Erfahrungsbericht über "Braun Silk-épil 7 7891"

veröffentlicht 24.03.2011 | katastrophal
Mitglied seit : 24.03.2011
Erfahrungsberichte : 1
Vertrauende : 0
Über sich :
Sehr gut
Pro hochwertige Verarbeitung, lange Akkuzeit, Gründlichkeit, Hautergebnis, unter der Dusche verwendbar
Kontra vielleicht tlw. die Rasierklinge, Lautstärke
sehr hilfreich
Kaufanreiz
Handhabung/Komfort:
Rasieren:

"Rasieren und Epilieren in einem!"

Ich gehöre zu den glücklichen Testern, die den Braun Silk-epil7 im Rahmen eines Trnd-Projektes auf trnd.com testen dürfen. Für alle anderen ist er im Handel oder im Internet für 169,99 Euro zu erstehen. Das ist sicherlich ein Preis, bei dem man zweimal über die Anschaffung nachdenkt; man bekommt dafür aber auch:
- den Epilierer
- Effizienz Pro-Aufsatz
- Ladestation
- Schutzkappen
- Aufbewahrungsetui


Das Besondere an diesem Epilierer ist die integrierter Rasierklinge, die "stehengelassene Haare" abrasiert und abgestorbene Hautschüppchen entfernt.


Erster Eindruck

Der Epilierer sieht sehr hochwertig aus, ist super verarbeitet und liegt sehr geschmeidig in der Hand. Farblich besticht er durch eine Kombi aus Glitzerweiß und Türkis. Also recht neutral gehalten. Mich persönlich erinnert diese Farb-Kombi jedoch leider total an Krankenhaus und gibt dem Epilierer dadurch für mich einen sterilen Touch. Aber naja, man kauft sich so ein Gerät ja nicht nach persönlicher Lieblingsfarbe ;) Beim Anschalten war ich freudig überrascht, dass der Epilierer ein Lämpchen hat, das schön helles Licht aus die zu epilierende Stelle wirft, so dass man super sieht, wo noch Haare sind.
Mein allererstes spontanes Trocken-Epilieren an einer kleinen Stelle am Bein hinterlässt superzarte Haut und alle Haare sind weg. Und das nahezu schmerzfrei. Verblüffend :D Aber dazu später mehr!


Erste richtige Benutzung

So, der Epilierer ist ja auch wasserfest und für die Benutzung unter der Dusche ausgelegt. Nicht nur unter der Dusche, sondern auch so richtig unter Wasser in der Badewanne. Also habe ich ihn zur ersten gründlichen Benutzung mit unter die Dusche genommen. Ich habe mein Bein mit Duschgel eingeschäumt und bin dann mit dem Epilierer drüber gegangen, am besten in einem 90°-Winkel langsam von unten nach oben, also entgegen der Haarwuchsrichtung. Autsch, jetzt tut es auch schon deutlich mehr weh, vorher habe ich wohl in meinem vorfreudigen Überschwang den Epilierer zu schnell geschwungen und die Haare nicht wirklich epiliert, sondern nur rasiert. Aber der Schmerz ist definitiv aushaltbar. Nach etwa 10 Minuten pro Bein sind etwa 80% meiner Haare weg. Die restlichen würden sicherlich auch noch weggehen, wenn ich gründlich mit dem Epilierer weitermachen würde, aber es reicht mir erstmal - bin doch ein kleines Mimöschen und meine Beine sind schon ordentlich rot. Die restlichen Haare rasiere ich schnell mit meinem normalen Rasierer weg.

Ergebnis

Glatte Haut an den Beinen, wobei ja nicht alles komplett epiliert, sondern von der integrierten Rasierklinge und am Schluss von meinem Nassrasierer wegrasiert wurde. Trotzdem ein gutes Ergebnis, die Haut fühlt sich zart an, ist jedoch auch stark gerötet - die typischen roten Punkte beim Epilieren. Bei mir sind sie jedoch zum Glück über Nacht weggegangen und am Morgen hatte ich dann richtige Barbie-Beine!

Langzeitergebnis

Man muss - vor allem am Anfang - schon alle 2 bis 3 Tage mit dem Braun Silk-epil epilieren, weil eben nicht alle Haare epiliert werden, sondern tlw. von der Rasierklinge abgeschnitten. Das gaukelt einem vielleicht erstmal vor, dass das Bein jetzt superglatt ist und 4 Wochen lang so bleibt. Aber es stachelt schon nach ein paar Tagen, weil eben nicht alle Haare erwischt werden. Wenn man aber in den ersten ca. 10-14 Tagen konsequent bei jedem Stacheln wieder epiliert, merkt man, dass die Haare immer weniger werden. Ich komm mittlerweile locker ne Woche ohne Epilation aus und die Beine sind glatt und nichts igelt ;) Man darf jetzt auch nicht denken, dass dann nach der Woche plötzlich wieder alle Beinhaare gleichzeitig anfangen rauszuwachsen und mördermäßig stacheln, nein! Es sind immer nur ein paar Haare, die rauskommen. Das liegt an den unterschiedlichen Wachstumszyklen der Haare, die es schwer machen, alle Haare gleichzeitig zu erwischen und wirklich 4 Wochen lang Ruhe zu haben. Ich finde es aber absolut okay, einmal in der Woche meine Beine zu epilieren - dadurch, dass es nur einzelne Haare sind, tut es auch fast nicht mehr weh, nicht so wie am Anfang, wo alle Haare auf einmal dem Ausrupfer ausgesetzt waren ;)
In den Wochen der Benutzung ist mir aufgefallen, dass der Epilierer arg laut ist - ich weiß nicht, ob das bei allen Epilierern der Fall, ich kenne nur diesen, ich finde das Geräusch aber schon ein wenig brutal :D Es scheppert ordentlich, grade im Bad, wo es ja so schön von den Fliesen zurückhallt. Wenn man in unter Wasser benutzt, ist er natürlich leiser, da klingt er wie ein Uboot... das ist also ne echte Alternative.

Fazit

Ich als Studentin würde wohl tatsächlich zweimal überlegen, ob ich soviel Geld für einen Epilierer ausgeben will, oder ob es nicht auch ein günstigeres Produkt tut. Da ich vorher nassrasiert habe, habe ich auch keinen direkten Vergleich zu günstigeren Epilierern, ich kann nur über den Braun Silk-epil7 sagen:

Er ist sein Geld wert. Er ist sehr hochwertig verarbeitet, der Akku hält bei mir gut 2-3 Epiliersessions und ist recht flott wieder aufgeladen. Die Lampe hilft wirklich um in der etwas dämmrigen Dusche zu sehen, was man grade macht und die Tatsache, dass man ihn überhaupt in die Dusche mitnehmen kann, find ich auch super praktisch. Die integrierte Rasierklinge ist gut, so hat man gleich in einen "Aufwasch" die Haare weg, aber anfangs hat sie mir ein besseres Epilierergebnis vorgegaukelt und manchmal stört sie mich auch, wenn ich gerne eine Stelle auf jeden Fall komplett epiliert haben will, also mehrmals drüber gehen will, die Klinge allerdings die nicht ausgerupften Haare abschneidet. Abhilfe: Man kann die Klinge einfach entfernen, falls sie jemanden zu sehr stört (vielleicht bei der Epilation im Gesicht). Die Lautstärke kann ein wenig nerven, ich weiß nicht, ob andere Epilierer leiser sind. Aber einfach unter Wasser benutzen, das dämpft dem Schreihals ungemein.
Alles in allem spreche ich eine Kaufempfehlung aus!

Dies ist mein erster Testbericht, vielleicht habe ich was wichtiges vergessen. Dann tut es mir leid, aber fragt mich doch einfach direkt :)

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1100 mal gelesen und wie folgt bewertet:
95% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • hundeliebe02 veröffentlicht 25.03.2011
    Guter Erstbericht....Willkommen bei CIAO.....Liebe Grüße Edith und Claus
  • Oberlisbler veröffentlicht 25.03.2011
    Ein wahrlich erstklassiger Erstbericht! Da freue ich mich schon auf Deine kommenden Werke ... LG Günter :-)
  • jaros veröffentlicht 25.03.2011
    BH und schönes WE!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Braun Silk-épil 7 7891

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Hersteller: Braun

Gerätetyp: Epiliergerät

Energieversorgung: Akku

Abwaschbar/Nassbetrieb: abwaschbar

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 16/02/2011