Omelette mit Pfifferlingen

5  18.08.2000

Pro:
Billig, schnell und lecker

Kontra:
keines

Empfehlenswert: Ja 

Hippie

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:161

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 8 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hi out there!

Omelettes sind was Tolles, weil man sie abends wie auch morgens (also gegen 12 Uhr mittags kurz nach dem Aufstehen) gut essen kann.

Zutaten für ein Omelette:

zwei Eier
1 Zwiebel
frische Pfifferlinge
frische Petersilie
Milch
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Olivenöl

Vorbereitung:
Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Pfifferlinge ebenfalls kleinschneiden. Eier, einen Schuß Milch und die Gewürze in eine Schüssel geben und verrühren, es kann ruhig etwas schaumig werden.

Zubereitung:
Zwiebeln und Pfifferlinge in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Wenn sie fertig sind auf einen Teller geben und die Pfanne mit einem Haushaltstuch auswischen.
Die Pfanne wird nun bei mittlerer Hitze auf den Herd gestellt, erst wenn sie ausreichend erhitzt ist, wird erneut Öl hineingegeben. So wird recht gut ein "anpappen" der Eier an der Pfanne verhindert. Die Eimasse kommt 10 Sekunden danach in die Pfanne.
Nun werden die angebratenen Zwiebeln und Pfifferlinge auf einer Seite der Pfanne auf die langsam fest werdende Eimasse gegeben un ddie Petersilie darübegestreut. Wenn Du nach 2 - 3 Minuten am Rand der gerinnenden Eimasse mit einem Pfannenwender unter die Masse gelangst, dann klappe die eine Hälfte vorsichtig über die andere. Es soll ja auch gut aussehen, oder?

Dazu gibt's Toast mit Butter. Lecker!

Variation: Statt frischer Pfifferlinge kannst Du auch welche aus dem Glas nehmen. Aber hier gut ausdrücken und abtrocknen sonst spritzt es beim Anbraten. Mischpilze aus dem Glas sind übrigens auch sehr lecker!

Love & Peace,
Hippie.


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Dasi

Dasi

19.08.2000 20:19

Ich grüße Dich Hippie, hört sich nicht nur fantastisch an, nein es schmeckt auch so. Eine leckere Variante zum Omelette wären auch "frische Champignons". Es müssen aber frische sein, denn mit denen aus dem Glas verliert das Omelette an pepp. Gruß Dasi

sweetbaby

sweetbaby

19.08.2000 09:10

bin grad nach hause gekommen...und somit bin ich durch dieses rezept sehr hungrig geworden, habe aber leider nix im k-schrank oder sonstwo.....knurrrrrrrrr, sowas von fies

Reflecta

Reflecta

18.08.2000 21:40

Meine Etern sind gerade nicht da, also werde ich mal auf dein Rezept zurückgreifen. Ich hoffe es gelingt mir. Ciao Reflecta P.S.: Leider hast du mit dem "Gut geschreiben-keiner ließt" recht!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 11881 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (88%):
  1. Triloo
  2. Sundraxx
  3. Dasi
und weiteren 12 Mitgliedern

"hilfreich" von (12%):
  1. xaviera
  2. Schokoteilchen

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.