Casio EXILIM ZOOM EX-Z57

Bilder der Ciao Community

Casio EXILIM ZOOM EX-Z57

Die EXILIM Zoom EX-Z57 fällt mit ihrem 2,7 Zoll TFT-Farbdisplay sofort ins Auge. Das besonders große Display ermöglicht die detailgetreue Betrachtung ...

> Detaillierte Produktbeschreibung

95% positiv

12 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Casio EXILIM ZOOM EX-Z57"

veröffentlicht 20.02.2017 | Knuffi84
Mitglied seit : 05.02.2017
Erfahrungsberichte : 40
Vertrauende : 10
Über sich :
Im beruflichen Alltag lasse ich schreiben, daher versuche ich mich nun in meiner Freizeit zum Ausgleich mal selber dran. Bin beruflich gerade viel unterwegs, werde hoffentlich bald wieder regelmäßig hier sein können.
Ausgezeichnet
Pro zeitlos gut, super Qualität
Kontra abolut nichts
besonders hilfreich
Verarbeitung
Ausstattung
Bildqualität
Akkulaufzeit
Bedienung

"Immer noch ein tolles Fotoknips - auch nach 10 Jahren"

Casio EXILIM ZOOM EX-Z57

Casio EXILIM ZOOM EX-Z57

Nachdem ich nun doch ab und zu auf Reisen gehe, habe ich mir im vor ungefähr 10 Jahren die Exilim EX-Z57 gekauft um das gesehene auch schön digitalisiert festhalten zu können. Und nunja sie geht auch heute noch immer mit auf reisen. Zwar habe ich natürlich ein top modernes Smartphone mit Kamera, aber gerade im Urlaub oder auch auf Festivals oder wo es eng her geht, möchte ich dieses nicht immer mit nehmen. Und hier kommt auch heute noch meine treue Exilim zum Einsatz. Sie ist robust und nicht mehr so viel "wert" wie ein teures Smartphone. Zwar gibt es mittlerweile viel neuere, bessere High Tech Teile, aber brauch ich sowas? Die Antwort für mich persönlich ist nein. Denn meine Eximlim macht auch heute noch top Bilder und ist immer noch ein zuverlässiger Begleiter. Man muss dazu sagen, dass ich reiner Urlaubs- und Partyfotograf bin und somit auf andere Dinge Wert lege, wie ein professioneller Hobbyfotograf.
Ich möchte hier keine komplette Bedienungsanleitung geben, da die jeder nachlesen kann und ich vermutlich noch gar nicht alle Features entdeckt habe. Vielmehr geht es mir darum einen Eindruck von meinem kleinen Photoknips wieder zu spiegeln. Und vor allen Dingen aufzuzeigen, dass man nicht immer alles neu braucht - oft ist das alte immer noch gut und kann super verwendet werden. Es stört mich dass heute viel weg geworfen wird, nur weil es etwas neueres gibt. Deshalb heue mal ein Bericht von einem fast schon Oldtimer :-)

Warum viel die Entscheidung auf Exilim

Nun bei meiner Wahl meiner Digitalkamera kamen damals mehrere Aspekte zum tragen:
- die Kamera nicht all zu teuer sein
- gute Bilder machen
- ein schön großes Display habenu
- in eine Hosentasche passt
- und atürlich sollte sie leicht und intuitiv bedienbar sein - ohne großes Studium und stundenlanges Wälzen der Bedienungsanleitung.
Mit diesen Anforderungen erschien mir die Exilim als das beste Produkt und ich habe es bis heute nicht bereut.
Wie seht sie aus?

Was mich an der Exilim so gleich beeindruckt hatte, war das matt schwarze Aluminiumgehäuse. Das sieht sehr schick aus und macht in meinen Augen echt was her. Alternativ gibt bzw. gab es die Kamera natürlich auch noch in silber. Das Display auf der Rückseite ist schön groß mit 2.7 Zoll und kam mir mit meinen Wünschen sehr entgegen. Gegenüber den anderen Casios ist der Einschaltknopf auf der Oberseite schön in einer Vertiefung eingebettet, so dass er in der Hosentasche trotzdem nicht so leicht von selbst auslöst. Echt klasse. Neben dem großen Display sind die Hauptbedienknöpfe sehr praktisch und in meinen Augen bedienfreundlich angeordnet.
Die Verwenddung

Beim Einschalten öffnet sich automatisch die Linse und das Objektiv fährt heraus. Benutzt man die Kamera jedoch z.B. nur zum Bilder anschauen, so fährt die Linse zum Schutz nach einiger Zeit automatisch wieder zurück. Die oberen beiden Knöpfen dienen dem Zoom, darunter folgt ein kleiner grüner - um die gemachten bilder nochmals anzusehen und ein kleiner roter um das Menü wieder zu verlassen. Wieder darunter ist der Hauptknopf - ein großer Runder, den man in alle vier seiten drücken kann. Mit ihm kann man Kinderleicht durch das Menü zappen, Einstellungen machen und auch zwischen gemachten Bildern zappen. In der Mitte dieses Rundknopfes befindet sich dann noch der Set Knopf. Auf den beiden untersten Knöpfen kommt man dann noch ins Menü und kann die Displayeinstellungen verändern.
die wichtigsten Fotofunktionen

Mein kleiner schwarzer Knipser bietet mir bereits viele automatische Voreinstellungen für bestimmte Situationen. Diese sind über das Menü ganz simpel einzustellun und es kann schnell losgeknipst werden. Das einfachste und oft gebrauchte ist der Schnappschuss. Hier ist die Belichtungszeit sehr kurz und naja die Qualität entspricht keinem Protrait. Dann gibt es die Bestshots. Hier ist unterteilt in viele kleine "Situationen" wie Portrait, Landschaft, Portrait mit Landschaft, Coupeling Shot, Pre Shot, Kinder, Portrait bei Kerzenlicht, Haustier, Sonnenuntergang, Nachtszene, Retro und viele mehr. Die Anwendung der einzelnen voreingestellten Sequenzen wird beim auswählen unten bereits kurz erklärt.
Außer den üblichen Portait und Schnappschüssen, finde ich zum Beispiel das Coupeling ganz witzig. Hier wird das Bild auf zwei mal geknipst und so kann sich zuerst der einen auf das Bild stellen und danach der andere. Es wird dann in der Kamera zu einem Bild zusammen gefügt. Dies ist von daher interessant, da man so ein teures Photoknips ja nicht unbedingt aus der Hand geben will, aber auf ein Bild mit der Freundin auch net verzichten will. Man benötigt nur eine ruhige Hand, damit die beiden Bilder nachher auch zusammenpassen. Im anderen Fall hilft aber auch Photoshop weiter.
Ein weiter tolle Einstellung ist Retro. Hier wird das Bild in die alt wirkenden braunstabstufungen getaucht. Sieht einfach klasse aus.
So gibt es in der Kamera noch viel mehr zu entdecken und es kommt immer wieder was neues zum Vorschein.

Movie
Mit der Casio Exilim können außerdem auch kurze Videosequenzen gedreht werden. Hierbei muss man unter Aufnahmemodus einfach in Movie Wechseln und schon gehts los. Diese Einstellung setzt natürlich eine einigermaßen Speicherkarte vorraus, aber die sind heut ja auch nicht mehr all zu teuer. Und schon kann man den Freunden die lebenden Bilder vom letzten Schlagermove näher bringen. Eine tolle Erfindung
Was kann eingestellt werden?

wie bei jeder Digitalkamera können natürlich auch hier im Menü jede Menge Dinge eingestellt und verstellt werden. Das Menü unterteilt sich in drei Unterkapitel:

- Aufnahme:
Hier werden alle Knipsspezifischen Einstellungen vorgenommen. Die wichtigsten sind natürlich der Aufnahmemodus, die Selbstauslöserfunktion, die Qualität der Bilder (Fein, Normal oder Economy) und die größe der Bilder (zwischen 640x480 bis hinauf zu 2560x1920 wählbar).
Wer sich natürlich professionell mit solchen Dingen auskennt kann auch noch Einstellungen zu Sättigung, Schärfe, Kontrast und so weiter einstellen. Ich persönlich habe davon bisher die Finger gelassen.


- Einstellungen
Dieser Menüpunkt ist für mich nun wieder wichtiger. Hier kann das Datum, die Uhrzeit, Einstelllungen zum Bildschirm, Angaben zur Dateinummer, Soundeinstellungen, die Sprache, die Bereitschaftszeit und so einiges mehr eingestellt werden.

Alles in allem kann man lange testen und einstellen und vielleicht auch das eine oder andere nachlesen, bevor man wirklich jeden Menüpunkt und jedes Detail der Kamera kennt.

Die Bilder und Videos
Für mich ist die Qualität sowohl der Bilder als auch der Videos mehr als klasse. Und das auch heute noch. Die Kamera war nun schon an vielen Urlaubsorten oder auch bei Events dabei, bei denen ich mein Handy nicht mitnehmen möchte und ichwar mit dem Ergebnis immer super zufrieden. Ich knipse meist mit einer Bildeinstellung in A4 Größe, so dass auch ein paar mehr Bilder auf meine Speicherkarte passen.
Übespielen der Daten

Das Herunterladen der gemachten Werke ist mit der mitgelieferten Dockingstation ein Kinderspiel. Man schließt diese einfach mit dem mitgelieferten USB Kabel an den PC an und drückt den USB Kopf. Schon kanns losgehen. Der PC erkennt die neue Hardware und fragt was man denn nun tun möchte. Ich sage dann einfach dateien von Kamera in einem neuen Ordner speichern und los gehts. Es ist sogar möglich die Bilder noch bevor sie auf den PC gezogen werden in die richtige Richtung zu drehen. Wahlweise kann man die Bilder dann noch auf der Kamera belassen oder sie werden - bei angeklickter Checkbox - nach dem Herunterziehen direkt von der Kamera gelöscht. Alles wirklich einfach und Narrensicher.
Die mitgelieferte Dockingstation dient gleichzeitig auch noch als Ladestation. Ist der Akku lehr, Stecker ab in die Steckdose und Photoknips in der Station parken.
Der Preis

Ich habe für meine Kamera damals zu einem Preis von 299,- € plus die Kosten für eine Kameratasche und eine Speicherkarte bezahlt. Heute gibt es die Kamera ja so nicht mehr zu kaufen. Ihre Nachfolger, wenn man die heutigen überhaupt noch so nennen kann liegen aber durchaus auch noch im Bereich von 200,- bis 250,- Euro. Je nach Ausführung.
Alles in allem denke ich jedoch es war ein wirklich fairer und gerechtfertigter Preis für dieses kleine Wunderding. Und wie lange mir die Kamera für diesen Preis treue Dienste erweist. Klasse.
Der Akku

Akku habe ich - oh Wunder - immer noch den ersten. Und ich muss wirklich sagen ich bin immer noch zufrieden. Wenn ich die Kamera im Urlaub mit habe, so muss ich den Akku je nach Verwendung halt nach 1-2 Tagen laden. Aber das ist nach der Zeit ja überhaupt kein Problem. Ich denke, dadurch dass ich ihn regelmäßig nutze und lade, habe ich ihn quasi Trainiert.
Fazit

Ich bin mit meinem Exilim auch nach nun mehr 10 Jahren immer noch rundum zufrieden und bin froh, dass ich ein paar Euro mehr investiert habe. Sie ist einfach und super einfach und intuitiv bedienbar und ich musste nicht erst seitenweise Bedienungsanleitung verstehen. Sondern kann einfach drauf los knipsen. Außerdem sieht sie in ihrem schwarzen Outfit sehr gut aus und paßt in jede Hosentasche. Sie ist robust gebaut und kann auch mal ohne Tasche mitgeschleppt werden. Die angebotenen Einstellungen und die Bildqualität ist für meinen privaten Gebrauch mehr als top und sie hat mir schon viele schöne Erinnerungsbilder beschert.
Es ist jetzt natürlich schwierig diese Kamera noch weiter zu empfehlen, Denn sie gibt es wenn nur noch über Ebay und da ist natürlich die Frage, wie sie gepflegt wurde. Ich hoffe ihre Nachfolger sind genau so gut und beständig, dann wären sie auf jeden Fall auch einen Kauf wert. Sie mal anzuschauen lohnt sich denk ih auf jeden Fall.
Für mich zeigt sich hier, dass Qualität sich auch über Jahre durchsetzt und nicht immer alles einfach nur weggeworfen und ersetzt werden muss. Das produziert nur unnötig Müll.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 288 mal gelesen und wie folgt bewertet:
85% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Eckido66 veröffentlicht 24.05.2017
    Wie versprochen: BH!
  • Eckido66 veröffentlicht 18.05.2017
    Sehr gut, das BH folgt bald.
  • manuelmama veröffentlicht 04.04.2017
    BH
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Casio EXILIM ZOOM EX-Z57

Produktbeschreibung des Herstellers

Die EXILIM Zoom EX-Z57 fällt mit ihrem 2,7 Zoll TFT-Farbdisplay sofort ins Auge. Das besonders große Display ermöglicht die detailgetreue Betrachtung aller Motive und lässt sich bei ungünstigen Lichtverhältnissen bequem in zwei Helligkeitsstufen einstellen. Zusammen mit 5,0 Megapixel und 3fach optischem Zoom bringt CASIO die kleine Digitale ganz groß raus. In der CASIO typischen BESTSHOT-Funktion werden dem Lifestylefotografen verschiedene voreingestellte Motivprogramme für unterschiedlichste Bildsituationen angeboten. So hält die Kamera neben klassischen Einstellungen wie Portrait oder Landschaft auch ausgefallene Szenen wie beispielsweise Retro für fantasievolle Fotoideen bereit. Darüber hinaus kann der User die bereits existierenden Motivprogramme um eigens erstellte BESTSHOT-Szenen erweitern. Noch mehr kreativen Spielraum bietet die Movie-Funktion, mit der Hobbyregisseure ihr filmerisches Talent entdecken und Movies mit Ton ohne Zeitlimit aufzeichnen. Die Icon Help-Funktion zeigt dem EXILIM Fotografen an, in welchem Modus er gerade fotografiert. Damit ist die Benutzung der EX-Z57 im eleganten Aluminiumgehäuse einfach wie nie zuvor. Bei der EXILIM Zoom EX-Z57 ergänzen sich Form und Funktion. Nicht nur das schöne Design, auch die innovative Technik überzeugt.

Haupteigenschaften

Produktbeschreibung: Casio EXILIM ZOOM EX-Z57 - Digitalkamera - PENTAX

Produkttyp: Digitalkamera - Kompaktkamera

Objektiv im Lieferumfang: PENTAX

Speicherkartensteckplatz: SD card

Interner Speicher: 9.3 MB Flash

Sensorauflösung: 5.0 Megapixel, 5 Megapixel

Objektivsystem: Zoomobjektiv - 3X-Zoom - 5.8 - 17.4 mm - f/2.6-4.8

Fokuseinstellung: Automatisch, manuell

Min. Fokussierungsabstand: 40 cm

Digitales Zoom: 4x

Kamerablitz: Eingebauter Blitz

Display: LCD-Display - 6.9 cm (2.7")

Unterstützte Batterie: 1 x Lithium-Ionen-Batterie (wiederaufladbar) - 1230 mAh (inbegriffen)

Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 8.9 cm x 2.3 cm x 5.8 cm

Gewicht: 0.1 kg

Farbe: Black Metal

Hersteller: Casio

Allgemein

MPN: EX-Z57, EX-Z57BK, EXZ57BLACK

Produkttyp: Digitalkamera - Kompaktkamera

Objektiv im Lieferumfang: PENTAX

Sensorauflösung: 5.0 Megapixel

Typ des optischen Sensors: CCD

Gesamtanzahl Pixel: 5.250.000 Pixel

Wirksame Sensorenauflösung: 5.000.000 Pixel

Größe des optischen Sensors: 10.2 mm (1/2.5")

ISO (Max): 400

Optisches Zoom: 3x

Digitales Zoom: 4x

Druckstandard: Direktdruck, DPOF-Unterstützung, PictBridge-Unterstützung, PRINT-Bildzuordnung

Autofokus: TTL-Kontrasterkennung

Anz. Fokussierungspunkte (Zonen): 7

Digital-Video-Format: AVI

Bildaufnahmeformat: JPEG

Farbe: Black Metal

Belichtung und Weißabgleich

Filmempfindlichkeit: ISO 100, ISO 400, ISO 200, ISO 50, ISO Automatisch

Belichtungsmessung: Multi-Segment, Center-Weighted

Belichtungsfunktionen: Programm, automatisch

Weißabgleich: Spezialeinstellung, automatisch, Voreinstellungen

Max. Verschlussgeschwindigkeit: 1/2000 Sek

Min. Verschlussgeschwindigkeit: 4 Sek

Belichtungsausgleich: ±2 EV-Bereich, in 1/3 EV-Schritten

Objektivsystem

Typ: PENTAX Zoomobjektiv - 3X-Zoom - 5.8 - 17.4 mm - f/2.6-4.8

Äquivalente Brennweite bei Kleinbild: 35 - 105mm

Fokuseinstellung: Automatisch, manuell

Min. Fokussierungsabstand: 40 cm

Makro-Fokusbereich: 6-50cm

Zoom-Einstellung: Motorantrieb

Objektivbau: 5 Gruppen / 6 Elemente

Merkmale: Eingebauter Objektivschutz

Kamerablitz

Kamerablitz: Eingebauter Blitz

Blitzeinstellungen: Einfüllmodus, Auto-Modus, Blitz-AUS, Red-Eye Reduction

Effektiver Blitzbereich: 0.4 m - 2.6 m

Zusätzliche Funktionen

Selbstauslöser Verzögerung: 10 Sek., 2sec

Zusätzliche Funktionen: Audioaufnahme, Automatische Sommer- und Standardzeiteinstellung, eingebauter Lautsprecher, Stromsparfunktion (Auto-Power-Save), digitale Geräuschminderung, Datums-/Zeitstempel, digitale Bildrotation, Erkennung der Kameraausrichtung, Histogramm-Display, AE-Schloss, AF-Sperre, Weckfunktion, Ändern der Bildgröße

Display

Typ: 6.9 cm (2.7") LCD-Display

Auflösung: 115.200 Pixel

Display-Formfaktor: Eingebaut

Verbindungen

Anschlusstyp: USB ¦ Docking Station

Software

Software: Treiber & Dienstprogramme

Verschiedenes

Zubehör im Lieferumfang: Docking Station, Handschlaufe, Netzteil, USB-Kabel

Gehäusematerial: Aluminium

Batterie

Batterietyp: Casio NP-40

Details: 1 x Lithium-Ionen-Batterie (wiederaufladbar) - 1230 mAh (inbegriffen)

Speicher / Speicherkapazität

Speicherkartensteckplatz: SD card

Unterstützte Speicherkarten: MultiMediaCard, SD Speicherkarte

Interner Speicher: 9.3 MB Flash

Bildspeicherung: Fein JPEG 2560 x 1920: 4 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Normal JPEG 2560 x 1920: 4 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Economy JPEG 2560 x 1920: 6 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Fein JPEG 2560 x 1712: 4 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Normal JPEG 2560 x 1712: 5 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Economy JPEG 2560 x 1712: 7 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Fein JPEG 2048 x 1536: 5 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Normal JPEG 2048 x 1536: 6 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Economy JPEG 2048 x 1536: 13 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Fein JPEG 1600 x 1200: 8 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Normal JPEG 1600 x 1200: 12 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Economy JPEG 1600 x 1200: 23 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Fein JPEG 1280 x 960: 12 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Normal JPEG 1280 x 960: 19 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Economy JPEG 1280 x 960: 33 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Fein JPEG 640 x 480: 44 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Normal JPEG 640 x 480: 58 - mit 9,3 MB integriertem Speicher ¦ Economy JPEG 640 x 480: 94 - mit 9,3 MB integriertem Speicher

Videoaufnahme: AVI - 320 x 240 - 15 Bilder pro Sek. - 30 Sek. - mit 9,3 MB integriertem Speicher

Abmessungen und Gewicht

Breite: 8.9 cm

Tiefe: 2.3 cm

Höhe: 5.8 cm

Gewicht: 0.1 kg

Hauptmerkmale

Auflösung: 5 Megapixel

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 09/08/2005