Burnaware Free

Erfahrungsbericht über

Burnaware Free

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Burnaware Free

 

Alle Burnaware Free Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Nicht zu empfehlen

1  21.02.2013

Pro:
keine

Kontra:
CD - Laufwerk wird nach Installation nicht mehr erkannt, sehr instabil

Empfehlenswert: Nein  Der Autor besitzt das Produkt

Details:

Benutzerfreundlichkeit

Stabilität:

mehr


WM_2006

Über sich: auf dem Weg zum 1000. Bericht

Mitglied seit:04.02.2005

Erfahrungsberichte:993

Vertrauende:149

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 102 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als besonders hilfreich bewertet

Am letzten Wochenende wollte ich mir mal wieder nach langer Zeit eine CD brennen, Was lag da näher als eine kostenlose Brennsoftware aus dem Internet herunterzuladen ? Kostenlose Software gibt es hier ja genug und ich entschied mich schliesslich für die Software Burnaware Free. Eigentlich hatte ich bislang nie Probleme, eine Software zu installieren und danach zu benutzen, aber was ich hier erlebt habe, möchte ich in diesem Erfahrungsbericht einmal beschreiben.

Was ist Burnaware ?

Erst einmal möchte ich auf die Funktionen dieses Programms etwas näher eingehen. Der Hersteller wirbt hier damit, dass mit Hilfe dieses Programms sowohl CDs, DVDs als auch Bluerays gebrannt werden können. Zusätzlich kann man wirklich alle Arten von CDs brennen - sei es nun Audio- Daten- oder auch Image-CDs. Alles soll mit diesem Programm möglich sein und daher habe ich mich auch für dieses Programm entschieden.
Eine kleine Begriffserklärung möchte ich hier natürlich auch noch anbringen, denn nicht jeder weiß, was eine Image-CD ist. Auf den ersen Blick könnte man meinen, dass dies etwas mit Bildern zu tun hat, aber dies ist gar nicht der Fall. Im Grunde genommen sind dies CDs oder auch DVDs, die in einer einzigen Datei alle Dateien einer Original-CD enthalten und nur mit einem besonderen Programm entpackt werden können - wie z.B. einer Brennsoftware. Auch im Internet werden viele Programme wie z.B. eine Linux-Distribution nur als ISO-Image zum Download angeboten, die man dann auf CD brennen und dann direkt installeren kann. Mit Hilfe so eines Images, kann man sogar eine komplette Festplatte sichern und auf eine DVD brennen und kann im Zweifelsfall das System sowie alle Programme innerhalb kürzester Zeit wiederherstellen.

Der Hersteller

Über den Hersteller Burnaware habe ich leider kaum etwas in Erfahrung bringen können. Nur dass dieser unter dem folgenden Link errechbar ist:

http://www.burnaware.com

Email: info@burnaware.com

Ansonsten ist auf der Herstellerseite nichts weiter zu finden. Selbst ein Impressum findet man hier nicht, was ich im Nachhinein schon für sehr verdächtig halte. Nur mit einem Kontaktformular kann man direkt mit dem Hersteller kommunizieren.

Bilder von Burnaware Free
Burnaware Free burnaware - Burnaware Free
Burnaware Free

Die Systemvoraussetzungen

Laut Hersteller soll dieses Programm auf allen Windows-Betriebssystem ab Windows XP lauffähig sein. Leider steht hier nicht, ob dies auf 32-Bit beschränkt ist. Da ich aber ein 64-Bit-Betriebssystem habe, könnte es hier vielleicht zu Problemen führen, aber dazu ist auf der Herstellerseite leider gar nichts zu finden und man tappt hier als Anwender völlig im Dunkeln.
Auch über die Auslegung des Arbeitsspeichers konnte ich hier keine Angaben finden, denn so ganz unerheblich ist es sicherlich auch nicht, wieviel Arbeitsspeicher man hat.

Kostenlos ?

Von der Software Burnaware gibt es im Grunde genommen drei Versionen:
  • Burnaware Free
  • Burnaware Premium
  • Burnaware Professional

Während die Free-Version für Privatanwender völlig kostenlos ist, sind die Versionen Premium und Professional kostenpflichtig. Auf der Herstellerseitre habe ich hier Preise von 29,95 und 39,95 US-Dollar gesehen.
Die Free-Version gibt es im Übrigen inzwischen in der Version 6.0, die ich auch installiert hatte und laut Hersteller soll dieses Programm wirklich TOP sein und viele Funktionen stellen andere Brennprogramme in den Schatten.

Was kann die Free-Version ?

Die Free-Version unterstützt schon so ziemlich alles, was man als Privatanbieter so benötigt. So lassen sich hiermit Audio-, Daten- und auch Video-CDs sowie Image-CDs erstellen. Nur wenn man direkt von CD zu CD kopieren möchte, muss man die teurere Variante kaufen, aber ich wollte ja nur eine Audio-CD aus meinen MP3 für unterwegs erstellen und so reichte mir dies völlig aus.

Wo bekomme ich die Software her ?

Die Software kann man auf diversen Downloadseiten direkt herunterladen, aber ich bevorzuge dann doch diekt die Herstellerseite.unter

www.burnaware.com.

Hier kann man im Übrigen neben der Free-Version auch die Premium- und Professional-Version herunterladen, die dann aber nur für 10 Tage zeitlich beschränkt sind. Aber mir hat die Free-Version völig ausgereicht und vielleicht kann man sie später ja auch weiter verwenden. So dachte ich wenigstens. Ich hätte nicht gedacht, was ich mir damit für einen Ärger einhandelte.
Die neueste Version von Burnaware soll jetzt auch Windows 8 unterstützen, aber da ich sowieso nur Windows 7 hatte, sollte dies kein grosses Problem darstellen.

Die Installation

Nach dem Herunterladen der Installationsdatei von etwa 8 MB konnte ich die Software direkt installieren und neben der englischen Version gab es sogar eine Version direkt in Deutsch, die man bei der Installation selbst auswählen konnte. Nach erfolgter Installation sollte man direkt seine CD brennen können. Aber ich musste leider feststellen, dass diese Software auf einem Rechner mehr kaputtmacht als es Nutzen bringt.

Jetzt geht's ans Eingemachte

Mit Hilfe meines recht schnellen Rechners habe ich mir gedacht, dass das Brennen meiner Audio-CD doch recht schnell vonstatten geht. Aber jetzt begannen wirklich die Probleme. Nachdem ich die Audio-CD ausgewählt und die Tracks zusammengestellt hatte, wollte ich sie natürlich auch auf CD brennen. Doch jetzt zeigte das Programm nur dauernd an, dass es arbeitete. Nichts weiter passierte und auch nach 15 Minuten passierte immer noch nichts. Na ja - vielleicht hat es sich ja auch nur aufgehängt und ich versuchte nun das Programm erneut zu starten. Zu meinem Erstaunen war jetzt das CD-Laufwerk komplett verschwunden. Selbst im Gerätemanager war es nicht mehr zu finden. Es sah fast so aus, als wenn das CD-Laufwerk gar nicht mehr erkannt worden wäre.
Auch ein Neustart brachte hier keine Abhilfe und ich konnte einfach nicht glauben, dass dieses Programm jetzt ein CD-Laufwerk zerstört hätte, denn bis zur Installation hat es immer tadellos funktioniert.
Als nächstes habe ich mich in diversen Foren erkundigt und hier musste ich dann feststellen, dass es Brennprogramme gibt, die eben schädlich für CD-Laufwerke sind und diese Hardware-Komponenten werden dann auch nicht mehr im Gerätemanager angezeigt. Also wurde dir Burnaware-Software wieder komplett deinstalliert und siehe da: Mein CD-Laufwerk wurde wieder ordnungsgemäß gefunden und ich konnte es auch weiter benutzen. Für mich war klar: Diese Software gehört auf jeden Fall in den Papierkorb und ich werde sie nie wieder benutzen.
Diese ganze Arbeit mit diesem Programm hat mir bestimmt drei Stunden Zeit gekostet und am Ende hatte ich immer noch keine Audio-CD erstellt. Am Ende habe ich es dann doch mit dem Media Player von Windows gebrannt. Dies klappte jedenfalls ohne Probleme und ich konnte meine frisch gebrannte CD nach 10 Minuten herausnehmen.
Zum Glück bin ich nicht auf diese Software angewiesen und es gibt eine ganze Reihe von Brennprogrammen, deren Funktionsumfang deutlich besser ist und die genauso kostenlos genutzt werden können. Aber aufgrund dieser schlechten Erfahrung werde ich mich in Zukunft besser informieren, welche Software ich auf meinen Rechner nun installiere.

War die CD noch brauchbar nach dem Brennversuch ?

Die Software Burnaware Free habe ich ja einmal dazu benutzt eine CD zu erstellen, aber nachdem ich alles zusammengestellt hatte, was auf der CD rauf sollte, hat die Software wohl noch nicht mal den Versuch gemacht, auf die CD zuzugreifen, sondern hat so ziemlich alles im Rechner verbogen, damit überhaupt ein Programm darauf Zugriff erhält. Das Laufwerk war einfach verschwunden und liess sich einfach nicht mehr wieder in Betrieb nehmen. Nur eine Deinstallation schaffte hier Abhilfe und ich konnte zumindest die CD mit einem anderen Programm weiter nutzen. Aber diese Software bekommt von mir ausdrücklich die Note Mangelhaft und ich kann nicht verstehen, dass andere Nutzer damit noch nie Probleme hatten. In Zukunft werde ich mein Brennprogramm wieder mit großer Sorgfalt aussuchen und lieber ein Programm verwenden, das etwas leistungsfähiger ist. Denn direkt von CD zu CD brennen kann die Free-Version ja auch nicht.

Meine Meinung

Kostenlose Software mag in vielen Bereichen ja ganz gut und toll sein, aber für mich steht seit diesen Erfahrungen fest, dass man sich gut überlegen sollte, mit welcher Software man letztendlich arbeiten möchte. Jedenfalls die Software Burnaware gehört für mich nicht dazu. Ich kann nur jedem davon abraten, dieses Brennprogramm zu nutzen. Es sorgt nur dafür, dass man sein CD-Laufwerk gar nicht mehr benutzen kann und sich sehr viel Ärger einhandelt. Wer sich mit Hardware nicht so gut auskennt, kauft sich vielleicht sogar ein neues Laufwerk, obwohl das alte gar nicht kaputt ist, sondern nur durch eine schlecht programmierte Software stillgelegt worden ist.
Die Erfahrungen mit dieser Software haben mich jedenfalls davon überzeugt, dass ich jetzt nur noch kostenlose Software nutzen werde, die auch von anderen Nutzern gut getestet worden ist. Jedenfalls mit dieser Software werde ich nie wieder arbeiten. Daher gibt es von mir auch nur einen Punkt, der auch schon zuviel ist. Und heute spreche ich mal keine Empfehlung aus, sondern empfehle lieber einnen großen Bogen um diese Software zu machen.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Angel002

Angel002

24.09.2013 17:15

bh:)

nostalgia86

nostalgia86

27.04.2013 16:12

Verspätungs-BH

lunamond

lunamond

23.03.2013 16:39

Hier endlich Dein verdientes Bh :-). Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir Tanja

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 477 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (61%):
  1. Angel002
  2. nostalgia86
  3. lunamond
und weiteren 59 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (39%):
  1. akashajj
  2. JackT100
  3. sammelkerl
und weiteren 37 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Burnaware Free