Erfahrungsbericht über "Bosch WTE843A2"

veröffentlicht 27.10.2011 | Ela675
Mitglied seit : 06.06.2010
Erfahrungsberichte : 310
Vertrauende : 99
Über sich :
Ciao
Sehr gut
Pro macht trocken, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Kontra bis auf den Energieverbrauch fallen mir keine ein
sehr hilfreich
Bedienung
Design
Lautstärke
Zuverlässigkeit
Bedienungsanleitung

"Heißes Teil"

Die Front

Die Front

Auch den Trockner hat es erwischt – ich musste mich auch von diesem Haushaltsgerät trennen. Da ich auf diesen Komfort aber nicht mehr verzichten möchte, habe ich einen neuen gekauft. Und zwar das Modell: Wäschetrockner Bosch WTE843A2 (Maxx 7 Sensitive).

Hersteller

Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Carl-Wery-Str. 34
81739 München

Tel: 089 4590-00
Fax: 089 4590-2347

Mail: bosch-infoteam@bshg.com
Internet : www.bosch-home.com/de

Preis und Kaufort

Den Trockner habe ich im August 2010 gekauft. Ich habe damals 420,00 Euro bezahlt und einen Nachlass erhalten, weil ich mehrere Geräte auf einmal gekauft habe und auch die Lieferung war schon mit dabei. Heute findet man den Trockner so für um die 380 Euro im Netz. Gekauft habe ich ihn in einem Für Uns-Shop, das ist ein Mitarbeiterladen.

Wieso gerade dieser Trockner

Ich wollte nicht allzu viel Geld ausgeben aber trotzdem was „gescheites“ haben. Wichtig war mir von daher der Preis, die Säulenfähigkeit und die Energieklasse.

Technische Daten

Label: B
Verbrauch: 3.4 kWh (bei 7 kg Baumwolle schranktrocken)
Fassungsvermögen: 1-7 kg
Maße: 84,2 x 59,8 x 62,5 cm (HxBxT)
Unterbaufähig
Luftkondensation
Nettogewicht: 40 kg
Anschlußwert: 2800 W
Behälter für Kondenswasser: 4,2 Liter

Ausstattungsmerkmale

DUO-Tronic
Sensitive Dryin System
LC-Display für Restzeitanzeige und 24 h Endezeitvorwahl
Vollelektronische Einknopf-Bedienung
TouchControl-Tasten
Trommelinnenbeleuchtung
Knitterschutz 120 Minuten am Programmende
Signal am Programmende
Kunststofftür

Aussehen

Der Trockner ist weiß – wie fast immer. Es heißt ja nicht ohne Grund „weiße Ware“ ;)

Oben links ist das Logo der Firma abgedruckt. Dahinter versteckt sich der Kondenswasserbehälter. Daneben finden sich untereinander die Knöpfe für die Sonderfunktionen: Signal, Schon und Knitterschutz. Daneben dann untereinander die Statusanzeigen: trocknen, bügeltrocken, schranktrocken, auflockern/fertig, Behälter und Filter. Daneben kommt das Display, in dem die Restzeit angezeigt wird. Daneben folgt dann der Drehschalter mit den verschiedenen Programmen, die man auswählen kann. Ganz rechts befindet sich die Start/Stop-Taste.

In der Mitte befindet sich die große runde Tür, hinter der sich die Trommel versteckt.

Ganz unten links ist die Wartungsklappe und rechts das Kühlgitter.

Programme

Bei Koch/Bunt gibt es:
Schranktrocken Plus, Schranktrocken, Bügeltrocken, Mix schranktrocken und Finish/Wolle.

Bei Pflegeleicht gibt:
Die drei ersten wie oben und dann noch ExtraKurz 40, Sportswear (für Textilien mit Membranbeschichtung, wasserabweisende Textilien, Fleece oder Funktionsbekleidung) und Zeit warm 20.

Bedienung

Man füllt die Wäsche in den Trockner und schließt die Türe. Dann wählt man mit dem Drehschalter das gewünschte Programm und links ggf. noch eine Zusatzfunktion aus. Nun drückt man die Starttaste. Nachdem der Trockner fertig ist, muss man das Kondenswasser ausleeren (normalerweise) und ab und zu den Flusensieb reinigen. Dann ausschalten und die Wäsche entnehmen.

Bedienungsanleitung

Die Anleitung ist nur ein dünnes Faltblatt, welches aus insgesamt 11 Seiten besteht. Es gibt viele Bilder, doch sie ist logisch aufgebaut und sehr verständlich. Ansonsten war noch eine Broschüre mit den Adressen des Kundendienstes dabei.

Anschluss

Zuerst stellt man den Trockner auf. Dann steckt man den Netzstecker in die Steckdose und das wars eigentlich schon. Ich habe den Trockner ein paar Minuten leer laufen lassen und fertig.

Geräusche

Die Luftgeräusche hört man natürlich, sind jetzt aber nicht störend laut. Ich hatte ihn früher in der Wohnung stehen und fand es nicht schlimm. Mittlerweile steht er im Keller, da ist es mir eh egal.

Ab und zu hört man ein klackern, z.B. bei großen Knöpfen, Reißverschlüssen u.ä. Wenn die gegen das Metall der Trommel schlagen, hört man das. Aber auch nicht so laut, dass es störend wirkt.

Trockenergebnis

Über das Trockenergebnis kann ich mich nicht beschweren. Wenn ich schranktrocken eingebe, kommt die Wäsche wirklich so trocken raus, dass man sie direkt einräumen kann. Wenn ich Bügeltrocken eingebe, hat sie noch eine leichte Restfeuchte.

Reinigung

Das Gehäuse kann man mit einem feuchten Tuch abreiben. Ich nehme immer was, was eh im Wäschekorb liegt und werfe es danach gleich in die Waschmaschine.

Ab und zu sollte man unten links die Klappe öffnen und den Luftkühler unter fließendem Wasser abspülen.

Garantie

Die Herstellergarantie beträgt auch hier wie gewöhnlich zwei Jahre.

Meine Erfahrungen / Fazit

Wenn man den Trockner ausräumt, sollte man etwas aufpassen, da die Tür und die Trommel sehr warm werden können.

Ich nehme meist bügeltrocken, nur Bettwäsche, Handtücher usw. mach ich auf schranktrocken.

Das Kurzprogramm (20 min.) nehme ich gerne für meine Wolldecken. Ich habe Katzen und deshalb natürlich viel mit Katzenhaaren zu kämpfen. Also nehm ich ab und zu meine Decken und werfe sie in den Trockner. Der Trockner zieht die Haare dann in den Filter, das find ich sehr praktisch.

Was mir gut gefällt, ist dass der Filter unten in der Türöffnung ist und nicht seitlich in der Türe, wie bei vielen Modellen. Und ich finde gut, dass die Fussel/Haare/Flusen dann nicht offen in einem Sieb hängen, sondern in der Mitte. Man klappt also den Sieb auf und kann sie dann mit der Hand runter streichen. Bei meinem alten Modell war es so: Hat man den Sieb aus der Türe gezogen, flogen einem schon die Fussel entgegen.

Mein Trockner steht auf der Waschmaschine, dafür habe ich einen extra Verbindungssatz gekauft für eine Wasch-Trocken-Säule. Das funktioniert mit jeder Waschmaschine mit gleicher Tiefe und Breite. Leider weiß ich nicht mehr, was ich für diesen Verbindungssatz bezahlt habe.

Bei meinem Trockner ist es so, dass das Kondenswasser nicht in den Behälter geht. Da ja meine Geräte im Keller stehen, ist es mir zu doof, den Behälter immer leeren zu müssen. Also ist zwischen der Waschmaschine und dem Trockner ein Schlauch aufgesteckt worden. Somit läuft das Wasser in den Abfluss der Waschmaschine und ich hab Ruhe vor dem Behälter.

Ich hatte bisher auch nie Probleme mit dem Gerät. Ich werfe wirklich alles in den Trockner, ob Jeanshosen oder Wollpullover – bisher ist noch nie was eingelaufen.

Scheinbar gibt es keine Trockner mit Energielabel A – aber B ist immerhin besser als C. Ich vergebe 4 Punkte für den Trockner.

Der Bericht ist von mir auch auf dooyoo veröffentlicht worden.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 3036 mal gelesen und wie folgt bewertet:
89% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • iceman1005 veröffentlicht 19.01.2016
    sh
  • Leneory veröffentlicht 27.10.2015
    ♥
  • Lukrezia123 veröffentlicht 12.11.2012
    top - BH!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Bosch WTE843A2

Produktbeschreibung des Herstellers

Kondensationstrockner - Frontlader - Fassungsvermögen: 7 kg

Haupteigenschaften

EAN: 4242002554846, 4242002464848, 4242002633350

Hersteller: Bosch

Typ: Kondensationstrockner

Bauart: freistehend

Beladung: Frontlader

Heizsystem: elektrisch

Fassungsvermögen in kg: 7

Geräuschpegel in db: 64

Startzeitvorwahl: ja

Restlaufzeitanzeige: ja

Display: ja

Bedienung: elektronische Feuchtsteuerung

Trommelmaterial: Edelstahl

Breite in cm: 59.8

Höhe in cm: 84.2

Tiefe in cm: 62.5

Gewicht in kg: 41

Stromverbrauch in kWh bei 1000 Umdrehungen: 3.92

Stromverbrauch in kWh bei 1400 Umdrehungen: 3.36

Long Name: WTE843S0

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 27/09/2009