Ein wengerl säuerlich das Ganze, würde ich sagen. Wie Acerola schmeckt weiß ich nicht, aber der Geschmack erinnerte mich an Kornellkirsche. Die Tabletten sind keinesfalls grauslich, sondern mehr fruchtig und nur der Süßstoff sollte mehr im Hintergrund bleiben!

Für Lutschtabletten sind die echt nicht schlecht und wenn ich die nicht laufend lutsche, bekomme ich keinen Graus vor dem Geschmack oder der künstlichen Süße. Sonst kenne ich kaum welche, die besser schmecken, also kann ich die schon empfehlen!

Bis bald

Heinz

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 465 mal gelesen und wie folgt bewertet:
96% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Rjoel veröffentlicht 10.05.2016
    Schön
  • quacky4321 veröffentlicht 29.11.2013
    klingt testenswert.lg
  • Rheinkieker veröffentlicht 28.11.2013
    top und dafür bh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Biolabor Acerola C Lutschtabletten

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 18/05/2009