Catalonia Gran Dominicus Resort, La Romana

Bilder der Ciao Community

Catalonia Gran Dominicus Resort, La Romana

Resort - Bayahibe, La Romana, Dominikanische Republik

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Catalonia Gran Dominicus Resort, La Romana"

veröffentlicht 02.11.2014 | winnymaus
Mitglied seit : 21.08.2005
Erfahrungsberichte : 275
Vertrauende : 36
Über sich :
*** Leserunden gern, bitte im pGB melden. **** GEGENLESER! *****
Ausgezeichnet
Pro alles
Kontra man muss halt bissl sparen ;)
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

":: TRAUMURLAUB ! ::"

Hotel von außen

Hotel von außen


-----------------------------------------------------------------------
Hotel CATALONIA GRAN DOMINICUS in BAYAHIBE
-----------------------------------------------------------------------

Heute wage ich mich mal an einen Hotelbericht. Der Vollständigkeit halber möchte ich einige Vorinformationen liefern, über die man sich mit Sicherheit Gedanken macht, wenn man vorhat, in die Dom.Rep. zu fliegen.


VORGESCHICHTE
Einmal ans karibische Meer - wer wünscht sich das nicht? Mein Traum war es jedenfalls schon immer und trotz meines fortgeschrittenen Alters fliege ich einmal im Jahr mit meiner Familie in den Urlaub. Nachdem ich harte Fakten vorgelegt habe, waren alle mit dem Ziel einverstanden. Wir lieben Fernreisen und haben auch schon einiges erlebt (Thailand, Kuba, ...). Aber das war definitiv bisher unser schönster Urlaub.

VORAUSSETZUNGEN
Wir arbeiten alle wirklich viel und können auch im Urlaub kaum abschalten. Es sei denn, wir fliegen weit, weit weg. Wir unternehmen echt gerne was, aber wir wollten einen Chillurlaub. Am Meer rum kullern, entspannen, Sonne und Energie tanken. Es gibt Abenteuerurlaube und Chillurlaube und das sollte letzteres werden.

HOTELSUCHE
Klar haben wir uns im Internet informiert und Hotelbewertungen durchgelesen. Bei manchen hab ich direkt nen Hals bekommen. Wenn man in warme Länder fliegt, dann muss man mit Mücken und Co. rechnen und "Oh, mein Gott! Ein Gecko im Zimmer" ist wohl kein Weltuntergang. Schmutzige Zimmer, Pools, Restaurants hingegen gehen gar nicht. Wir sind schon anspruchsvoll, aber situationsgerecht anspruchsvoll. Sicherlich ist man nur zum Schlafen im Zimmer, aber bei 10-14 Tagen will man schon schön und beruhigt schlafen. Wir hatten also folgende Ansprüche an unser zukünftiges Hotel:

  • entsprechende Hygiene (saubere Zimmer, saubere Anlage, sauberes Restaurant)
  • keine Bettenburg, schöne Hotelanlage, Millimeter bis zum Strand
  • Animation ja, aber in Maßen, kein Familienhotel (wir lieben, schon arbeitsbedingt, alle Kinder, aber im Urlaub ist kinderfrei)
  • schöner Strand, genug Liegen, gerne mit Tauchschule im / am Hotel
  • bezahlbar

Gar nicht so einfach. Das Catalonia hatte im Internet damals eine Weiterempfehlungsrate von 91% bei entsprechend vielen Bewertungen (ca. 500) und das was zu bemängeln war, war für uns ok. Also ab auf das Reisebüro.

Da die Ernüchterung: es gab nicht genug Flüge für uns alle. Irgendwie haben wir es hinbekommen und die letzten 4 Flüge (Frankfurt, Direktflug) ergattert. Dieses Mal waren wir 5 Monate eher buchen und da war es auch schon knapp. Im Reisebüro hatte das Hotel eine Weiterempfehlung von 93%.

IDEALE REISEZEIT
Ist wichtig, wenn man nicht vor Hitze eingehen will oder nur Regen haben möchte. Die Südküste wird am besten von November bis April bereist. Wir wollten unbedingt ans karibische Meer und nicht an die atlantische Seite. Reisezeit damals war November (ich liebe es, wenn in Deutschland Schmuddelwetter ist und man am Strand liegt). Beim nächsten Mal wird es der April. Wir hatten von 11 Tagen drei Mal Regen. So richtiger über eine Stunde. Der war aber wie Sommerregen und nicht weiter dramatisch. Aber den ganzen Tag will man das nicht haben und schon gar nicht 11 Tage am Stück. Reist man nicht an die Südküste, werden andere Reisezeiten empfohlen.

FLUGGESELLSCHAFT
Wir sind mit Condor geflogen. Nun, immerhin war es ein Direktflug. ABER: Menschen mit langen Beinen dürften Probleme haben. Es war kalt (Klimaanlage nicht einstellbar; keine Decke) und allgemein unkomfortabel. Dieses Mal haben wir uns für Air France entschieden. Zwar mit Zwischenstop in Paris, aber dafür haben wir einen komfortablen Flug. Lohnt sich meiner Meinung nach schon,...
ALLGEMEINE HOTELINFOS

Das Hotel befindet sich ungefähr 60-90 Minuten vom Flughafen in Punta Cana entfernt und liegt direkt am Strand. Es gibt 415 Zimmer, welche auf doppelstöckige Gebäude im karibischen Flair aufgeteilt sind. Landeskategorie 4 Sterne.

HOTELAUSSTATTUNG

  • 24 Stunden - Rezeption
  • 2 Buffet-Restaurants
  • 3 A-la-Carte-Restaurants + 1nes gegen Aufpreis
  • 4 Bars
  • Amphitheater
  • Internetcafe
  • Süßwasserpool mit Sonnenterrase + Wassersportstation

ZIMMER

  • Doppelzimmer: DU/WC, Fön, Klimaanlage, Ventilator, TV, Telefon, Wi-fi, Safe, Kühlschrank, Balkon / Terrasse
  • Comfortzimmer: kleiner, modernere Ausstattung (mit Minibar, 10% auf Massagen, Spa, 20% auf Hummergerichte, möbilierte Terrasse
  • Pivileged Superior: modernere Ausstattung + privilegierter Check In Bereich, Zugang zur privileged Lounge mit Kaffepausen, spez. Conciergeservice, privater Strandbereich,...)

ALL INCLUSIVE
Alle Mahlzeiten in Buffetform, wahlweise à la carte (1x pro Woche pro Person) Snacks, Tischwein, Espresso, Cappuccino, lokale alkoholische und nichtalkoholische Getränke von 10:00-01:00 Uhr. Sonnenliegen & Handtücher an Pool & Strand.

AUßERDEM
Unterhaltung tagsüber und am Abend, Sport (nach Verfügbarkeit: Tennis, Volleyball, Tischtennis, Boccia, Sunfishsegeln, Kajak, Bogenschiessen, Darts, Aerobic, Schnuppertauchen im Pool, Fitnesscenter), gegen Gebühr (Tauchschule, Schnorchelausrüstung, Reiten, Hochseefischen, motorisierter Wassersport) und Kinderprogramm (Miniclub für 4-12 jährige (09:00-12:00 & 14:30-17:00 Uhr). Junior Club für 13- 17-jährige Kids (10:00-17:00 Uhr)


----------------------------------------
UNSERE ERFAHRUNGEN
---------------------------------------

TRANSFER
Wir wurden abgeholt und zum Hotel gebracht. Es hinzu 90 und rückzu 60 Minuten gedauert. Es kommt auf den Fahrer an. Hinzu ist man aber nach 14 Stunden Flug eh Knülle, da kommt es auch auf 30 Minuten nicht mehr an. Das Gefährt war klimatisiert, der Fahrer freundlich und alles war prima.

EINSHECKEN
Ging problemlos. Wir hatten Zimmer nebeneinander, was hier echt Sinn macht, weil die Balkone so konzipiert sind, dass man sich gut unterhalten kann, wenn man das will und zusammengehört. Einen Begrüßungscocktail gab es auch. Abendbrot haben wir auch bekommen. Dann wurde erstmal gefühlt 24 Stunden geschlafen.

DIE ZIMMER
Wir hatten normale Doppelzimmer und die sind, meiner Meinung nach, absolut ausreichend. Sie waren sauber und ordentlich. Die Betten super bequem! Der TV ausreichend, Toilette und Dusche waren getrennt (was gut war). Es gab eine Dusche, keine Wanne. Sehr gut, bei Sonnenbrand. Der Balkon war möbiliert mit super bequemen Liegen. Ich empfehle jedem, oben die Etage zu nehmen und nicht unten. Da hat man einen Balkon, statt der Terrasse und kann schön chillen, ohne beobachtet zu werden. Die Zimmer waren jedenfalls prima (und da bin ich echt pingelig).

DIE ANLAGE
Sauber, ordentlich. Man findet schnell alles und es ist logisch aufgebaut. Man sieht manchmal kaum Leute, so gut ist es aufgebaut. Auf alle Fälle schön gemacht.

STRAND UND LIEGEN
Der Strand ist wundervoll. Ein feinkörniger, langer, weißer Sandstrand. Wie auf Postkarten. Es gibt IMMER genug Liegen und man muss nicht vor dem Frühstück ewig reservieren. Herrlich. Die Liegen sind auch in Ordnung.

DAS MEER
Da hatten wir Pech. Der Sturm Sandy fegte einen Tag vor Anreise über die Karibik und hat uns das Meer aufgewühlt :( Zum Ende des Urlaubes hatte es sich dann beruhigt und war wunderbar türkis mit weitem Blick. Bei Anreise war es halt aufgewühlt, sodass man selbst beim Tauchen in den obersten Schichten kaum etwas gesehen hat. Echt ärgerlich, aber nicht Schuld des Hotels.

PERSONAL / SERVICE
Sehr freundlich und aufgeschlossen. Sprechen spanisch, englisch und wir hatten sogar eine Bedienung, die Brocken deutsch sprach. Sie hat uns dann direkt ein bisschen spanisch beigebracht. Die Bedienungen waren zuvorkommend, weitsichtig und vor allem auch nicht aufgesetzt freundlich.

ESSEN UND TRINKEN
Traumhaft. Wir sind alle nicht so, dass man uns mit Essen locken kann. Zumindest liegt unser Hauptaugenmerk woanders. Aber das Essen hat sogar uns vorm Ofen hervor gelockt. Es gibt Motto-Abende und immer frisches Obst. Passionsfrüchte noch und nöcher. Seitdem lieben wir die Dinger (nur kosten die echt Unsummen in Deutschland). Den Rest des Essens kann man auch echt essen. Es gibt jeden Tag einen bestimmten Fisch, der natürlich frisch zubereitet wird. Echt lecker!

Die Cocktails sind toll, der Wein prima. Da gibts nichts zu meckern. Es handelt sich auch nicht um "Billiggesöff". Es gibt ja durchaus Hotels wo man Cocktails bekommt, die nach Wasser schmecken. Ist hier nicht so.

Die La-Carte Restaurants haben wir nicht genutzt. Uns hat das Buffet einfach zu gut geschmeckt. Beim nächsten Mal wollen wir es aber wagen, dann sind wir auch länger im Hotel (14 statt 11 Tage).

ANBINDUNG
Naja. Ein Bus fährt hin und wieder. Wir haben den Fehler gemacht und wollten ins nächste Dorf laufen. Das sollte man unterlassen, sagte man uns dann. Das wäre crazy. War auch recht weit. Man kann aber Ausflüge vom Hotel aus machen, die echt toll sind. Also Anbindung ist nicht so glorreich, war für uns aber eh kein Muss.

INTERNET
Jaja, wer braucht das schon im Urlaub? Wir. Ab und zu und hin und wieder. 14 Tage Kuba und kein Internet und alle dachten, wir seien verschollen. War schon komisch. Es geht, na klar, aber hin und wieder mal Internet ist nett. Auf den Zimmern hat man welches. Empfang ist ok (nicht überragend, aber geht). Außerhalb des Zimmers sieht es mau aus. Aber im Zimme reicht vollkommen. Memo für mich: beim nächsten Mal iPad mitnehmen und Reisetagebuch schreiben :)

UNTERHALTUNG
Vorhanden, aber nicht aufdringlich.Am Strand konnte man Salsa-Kurse machen. Es wurde zwar angefragt, aber nie aufdringlich. Gewinnen konnte man immer Rum. Am Abend waren im Amphietheater Auftritte. Sehr schöne sogar. Von den Kindern habe ich nur am frühen Abend was mitbekommen, wenn der Kids-Club Lieber getanzt hat und die Kleinen ins Bett verabschiedet hat. So soll das sein. Kein Kindergeschrei und so. Wassergymnastik etc., pp. gab es natürlich auch. Alles in Maßen.

SPORT
Keine Angebote genutzt.

TAUCHSCHULE
Gab es 200 Meter vom Strand entfernt. Meinem Vater sehr wichtig. Er war, trotzt der Aufwühlung des Meeres, fast täglich tauchen. Ich selbst nur einmal. Es lohnt sich auf jeden Fall. Was man da sieht, sieht man so nie wieder, garantiert. Schon beim Schnorcheln (haben wir auch oft getan), sieht man ne Menge, aber tauchen ist grandios. Die Mundstücke am Regler sind nur bissl komisch, anders als in Deutschland. Aber geht schon. Preistechnisch kann ich leider nichts sagen, hat Papa bezahlt ;).

AUSFLÜGE VOM HOTEL
Jo. Gibt es natürlich. Auch schöne. Wir haben die Dschungeltour gemacht und was soll ich sagen: Macht das!!! Ein wunderschöner Ausflug. Ich erinnere mich nicht, wie der Guide hieß. Aber beim nächsten Urlaub trage ich Euch das nach. Sonst haben wir nur noch einen geführten Schnorchelausflug gemacht, was aber ein Witz ist, wenn man sich mit tauchen / schnorcheln auskennt. Die Dschungeltour hingegen war echt prima. Wir haben ein Zuckerrohrfeld besucht, eine örtliche Schule, eine Kirche und viele mehr. Hätte man auf eigene Faust kaum machen können.

MIETWAGEN
Wird nicht empfohlen. Haben wir dann auch nicht gemacht. Beim nächsten Mal fragen wir nach einem Fahrer. Das hat in Kuba gut geklappt. Selber fahren will man da aber glaub ich auch nicht. Die fahren echt, wie sie wollen, also vermutlich zu gefährlich.

TRINKGELD
Bitte ja. Wie üblich bei gutem Service, der Reinigungsfachkraft, dem Kofferträger oder einem guten Guide. Die Leute sind auch so freundlich, leben aber unterm Strich vom Trinkgeld.

WÄHRUNG
Es gibt dort dominikanische Peso. Lieber genommen werden Dollar. Passt auf, dass Euch die 1 Dollar Scheine nicht ausgehen, die sind beim Trinkgeld ungemein nützlich :)

ZEIT
11 Tage waren zu wenig. Auf jeden Fall mindestens 14 Tage. Man hat am Jetlag schon zu knabbern und da gehen insgesamt schon 2 Tage drauf.

PREIS-LEISTUNG
Es ist wohl klar, dass man keine 700€ für 11 Tage Dom.Rep. All Inklusive zahlt. Wir haben pro Person ca. 1600€ gezahlt. Nur für die Reise (Hotel und Flug). Dabei ist kein Trinkgeld, keine Ausflüge, nichts. Man muss schon sparen, aber die Eindrücke die man dafür bekommt sind unbezahlbar. Es lohnt sich.
Für 14 Tage zahlen wir jetzt 1900€. Macht erstmal Aua, aber ich freu mich trotzdem. Hängt auch immer vom Reisezeitraum ab, natürlich. Durchschnittlich muss man mit 2000 Euro p.P. rechnen.


MEIN FAZIT



Eigentlich möchten wir viel von der Welt sehen. Und eine so preisintensive Reise macht man nicht doppelt, wenn man für das Geld auch noch mehr sehen kann. Wir machen es doch! Uns hat es so gut gefallen, dass wir noch einmal hin müssen. Ich werde Euch berichten, wie es war und meinen Bericht dann im April aktualisieren.

Ich vergebe 5 Sterne und empfehle, dieses Hotel aufzusuchen, wenn man sich erholen und einen Traumurlaub genießen möchte.

Sollte ich etwas vergessen haben, sagt ruhig bescheid.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1402 mal gelesen und wie folgt bewertet:
80% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • manuelmama veröffentlicht 23.12.2016
    bh
  • ingo.rosteck veröffentlicht 15.09.2015
    bh
  • Lula1957 veröffentlicht 04.05.2015
    bh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Catalonia Gran Dominicus Resort, La Romana

Produktbeschreibung des Herstellers

Resort - Bayahibe, La Romana, Dominikanische Republik

Haupteigenschaften

Long Name: Catalonia Gran Dominicus Resort

Typ: Resort

Adresse: Bayahibe, La Romana, Dominikanische Republik

Straße: Bayahibe

Stadt: La Romana

Land: Dominikanische Republik

Kontinent: Südamerika und Karibik

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 11/04/2011