Burj Khalifa (Burj Dubai), Dubai

Bilder der Ciao Community

Burj Khalifa (Burj Dubai), Dubai

> Detaillierte Produktbeschreibung

95% positiv

4 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Burj Khalifa (Burj Dubai), Dubai"

veröffentlicht 19.04.2017 | AnjaS911
Mitglied seit : 06.09.2006
Erfahrungsberichte : 728
Vertrauende : 160
Über sich :
Früher war mehr Lametta.... und früher waren mehr Lesungen. ♥ ♥ ♥ Wer hilft meinen letzten Berichten auf die 100? ♥ ♥ ♥ Bei Lattementa Cincoquento fehlt nur noch 1 Lesung... Herzlichen Dank! ♥ ♥ ♥
Ausgezeichnet
Pro Tolles Erlebnis...
Kontra ...
besonders hilfreich

"...burj.khalifa..."

Burj Khalifa (Burj Dubai), Dubai

Burj Khalifa (Burj Dubai), Dubai

Bei unserem Dubai-Trip Anfang des Jahres stand natürlich auch ein Besuch des Burj Khalifa auf dem Programm. Dieses 828 Meter hohe Gebäude mit seinen insgesamt 200 Etagen, in denen sich neben teuren (und soweit ich weiß noch vielen leerstehenden) Wohnungen auch ein luxuriöses Hotel, das höchste Restaurant der Welt und auch die höchste Moschee der Welt, ein Fitnessclub, sowie (nach Aussagen des Reiseleiters ebenfalls vielen leerszehende) Büroräume befinden ist definitiv einen Besuch wert.

Das (derzeit) höchste Gebäude der Welt…

Im Jahr 2004 begannen die Bauarbeiten dieses faszinierenden Gebäudes, dessen Spitze noch aus 95 Kilometern Entfernung zu erkennen ist, und das bereits im Januar 2010 wurde es eingeweiht. In insgesamt 22.000.000 Arbeitsstunden wurde der Turm, an dessen Errichtung in den Spitzenzeiten ganze 12.000 Arbeiter mitarbeiteten, gebaut. Seit seiner Fertigstellung gilt er, dessen Baukosten ca. 1 Mrd. Euro betrugen, als das (derzeit) höchste Gebäude der Welt.

Bei Baubeginn war man sich übrigens noch nicht so ganz sicher, wie hoch denn dieer Turm eigentlich werden würde. Man wollte ihn definitig einige Meter höher bauen als den damalig höchsten Turm, den Taipei 101, allerdings wurde recht schnell klar, dass – nachdem das Fundaments gegossen war, eine weitaus größere Höhe möglich war.

Tickets per Internet…

Es empfiehlt sich die Tickets für den Besuch der Aussichtsplattform, welche sich im 124. (und 125.) Stockwerk auf etwa in 452 Metern befindet vorab per Internet zu buchen, den so sind die Preise günstiger. Tickets für den selben Tag sind – warum auch immer – viel teurer als die vorab bestellten Online-Tickets, welche man sich direkt vor Ort abholen kann. Allerdings muß man sich bei der Vorbuchung auf eine bestimmte Zeit festlegen. Und hier sollt eman auch bedenken, dass es zu mehr oder weniger langen Wartezeiten für den Aufzug kommen kann und man genügend Zeit einplant um den gebuchten Zeitrahmen auch zu ertischen. Wie auch bei vielen anderen Sehenswürdigkeiten, bei denen ein großer Besucherandrang herrscht, gibt’s auch hier die Möglichkeit ein Fastlane-Ticket zu buchen, mit welchem man sich nicht in die lange Besucherreihe vor den Aufzügen einreihen muß. Ein Ticket für den Burj Khalifa bekommt man für ab ca. 35,-- Euro. Natürlich kann man auch verschiedene Ausflüge buchen, bei denen der Besuch enthalten ist, wie Wüstensafaris oder Stadtrundfahrten. Je nachdem, was man in Dubai und Umgebung sehen will, sollte die Entscheidung fallen…

Mit der Metro…

Mit der roten Lienie der Metro (Richtung Jebel Ali), dem Hop-on-off-Bus, Station Dubai Mall oder dem Taxi ist der Burj Khalifa recht problemlos zu erreichen. Verfehlen kann man ihn aufgrund seiner Höhe ohnehin schwer. Der Zugang durch die Dubai Mall ist gut ausgeschildert und hier kann eigentlich auch nichts schief gehen. Etwas zusätzliche Zeit sollte man allerdings immer einkalkulieren, denn die Wege sind oft weiter als es scheint... Von der Metro-Station braucht man durchaus eine Viertelstunde. Und die Dubai Mall selbst ist auch nicht so klein, als dass man den Eingang des Turms in zwei Minuten erreicht.

In 59 Sekunden…

Der Zugang zum Eingang des Turmes erfolgt also - wie erwähnt - durch die riesige – und ebenfalls sehenswerte – Dubai Mall. Ein ausgiebieger Besuch dieser Mall mit ihrem wunderbaren Aquarium und der Eislaufbahn lässt sich ganz ausgezeichnet mit dem Besuch des Burj Khalifa verbinden. Es dauerte etwa 20 Minuten, bis wir durch die Warteschlange am Fahrstuhl waren – eine annehmbare und anscheinend eher kurze Wartezeit. Da hatten wir schon von anderen Besuchern etwas von über einstündigen Wartezeiten gehört. Der Aufzug brachte uns in einer knappen Minute – um genau zu sein in 59 Sekunden – bis zur Aussichtsplattform „At the Top“. Von der Geschwindigkeit von von 10 Metern pro Sekunde bemerkt man während der Fahrt erstaunlich wenig. Ich fahre nicht besonders gerne Aufzug – erst recht nicht, wenn dieser gut gefüllt ist – wie es hier natürlich war – doch ich muß sagen, dass die Fahrt gar nicht mal so schlimm war :-).

At the Top…

Öffnet sich dann die Aufzugtür strömen alle ins Freie auf die 360-Grad-Rundum-Besucherplattform. Von dort hat man einen absolut faszinierenden und atemberaubenden Blick über die Stadt mit all ihren Wolkenkratzern, die von hier oben aussehen wie bei einer Modelleisenbahn. Man steht inmitten der bunten Schar von Touristen, die alle versuchen die tolle Aussicht mit ihren Kamers einzufangen und versuchen den besten Schnappschuss zu machen, man sieht Dubai Downtown die riesige Dubai Mall und das Meer. Man sieht die vielen Baustellen in der Stadt, deren riesengroße Kräne nun winzig klein wirken, die hinter der Skyline liegende Wüste und bei guter Sicht auch das Luxushotel Burj Khalifa. Wir hatten Glück mit der Sicht. An vielen Tagen liegt soviel Staub und Dampf in der Luft, dass man das Burj Khalifa, welches sich gerade einmal 15 km entfernt befindet, nicht sehen kann. Und trotz meinr Höhenangst fand ich hier alles absolut faszinierend.

Der Dubai Fountain
Besonders schön fand ich den Blick auf den am Fuße es Turms liegenden Dubai Fountain, einen künstlichen Brunnen mit dem momentan weltweit größten choreographierte Brunnen-System , welches seine von ganzen .6600 Lichtern und 25 Farbprojektoren beleuchten Wasserfontänen in eine Höhe von bis zu 152 Metern schießen kann.

Viele Besucher…

Eine ganze Menge Besucher aus ganz offensichtlich aller Herren Länder befanden sich mit uns auf dem Burj Khalifa, auf der höchsten Aussichtsplatform der Welt, doch es herrschte hier eigentlich kein wirkliches Gedränge und wir empfanden es nicht als unangenehm voll. Die Besucherschar verteilte sich recht gut. 1.870.000 Besucher sollen es übrigens jährlich seinm die das Gebäude besuchen, was also 5.000 besucher täglich ausmacht.

Besonders toll ist’s natürlich, wenn man vom Burj Khalifa aus den Sonnenuntergang bewundern kann. Allerdings sind diese Besuchszeiten auch sehr beliebt und oft entsprechend lange zuvor ausverkauft. Und soweit ich weiß, zahlt man für diese Besuchszeiten auch einen höheren Eintrittspreis. Übrigens ist der Aufenthalt auf dem Burj Khalifa zeitlich nicht begrenzt. Wir hielten uns hier etwa eine gute Stunde auf, was wir auch als absolut ausreichend empfanden. Auch bei der Abfahrt gab’s eine kleine Schlage, aber nach etwa zehn Minuten Wartezeit befanden wir uns schon wieder im Aufzug nach unten.

Es ist irgendwie ein faszinierendes Gefühl auf dem höchsten Gebäude der Welt zu stehen, welches eigentlich den Namen Burj Dubai tragen sollte. Allerdings ging irgendwann während der internationalen Finanzkrise das Geld aus… Weitergeholfen hat hier – und zwar mit Milliarden – das Nachbaremirat Abu Dhabi. Und so bekam der Burj Khalifa auch seinen Namen. Er wurden nach seinem Geldgeber benannt, nach Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan Und daher wird an den Turm auch als ein Wahrzeichen aller Emirate angesehen...

Natürlich gibt’s auch einen Souvenirshop auf dem Burj Khalifa, in welchem man alles rund um das Bauwerk erstehen kann - T-Shirts und Shorts, Polohemden, Schlüsselanhänger Taschen, Kalender, Kugelschreiber, Plüschtiere oder Schmuckstücke… Und wer hier nicht fündig wird, der findet – wenn’s nun mal unbedingt sein muß - eventuell am Ausgang in der Dubai Mall noch das passende Souvenir.

Kurzes Fazit…

Abschließend kann ich den Besuch des Burj Khalifa wirklich nur empfehlen. Allerdings empfehle ich auch die Tickets zuvor übers Internet zu kaufen, denn so kann man eine ganze Menge Geld einsparen.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 171 mal gelesen und wie folgt bewertet:
81% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Julia__88 veröffentlicht 24.04.2017
    Bh
  • hochsauerlaender veröffentlicht 24.04.2017
    BH
  • Leuchttuermin veröffentlicht 23.04.2017
    wow
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Burj Khalifa (Burj Dubai), Dubai

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 04/01/2010