Canon EF-S - Weitwinkel-Zoom-Objektiv - 10 mm - 18 mm - f/4.5-5.6 IS STM - Canon EF - für EOS 100, 1200, 70, 700, 7D, Kiss X6i, Kiss X7, Kiss X70, Kiss X7i, Rebel SL1, Rebel T5i

Bilder der Ciao Community

Canon EF-S - Weitwinkel-Zoom-Objektiv - 10 mm - 18 mm - f/4.5-5.6 IS STM - Canon EF - für EOS 100, 1200, 70, 700, 7D, Kiss X6i, Kiss X7, Kiss X70, Kiss X7i, Rebel SL1, Rebel T5i

Mit seiner kompakten und leichten Bauweise ist das Ultraweitwinkel EF-S Zoomobjektiv ideal für Reisen und verhilft zu beeindruckenden Panorama- und Ar...

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Canon EF-S - Weitwinkel-Zoom-Objektiv - 10 mm - 18 mm - f/4.5-5.6 IS STM - Canon EF - für EOS 100, 1200, 70, 700, 7D, Kiss X6i, Kiss X7, Kiss X70, Kiss X7i, Rebel SL1, Rebel T5i"

veröffentlicht 19.05.2017 | Eckido66
Mitglied seit : 04.05.2009
Erfahrungsberichte : 1028
Vertrauende : 145
Über sich :
Bin wieder da. Es darf gelesen werden.
Sehr gut
Pro Sehr gute Ausstattung und sehr gute Abbildungsleistung, tolles Preis-/Leistungsverhältnis...
Kontra Kunststoffbajonett, keine echtes 10-18 mm Objektiv, wenig lichtstark, ganz leichte Verzeichnung.
besonders hilfreich
Verarbeitung
Ausstattung
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung
Besitzen Sie das Produkt?

"So "tief" ist das Objekt gar nicht."

Das Objektiv.

Das Objektiv.

Da ich gern Landschaften fotografiere, durfte ein Weitwinkelobjektiv in der Fototasche nicht fehlen. Ursprünglich war geplant, ein sog. L-Objektiv zu erwerben, da dieses einen Schutz vor Spritzwasser und Staub aufweist und die Linsen i.d.R. besser sind als bei Objektiven ohne „L“ und roten Rand.

Nun ließ ich mich bei einem Fachhändler beraten, schaute mir einige Objektive an, verließ dann den Laden und las zu den Empfehlungen Rezensionen. Dabei fiel immer wieder der Name…

…CANON EF-S 10-18 mm f4.5-5.6 IS STM.


Und das kaufte ich, weil es überwiegend lobend erwähnt wurde. Dass es nicht sonderlich lichtstark ist, stört mich aufgrund des vorwiegenden Anwendungszwecks - draußen bei Licht - weniger. Innenaufnahmen bei Schwachlicht mache ich sehr selten und wenn, dann nutze ich dafür ein Objektiv mit einer höheren Lichtstärke, damit die Aufnahmen auch was werden.

DER PREIS

Da es „vor Ort“ deutlich teurer war und mir der Händler nicht einen Cent entgegen kommen konnte oder wollte, musste ich wieder online einkaufen. Den Mehrpreis i.H.v. knapp 30 Euro wollte ich mir sparen. Dabei wäre ich mit 15:15 einverstanden gewesen, sprich ich hätte ihm 240 Euro statt der geforderten 255 Euro gegeben. Wie dem auch sei, bei Amazon kostete es nur 224,89 Euro. Zudem bietet Amazon einen deutlich besseren Service, falls mal was mit der Ware sein sollte. Bei Saturn (ups, jetzt ist es raus) hatte ich da bisher oft Schwierigkeiten. Man schickte die Ware zum Test und Reparatur ein, dann dauerte es meist ca. 10 Tage, ehe sie zurück war usw. Bei Amazon schicke ich das Zeug zurück und bestelle einfach neu. Dadurch haben ich meist bereits nach 2 Tagen ein neues Produkt vorliegen.

DER LIEFERUMFANG

Im Karton befanden sich, neben dem Objektiv, auch die beiden Abdeckungen, eine Kurzanleitung sowie der Garantieschein. Da es sich nicht um ein L-Objektiv handelt, befindet sich im Lieferumfang keine Gegenlichtblende. Diese kann jedoch optional erworben werden, wobei die von Canon sehr teuer sind und ich aus diesem Grunde meist auf Nachbauten zurück greife. Diese funktionierte übrigens nach meiner Erfahrung genau so gut wie das Original.

DAS OBJEKTIV UND MEINE ERFAHRUNGEN DAMIT

Warum kaufte ich dieses Objektiv? Zum Einen, weil mir ein gutes Weitwinkelobjektiv fehlte und zum anderen weil es gut ausgestattet ist und oft lobend erwähnt wurde. So soll es eine tolle Abbildungsleistung bieten. Außerdem sollen sich die Lensflares und chromatische nAberrationen in einem sehr geringen Level bewegen. Äußerem soll bei diesem Objektiv keine Vignettierung sichtbar sein. Aber dazu später mehr.

Das Objektiv wurde von Canon in Taiwan produziert. Wie von Canon gewohnt, weist es eine sehr gute Verarbeitung auf. Der Zoom- und Schärfering sind gummiert und sehr gut in das Objektiv integriert worden. Beide arbeiten präzise.

Das Objektiv ist für digitale Spiegelreflexkameras, die mit EF-S Objektiven kompatibel sind, geeignet. Beim Canon 10-18 mm handelt es sich um ein APC-C Objektiv, das somit für „Vollformat-Canons“ ungeeignet ist. Wer vor hat, auf Vollformat zu wechseln, der sollte sich ggf. gleich nach einem geeigneten Objektiv umschauen.

Bezüglich des Preises war zu erwarten, dass Canon am Bajonett spart. So verfügt das Canon 10-18 lediglich über ein Kunststoff-Bajonett. Damit kann ich gut leben, da diese erfahrungsgemäß auch sehr gut verarbeitet und robust genug sind. Wer lieber ein Bajonett aus Metall nutzen möchte, der muss sich leider nach einer Alternative umschauen. Allerdings muss man dann hinsichtlich der Ausstattung und/oder Abbildungsleistung Abstriche machen. Mehr dazu gleich.

Mit einem Gewicht von nur 267 Gramm (235 Gramm ohne die Deckel) ist das Canon 10-18 recht leicht. Es weist eine Größe von 8,2 cm x 7,3 cm (L x Durchmesser) auf.

Neben dem AF-MF-Umschalter befindet sich am Objektiv auch ein Schiebeschalter für den Bildstabilisator. Weitere Bedienelemente sind nicht vorhanden.

DIE FOKUSSIERUNG

Dank des Stepping Motors (STM) fokussiert das Objektiv sehr leise, weshalb es auch für Videoaufnahmen geeignet ist, da man das Geräusch des Motors auf den Aufnahmen nicht oder weniger hört.

Die Fokussierung geht schnell von Statten und ist zudem sehr präzise. Ich konnte keine Fehlfokussierung feststellen.

Toll und sehr praktisch finde ich, dass man die Schärfeebene selbst im AF (Autofokus) verlagern kann. Ein Eingreifen in den Fokus ist also jederzeit möglich. Das hat Vorteile, weil man die Schärfe nach seinen Wünschen korrigieren kann.

DIE FILTER-EIGNUNG

Da sich die Frontlinse beim Zoomen nicht mit dreht, ist das Objektiv auch für die Verwendung eines POL-Filters geeignet.

DER BILDSTABILISATOR

Die Abkürzung IS in der Produktbezeichnung gibt an, dass das Objektiv mit „Image Stabilisation“ ausgestattet ist. Das ist bei einem Weitwinkelobjektiv eher selten der Fall, weil man ihn schlichtweg kaum benötigt, da solche Objektive eben vorwiegend in der Landschaftsfotografie Verwendung finden und man dort ja meist mit einem Stativ arbeitet. Was will man da ausgleichen?

Canon hat ihn dennoch verbaut und deckt damit außerdem andere Bereiche der Fotografie ab. Zum Beispiel ist es denkbar, in engen Räumen aus der Hand zu fotografieren. Hier sollte, aufgrund der geringen Lichtstärke, allerdings eine gute Beleuchtung vorhanden sein.

Der Bildstabilisator arbeitet zufriedenstellend. Übrigens fällt mir, neben dem Canon 10-18 mm, ac hoc kein Weitwinkelobjektiv ein, das mit einem Bildstabilisator ausgestattet ist. Wer also einen benötigt, hat nun einen Grund mehr, „zuzuschlagen“. Deutlich spürbar ist die Wirkung des IS hier aber nicht.

Der IS kann mittels eines gut funktionierenden und günstig gelegenen Schiebeschalters ein- und ausgeschaltet werden.

DIE QUALITÄT DER AUFNAHMEN…

…ist das Ergebnis vieler Faktoren. So braucht man, neben einer guten Kamera, dem passenden Wetter, dem richtigen Licht, einem guten Objektiv und der idealen Location auch „handwerkliches Geschick“. Und selbst wenn alles zusammenkommt, ist das noch kein Garant dafür, dass die Aufnahme beim Betrachter ein Staunen auslöst.

Ich beziehe mich bei der Beschreibung der Aufnahmen lediglich auf die Verwendung des Objektivs an einer Canon EOS 70D und stelle fest, dass das Gesamtpaket vor allem in hellen Umgebungen für tolle Bilder sorgt. Sie sind selbst im Randbereich scharf und weisen einen guten Kontrast auf. Eine störende Vignettierung konnte ich bei den Bildern selbst bei Offenblende und „auf 10 mm“ nicht feststellen.

Beim Betrachten der Bilder stellte ich gang geringe chromatische Aberrationen fest, die aber korrigierbar sind. Außerdem zeigen sich hier und da geringfügig Lensflares. Aufgrund des Preises muss man damit wohl leben. Aber: bei vergleichbaren Objektiven anderer Hersteller sollen diese noch ausgeprägter sein. Hierzu fehlen mir aber Erfahrungswerte.

Mit einer f4.5 - 5.6 ist das Objektiv nicht besonders lichtstark und somit für Aufnahmen in dunkleren Umgebungen eher weniger geeignet.

Wer Aufnahmen in dunklerer Umgebung machen möchte, sollte sich ein lichtstärkeres Objektiv (mindestens f2.8) zulegen.

Das Objektiv ergänzt die Fotoausrüstung optimal, weil es gut ausgestattet ist und einen breiten Aufnahmewinkel bietet. Es kann daher auch in engen Räumen eingesetzt werden, um möglichst viel auf die Aufnahme zu bekommen.

Wichtig ist, dass ein 10-18 an einer Crop-Kamera keine 10-18 sind. Rechnet man den Crop-Faktor (x1,6) hinzu, kommt man auf eine „Kleinbild-Brennweite“ von 16-29 mm.

DER LIEFERUMFANG UND DAS OPTIONAL ERHÄLTLICHE ZUBEHÖR

Im Lieferumfang befand sich lediglich ein Canon EF-S 10-18 mm Objektiv mit Front- und Rückdeckel. Optional sind die beiden Deckel (falls mal einer „verschwindet“), ein Schutzsack Canon LP1116 und eine Gegenlichtblende EW-73c erhältlich.

DAS FAZIT

Hinsichtlich der Abbildungsleistung und der Ausstattung hat mich das Objektiv überzeugt. Es bietet einen Bildstabilisator, liefert selbst im Randbereich eine gute Schärfe, zeigt nur in geringem Maße Lensflares und lässt eine Vignettierung selbst bei Offenblende und 10 mm „vermissen“. Chromatische Aberrationen sind vorhanden, aber nur sehr gering feststellbar.

Eine ganz leichte, tonnenförmige Verzeichnung ist zu erkennen. Diese fällt meines Erachtens aber nur dann auf, wenn man eine im Bild befindliche, senkrechte Kante an den Rand des Bildes bewegt (durch zoomen). Und selbst dann ist sie nur minimal erkennbar.

Nennenswert sind drei weitere „Nachteile“. Zum einen verfügt das Objektiv „nur“ über ein Kunststoffbajinett, das aber sehr gut verarbeitet ist.

Zum anderen fehlt dem Canon EF-S 10-18 die Lichtstärke, um auch in dunkleren Räumen bestehen zu können.

Außerdem ist es kein echtes 10-18 mm, da es ja ein APS-C Objektiv ist. Der sog. Cropfaktor „verwandelt“ es in ein 16-29 mm Objektiv, was aber auch noch recht brauchbar ist.

Das Preis-/Leistungsverhältnis erachte ich als sehr gut. So bekommt man dieses Objektiv schon ab einem Preis von ca. 224 Euro (inkl. Versandkosten).

Ich bin mit diesem Objektiv sehr zufrieden und bewerte das Objektiv mit 4 von 5 Sternen.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 216 mal gelesen und wie folgt bewertet:
54% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • hochsauerlaender veröffentlicht 13.06.2017
    bh
  • DieJenny025 veröffentlicht 08.06.2017
    Lg
  • Camilla23 veröffentlicht 05.06.2017
    bh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Canon EF-S - Weitwinkel-Zoom-Objektiv - 10 mm - 18 mm - f/4.5-5.6 IS STM - Canon EF - für EOS 100, 1200, 70, 700, 7D, Kiss X6i, Kiss X7, Kiss X70, Kiss X7i, Rebel SL1, Rebel T5i

Produktbeschreibung des Herstellers

Mit seiner kompakten und leichten Bauweise ist das Ultraweitwinkel EF-S Zoomobjektiv ideal für Reisen und verhilft zu beeindruckenden Panorama- und Architekturaufnahmen.

Haupteigenschaften

Produktbeschreibung: Canon EF-S Weitwinkel-Zoom-Objektiv - 10 mm - 18 mm

Objektivsystem: Weitwinkel-Zoom-Objektiv

Für: SLR, 35 mm, Digital-SRL

Befestigungstyp: Canon EF

Blendenöffnung: F/4.5-5.6

Brennweite: 10 mm - 18 mm

Min. Fokussierungsabstand: 22 cm

Fokuseinstellung: Automatisch, manuell

Objektivbau: 11 Gruppen / 14 Elemente

Besondere Funktionen: Weitwinkel, Zoom

Filtergröße: 67 mm

Länge: 7.2 cm

Gewicht: 240 g

Entwickelt für: EOS 100, 1000, 1100, 1200, 40, 450, 50, 500, 550, 60, 600, 650, 70, 700, 7D, Kiss Digital N, Kiss Digital X, Kiss F, Kiss X2, Kiss X3, Kiss X4, Kiss X5, Kiss X50, Kiss X6i, Kiss X7, Kiss X70, Kiss X7i, Rebel SL1, Rebel T1i, Rebel T2i, Rebel T3, Rebel T3i, Rebel T4i, Rebel T5i, Rebel XS, Rebel XSi

Allgemein

MPN: 9519B009

Länge: 7.2 cm

Durchmesser: 7.46 cm

Gewicht: 240 g

Objektivsystem

Typ: Weitwinkel-Zoom-Objektiv

Besondere Funktionen: Weitwinkel, Zoom

Für: SLR, 35 mm, Digital-SRL

Brennweite: 10 mm - 18 mm

Blendenöffnung: F/4.5-5.6

Mindestöffnung: F/22 - f/29

Vergrößerung: 0.15

Bildstabilisator: Optisch

Min. Fokussierungsabstand: 22 cm

Fokuseinstellung: Automatisch, manuell

Zoom-Einstellung: Manuell

Max. Sichtwinkel: 107.5 Grad

Min. Betrachtungswinkel: 74.3 Grad

Objektivbau: 11 Gruppen / 14 Elemente

Filtergröße: 67 mm

Blendenlamellen: 7

Vergütung: Super Spectra-Beschichtung

Befestigungstyp: Canon EF

Merkmale: UD-Glas, handbedienter Focus, Aspherisches Objektiv, Stepping Motor (STM)-Technologie

Verschiedenes

Zubehör im Lieferumfang: Gegenlichtblende, Reinigungstuch, Staubhaube, Objektivdeckel

Informationen zur Kompatibilität

Entwickelt für: Canon EOS 1000D, 100D, 1100D, 1200D, 20D, 20Da, 300D, 30D, 350D, 400D, 40D, 450D, 500D, 50D, 550D, 600D, 60D, 60Da, 650D, 700D, 70D, 7D, 7D Mark II, Digital Rebel, Digital Rebel XT, Digital Rebel XTi, Kiss Digital, Kiss Digital N, Kiss Digital X, Kiss F, Kiss X2, Kiss X3, Kiss X4, Kiss X5, Kiss X50, Kiss X6i, Kiss X7, Kiss X70, Kiss X7i, Rebel SL1, Rebel T1i, Rebel T2i, Rebel T3, Rebel T3i, Rebel T4i, Rebel T5i, Rebel XS, Rebel XSi

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 28/10/2014