Crowne Plaza Harrisburg-Hershey, Harrisburg

Bilder der Ciao Community

Crowne Plaza Harrisburg-Hershey, Harrisburg

Hotel - 23 S 2Nd St, Harrisburg, Pennsylvania, PA 17101, USA

> Detaillierte Produktbeschreibung

60% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Crowne Plaza Harrisburg-Hershey, Harrisburg"

veröffentlicht 30.11.2017 | celles
Mitglied seit : 27.02.2011
Erfahrungsberichte : 2274
Vertrauende : 192
Über sich :
Gut
Pro nahe zum Capitol
Kontra die Klimaanlage konnte man nicht abschalten
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Blaubär läuft Amok...Und ständig lief die Klimaanlage"

Crowne Plaza Harrisburg-Hershey, Harrisburg

Crowne Plaza Harrisburg-Hershey, Harrisburg

Grüß Gott aus Wien !

Für unseren Aufenthalt in Harrisburg haben wir das Crowne Plaza in der 23 South 2nd Street, Harrisburg, PA 1710 in Downtown gebucht. Das war laut booking ein 3 Sterne Hotel. Ich habe das Hotel habe ich bei Expedia für 82 Euro bekommen. Das Frühstück war da aber nich dabei.


ANREISE

Die Anreise kann man über das Hotel vorreservieren. Den Hotelshuttle kann man über das Hotel zum Hotel oder zum Flughafen ordern. Dafür verlangt man 10 USD pro Person. Das ist eher teuer und in den USA unüblich, dass man dafür bezahlen muss.

Wir kamen mit dem Keystone Zug aus Philadelphia an und da war am Bahnhof auch eine Möglichkeit, mit mehreren Bussen zum Hotel zu fahren. Das wären 2 Stationen weit weg gewesen und somit sind wir zu Fuß gegangen.

Zum Flughafen haben wir aber auch nicht den Hotelshuttle genommen, sondern den Bus Nummer 8 für 1,75 USD pro Person und nach 30 Minuten waren wir bereits am Flughafen. Die Haltestelle war nur 1 Minute weit weg vom Hotel.


ERSTER EINDRUCK

Das Hotel haben wir gleich gefunden und das Crowne Plaza lag gegenüber einer alten Kirche und fast am zentralen Busbahnhof. Schon sahen wir am cremefarbenen Hotel mit den großen Fenstern und dem großen Zufahrtsportal die großen Fahnen der USA, der Stadt Harrisburg und auch des Crowne Plaza. Auch die Töpfe mit den Blumen und den kleinen Büschen fanden wir sehr schön.


CHECK IN

Der Check in fand an der sehr langen und leicht gebogenen Rezeption mit dem braunen Holz mit der Sonnenverzierung statt. Da waren dann eine Frau und ein Mann. Viel Ahnung von der Umgebung und Geographie hatten die nicht. Vom Flughafenbus hatten die keinen Schimmer und die riefen gleich den Fahrer, der sich schon aufs Geld freute. Den lehnten wir aber auch ab und nahmen den Bus.

Beim Check in standen wir länger, weil man nicht wusste, was Vienna Austria ist und man statt Vienna..Yenner….als Heimatstadt eintrug. Sonst war man aber nett und neugierig. Wir bekamen die Zimmerkarten, mussten aber noch in der Lobby etwas auspacken.


LOBBY

Die Lobby war sehr groß und hatte einen Boden wie helles Marmor. Die Schattierungen gefielen mir gut. Außen an den großen Fenstern standen ein großes, graues Sofa mit einem ovalen Holztisch von grauer Farbe davor. Auch gab es sehr lang gestreckte, türkise Fauteuils ringsum mit Palmen in Töpfen. Alles war hell und zusätzlich ausgeleuchtet.

Interessant sah auch der nostalgisch aussehende Stand der Concierge aus. Dahinter erstreckte sich die schöne Treppe nach oben. Kurz vor dem Restaurant mit den Lüstern, stießen wir auf die beiden, schnellen Liften. Zwischen den beiden Liften stand noch schön ein goldener Mistkübel.
Auch die eckige Säule in Braun mit der Sonnenverzierung war sehr interessant.


ZIMMER

Das Zimmer war im 3.Stock und nach kurzem Gang über den hellen Gang waren wir auch schon dort. Groß war das Zimmer aber nicht und vielleicht 20m2 groß. Ganz schlecht war die Klimaanlage. Die bestand aus einem großen Gebläse unter dem Fenster. Noch schlimmer war, dass sich diese nicht abschalten ließ und das hat uns nachts verrückt gemacht.
Bett

Das Bett nahm fast den gesamten Raum ein und somit war es leider echt eng. Das Bett nahe zum Horrorgebläse war eigentlich sehr schön gemacht. Es hatte ein hellbraun gemasertes Kopfendeit einem sehr breiten, dunkelbraunen Rahmen. Beidseitig standen kleine Nachtkästchen mit heller Platte und fix montierter Lampe mit weißem Schirm. Die brachten schon einiges an Licht.

Das Bett war ein Doppelbett so breit wie ein King Size Bett. Dieses war mit einer gerippten, weißen Decke bedeckt, die eben richtig dick gegen die Klimaanlage gemacht war. Dort lagen auch 4 dicke, längliche Pölster. Zwei davon reichten völlig zum Schlafen und mein Kopf versank weich darin. Die braun gemusterte Rolle gaben wir weg und auch die gleich aussehende Bordüre.

Alles von dem war sehr sauber und auch die Matratze war so mittelweich, dass ich gut auf dieser schlafen konnte. Dies war mir wichtig.

Weniger brauchte ich den Flatscreen gegenüber auf der weißen Fläche de braunen Kommode auf dem braun gestreiftem Teppich. Rechts in der Ecke hing auch ein schmaler, braungerahmter Spiegel. Links vom Fernseher befand sich der kleine Schreibtisch mit der weißen Tischfläche und der Stehlampe mit den goldenen Füßen und dem weißen Schirm. In deren flachen Fuß befanden sich auch drei Steckdosen. Sehr unpraktisch fand ich den Spiegel im Querformat hinter der Lampe. Auch eher kurios und vorher noch nie gesehen, ein Radiowecker mit roten Ziffern auf dem Schreibtisch. Man lernt nie aus.

Der Bürosessel war auch nicht das Wahre und eher steif und weniger bequem.


BAD

Das Bad war auch kein Highlight und sehr klein. Das WC wurde links in die Ecke gedrängt und darüber musste noch ein kurzes Glasregal mit Papierspender und Zahnputzbecher. Das kleine Waschbecken mit Einhebelmischer war sauber, aber hatte kaum Platz zu bieten. Der Spiegel mit der dreireihigen Weißpunkt Beleuchtung ohne Rahmen traf auch nicht meinen Geschmack und war mir zu grell.

Die Dusche war schmal und rutschig, daher Vorsicht. Die Dusche hatte eine saubere Plexiglastüre und diese ließ sich leicht schieben. Eine Haltestange sah ich keine. Dafür hatte ich nur einen fixen Duschkopf mit einer Wasserzufuhr, die warm mit viel Wasser gleichzusetzen war. Nach dem Duschen griff ich außen auf die Stange zu den Badetüchern und Waschlappen.


FAZIT

Das Hotel liegt sehr zentral beim Bus zum Flughafen. Zum Capitol hin waren es rund 10 Gehminuten und zum CVS zum Einkaufen rund 5 Minuten. Das Zimmer war klein und das mit der ständig laufenden Klimaanlage war ein Horror.

Danke fürs Lesen

Celles

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 146 mal gelesen und wie folgt bewertet:
75% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • garbolegend veröffentlicht 17.01.2018
    sh
  • quacky4321 veröffentlicht 11.12.2017
    bh
  • Sydneysider47 veröffentlicht 05.12.2017
    tv würde ich nicht sagen. Denn du lieferst doch Bilder. Tja, am 30.11. wurde halt gar nichts mehr vergütet - egal, was man da eingestellt hat.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Crowne Plaza Harrisburg-Hershey, Harrisburg

Produktbeschreibung des Herstellers

Hotel - 23 S 2Nd St, Harrisburg, Pennsylvania, PA 17101, USA

Haupteigenschaften

Long Name: Crowne Plaza Harrisburg-Hershey

Adresse: 23 S 2Nd St, Harrisburg, Pennsylvania, PA 17101, USA

Straße: 23 S 2Nd St

Stadt: Harrisburg

Region/Bundesland: Pennsylvania

Länderkürzel: PA

Postleitzahl: 17101

Land: USA

Verwaltungssitz: Harrisburg

Typ: Hotel

Kontinent: Nordamerika

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 24/12/2009