Ciao Prämien für Lesungen

Bilder der Ciao Community

Ciao Prämien für Lesungen

66% positiv

1246 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Ciao Prämien für Lesungen"

veröffentlicht 07.12.2017 | Der_Troll
Mitglied seit : 28.07.2001
Erfahrungsberichte : 252
Vertrauende : 209
Über sich :
Bitte keine Klickzirkelanfragen (bzw. Leserunden, wie das manche so gern umschreiben) Und Anfragen "warum nur sehr hilfreich" beantworte ich grundsätzlich nicht!
Gut
Pro Der Anreiz, mit kurzen schlechten Berichten schnell zu verdienen, wird genommen
Kontra Maßnahme kommt zu spät, Plattform schon voller minderwertiger Berichte, nicht das Kernproblem der
sehr hilfreich

"Eine richtige Maßnahme, aber wohl zu spät"

Vorweg will ich gerne zugeben, daß ich mich damals bei ciao auch angemeldet habe, als ich gehört habe, daß man mit Erfahrungsberichten Geld verdienen kann. Das ist nun schon über 16 Jahre her. Und damals hat man auch noch gut verdient. Da habe ich gelegentlich mal einen Bericht geschrieben und damit locker 30 DM abkassiert.

Allerdings habe ich schnell gemerkt, daß es mir gar nicht so sehr um das Geld ging. Es war eine einfache nützliche Seite, wo man über wirklich alles schreiben konnte und jedes Produkt, jeden einzelnen Song, sogar Werbespots usw. Und die Betreiber der Seite und die meisten Mitglieder waren auch sehr daran interessiert, eine qualitativ hochwertige Seite zu gestalten. Wenn ich mir so angucke, was zur Zeit für Berichte hier erscheinen, die von vielen einfach so mit sehr hilfreich abgeklickt werden, die hätten damals sicher keine einzige gute Bewertung bekommen.

Es fing damals schon an, daß immer mal wieder das Bonussystem überarbeitet wurde mit einer klaren Tendenz, daß es immer weniger wurde, was vergütet wurde. Viele Sonderverdienstmöglichkeiten wie zum Beispiel die Teilnahme an Umfragen wurden entweder ausgegliedert oder ganz abgeschafft. Das, was man für eine Lesung erhalten hat, wurde immer weniger, irgendwann wurde das mit den Eurozeichen eingeführt, so daß nicht jeder Bericht einheitlich vergütet wird, vieles gar nicht vergütet wird usw. Und da fiel es auch zum ersten Mal auf, daß wenn zufällig ein Produkt besser vergütet wurde, wie viele User dann auf einmal zufällig genau dieses Produkt vorgeben zu besitzen und sich dann auch zufällig diese Kategorie für einen Bericht ausgewählt haben. Jeder mit etwas verstand hat aber erkannt, daß man gezielt geguckt hat, wo man was verdienen kann und sich dann einen Bericht darüber zusammengebastelt hat. Und eigentlich ist oft am Inhalt sogar erkennbar, daß es keine echten Erfahrungen sind. Aber dennoch bekommen diese Berichte nur gute Bewertungen, weil hier auch einfach nicht mehr richtig gelesen wird.

Was ist da genau passiert, was hat die Veränderung des Bonussystem bewirkt? Es gab bisher eine großes Lager, was ciao eigentlich geprägt hat. Das waren die User, denen ciao einfach Spaß gemacht hat und die Seite für sinnvoll hielten. Diese User, zu denen ich mich ja auch zähle, haben auch immer gesagt, daß die Seite so toll ist, daß man hier auch aktiv bleibt, selbst wenn es keine Vergütung gibt. Man hat ja auch auf anderen Seiten wie yopi, dooyoo usw. gesehen, wie dort die Qualität wesentlich schlechter war. Leute, die auf mehrere Plattformen aktiv waren, haben sich dann doch auf ciao festgelegt, auch wenn es dort mit mehr Aufwand verbunden war, gute Bewertungen zu kriegen. Leute, die gefaked haben, haben auch schnell gemerkt, daß sich die Community das nicht gefallen läßt. Da wurde sogar der Begriff Erfahrungsfake eingeführt, weil es teils offensichtlich war, wenn jemand jede Woche über ein anderes Handy geschrieben hat und teils nur oberflächlich war oder inhaltliche Fehler hatte, weil irgendwo falsche Infos übernommen wurden, die er aber hätte merken müssen, wenn er das Gerät wirklich besitzt.

Die meisten User hatten erkannt, daß es an der geringen Vergütung lag, daß dies zunahm. Vermutlich auch, weil andere Plattformen schon früher die Vergütung eingestellt haben, kamen dann von den anderen Seiten mehr User zu ciao, die dann auch anfingen, ihre schlechten Berichte hier einzustellen. Leider setzte sich das Verhalten der User durch, die zu der Minderqualität beitrugen. Das war das erste mal, daß viele User forderten, daß man die Vergütung bei ciao komplett einstellen sollte. Es sollte einfach der Anreiz genommen werden, hier das schnelle Geld zu machen. Es sollte eine Seite sein, wo sich dann die Leute aufhalten, denen ciao wirklich wichtig war. Und das waren durchaus viele User, die jetzt inzwischen hier aufgehört haben, weil die Seite eben so verkommen ist. Man kann also nicht sagen, daß die Vergütung nötig war, um hier Content zu generieren. Im Gegenteil, schon seit Jahren hat der Content ja abgenommen, weil User wegen dieses Qualtiätsverlustes, hier aufgehört haben. Früher hat man sich noch geärgert, wenn man gerade einen Bericht veröffentlicht hat und dieser direkt danach schon von der Startseite verschwunden war. Jetzt ist es so: Man stellt einen Bericht ein und dann tut sich ewig nichts mehr, weil eben kaum noch User aktiv sind. Und wenn ich (©Troll) dann mal eine Bewertung erhalte, dann sehe ich, daß alle neuen Berichte direkt nacheinander innerhalb kürzester Zeit vom selben User bewertet wurden. Und egal, wie die Berichte so sind, alle mit sehr hilfreich. Das Ganze führte eben dazu, daß ich viele gute Freunde hier auf ciao kaum noch sehe. Die Masse hat einfach keine Lust mehr auf dieses verkommene ciao gehabt. Dieses vergütungsbedingt induzierte Fehlverhalten nahm immer mehr zu und wurde immer mehr gefördert. Selbst wenn User öffentlich Leserunden anboten (was eigentlich nur ein anderes Wort für einen strickt verbotenen Klickzirkel ist, wo User früher radikal für gesperrt wurden), wird dies auch noch gefördert. Und dann sagen User mir auch noch direkt, wenn ich mal ausführlich kommentiere, warum ich keine gute Bewertung gebe, daß es auf ciao doch so üblich wäre, einfach irgendwas zu schreiben und es eh keiner lesen würde. Aber ich habe mich davon eigentlich nicht beirren lassen und nicht einfach gute Bewertungen verschleudert.

Einen konkreten Fall habe ich sogar, wo jetzt ab dem Moment, wo ciao angekündigt hat, die Vergütung einzustellen, jemand innerhalb eines Tages noch schnell viele extrem kurze Berichte rausgehauen hat. Davon die Masse rauskopierte Inhaltsstoffe und zwei Sätze Erfahrung. Ich hatte früher schon häufig mit Augen zudrücken noch hilfreich bei dieser Userin vergeben, aber das waren jetzt einfach nur noch schlechte Berichte, hab das entsprechend bewertet und ausführlich begründet. Zudem hat diese Person einleitend im Bericht selbst angekündigt, daß sie nur noch Berichte raushaut, solange vergütet wird und deshalb nicht ausführlich schreibt. Sie hat das Verhalten also zugegeben. Dennoch war ich der einzige, der so bewertet hat. Und dafür habe ich dann auch eine Rachebewertung erhalten. Ein paar nichts sagende Zeichen hat sie als Kommentar geschrieben. Ja da erkennt man das wahre Ich von den Usern!

Ich hoffe, daß diese User, die nur des Geldes wegen hier aktiv waren, jetzt vielleicht hier verschwinden, allerdings fürchte ich, daß es schon zu spät ist, bzw. daß es viele Jahre dauert, bis die alte Qualität erreicht werden kann. Denn wenn man jetzt Infos über ein Produkt sieht, stößt man ja natürlich auf die ganzen schon vorhandenen Berichte, die auch zu unrecht überwiegend gute Bewertungen erhalten haben. Wenn jetzt jemand ebenfalls einen Bericht veröffentlicht, der ebenfalls gut ist, aber nur eine handvoll Lesungen kriegt, ist der ja gleich viel weiter unten eingeordnet. Früher habe ich ciao immer sehr gern genutzt, um mich über andere Produkte im Vorfeld zu informieren. Davon habe ich nun Abstand genommen. Erst liest man viele Berichte durch und merkt dann, daß man nicht wirklich gut informiert wurde, weil es eben viel zu oberflächlich beschrieben ist, oder man ist sich einfach nicht sicher, ob man auf die gegebenen Informationen vertrauen kann.

Hinzu kommt, daß das Bonussystem nur eine von vielen Baustelle ist, an der ciao arbeiten muß. Die Abschaffung ist ein richtiger Schritt, der aber wohl zu spät kommt, aber ebenfalls wichtig wäre, die Seite wieder attraktiver zu gestalten. Dazu gehört vor allem, daß die endlich mal Bugs beseitigen, die es schon seit Jahren gibt. Zum Beispiel, daß man nicht bei jeder Bewertung das Kommentarfeld geöffnet kriegt, sondern nur, wenn es auch vorgesehen ist, also bei Extrembewertungen oder wenn man um mindestens zwei Stufen von der Gesamtbewertung abweicht. Oder daß man mal im Fragenbereich wieder vernünftig lesen kann usw. Und neben den ganzen Bugs, die dringend behoben werden müssen, sollte auch mal wieder vernünftig moderiert werden. Wenn man jemanden schlecht bewertet, soll man das auch vernünftig begründen und nicht nur mit „das ist mir zu wenig“ dann soll man auch schreiben, was man konkret erwartet, damit man besser bewertet. Gerade bei neuen Mitglieder kommentiere ich immer ausführlich, aber ich sehe, daß es andere nicht so tun. Aber das ist ja der eigentliche Grund, warum es Pflichtkommentare geben sollte. Genau so, wenn es besonders hilfreich ist. Klar freue ich mich über solche Bewertungen, aber dann soll man doch nicht nur „bh“ kommentieren, sondern auch sagen, was man jetzt so besonders gut findet. Und damit sollte man inhaltlich Begründen und nicht nur damit, daß der Bericht lang ist. Leider läßt das ciao-community-management leider total nach. Auch offensichtliche Fakes werden nicht moderiert (außer wenn es wirklich wortwörtlich von woanders übernommen wurde, aber selbst dann nicht immer). Und vor allem sollten alle Produktvorschläge angenommen werden. Sie müssen ja nicht vergütet werden. Aber wenn ich über etwas schreibe, dann habe ich auch was, worüber ich Leute informieren kann, weil ich es entweder für nützlich halte oder davon abraten will. Und da spielt doch keine Rolle, ob man da Produkt auch online kaufen kann oder ob es das Produkt nur von einer Marke gibt oder nicht usw. Die Vielseitigkeit ist das, was ciao ausgemacht hat.

Also vielleicht kommt jetzt ja wieder einiges von früher, wo das Bonussystem abgeschafft wurde. Ich selber verändere jedenfalls nichts an meiner Art, Berichte zu schreiben oder zu bewerten. Nur selbst, wenn jetzt überwiegend User aktiv sind, die so eine Einstellung haben wie ich, ist es jetzt wohl zu spät. Die Masse an schon vorhandenen minderwertigen Berichten dominiert hier leider schon. Und viele Nutzer, die so denken wie ich, sind auch schon lange vergrault worden. Und eine Reaktivierung deren Accounts hat ciao ja schon mal abgelehnt, weil deren persönlichen Daten nicht an den neuen Besitzer weitergegeben wurden und somit nicht feststellbar ist, ob die Accounts auch wirklich von denen erstellt wurden. Da denke ich zum Beispiel an die ciao-Legende Mark_Oh, zu dem ich zum Glück auch privat noch kontakt habe, aber auch viele andere. Ich kann ciao nur dazu aufrufen, wenn es nicht irgendwann komplett untergehen will, endlich was an der Qualität der Seite zu tun und am besten einfach wieder alte Maßstäbe zu reaktivieren, aber auch viele Bugs endlich mal zu beheben usw. Die Einstellung der Vergütung ist ein richtiger Schritt, aber damit allein ist es nicht getan!


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 179 mal gelesen und wie folgt bewertet:
65% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Happy_Biene veröffentlicht 10.12.2017
    Hier war anfänglich ja mal eine richtige Goldgräberstimmung. Obwohl ich noch nicht so lange dabei bin, war die Abwärtsspirale deutlich zu spüren und ich habe mich gewundert, dass Ciao in dieser Form so lange existieren konnte. Ich denke auch, dass es zu spät ist.
  • bojorix veröffentlicht 08.12.2017
    Veteraninnen und Veteran dieser platten Form werden, wenn ich mich nicht völlig täusche, sich an spannende weiterführende Debatten rund um den Nutzer mit dem Usernamen "Der Troll" erinnern. / Da das aber sozusagen Schnee von gestern ist: Die Hinweise auf die Formatierung des Beitrages treffen völlig zu. Das ist arg herausfordernd.
  • jr4478 veröffentlicht 08.12.2017
    Deine Gedanken sind schon Okay und weil sie ohne Vergütung kommen, auch Höchstwertig.. Aber: Zu lesen sind die Gedanken und Anmerkung sehr schwer. Ja und noch etwas. Es hat mich immer wieder geärgert, das meist heftige Kritik und auch Nörgeleien das Klima vergiftet haben. Und das immer wieder von Mitgliedern die nur alle paar Monate sich mit einem Bericht meldeten. Dann wird die Peitsche hervorgeholt. Nörgeln aber ohne Vorbild ist einfach nicht Okay. Klar, das jetzt auf der sog. "Ciao Wochenhittliste" sich etwas getan hat, ist wirklich merkwürdig. Und was kopierte Passagen begtrifft: Eine große Anzahl von Mitgliedern verlangt, ja fordert einfach dazu auf. Denn kaum ein Mensch kann etwas mit den Zutaten einer Kosmetikcreme anfangen. Aber wehe die sind nicht vorhanden. Oder was sagt der Hersteller? Ja und da denke ich, das kann nur kopiert werden. Okay? Und nun überarbeite Deinen wirklich schlecht zu lesenden gutenText! Danke. Gruß jr
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden