Erfahrungsbericht über

Daihatsu Cuore 1.0 Plus

Gesamtbewertung (86): Gesamtbewertung Daihatsu Cuore 1.0 Plus

685 Angebote von EUR 145,00 bis EUR 11.150,00  

Alle Daihatsu Cuore 1.0 Plus Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Kleines, wendiges und spritziges Auto

4  08.09.2007 (12.09.2007)

Pro:
wendig, spritzig, Sparsam, zuverlässig

Kontra:
instabil bei Wind

Empfehlenswert: Ja 

BeRnD-dat-Brot

Über sich:

Mitglied seit:18.08.2007

Erfahrungsberichte:5

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 43 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

<<<VORGESCHICHTE>>>
Also ich habe seit 2000 Führerschein in der Klasse B und habe eine Fahrpraxis von derzeit ca. 500.000 km. Ich habe bisher folgende Autos gefahren: Ford Fiesta '92 und '00, Ford Fusion, Ford Ka, Ford Transit, Ford Mondeo, VW Transporter, Mazda 323, Toyota Aygo und halt den Daihatsu Cuore.

Den Daihatsu Cuore (Typenbezeichnung L251) hatte ich mir im Oktober 2006 gekauft. Er hatte 12000 km runter und ist Erstzulassung 18.05.2004. Preislage waren 6900€. Ich hatte keine Probefahrt durchgeführt sondern mich nur ins Auto reingesetzt und dann halt kurzerhand gekauft. Ich bin ein Mensch wo nur die Fakten bei einem Zweitwagen zählen: Sparsam, klein, zuverlässig. (Als Erstwagen haben wir einen bequemen Toyota Aygo.)

Momentan fahre ich mit dem Cuore 55000km/Jahr und hatte noch keinerlei Pannen oder Probleme. Ok, eine Panne, aber da war ich selber schuld: Batterie durch die Endstufe leer gesaugt


<<<AUSSTATTUNG>>>
Die Ausstattung meines Cuore ist "Plus 25 Limited Edition":
- 3-tuerig
- Wagenfarbe blau Perleffekt
- Klimaanlage
- Servolenkung
- ABS
- Ursprünglich Alu-Felgen, jetzt Stahl
- verchromter Kühlergrill
- der Rest ist Standard ;)


<<<DATEN>>>
Klein ist er, keine Frage. Wie klein genau:
Länge: 3410mm
Breite: 1475mm
Höhe: 1500mm

Somit ist er höher als breit. Das ist aber auch sehr gut für große Leute, die Platz brauchen!

Das Leergewicht in meiner Ausstattung liegt bei 795kg, die zulässige Gesamtmasse liegt bei 1200kg. Also kann ich 405kg zuladen. Das ist für so ein kleines Auto natürlich schon ordentlich!


<<<MOTOR>>>
Der Motor ist ein 3-Zylinder mit 998cm³, 91Nm Drehmoment und 58PS. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt laut Daihatsu 160km/h.
Die Motortechnik ist relativ neu. Das sieht man alleine schon an der Zylinderanzahl, denn bei ungerader Anzahl ist der Wirkungsgrad höher (in jedem Zylinder ist der Kolben in der günstigsten Stellung, salopp gesagt oben-mitte-unten) und Schwingungen werden dadurch reduziert. Diese Technik benutzen andere Automobilhersteller auch, siehe z.B. VW mit dem 5-Zylinder. Ahja, im Toyota Aygo ist auch ein 3-Zylinder-Motor drin: es ist der vom Daihatsu Sirion.

Der Motor hört sich sehr kernig an. Auch der Anzug ist richtig heftig für so ein kleines Motörchen, was aber auch mitunter teilweise an dem geringen Gewicht des gesammten Autos liegt.
Der Cuore hat übrigens genauso viel PS pro Kilogramm wie ein VW Golf mit 105PS.

Der Motorraum ist sehr klein. Trotzdem ist alles sehr gut zu erreichen.
Für die Scheibenwaschanlage gibt es sogar einen Meßstab!

Motoröl: Also das beste ist laut Handbuch 5W30. Naja, 0W30 geht zwar auch, aber wer kann das noch bezahlen...
Beim Ölwechsel wird der kleine mit 2,5L Öl gefüttert.

Als Durstlöscher reicht dem kleinen Normal-Benzin, wobei ich aber lieber Super tanke.


<<<GETRIEBE>>>
Das Schalt-Getriebe (Cuore gibt es auch als Automatik) hat 5 Gänge plus Rückwärtsgang. Gang 4 und 5 Gang sind ziemlich hoch übersetzt, was ich persönlich sehr gut und angenehm finde. Beispiel: der Dritte Gang geht bis über 120 km/h, im 4. Gang kann ich noch mit 180 km/h fahren.

Leider ist das Getriebe seehhr ruckelig, was aber für mich nicht so schlimm ist.

Der Schalthebel ist sehr lang und erinnert an einen Transporter! Schalten tut es sich leicht und direkt, ohne hakeln oder sonstiges. Nur halt der Rückwärtsgang will ab und zu nicht so richtig rein, aber das ist halt technisch bedingt (wegen Zwischenzahnrad).

<<<MOTOR UND GETRIEBE>>>
Also beides zusammen ist sehr gut abgestimmt. Wie oben geschrieben ist die Höchstgeschwindigkeit mit 160 km/h angegeben. Schaffen tut er allerdings 180 km/h. Höhere Geschwindigkeiten kann man leider nur noch mit einem Navigationionssystem messen da das Tachometer nur bis 180 km/h reichen tut. Besser wäre, wenn das Tacho bis 200 km/h gehen würde. Ich persönlich habe laut Navigationssystem 196km/h geschaft (bergab hinterm BMW auf der Autobahn). Die Fahreigenschaften sind dann allerdings jenseits von gut und böse. Aus Gründen der Fahrstabilität wickeln sich die Finger ab 160km/h schon wie von selbst um das angenehme Lenkrad. Festhalten lautet die devise!


<<<LENKUNG>>>
Wie oben beschrieben gehört

Bilder von Daihatsu Cuore 1.0 Plus
Daihatsu Cuore 1.0 Plus Bild 101688492 tb
Sieht aus wie Original. Lautsprechereinbau vorne: MAGNAT
Servolenkung mit zur Ausstattung.
Die Lenkung ist sehr leicht! Im Stand kann man spielend mit dem kleinen Finger lenken! Das mag wohl auch am geringen Fahrzeuggewicht liegen. Die Lenkung ist direkt, also nicht schwammig oder sonstiges.
Zusätzlich sei noch zu erwähnen, dass es eine indirekte Servolenkung ist. Das heißt, der Servomotor (Hilfsmotor) für die Lenkung ist nur aktiv, wenn man lenkt. Und auch nur unter 20km/h (laut Werkstattmeister vom Autohaus). Ab 20km/h ist die Lenkhilfe wohl komplett abgeschaltet. Zweck des ganzen: Es soll Sprit sparen und die Servo schonen.


<<<KUPPLUNG, GAS, BREMSE>>>
Kupplung ist direkt und man gewöhnt sich sehr schnell daran.
Gas nimmt er auch ohne Verzögerung sehr gut an.
Nur die Bremse war ein Umstieg, denn die ist etwas weicher als wie ich das bisher so gewohnt war. Da muss man halt etwas mehr durchdrücken.


<<<TACHO>>>
Das Tacho ist sehr GROSS gestaltet, dementsprechend hat jeder Strich eine Steigerung um 2 km/h! Leider sieht der Tacho nur präzise aus: Bei mir lügt das Teil, und das nicht zu wenig. Zeigt das Tacho 50 an, fahr ich in Wirklichkeit 47km/h. Zeigts 100 an, fahre ich in Wirklichkeit 93km/h. Zeigt's 180 an, fahr ich in Wirklichkeit 169km/h. Was aber beruhigend ist: Das ist bei fast jedem Auto so. Aber wenn man weiß, dass das Tacho in der Hinsicht nicht genau ist, kann man halt soviel schneller fahren, das man eigentlich exakt die vorgeschriebene Geschwindigkeit fährt. Blitzer lösen da ja dann noch lange nicht aus. Ich merk gerade, ich schweife vom Thema ab...


<<<BEREIFUNG>>>
Laut Fahrzeugschein würde fast jede Werkstatt dem Daihatsu reifen aufmontieren, die bis 160km/h zugelassen sind. Ist ja halt normal. Aber ich denke, es ist besser, lieber Reifen zu benutzen, die bis 190km/h ausgelegt sind. Grund wie bereits geschrieben: 160km/h sind schnell erreicht und 180 sind auch noch locker drin. Ist bestimmt nicht so berauschend wenn bei 180 nen Reifen wegknallt weil der eigentlich nur bis 160 zugelassen war.


<<<KAROSSERIE>>>
Eine kleine Karosse aber viel Innenraum! Das liegt am sehr kleinen Motorraum und am sehr kleinen Kofferraum. Wenn man mit den Vordersitzen komplett nach hinten rutscht, haben die Passagiere auf der Rückbank trotzdem noch gut Beinfreiheit!

Die Vorderachse und Hinterachse sind soweit wie möglich auseinander, was ich seeehr gut finde. Denn so lässt sich der kleine noch besser um Kurven oder in Parklücken reinzirkeln. Es gibt für mich nix schlimmeres, als ein Auto wo vor der Vorderachse noch zwei Meter Motorhaube kommen. Sieht zwar geil aus, muss aber nicht sein...

Der Rostschutz ist, denke ich mal, ausreichend. Daihatsu gibt 8 Jahre Garantie auf durchrosten. Trotzdem würde ich beim Unterboden eine Hohlraumversiegelung machen lassen, sicher ist sicher!
Von inoffizieller Seite habe ich gehört, das nur die Teile verzinkt sind (Korrosionsschutz), die der Natur stark ausgesetzt sind. Ob dies nun stimmt, kann ich leider nicht bestätigen.

Mein Cuore ist jetzt über drei Jahre alt und hat den TÜV mit bravour bestanden. Auch Korrosion (Rost) ist kaum zu finden.


<<<INNENRAUM>>>
Der Innenraum ist sehr "billig" eingerichtet, es ist alles im einfachen Plastik gehalten. Die Türverkleidung ist nicht sehr breit, also so wirklich was ablegen kann man da schon mal nicht. Aber das ist auch gut so, dann müllt man wenigestens das Auto nicht so zu. Die Sitzbezüge sind auch sehr einfach und gibts in verschiedenen Designs. Ich habe schon von einigen Cuorefahrern gehört, das der Stoff der Sitze sich durchwetzen kann. Aber bei mir zumindest ist der Stoff noch gut in Schuss.

Um die Außenspiegel zu verstellen, muss man leider die Fensterheber bemühen, denn es gibt von innen keinen Hebel am Spiegeldreieck. Es wurde halt sehr viel gespart, was aber natürlich gut für den Käufer ist wenn man ein günstiges Auto haben möchte :)

Wenn man unter die Verkleidung guckt, dann wirkt alles sehr aufgeräumt und solide. Die Außenhaut des Cuore ist zwar Trompetenblech, also sehr dünn. Aber die Grundkarosse ist aus massiven Stahlblech gefertigt. Kein Wunder also das der Cuore bei Chrashtests trotz der geringen Knautschzone so gut abschneidet. Auch die kabel wurden sehr gut verlegt und liegen sauber und ordentlich in so'ne art Kabelclips.

Klappern tut im Cockpit allerdings nix.


<<<KOFFERRAUM>>>
Der Kofferraum ist natürlich so wie das Auto selber: sehr klein. Um genau zu sein 157 Liter Volumen. Um es mal gedanklich darzustellen: Es passen gut 6 Paletten Dosen-Bier (1 Palette = 24 Dosen a 0,5 Liter) in den Cuore. Also ner Party dürfte da schon mal nix im Wege stehen. Man kann auch die Rücksitze umklappen (leider nicht geteilt). Dann hat man 930 Liter Ladevolumen. Dat reicht dann für sooooo viel Bier... naja um mal in der realität zu bleiben: Sogar Fahrräder passen dann gut rein. Man sollte bei einem Transport allerdings nichts hinten aus dem Kofferraum rausgucken lassen. Das hatte ich mal gemacht. Die Klappe hatte ich mit Strapse gesichert. Alles gut und schön, ging wunderbar, allerdings kommen die Auspuffabgase sehr gut in den Innenraum wenn man z.B. an der Ampel steht, was dann natürlich nicht so prickelnd ist.


<<<WIND>>>
An windigen Tagen fühlt man sich wie auf hoher See: Rudern. Denn durch die hohe Karosse und das geringe Gewicht wirkt das Auto natürlich wie eine fahrende Schrankwand im Wind. Es schaukelt und man muss immer gegenlenken. Einige mögen mich für Verrückt halten: Beim Sturm "Kyrill", der ja bestimmt noch allen in Erinnerung ist, bin ich mit dem Cuore durch Duisburg gefahren (Ich musste dringend zu Postfiliale ein Paket abholen). Ich fands lustig, mein Beifahrer nicht. Das ist so, als wenn man mit 100 km/h durch eine tiefe Fütze fahren würde, da geht einem der A...llerwerteste wirklich auf Grundeis. Auf dem Parkplatz bei der Postfiliale das Auto Vorsichtshalber in den Wind gestellt. Der kleine hatte eine extreme Seitenneigung, hatte aber die 140km/h Windgeschwindigkeit trotzdem noch gut durchhalten können!


<<<FAHRSTABILITÄT>>>
Wie oben Beschrieben könnte man an windigen Tagen Seekrank werden. Die Bereifung bei dem Fahrzeug ist, zumindest bei mir, 155 R12. Habe allerdings auch schon 145er beim Cuore gesehen. Wer auf Fahrstabilität wert legt, dem empfehle ich aber auf jeden Fall breitere Reifen, das macht schon viel aus! Es gibt auch direkt von Daihatsu ein Sportfahrwerk, was man sich für das nötige Kleingeld umrüsten kann. Dann fährt er sich wie auf Schienen!

Direkt zum Fahrwerk ein paar Worte:
Das Standardfahrwerk ist etwas zu weich. Der Vorteil daran ist, dass kleine Unebenheiten besser ausgebügelt werden. Nachteil ist, dass es zu "schwammig" wirkt. Der Toyota Aygo ist vom Fahrwerk etwas besser.


<<<VERBRAUCH>>>
Also der Verbrauch ist angegeben mit 4,8 l/100km. Ich muss sagen für meine Verhältnisse hoch gegriffen. Mein bestes Ergebnis war 3,5l (155er Bridgestone Sommerbereifung), getankt habe ich nach erst 885km. Dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, das der Tank nur 36l Fassungsvermögen besitzt. Im Schnitt tanke ich aber so bei 650km bis 700km bei normaler sparsamer Fahrweise.

Auf meinem Arbeitsweg zwischen 19288 Ludwigslust und 19061 Schwerin (80% Bundesstraße, 20% Stadt) verbrauche ich ca. 4,0l/100km. Bei richtigen Stadtfahrten in 40233 Düsseldorf und 47249 Duisburg (bin halt viel unterwegs) liegt mein Verbrauch bei ca. 4,9l/100km. Meine Fahrweise: Vorrausschauend (ausrollen lassen), ansonsten normal.

Wer wenig Sprit verbrauchen will, der lässt am besten die Originalbereifung drauf, da mit breiteren Puuschen der Verbrauch natürlich steigt.

Die Klimaanlage ist auch sehr sparsam. Ich kenne noch Klimaanlagen, die dauerhaft laufen und Sprit fressen ohne ende (Ford Fiesta über 1L mehr auf 100km). Aber die Klimaanlage beim Daihatsu geht an, aus, an, aus, an, aus... Soll heißen wenn genug gekühlt, geht sie über eine gewisse Zeit aus und nach einer gewissen Zeit wieder an, und das immer im Wechsel. Den Mehrverbrauch konnte ich allerdings nicht wirklich messen, da dieser Sommer ja alles andere als warm war... aber ich schätze mal das so um die 0,2 bis 0,3 Liter/100km mehr durch das Motörchen gehn.

Unter Vollgas auf der Autobahn (A24 und A1) nimmt er 7,8l/100km. Allerdings sollte man davon etwas Abstand bewahren.
Kleine Story: 4 Stunden nonstop Autobahnfahrt von 19288 Ludwigslust (MV) nach 47249 Duisburg ohne Pause. Als ich so mit laufendem Motor am Ziel bin höre ich es richtig röhren, sehr kerniger Sound. Den nächsten Tag bin ich gleich zum Daihatsu-Autohaus und habe nachgefragt, warum der sich nun so Rallymäßig anhört. Der Mechaniker meinte, ich hätte mir durch die Vollgasaktion die Dämpfwolle verbrannt, was aber nicht weiter tragisch wäre.

Nochmal zurück zur Sparsamkeit. Hatte meinen Ford Fiesta abgegeben und den Daihatsu Cuore dafür gekauft. Und das aus gutem Grund: Ich fahre 55.000km pro Jahr. Duchschnittlicher Verbrauch (bei mir selbst) des Cuore 4,5l/100km, beim Fiesta 6,0l/100km. Differenz 1,5l/100km... macht bei 55000km eine Ersparnis von 825Litern bzw. rund 1113 Euro - pro Jahr!! selbst bei nur 15000km/Jahr wären das noch über 300€ Ersparniss pro Jahr. Wenn man so denkt überlegt man sich wirklich, was für ein Auto man sich holt...


<<<UMRÜSTEN AUF GAS>>>
Er verbraucht ja so schon wenig. Aber was würde er als GAS-Auto an Geld sparen... Leider ist das umrüsten auf Gas nicht möglich. Naja, möglich schon, aber leider macht dann der Motor da nicht mit. Besser gesagt die Ventile. Also belassen wir es mal lieber beim Benzin. Eine Wirtschaftlichkeitsprüfung hatte übrigens ergeben, dass eine Umrüstung beim Cuore von Benzin auf Gas sich erst nach 70.000km bezahlt machen würde.


<<<VERSICHERUNG und KFZ-Steuer>>>
KFZ-Versicherung ist sehr günstig, alleine schon wegen der niedriegen Typklasse (HP/ VK/ TK: 13/ 16/ 14; Stand 09/ 2007). Wegen des geringen Hubraums liegt auch die Kfz-Steuer relativ niedrig: derzeit 67 € pro Jahr (Stand 09/ 2007).


<<<SOUNDANLAGE>>>
Standardmäßig ist dort kein Autoradio drin, aber trotzdem hatte das Autohaus mich für kostenlos eins eingebaut. Die Werkströten sind, wie war es anders zu erwarten, leider miserabel. Aber es läßt sich einiges mit wenig Aufwand an der Klangqualität was machen, dazu komme ich aber später...


<<<TUNING>>>
... nämlich jetzt! Also zuerst hatte ich die Türverkleidung abgenommen. Normale Tröten raus, von der Türverkleidung das Lautsprechergitter mit 'nem normalen Taschenmesser rausgeschnitten und 18er Lautsprecher auf die Türverkleidung gesetzt. (Sieht aus wie Original!)

Auch ein Powercable, also eine Stromleitung von der Batterie bis hin zur Endstufe (Verstärker) lässt sich sehr gut und sehr schnell verlegen da
a) dort nicht viel verkleidung hinter dem Cockpit ist
b) durch klicktechnik alles sehr gut abbaubar ist
Sogar die dicke Sicherung (40A) für die Endstufe lässt sich im Fußraum unter die Verkleidung bringen.
Auch Lautsprecherkabel lassen sich einfach zu den schon bestehenden Kabeln verlegen. Wenn es sich nicht vermeiden lässt und man irgendwelche Kabel unter dem Teppich verlegen muss: die Sitze lassen sich sehr einfach mit einem Nusskasten abbauen (4 Schrauben pro Sitz).
Also wer tunen möchte, hat beim Daihatsu Cuore sehr viel Spass.

Von Daihatsu direkt gibt es auch einige Tuning-Kits wie z.b. Sportfahrwerk, andere Bereifung, Spoiler, getönte Fensterscheiben usw. usw..
Auch gibt es direkt von Daihatsu schnick schnack nach zu kaufen wie z.b. Handschuhfachlicht, Aschenbecherlicht, Kofferraumlicht usw...
Man kann auch selber sehr simpel aus einer Basisversion zur höchsten Version hochtunen, es ist alles nachrüstbar.

Ahjo, zwecks Audio-tuning komme ich mal zur Lichtmaschine: Sie liefert 1000 Watt.
Ab 300W Sinusleistung der Endstufe sollten Powercaps (Kondensatoren) verbaut werden um ein flackern des Abblendlichtes zu vermeiden. Obwohl das ja auch lustig kommt: Wenn man so an der Ampel steht und das Licht im Takt nach der Musik flackert und die Lichtmaschine spürbar in die Knie geht... ;)
beste lösung ist allerdings gleich ne stärkere Lichtmaschine und stärkere Batterie

Ahjo: Man sollte es tunlichst vermeiden, lautsprecher in die Hutablage rein zu zimmern. Einfach grauslich, dat wackelt sonst zu sehr bzw. hängt alles durch. Wer hinten Tröten haben will: Man entferne die hintere Verkleidung links und rechts neben der Sitzbank. In Sitzhöhe kann man auf der Verkleidung wunderbar ovale Lautsprecher verbauen (ca. 13cm x 20cm). Nötiges Werkzeug ist da aber klar: Bohrmaschine und Stichsäge :)


<<<Community>>>
Also auf eine Community muss man nicht verzichten. Im Internet gibt es ein sehr gutes Daihatsu-Forum, wo einem bei Fragen oder Problemen auf jeden Fall geholfen wird!


<<<FAZIT>>>
Ein in der Anschaffung und im Unterhalt sehr günstiges und zuverlässiges Auto. Fahreigenschaften sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Aber als Single oder bei einer Familie als Zweitwagen eine sehr gute Entscheidung!

Konkurenz hat der kleine noch vom etwas schöner anmutenden Toyota Aygo. Allerdings kann der Daihatsu Cuore gegenüber dem Toyota Aygo (Neuentwicklung) natürlich auf Erfahrungswerte aufbauen, es gibt ihn halt seit 1980! Der nachfolger von diesem Cuore wird trotz 12 PS mehr (von 58PS auf 70PS) mit 0,6Liter/100km WENIGER auskommen. Es ist und bleibt ein sparsames Auto! Der Neupreis vom neuen Cuore (ab dem 15.09.2007) ist zwar höher, was aber an der Ausstattung liegt (mehr inklusive als wie beim alten).

Alles in allem ein sehr zweckmäßiges und durchdachtes Auto!
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Fahrberichtes

Wie hilfreich ist dieser Fahrbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Burner07

Burner07

25.09.2009 14:30

Toller bericht! BH & Lg

singhrai_s

singhrai_s

18.05.2008 11:42

Sehr guter Bericht. Möchte aber etwas zum Umrüsten auf Gas sagen. Es gibt ja immerhin zwei verschiedene Gas Technologien, welche nicht miteinander genutzt werden können (ungefähr wie Diesel/Benzin). Eins ist Erdgas oder auch CNG (Compressed Natural Gas), dieses braucht einen grösseren/schwereren Tank (Kofferaumplatz verlust) weil es bei hohem Druck gespeichert wird (ca. 250 bar), auch müssen Schläuche und Ventile angepasst werden. Also hoher Kostenaufwand. Die andere Möglichkeit heisst Autogas, oder LPG, braucht einen kleineren Tank (passt in Reserveradmulde) und hat einen niedrigen Druck (10 bar). Diese zweite hat eigentlich keine Probleme mit Ventilen. Ach ja preis für einen Liter Autogas liegt (heute) noch bei unter 70 cent. Und bleibt (wie auch CNG) bis 2018 Steuerbefreit.

BeRnD-dat-Brot

BeRnD-dat-Brot

11.09.2007 20:49

Danke für die "Blumen" ;)! Habe den Bericht noch mehr oder weniger stark erweitert! Viel Spass beim lesen!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
DAIHATSU Cuore FUN

DAIHATSU Cuore FUN

Gebrauchtfahrzeug - EZ: 1999-03 - KM: 220000- Leistung: 41kW - Kraftstoff: ...

mehr

€ 145,00

Händler kann Preis
erhöht haben

mobile.de 152 Bewertungen

Versandkosten: keine Angabe

Verfügbarkeit: 38108 Braunschweig

     zum Shop  

mobile.​de

DAIHATSU Cuore GL

DAIHATSU Cuore GL

Gebrauchtfahrzeug - kombinierte Kraftstoffverbrauch: ** kombinierte ...

mehr

€ 150,00

Händler kann Preis
erhöht haben

mobile.de 152 Bewertungen

Versandkosten: keine Angabe

Verfügbarkeit: 67319 Pfalz

     zum Shop  

mobile.​de

DAIHATSU Cuore GL

DAIHATSU Cuore GL

Gebrauchtfahrzeug - EZ: 2001-07 - KM: 155649- Leistung: 41kW - Kraftstoff: ...

mehr

€ 180,00

Händler kann Preis
erhöht haben

mobile.de 152 Bewertungen

Versandkosten: keine Angabe

Verfügbarkeit: 92670 Windischeschen...

     zum Shop  

mobile.​de

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 12324 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (7%):
  1. Burner07
  2. singhrai_s
  3. Steinbock20

"sehr hilfreich" von (91%):
  1. xherzblutx
  2. Jabelchen
  3. Tweety-88
und weiteren 36 Mitgliedern

"hilfreich" von (2%):
  1. heike79

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Daihatsu Sirion 1.3 Daihatsu Sirion 1.3
Kleinwagen - Limousine mit Schrägheck - Benzin
2 Fahrberichte
Zum Angebot für € 600,00
Daihatsu Sirion 1.0 Daihatsu Sirion 1.0
Kleinwagen - Limousine mit Schrägheck - Benzin
19 Fahrberichte
Zum Angebot für € 390,00
Daihatsu Trevis 1.0 Daihatsu Trevis 1.0
Kleinstwagen - Limousine mit Schrägheck - Benzin
2 Fahrberichte
Zum Angebot für € 1.350,00