Buitoni Tagliatelle all'Uovo

Bilder der Ciao Community

Buitoni Tagliatelle all'Uovo

> Detaillierte Produktbeschreibung

92% positiv

5 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Buitoni Tagliatelle all'Uovo"

veröffentlicht 18.10.2001 | Superdudi
Mitglied seit : 29.04.2000
Erfahrungsberichte : 18
Vertrauende : 1
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Geschmack, Packungsdesign, Handling
Kontra teurer als Spaghetti
hilfreich
Geschmack:
Geruch/Duft:
Zubereitung
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung

"Pasta einmal anders..."

Jaha, wer Pasta sagt, meint ja zumeist Spaghetti. Oder Tortellini. Oder Ravioli. Letztere kann man sogar kalt direkt aus der Dose löffeln, habe ich gehört ("Erhitzen erhöht den Nährwert um 0%.").
Doch da schüttelt sich mir alles. Ich bevorzuge dann doch lieber, den speziellen Pastatopf zu nehmen, Wasser hineinzufüllen, dasselbe liebevoll zu erhitzen, Olivenöl und Salz hinzuzugeben und danach langsam die Pasta eintauchen zu lassen.
Klar, das geht auch mit Spaghetti. Doch die ißt erstens jeder, zweitens, durchmesserbedingt, können die nicht so gut die Sauce aufnehmen und drittens muß auch mal Abwechslung sein. Folglich entscheide ich mich gern ab und an für Tagliatelle.
Bleibt die Frage, was mich zu Buitoni zieht. Nun, da gibt es mehrere Gründe. So habe ich im Laufe der Jahre viele Nudeln durchgetestet, viele klebten, egal, welche Öl-Salz-Mischung man auch verwendete. Andere ließen sich nicht al dente kochen, sondern waren entweder so hart, daß man Angst um die Zähne haben mußte, oder so weich, daß sie beim Aufwickeln zerbrachen.
Am Ende blieben im wesentlichen Barilla und Buitoni übrig, zumindest bei den preislich vertretbaren und permanent erhältlichen Produkten.
Dann aber kommt das Auge hinzu. Und wenn man diese rotgelben Quader, versehen mit Sichtfenstern, im Regal stehen sieht, dahinter diese schon im trockenen Zustand das Wasser im Mund zusammenpferchenden Teignester, wer kann da schon Nein sagen?
Rein praktische Erwägungen sprechen übrigens auch für Tagliatelle: Diese Verpackungen lassen sich besser im Schrank stapeln, wenn mal wieder ein Sonderangebot lockt.
Und: Das Finden des al dente ist recht einfach, die auf der Packung angegebene Zeit ist ein guter Richtwert. Etwa eine Minute zuvor sollte in 30-Sekundentakt mit dem Probieren begonnen werden, dann dürfte eigentlich nichts schiefgehen :o))
Besonders kann ich übrigens die grüne Variante empfehlen, die - eventuell sogar mit gelben gemischt - optisch einiges hermacht.
Mist, ich glaube, ich muß nochmal in die Küche und den Herd anwerfen, nun habe ich Hunger...

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 616 mal gelesen und wie folgt bewertet:
83% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Produktdaten : Buitoni Tagliatelle all'Uovo

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 18/10/2001