Cardo Scala Rider Q2

Erfahrungsbericht über

Cardo Scala Rider Q2

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Cardo Scala Rider Q2

7 Angebote von EUR 149,90 bis EUR 252,99  

Alle Cardo Scala Rider Q2 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Endlich, telefonieren beim Motorradfahren

5  10.05.2010

Pro:
Gute Sprachqualität, sinnvolle Ergänzung für Motorradfahrer

Kontra:
Leider teuer (200 - 400, -  Euro), Zuwenig Tasten und die vorhandenen schlecht mit Handschuh bedienbar

Empfehlenswert: Ja 

schiff100

Über sich:

Mitglied seit:25.07.2000

Erfahrungsberichte:22

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 19 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Per Zufall kam ich vor einigen Monaten in den Besitz des Scala Rider Q2 aus dem Hause CARDO. Das Gerät war schon am Helm montiert, somit konnte/brauchte ich mich mit der Installation nicht wirklich beschäftigen. (mit anderen Worten, ich kam in den Genuss eines neuen Helms in dem zufällig der Scale-Rider schon verbaut war!

Das Gerät besteht aus mehreren Teilen, eine Zentraleinheit, die ca. Eigroß ist und mittels eines stabilem PVC-Halter an den Helm geklippt wird, dazu gibt es meines Wissens zwei verschiedene Befestigungsmöglichkeiten, kleben oder klemmen.

Neben der Zentraleinheit gibt es den Fuß/Halter, der am Helm das Gerät aufnimmt und die Ausgaben an die beiden "Boxen" und die Eingaben vom Mikrofon (in meinem Fall mit Schwanenhals) weiterleitet.

Das Gerät ist in wenigen Sekunden mit einem passendem Bluetoothgerät z.B. Handy, Navi, PC gekoppelt und gibt dann die Soundausgabe auf die Boxen aus. Zum Thema Boxen sei noch gesagt, es handelt sich um superflache mit Klettband fixierte Lautsprecher in einem runden kantenlosen Metallgehäuse.

Eine Kopplung mit dem PC ist nicht wirklich sinnvoll, es sei denn man wohnt derart, dass ein Helm bei PC-Nutzung notwendig wäre.

Aber Handy und z.B. Navi sind ja durchaus sinnvoll! Das Q2 hat auch noch ein integriertes Radio mit 6 abspeicherbaren Sendern.

Anrufe können mit Sprachansagen angenommen werden, so bleiben die Hände am Lenker, Abweisen ist mir allerdings noch nicht mit der Sprachansage gelungen. Es gibt auch die Möglichkeit des Wählens, jedoch nur wenn das dazugehörige Handy das unterstützt. Leider sind die Nebengeräusche naturgemäß beim Motorradfahren etwas höher, von daher ist es zumindest bei Handys, welche nicht "Lernbar" sind etwas ungenau, was die Autowahl angeht.

Das ist aber ein handyspeziefischer Nachteil (in meinem Fall N95 von Nokia) es wird wohl mit anderen Handys etwas besser gehen. Zum Anwählen muss allerdings die Hand auch kurz an das Gerät um das Wahlprocedere einzuleiten.

Die Sprachqualität bei einem Anruf, ist durchweg als gut zu bezeichnen, man wird vernünftig gehört, und kann sehr gut verstehen, ist wohl natürlich auch Motorrad und Helmabhängig, in meinem Fall konnte ich bequemst auf der Autobahn bis 120 km/h telefonieren und ab 140 wurden die Nebengeräusche derart groß, dass mein Gesprächspartner mich streckenweise nicht mehr verstand außerdem konnte ich auch kaum etwas verstehen, da der Wind dann zu heftig wurde.

Das integrierte UKW-Radio schaltet selbstverständlich auf stumm, sobald ein Telefonat begonnen wird, Ansonsten ist die Hörqualität akzeptabel, sicherlich kein HiFi aber gut verständlich und die Verkehrsdurchsagen können einen erreichen.

Etwas nervig ist die Lautstärke bei der Verwendung des Handyeigenem Navis, der Ton wird derart laut übertragen, dass er sich überschlägt zumindest in den Spitzen. Leider konnte ich dazu keine passende Lautstärkeregelung finden, außer ich drehe die Lautstärke des Q2 runter, dann allerdings wird auch die Musik/Radio etwas leiser.

Es werden grundsätzlich diverse Bluetoothanwendungen unterstützt, so kann man natürlich auch mit einem Handy und entsprechendem bluetooth Stereostreaming seine Mp3s hören, dumm nur, wenn das Handy in der Hosentasche ist und man es so wohl nicht steuern kann, dieses Manko scheint im G4 (Nachfolger vom Q2) gelöst zu sein.

Theoretisch (ich konnte es nicht testen, mangels Sozius und 2. Geräts) können auch zwei Q2 Geräte miteinander kommunizieren, bis zu 500 Metern. Somit macht es zum Beispiel auch Sinn das Gerät mit einer Autofreisprechanlage zu koppeln und kann sich dann mit einem z.B. Begleitfahrzeug unterhalten, solange man in der 500 Meter Grenze ist.

Etwas nachteilig sind die Tasten und zwar Qualitativ und Quantitativ, es fehlt meines Erachtens eine Mute-Taste, insbesondere wenn man mal angesprochen wird, während man Radio hört könnte das praktisch sein. Schöner wäre natürlich eine vernünftige Sprachsteuerung für die Grundfunktionen ...

Das Radio lässt sich durch ca. 6 Sekunden drücken an/ausschalten. Dazu muss man allerdings auch mindestens 6 Sekunden die Hand vom Lenker nehmen und fährt naturgemäß etwas unkonzentrierter.

Die Lautstärkeknöpfe sind auch etwas ungünstig plaziert, sie sind meines Erachtens zu schwer zu ertasten, kann aber auch daran liegen, dass ich in diesem Winter wohl etwas seltener mit Helm unterwegs war und ich mich nach ca. 2 Monaten intensiver Benutzung noch nicht daran gewöhnt habe.

Es gibt außerdem eine Klingenanschlußbuchse zur Verwendung etwaiger Mp3-Player, Tragbare TVs, Navigationsgeräten ohne Bluetooth Unterstützung usw. Würde wohl auch geeignet sein für Nintendo DS o.ä. Spielgeräte die allerdings während der Fahrt selten zum Einsatz kommen.

Durch die Möglichkeit des Audiostreams ist es natürlich auch möglich (je nach Handy und Tarif) Internetradio zu hören, Videos abzuspielen, u.ä.

Fazit: Ich bin sehr begeistert von der Qualität des Geräts (ist übrigens Spritzwassergeschützt ... kann also auch im Regen verwendet werden), Die Akkuleistung wird mit 8 Stunden angegeben was für die meisten Touren wohl ausreichend ist. Schade allerdings das hier der Hersteller kein Solarmodul zum auf den Helm kleben mit anbietet als Ladegerät, denn meistens verwende ich meinen Helm tatsächlich außerhalb. und das Mitführen eines Ladegeräts ist immer mit "dran denken" und dem rein räumlichem Problem zu sehen. Es gibt evtl. ein KFz_Ladekabel mit dem man das z.B. bei GoldWing an der Steckdose befestigen kann.

Bisher funktionierte das Gerät immer sehr zuverlässig, hatte keine Abstürze und schien robust.

Vielleicht trifft man sich ja mal irgendwo um die Intercom-Funktion zu testen.

Gruß aus Hamburg
Knud Schiffmann
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Eierkuchen70

Eierkuchen70

07.10.2013 07:23

habe mir gerade ein Q3 zugelegt und bin mehr als unzufrieden. LG Guido

noname_6032

noname_6032

25.05.2010 06:28

Scheint ein praktisches Gerät zu sein.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Cardo Scala Rider Q2 für Jet / Klapphelm

Cardo Scala Rider Q2 für Jet ​/ Klapphelm

Der neue SCALA RIDER Q2 bietet Ihnen Biker-zu-Biker Kommunikation in einem ...

mehr

€ 149,90

Händler kann Preis
erhöht haben

fc-moto.de 6 Bewertungen

Versandkosten: EUR 3,90

Verfügbarkeit: 2 -​ 5 Tag​(e)

     zum Shop  

fc-​moto.​de

NEW Cardo Scala Rider Q2 PRO Neue Version 2011 mit 700m Reichweite Motorrad- Headset

NEW Cardo Scala Rider Q2 PRO Neue Version 2011 mit .​.​.

Bike-to-Bike Intercom: Alternate between 2 other riders within a range of 700m / ...

mehr

€ 165,01

Händler kann Preis
erhöht haben

Amazon.de Marketplace Auto & Motorrad 166 Bewertungen

Versandkosten: EUR 15,99

Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 -​ 2 Werktagen.​.​.

     zum Shop  

Amazon.​de Marketplace Auto & Motorrad

Cardo Scala Rider Q2 Pro für Integralhelm

Cardo Scala Rider Q2 Pro für Integralhelm

Der neue SCALA RIDER Q2 bietet Ihnen Biker-zu-Biker Kommunikation in einem ...

mehr

€ 169,90

Händler kann Preis
erhöht haben

fc-moto.de 6 Bewertungen

Versandkosten: EUR 3,90

Verfügbarkeit: 2 -​ 5 Tag​(e)

     zum Shop  

fc-​moto.​de

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.