Blizzeria, Andernach

Bilder der Ciao Community

Blizzeria, Andernach

> Detaillierte Produktbeschreibung

60% positiv

2 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Blizzeria, Andernach"

veröffentlicht 02.08.2017 | Flammkuchen94
Mitglied seit : 01.08.2017
Erfahrungsberichte : 32
Vertrauende : 6
Über sich :
Pieeep pieep pieeep
Gut
Pro Belag der Pizzen noch i.O., pünktliche Lieferung, warmes Essen
Kontra Pizzaboden,falsch Zubereitet (falscher Boden bei einer Pizza), eig.nur Salat wirklich "gut", Preis
besonders hilfreich
Wie schnell finde ich, was ich suche?
Geschwindigkeit der Website:
Umfang des Angebots:
Aktualität des Angebots:
Gibt es attraktive Sonderangebote?

"Auswahl kleiner geworden, Qualität schlechter als "Früher""

"Madagaskar". Auch optisch dezente Abweichungen von der Internetseite, aber das ist ja normal...

"Madagaskar". Auch optisch dezente Abweichungen von der Internetseite, aber das ist ja normal...

Nicht immer haben wir Lust selbst zu kochen und mit ein paar guten Lieferdiensten in der Gegend und genügend finanziellen Mitteln darf man sich ja am Wochenende auch mal etwas gönnen. Wir bestellen normalerweise in einer Pizzeria in Burgbrohl, wenn wir uns spontan für Italienisch geliefert entscheiden, aber die hatte Ruhetag und so griffen wir nach Jahren mal wieder auf Blizzeria Andernach zurück. Blizzeria gibt es auch an anderen Standorten über ganz Deutschland verteilt, Andernach war uns nun aber am nächsten. Heißt zwar nicht, dass die Lieferung günstig war, Lieferkosten fallen nicht an aber Lieferung in unseren Wohnort ist erst ab 28 Euro Bestellwert möglich, aber das Essen kam zumindest warm und pünktlich an.

Karte und Bestellung:

Bestellt hatten wir diesmal über ein Lieferdienstverzeichnis im Netz. Soweit ich weiß ist Blizzeria sowohl bei Lieferando als auch bei Lieferheld eigentlich immer gelistet. Warum nicht direkt über die Website? Die Website von Blizzeria ist an sich toll gemacht, aber funktioniert nur am PC wirklich fehlerfrei. Lange Ladezeiten, Sprünge beim Scrollen und eine unpräzise Klickfunktion machen die Bedienung der Seite mobil komplizierter.
Wir haben auch eine Karte des Bringdienstes zu Hause, ebenfalls schön gestaltet, aber da Blizzeria immer wieder neue Aktionen herausbringt, weiß man nie, ob die Karte noch aktuell ist. So gab es mal länderspezifisch Pizzen und Salate mit Brasilien-Flair, als letztes war was mit Madagaskar dran, viele Garnelen, Zuckerschoten etc. Während der Spargelernte gibt es häufiger auch mal Spargel auf Pizza und Salat. Das sind halt immer saisonale Sachen, bei denen ich mir noch nie wirklich sicher war, wie lange sie im Sortiment bleiben und am sichersten ist dann doch die Website.

Die Auswahl ist nicht allzu erschlagend. Neben der "Basispizza" die man mit Wunschzutaten selbst belegen kann gibt es das ähnliche Prinzip auch mit Salat. Verschiedene fertig belegte Pizzen mit Fisch- und Meeresfrüchten, Klassiker wie Hawaii, Salami oder Spaziale aber auch ausgefalleneres wie eine Pizza mit Brokkoli und Sauce Hollandaise oder Hot-Dog Würstchen. Cheesy Edge oder Würstchen im Rand gibt es nach Aufpreis, auch die dicke des Teigs kann dank Klassik oder American etwas variieren. Bei den Salaten ist die Auswahl nicht ganz so üppig aber auch hier lässt sich was finden. Je nachdem packt man sich Zutaten zusätzlich drauf, kostet dann aber extra.

Pasta gibt es natürlich auch, mittlerweile auch Burger, die anscheinend beliebt sind. Die Burger habe ich noch nicht probiert, konnte aber immer die ChickenWings empfehlen mit einem Dipp.
Auch eine kleine Auswahl Schnitzel sind verfügbar.
Eine kleine Besonderheit bietet aber das sogenannte "Pizzani". Es ähnelt einem Döner, ist aber aus einem dünneren, knusprigeren Brot und gefüllt zum Beispiel mit Rucola, Thunfisch oder Hähnchenbrust statt Kebap. Auch das Dressing ist ein leichteres Joghurtdressing. Insgesamt ist es nicht so üppig wie ein Döner, kostet aber ähnlich viel und macht satt.

Was man als Vegetarier anstellen kann? Wie gesagt gibt es eine Pizza bei der nur Käse und Soße inkl. sind. Für Aufpreise nach Zutaten kann man sich dann Paprika, Brokkoli, Zuckerschoten oder anderes Gemüse drauf legen lassen. Auch ist nicht in jeder Pasta Fleisch enthalten und die Salate sind ja ebenso variabel. Man wird schon fündig. Problematisch sieht es nur für Veganer aus.

Wir haben uns diesmal für die Saisonpizza Madagaskar entschieden und für Tonno Wonno - also eine Pizza mit Garnelen, Zuckerschoten etc. und eine "normale" Thunfisch und Zwiebel. Dazu gab es einen Salat und für die kleinen ein Kindermenü bestehend aus Pasta, einem Spielzeug und einem Getränk.

Der Salat wurde als erstes "angeknabbert", war auch durch und durch wie gewohnt frisch, frische Champignons, keine Dosenware (außer dem Mais) und die Blätter und Tomaten waren frisch und knackig, also auch keine matschigen Blätter oder unreifes Gemüse.

Enttäuscht waren wir aber von den Pizzen, die vor wenigen Jahren so häufig auf unseren Tellern landeten und jetzt irgendwie nicht mehr nach unserem Geschmack sind. Das lag aber nicht am Belag sondern am Teig. Der Teig war nicht, wie man es erwartet, knusprig, sondern total weich, ließ sich auch nicht richtig schneiden und die Pizzen waren in der Hand sehr labberig. Einen Unterschied zwischen dem normalen Pizzaboden und dem American haben wir bei unserer Bestellung nicht erkannt, wir gehen also davon aus, dass der Auffschlag behalten wurde und uns aber zweimal der normale Teig flach serviert wurde.
Die Sauce auf der Pizza war lecker, schön würzig mit markanter Oreganonote. Der Belag war auch hier frisch, die Zuckerschoten und Zwiebeln knackig und der Thunfisch trotz Dosenthunfisch aromatisch. Der Belag war gut, geschmacklich schon so, dass man es essen kann, aber ärgerlich ist es dennoch, dass die Qualität so abgenommen hat.

Was meiner Meinung nach noch nie geklappt hat waren die Paste. Wir hatten jetzt nur die Spaghetti für unsere Kinder, kleine Portionen mit Tomatensoße für im Menü 5,50 Euro, da erwartet man ja kein Sterneessen, aber die Soße hatte meiner Meinung nach schon wenig Geschmack und war sehr dünn. Dafür hätten wir nicht bestellen müssen.

Zu der aktuellen Qualität der Erwachsenenpasta kann ich nichts sagen, jedoch habe ich keine Pasta bestellt weil die Gerichte bei meinen letzten Bestellungen vor langer Zeit nie geschmeckt haben. Tortellini zu weich, Soßen zu flüssig, wenig Fleisch in der Bolognese und auch da gerne mal falsch geliefert (Spaghetti statt der teureren Gnocchi, damals gab es ein Entgegenkommen deswegen). Für Schnitzel (damals schon mit Champignong-Rahm-Sauce) musste man auch nicht bei Blizzeria bestellen, aber Leute die beim Italiener Schnitzel bestellen sind mir sowieso suspekt. Mein Arbeitkollege hat das getan und war mit der Qualität des Fleischs nicht zufrieden, war im zu trocken.

Früher schon war für mich hauptsächlich die frische, selbstgemachte Pizza empfehlenswert, aber da selbst die jetzt durchgefallen ist, gibt es von mir auf der gesamten Karte nur den Salat, den ich empfehlen würde. Mit dem Joghurtdressing ganz lecker. Es gibt aber auch ein sehr gutes Essig-Öl-Dressing und früher fand ich Honig-Senf auch immer passend zu dem Salat mit Hähnchenbrust und Mandarinen.

Aber wenn wir nur Salat essen wollten, könnten wir uns den auch selbst schnell schneiden, also bestellen wir nicht mehr bei Blizzeria.

Das Essen kam wie gesagt warm bzw. sogar heiß an. Pünktlich fast auf die Minute trotz etwa 15 Minuten Fahrtweg von Andernach bis nach uns, von Zwischenstopps weiß ich nichts. Der Wunschtermin wurde eingehalten, der Fahrer war freundlich, insofern war das in Ordnung.

Preise:

Die Mindestbestellwerte hat man bei Blizzeria mit zwei oder mehr Personen schnell erreicht. Die Pizzen gibt es in verschiedenen Größen zu verschiedenen Preisen, da muss man dann nach schauen und wenn man sich einen Salat oder eine Pizza nach Wunsch zusammen stellt, steht man auch schnell auf 10 Euro für ein Gericht. Billig oder sagen wir mal günstig ist das Essen nicht, aber früher war ich bereit für die guten Pizzen halt mal 7-10 Euro zu bezahlen, während die Pizza beim Döner um die Ecke 4 Euro kostet.
Aber heute? Die Pizzen waren den Preis nicht wert, auch die Spaghetti hätten wir anders günstiger und besser bekommen. Gesamt haben wir rund 60 Euro für unser Essen bezahlt, wurden zwar satt, waren aber nicht zufrieden.
Für das bisschen Käse, das wir im Cheesy Edge hatten, fand ich auch den Aufpreis von 2,10 viel zu teuer.

Bezahlt haben wir dank Lieferdienst mit Paypal. Kennen wir schon, wenn was nicht ankommt kriegt man schnell sein Geld zurück. Barzahlung und Kartenzahlung sind aber auch möglich, die Kartenzahlung hat in der Vergangenheit mangels Empfang aber nie geklappt und zweimal musste ich zum Restaurant und dort Nachzahlen. Bis dahin hatte man als Sicherheit meinen Perso mitgenommen. Das ist bei Blizzeria wohl Gang und Gäbe in solchen Fällen, Begeisterung kommt dann aber natürlich nicht auf.

Wer sein Essen vor Ort abholt statt liefern lässt, der kann dort natürlich auch mit Karte oder Bar zahlen.
Auch vor Ort kann man sein Essen zu sich nehmen, aber Bliizzeria ist so klein, oder sagen wir "kuschelig", dass es nicht für uns in Frage kommt. Hauptsächlich handelt es sich ja auch um einen Lieferdienst, da sind die Räumlichkeiten vor Ort für mich Nebensache. Sauber, warme Farben, aber eben eng.

Unser Resümee

Da die Pizzen immer das verlockende an Blizzeria waren und dort die Qualität sich zu unseren Ungunsten verändert hat, plus dass man den Unterschied zwischen American Style und Normal entweder nicht mehr merkt oder in unserem Fall falsch geliefert wurde, empfehle ich die Blizzeria in Andernach nicht weiter.
Die Salate sind gut, die Pasta kriegt selbst mein Mann zu Hause oft besser hin. Viele Zusatzmöglichkeiten werden bei der Bestellung geboten, kosten dann aber zum Teil übermäßig viel extra. Bisschen Käse in den Rand, noch ein paar Tomaten extra drauf und schon zahlt man fast 5 Euro mehr für seine Pizza. Das steht ja in keinem Verhältnis zu irgendwas.

Es wäre natürlich schön, wenn Blizzeria wieder zur alten Form in Sachen Pizza zurück finden und die Pasta mal ordentlich ausbauen würde, aber das wird wahrscheinlich nach so vielen Jahren auch nicht mehr passieren. Daher vergebe ich nur 3 Sterne für die mittelmäßige Küche zu hohen Preisen.


(Bezieht sich nur auf Standort Andernach. Neuwied, Koblenz, Braunschweig und co, wurden noch nicht getestet, daher kann ich zu Qualitätsunterschieden zwischen den einzelnen Filialen nichts sagen).

Aktuelle Aktionen, Karte, Bestellungen, Impressum auf https://www.blizzeria.de/bestellen-in/andernach/kategorie/aktion

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 118 mal gelesen und wie folgt bewertet:
80% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • NatrixNatrix veröffentlicht 25.09.2017
    Ich würde ja Ciao Ciao Burgbrohl empfehlen, aber seit die nicht mehr zu uns liefern, sind die durch :-)
  • Ciaochsi veröffentlicht 04.09.2017
    in BH-Warteliste
  • Zilina veröffentlicht 04.09.2017
    BH + Liebe Grüße
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Blizzeria, Andernach

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 15/12/2014