Bodenseehütte, Balderschwang

Bilder der Ciao Community

Bodenseehütte, Balderschwang

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Bodenseehütte, Balderschwang"

veröffentlicht 09.10.2017 | ciao2002
Mitglied seit : 06.11.2002
Erfahrungsberichte : 1710
Vertrauende : 214
Über sich :
Schade!!!!
Sehr gut
Pro Lage, Ausblick, Essen
Kontra nur Kleinigkeiten
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Uriges Berghotel"

Blick aus unserem Zimmer

Blick aus unserem Zimmer

Gerade war ich ein Wochenende im Allgäu wandern. Wir waren eine große Gruppe und haben alle gemeinsam in einem Berghotel oberhalb von Balderschwang übernachtet.


Bodenseehütte

Allgemeines:

Eine Freundin hat dieses Hotel für uns gebucht. Es ist gar nicht so leicht, für eine große Gruppe mit ca. 30 Personen, eine Übernachtungsübermöglichkeit in den Bergen zu finden. Wir wollten auf jeden Fall direkt vom Hotel loswandern und nicht vorher mit dem Auto anfahren müssen.


Lage:

Der Ort Balderschwang liegt im Allgäu direkt an der Grenze nach Österreich. Von Deutschland kommend fährt man in der Regel von Oberstdorf oder Sonthofen nach Obermaißelstein und von dort über den Riedbergpass in den kleinen Ort Balderschwang. Die Bodenseehütte liegt auf 1250 m über dem eigentlichen Ort. Man erreicht die Hütte über eine kleine Feldstraße.


Lage zum Wandern bzw. Skigebiet und für Motorradfahrer:

Das Hotel wird von vielen Wanderern und auch Skifahrern genutzt. Zum Wandern und auch zum Skifahren kann man direkt vom Hotel starten. Das Berghotel liegt direkt an der Skiabfahrt zur Bergbahn Balderschwang, so dass man weder morgens noch abends mit dem Auto fahren muss. Allerdings weiß ich nicht, ob man im Winter das Hotel direkt mit dem Auto anfahren kann. Wir waren jetzt im Herbst und hatten dort zwar schon den ersten Schnee, der aber ca. 100 Höhenmeter über uns angefangen hat. Wir sind direkt mit dem Auto bis ans Berghotel gefahren. Das Hotel wird auch von vielen Motorradfahrern genutzt und man kann hier auch spezielle Motorradtouren mit Begleitung im Hotel buchen.


Hotel:

Die Bodenseehütte heißt zwar Hütte ist aber eher ein kleines Berghotel. Es besteht aus dem Haupthaus und einem Nebengebäude, in dem auch einige Zimmer untergebracht sind. Die Hütte ist insgesamt eher zünftig und den Bergen angepasst. Alles ist mit viel Holz gestaltet. Wir waren auf die beiden Häuser aufgeteilt. Ich habe im Nebenhaus geschlafen. Unser Zimmer war alt und eigentlich recht gemütlich eingerichtet. Die Betten sind mit 80 cm nicht besonders breit. Das Zimmer war klein, sauber und eher zweckmäßig. Leider hat in unserem Zimmer der Boden einen etwas merkwürdigen Geruch verbreitet, so dass wir immer das Gefühl hatten, wir schlafen in der Käserei. Für ein Wanderwochenende war das Zimmer aber auf jeden Fall völlig ausreichend und vor allem in der Dusche kam sehr viel heißes Wasser, was nach der Wanderung sehr gut getan hat. Im Haupthaus sind die Zimmer neuer renoviert und etwas moderner und sie sind auch größer.

Im Haupthaus befindet sich auch die Gastwirtschaft und man bekommt dort das Frühstück. Der Gastraum ist sehr urig im alpenländischen Stil mit viel Holz und sehr gemütlich eingerichtet.

Zum Hotel gehört auch ein Wellnessbereich mit Sauna, einem Ruheraum und einem kleinen Schwimmteich. Es können auch Massagen gebucht werden. Der Wellnessbereich ist im Haupthaus. Für uns war das vom Nebenhaus aus zu umständlich, so dass wir ihn nicht benutzt haben.


Ausstattung der Zimmer:

Die Zimmer sind einfach, aber sauber und ordentlich. Unser etwas schmales Doppelbett war nett mit rot-weißer Bettwäsche mit Herzen und Karos bezogen – sehr alpenländisch. Wir hatten ein kleines Badezimmer mit Dusche und WC. Es war ein Föhn im Badezimmer und wir hatten einen Fernseher im Zimmer, den wir aber nicht ausprobiert haben.


Zimmerpreise:

Die Preise variieren je nach Lage (Haupthaus oder im Nebengebäude) und Größe. Wir haben 47 Euro pro Person und Nacht inkl. Kurtaxe bezahlt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt ist gut. Im Preis ist ein ausgiebiges Frühstück vom Buffet enthalten.


Das Frühstücksbuffet:

Es gibt ein schönes Frühstücksbuffet mit verschiedenen Wurst- und Käsesorten, Saft, Butter, Marmeladen, Honig, Nutella und einer Müsliauswahl. An einem Tag gab es weiche Eier, am Sonntag konnten wir außerdem Spiegel- oder Rühreier bestellen. Das Frühstück war sehr gut. Für mich hatte es nur einen kleinen Haken: ich vertrage keinen Filterkaffee und hätte daher gerne eine Latte Macchiato gehabt. Im Gastraum hat es zwei große Kaffeemaschinen, die aber nicht in Betrieb waren. Am ersten Tag hatte ich nach einer Latte Macchiato gefragt, aber dies wurde abgelehnt. Am zweiten Tag hatte ich dann mehr Glück und ich bekam meinen Kaffee mit Espresso gemacht, so wie ich ihn vertrage. Insgesamt hätten sich viele über einen besseren Kaffee gefreut.


Das Abendessen:

Wir hatten keine Halbpension, sondern haben à la carte gegessen. Das Essen war sehr lecker. Es gab viele urige Gerichte wie Käseknödel, Käsespätzle, Kalbshäxle oder Wiener Schnitzel. Das Essen ist eher etwas deftig, was ich nach einem Wander- oder Skitag auch gern mag. Ich hatte Käsespätzle bzw. Wiener Schnitzel und beides war sehr gut. Besonders gelobt wurde in unserer Gruppe der Kaiserschmarrn.


Der Service:

Das Servicepersonal beim Essen war freundlich und aufmerksam, aber leider beim Abräumen immer sehr hektisch. So wurde mir morgens mein halbvolles Glas Orangensaft weggenommen obwohl ich noch da saß oder abends wurden einem die Teller kaum waren sie leer gegessen abgeräumt. Ein bisschen mehr Gemütlichkeit wäre hier wünschenswert gewesen.


Behindertenfreundlichkeit:

Das Hotel ist definitiv nicht behindertengerecht. Die Zimmer sind über zwei Stockwerke ohne Aufzug verteil und auch durch die steile Lage rund ums Haus ist der Berghof nicht behindertengerecht.


Mein Fazit:

Wir können das Hotel empfehlen und werden zum Wandern nächstes Jahr wieder kommen.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 237 mal gelesen und wie folgt bewertet:
82% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Ciaochsi veröffentlicht 29.11.2017
    sh, bh käme zu spät
  • Babyengel1 veröffentlicht 16.10.2017
    ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ Lieben Gruß Babyengel ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ
  • dik1609 veröffentlicht 15.10.2017
    SH
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Bodenseehütte, Balderschwang

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Stadt: Balderschwang

Klassifikation: Mittelklassehotel

Typ: Pension

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 04/10/2017