Erfahrungsbericht über "Das Labyrinth (DVD)"

veröffentlicht 24.02.2001 | murmela
Mitglied seit : 25.08.2000
Erfahrungsberichte : 342
Vertrauende : 37
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro sehr viel Phantasie, sehr gute Story, sehr gute Musik
Kontra nix
sehr hilfreich
Bildqualität
Klang
Tonformat:
Anspruch
Romantik:

"Hey welche Überraschung"

..als ich heute meine Fersehnzeitung aufschlug:...mein Lieblingsfilm aus den guten alten 80iger Jahren: LABYRINTH mit David Bowie und Jennifer Connelly.

Ich weiss, dass ich hier in der Rubrik DVD bin, allerdings habe ich diesen Film unter normalen Kinofilmen nicht gefunden, ich hoffe, Ihr werdet es mir verzeihen zumal ich davon ausgehe, dass der Unterschied so gravierend auch nicht sein kann.

Der 1986 unter der Regie von Jim Henson (Gott hab ihn seelig) entstandene Film, eine geniale und sehr gelungene Mischung aus Puppen- und Realfilm, hat mich damals schon sehr in seinen Bann gezogen. Die Filmmusik, ausschliesslich von Mr. David Bowie gesunden, ist seither auch in meinem Plattenschrank zu finden.

Zur Geschichte:

Sarah (Jennifer Connelly) muss auf ihren deutlich jüngeren Bruder Toby (nicht älter als 6 Monate - den Namen des Darstellers ist nicht herauszufinden, vermutlich ist er in den nächsten Jahren / Jahrzehnten nicht mehr auf der Bildfläche erschienen) aufpassen, da ihre Eltern ins Theater gehen möchten.

Da ihr dies nun so gar nicht verpasst, wünscht sie sich, er möge von Kobolden geholt werden, damit sie ihre Ruhe hat. Gesagt, getan....die Kobolde lassen nicht lange auf sich warten und entführen ihren Bruder im Namen ihres Königs Jareth ( einfach genial boshaftig von David Bowie gespielt). kaum ist ihr Bruder weg, bekommt Sarah ein schlechtes Gewissen und will ihren Bruder zurückholen. Aber so einfach ist das nun nicht mehr!

Sie muss versuchen Ihren Bruder zu finden bis die Uhr im Kobold-Reich 13 Uhr schlägt. Damit dies aber nicht allzu einfach ist, muss sie sich in einem Labyrinth zurechtfinden, in dessen Zentrum Jareth mit ihrem Bruder wartet. Sie muss so einige Abenteuer bestehen, trifft auf die skurilsten Charaktere und Gegenden innerhalb des Labyrinthes ( zum Beispiel hat mir der "Sumpf des ewigen Gestankes" am besten gefallen) bis sie ...

...mehre will ich an dieser Stelle nicht erzählen.

David Bowie als Kobold-König Jareth und Jennifer Connelly als Sarah sind ( wenn man mal vom Bruder Toby absieht) die einzigen realen Personen in diesem Musik-/Musicalfilm, ansonsten werden die restlichen Charaktere nur durch Jim Henson Puppen dargestellt. Jim Hensons Phantasie sucht noch heute ihres Gleichens. Die Filmmusik ist im Originalton, jedoch mit deutschen Untertiteln.

Ich kann diesen Film nur jedem, ob jung oder alt, wärmstens ans Herz legen, er ist Unterhaltung pur.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 992 mal gelesen und wie folgt bewertet:
94% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Nyaasu veröffentlicht 08.01.2010
    Wenn du den Film "ohne DVD" nicht findest, musst du ihn vorschlagen. Hier ist er falsch.
  • cyberpop veröffentlicht 27.02.2001
    Wenn sich Dir irgendwie die Möglichkeit ergibt, die DVD-Version zu sehen, schnapp' sie Dir und vergrabe Dich zwei Tage irgendwo, um sie genießen zu können! Einen Abend braucht man nämlich, um das umfangreiche Zusatzmaterial zu sehen und am zweiten kann man sich den Film ja mal auf Englisch ansehen (Herrlich: David Bowie und sein "What A Pitty".) Gruß Cyberpop
  • Pegazus veröffentlicht 26.02.2001
    Das Labyrinth .... jaaaaa! Welch ein herzerfrischender Fantasyfilm. Ich danke Dir, das Du mir den Film wieder in Erinnerung gerufen hast. David Bowie ist in diesem Streifen einzigartig. Und der Soundtrack - und dieser Gockel, öhm, Hockel wars, oder? :) In diesem Sinne, es grüsst, PEGAZUS
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Das Labyrinth (DVD)

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Genre1: Musik

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 22/05/2000