Erfahrungsbericht über

Canon Laser Shot LBP 2900

Gesamtbewertung (4): Gesamtbewertung Canon Laser Shot LBP 2900

 

Alle Canon Laser Shot LBP 2900 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


Dokumente gut und günstig drucken ?!

5  21.01.2006 (29.04.2008)

Pro:
Schnell, günstiger Anschaffungspreis, geringe Abmessungen

Kontra:
unglückliches Design, kein USB - Kabel im Lieferumfang

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Details:

Druckqualität

Geschwindigkeit

Benutzerfreundlichkeit

Betriebskosten

Support/Service

mehr


Narcottic

Über sich: Leider muss ich feststellen, dass die Qualität der Berichte weiterhin abgenommen hat. Dieser Trend l...

Mitglied seit:22.04.2003

Erfahrungsberichte:117

Vertrauende:77

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 282 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Heute schreibe ich mal wieder über eine Computerperipherie.
Dabei handelt es sich um den Drucker Laser Shot LBP2900 von Canon. Um genau zu sein, ist dies ein Laserdrucker.


--------------------
Warum ein Laserdrucker:

Der bekanntliche Vorteil eines Laserdruckers ist, die schnelle Druckgeschwindigkeit, Preis pro Seite und die Bearbeitbarkeit der Dokumente.
In letzter Zeit hat sich bei mir eine Menge an Papier und Dokumenten angesammelt, die ich ausdrucken musste und diese dann auch bearbeite,
bzw. etwas markiere.
Bei Tintenstrahldruckern wird für reine schwarz-weiß Drucke eine Menge an Tinte verbraucht, diese braucht lange zum Trocknen und wenn man
mehrere Seiten ausdruckt, verschmiert die Tinte. Wenn man nun noch mit einem Textmarker etwas markieren will, dann wird die Tinte, auch noch
nach Tagen, verschmiert.
Bei einem Laserdrucker passiert all das nicht.
Leider druckt dieses Modell keine Farbbilder.


--------------------
Verpackung und Inhalt:

Der Drucker kommt in einer bekannten Canon Verpackung und ist im Inneren vorbildlich gesichert.
In der Verpackung sind eine Treiber-CD, Kurzanleitung, Stromkabel, Garantiekarte, Toner und natürlich der Drucker.
Leider wird kein passendes USB-Kabel mitgeliefert, und somit muss man dieses Nachkaufen.
Das ist ein eindeutiger Minuspunkt und gar nicht deren Gewohnheit.


--------------------
Aufbau und Installation:

Zuerst muss man alle Hüllen und mehrere Klebestreifen entfernen, die die Ausgabelade und Klappe für den Papiereinzug halten.
Danach klappt man die Ausgabeklappe hoch und öffnet einen Schacht, in den man den Toner einführt. Zudem befüllt man den Papiereinzug mit
Blättern.
Bevor man den Drucker anschließen darf, muss der PC ausgeschaltet sein.
Anschließend steckt man die entsprechenden Kabel in die Steckplätze und verbindet diese mit dem PC und einer Stromquelle.
An der Rückseite gibt es einen An-/Ausschalter und dieser muss, vor dem PC-Start, auf Aus stehen.
Nachdem nun der PC hochgefahren ist, verwendet man die Treiber-CD um den Drucker zum laufen zu bekommen. Die Sprache des Installation-
wizzards ist auf Deutsch und führt einen vorbildlich durch die Installationsroutine. Zum Ende kommt ein Bildschirm, wo man aufgefordert wird, den
Drucker einzuschalten. Wenn
dieser nun vorschriftsmäßig erkannt wird, wird man aufgefordert, den PC neuzustarten.
Nach dem Neustart sollte nun der Drucker voll funktionsfähig sein.


--------------------
Anleitung:

Auch wenn es nur eine Kurzanleitung ist, ist in ihr alles haarklein und sehr gut erklärt. Leider nur auf Englisch, aber die Bilder sind selbsterklärend.
Die Anleitung reicht vom Auspacken bis hin zum letzten Schritt der Installation.
Die Anleitung weißt sogar darauf hin an welchen Stellen was für Fehlermeldungen oder Hinweise, von Windows, auftreten können und gibt
Anweisungen wie man diese löst.
Die komplette, große, Anleitung findet man auf der Treiber-CD.


--------------------
Design:

Der Drucker ist grob gesagt ein kleiner Kasten mit abgerundeten Kanten.
Die umlaufende Schalung ist weiß und die Ober- und Unterseite in grau. Alles aus Platik.
Zudem ist die Oberseite nach vorne hin abfallend.
Zudem ist an der Vorderseite auch der Papiereinschub. Die Klappe, die man öffnen, muss um daran zu kommen, ist auch gleich das Papierfach.
Wenn man diese Klappe geöffnet hat, was im Normalfall so sein sollte, sieht der Drucker ziemlich unbeholfen aus. Der Drucker hat nur ein
einheitliches Design wenn die Klappe geschlossen ist.
Auf der Oberseite ist das Ausgabefach und die auszuklappende Klappe ist aus dunklem Acryl. In ausgeklapptem Zustand ragt diese, wie die Klappe
des Papierfaches, zur Vorderseite hin Weg.
Diese Acrylklappe wirkt nicht fehl am Platz, in egal welcher Lage, ob offen oder geschlossen.
Rechts neben der Papierausgabe gibt es eine blaue Leuchte, die einem anzeigt, ob der Drucker an oder aus ist. Darunter befindet sich ein Knopf,
der dazu da ist, wenn kein Papier mehr da war, beim letzten noch laufenden Druck, um dem Drucker das Wiedervorhanden von Papier anzeigt.
Ansonsten ist er von seinen Proportionen nur unwesentlich größer als ein normaler Tintenstrahldrucker. Also auf jedem, für Drucker vorgesehenen,
Platz zu stellen.


--------------------
Daten und Anwendung:

Vorteilhaft ist das dieser Drucker keine Vorwärmzeit braucht und dieses somit eine menge Zeit spart.
Das Papierfach fasst bis zu 150 Blätter und druckt in 600x600 dpi in einer Minute bis zu 12 Seiten, laut Canon.
Dies kann ich so nicht bestätigen. Er ist noch schneller. Bei einem Test druckte er sogar 15 Seiten in einer Minute und diese Seiten waren von oben
bis unten vollgeschrieben. Diese schnelle Druckgeschwindigkeit wird durch eine USB 2.0 Verbindung gewährleistet.
Die Schriften werden stechend scharf gedruckt, und man kann mit diesen sofort anfangen zu arbeiten.
Zudem kann man auch Umschläge und Postkarten bedrucken.
Der Toner hält für ca. 2000 Seiten und ist für knapp 60€ zu kaufen. Leider kann ich die genaue Anzahl an Seiten nicht bestätigen da ich so viele Seiten
nun doch noch nicht ausgedruckt habe.
Den ca. 6kg schweren Drucker habe ich für 95€ bei MediaMarkt gekauft.


--------------------
Fazit:

Der Drucker ist perfekt für Heimanwender, aufgrund seines geringen Anschaffungspreises, der Abmessungen und der anwenderfreundliche Bedienung.
Leider fragt man sich immer, warum Toner im nachträglichen Kauf so teuer sind. Beim genannten Anschaffungspreis von 95€, muss der Drucker selber
gerade mal 35€ gekostet haben. Aber dies ist ja wohl ein alt bekanntes leidiges Problem mit den Druckern.
Sehr gut sind seine Abmessungen, die es einem einfach machen den Drucker fast überall unterzubekommen.
Zudem überzeugen die schnellen und qualitativ hochwertigen Ausdrucke.
Das Design ist nicht sehr auffällig aber gefällt. Es ist schlicht und einfach, nahezu nur funktional, aber das macht die futuristisch leuchtende Lampe
wieder wet.

Ich kann den Drucker für den heimischen Gebrauch nur empfehlen, wenn man viel mit Dokumenten zu tun hat und auf Farbdrucke verzichten kann.
In dem Fall habe ich diesen Drucker nur als Zweitdrucker. Mehrere Geräte sind uneingeschränkt kombinierbar.


--------------------
Update 29.4.08:

Ich denke das Update ist alleine gerechtfertigt, da der Drucker bis heute gute Dienste leistet.
Ich musste bis heute den Toner nicht wechseln, obwohl ich in letzter Zeit sehr viel zu drucken habe.
Deshalb gab es bis lang auch keinen Grund sich ein neues Gerät zu kaufen.


In diesem Sinne. Frohes Schaffen.
Euer Narcottic.


Bei Yopi und Ciao.

Bilder von Canon Laser Shot LBP 2900
Canon Laser Shot LBP 2900 Bild 7285273 tb
der Drucker
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
hochsauerlaender

hochsauerlaender

02.01.2013 05:15

Gut dargestellt. Bin allerdings überzeugter HP-Fan.

Uleyq

Uleyq

05.05.2008 01:35

Hey, USB Kabel sind heutzutage leider nie mit dabei :-( Jut, dass der Drucker immer noch seine Dienste tut, mein Canon hat nach 1 1/2 Jahren den Geist aufgegeben... LG Ulli

Volker111

Volker111

04.05.2008 15:00

wirklich überzeugend ;-)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 10269 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (1%):
  1. hajo.stehr
  2. Tapioca

"sehr hilfreich" von (99%):
  1. hochsauerlaender
  2. MoeGott
  3. yenka
und weiteren 277 Mitgliedern

"hilfreich" von (0%):
  1. Gumfuzi

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Canon PIXMA iP2850 Canon PIXMA iP2850
Fotodrucker
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 15,69
Canon Pixma MG5550 Canon Pixma MG5550
(+) Einfache Bedienung, gute und schnelle Druckqualität
(-) Er hat eine kompakte Größe
1 Testbericht
Zum Angebot für € 58,99
Canon Pixma MG 2450 Canon Pixma MG 2450
(+) schnell und leise
(-) flattriges Plastikgehäuse
1 Testbericht
Zum Angebot für € 23,38