Continental Winterreifen

Bilder der Ciao Community

Continental Winterreifen

Reifenart: Winterreifen

86% positiv

39 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Continental Winterreifen"

veröffentlicht 07.11.2000 | Dariuuus
Mitglied seit : 15.09.2000
Erfahrungsberichte : 110
Vertrauende : 15
Über sich :
Tja, was soll ich sagen: Klar hab ich mich über die Umstellung bei Ciao geärgert, aber sie ist nicht der Grund, warum ich momentan keine Meinungen poste. Ich habe leider aus beruflichen Gründen im Augenblick keine Zeit. Das ändert sich hoffentlich auch...
Ausgezeichnet
Pro Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Kontra Mittleres bis oberes Preissegment
sehr hilfreich
Laufgeräusch:
Eigenschaften bei Trockenheit:
Eigenschaften bei Nässe:
Eigenschaften bei Glätte/Schnee:
Haltbarkeit

"Wichtig bei Schnee, aber auch sonst empfehlenswert"

Tja, wer kennt das nicht, kaum fallen die ersten Flocken, schon geht nichts mehr im Strassenverkehr.

Vor allem heckgetriebene Fahrzeuge mit Sommerreifen werden da zu echten Verkehrshindernissen, im schlimmsten Fall gar zu Geschossen. Aber auch frontgetriebene Fahrzeuge geraten dabei gern ins Schlingern.

Ich kann auch diese Erfahrungen gut verzichten, und habe daher alljährlich im späten Herbst meine Winterreinfen aufgezogen. Denn ich bin der Meinung, dass ich

1) so selbst sicherer durch den Winter komme, denn auch bei nur feuchten Fahrbahnen unter 7°C sind die Fahreigenschaften besser als bei Sommerreifen (liegt an der Zusammensetzung der Reifen).

2) andere weniger gefährde.

3) meine Sommerreifen schone und so ca. 2 Jahre länger fahren kann.

Bei der Auswahl der Reifen habe ich mich bisher, bis auf das aller erste Mal, stets auf den ADAC-Test verlassen. Und bin damit immer gut gefahren.

Lediglich beim ersten Satz Sommerreifen habe ich mir Runderneuerte gekauft. Die waren billig, und ich noch in der Lehre. Tja, und das war der krasseste Fehlkauf, den ich je getätigt habe.

Auf der Fahrt in den Winterurlaub auf der Autobahn ein langsam immer heftiger werdendes Wupp-wupp....und ein unruhiges Lenkrad. Ich dachte erst, das ist die Fahrbahn, aber dann reichte es mir, ich hielt an, und siehe da...die Karkasse (Lauffläche des Reifens) hatte sich fastgroß abgelößt.

An eine sichere Fahrt war nicht mehr zu denken, also den Ersatzreifen aufgezogen, und dann (an einem Samstag Nachmittag) verzweifelt einen Reifenhändler gesucht, der noch auf hatte. Gefunden, Reifen gewechselt und mal eben 120 DM losgeworden. Toll!

Naja, der zweite verabschiedete sich dann später auch noch, und dann habe ich sie dem Händler zurück gebracht und auch einen Teil meines Geldes erstattet bekommen.

Uff..ich glaub, ich bin etwas abgeschweift.

Warum gleich.......ach ja, eine Warnung, sich KEINE runderneuerten Reifen zuzulegen.

Zurück zum Test: Der ADAC führt alljährlich Teste für unterschiedliche Reifengrößen durch. Bewertungskriterien sind:

Der Preis, die Fahreigenschaften auf trockener, nasser, verschneiter und vereister Fahrbahn, Fahrkomfort, Aussengeräusche, Rollwiderstand und Verschleiß.

Die besten Reifen tun sich in den wichtigen Bereichen nicht viel, dann muß man für sich selbst gewichten, welcher Aspekt einem selbst wichtig ist.

Für mich fällt seit der "Negativ-Erfahrung" die Wahl immer auf Conti.

Ich fahre im Sommer wie im Winter Conti und bin immer sehr zufrieden gewesen. Die Haltbarkeit (Verschleiß) ist recht gut, der Reifen nicht zu laut, die Fahreigenschaften sind immer weit oben, und der Preis ist im Mittelfeld. Und sie befinden sich bei den Tests immer weit vorne.

Ich kann diesen Reifen nur empfehlen, aber ich denke, dass ein jeder für sich selbst (abhängig von der Reifengröße) die Wahl nach einem Testergebnis treffen sollte.

Noch ein Tip am Rande: Man sollte den Winterreifen auf jeden Fall kleiner wählen als den Sommerreifen, da die Fahreigenschaften auf Schnee sinken, je breiter der Reifen ist.

Ich fahre z.B. im Sommer 205-er, im Winter 185-er Reifen.

Und noch was, wer in Urlaub fährt in Regionen mit einer hohen Schneewahrscheinlichkeit, dem sind Winterreifen dringenst zu empfehlen.

Von Ganzjaresreifen rate ich ab, weil die i.a. auf Schnee und Eis und unter 7°C keine guten Testwerte haben!

Ach ja, noch ein Tip: Preisvergleiche einholen, und versuchen zu handeln. Die meisten Reifenhändler gehen durchaus mal 10% runter.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1074 mal gelesen und wie folgt bewertet:
91% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • katzenfloh veröffentlicht 07.11.2000
    Leider komme ich bei meinen Reifen nicht so billig weg. Für meinen Galaxy zahl ich gut das Doppelte pro Reifen. Aber trotzdem sind die Reifen spitze. Gruß Werner
  • Rogabana veröffentlicht 07.11.2000
    Na Hallo, da ist sie ja wieder, die MfG Yvonne. Zu Deiner Meinung. Sehr fundiert und absolut gelungen. Da ich aber ein sehr schmales Budget habe und auch hier bei ciao nicht gerade reich werde, fahre ich runderneuerte. Hatte aber auch noch nie so ein Problem, wie Du damit. Aber wegen besagtem Budget fahre ich auch nicht in Winterurlaub und zum Einkaufen reichen mir meine allemal. Aber Deine Meinung ist für alle anderen absolut perfekt.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte