Der Bulle von Tölz

Bilder der Ciao Community

Der Bulle von Tölz

> Detaillierte Produktbeschreibung

92% positiv

67 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Der Bulle von Tölz"

veröffentlicht 08.12.2000 | SirMighty
Mitglied seit : 24.11.2000
Erfahrungsberichte : 62
Vertrauende : 22
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro viel Witz
Kontra leider nur einmal die Woche
sehr hilfreich
Kultstatus:
Action:
Spannung
Spaß
Romantik:

"Mehr sog i net"

Wem ist wohl Ottfried Fischer nicht schon seit Jahren ein Begriff? Der dicke Star erfreute uns schon in vielen Sendungen mit seiner bayerisch-gemütlichen Art. In letzter Zeit wurde sein Werbeslogan "Mehr sog i net" (für einen bekannten Möbelmarkt) zum Kultspruch des Jahres. Gut, die Werbung wird wahrscheinlich nur in Bayern laufen, aber eins sei versichert, die Kampagne im Radio sorgt immer für ein Schmunzeln.

Auch sonst ist sein Erfolg nur mit "unglaublich riesig" zu beschreiben. Man denke eben nur mal an "Der Bulle von Tölz". Mittwochs um 21.15 Uhr auf SAT1 war es mir bislang unmöglich etwas anderes zu unternehmen.

Jeder Erfolg hat ein Rezept. So auch diese Serie. Man nehme "aweng" hiervon und "aweng" davon... Hier hat man als Seriensparte das Modell des gewöhnlichen Krimis genommen, als Landschaft eine kleine, idyllische Stadt wie Bad Tölz in Bayern den Vorzug gegeben und um das ganze mit Humor aufzuwerten eben den Glücksgriff mit "unerem Otti" getan.

Die Kollegin des Kommissars sorgt für die geschlechtliche Ausgewogenheit. Die freche "Berliner Schnautze" der Darstellerin ergänzt unseren Benno aufs Beste. Wie gesagt, Benno ist der Kommissar, Sabrina die Kollegin, die aufrührerische "Mama" die Prise Familie. Der Rest ergibt sich, je nach Mordfall.

Zugegeben, mit Krimi hat die Serie meiner Meinung nach nicht viel zu tun, eher mit Comedy (halt auf bayerisch), aber irgendeine Handlung mußte ja enthalten sein. "Allerweil" lustig anzusehen ist es, wie er mit Schwung in seinen BMW einsteigt (der BMW wird durch sein Gewicht mächtig in die Knie gezwungen). "Auf'd Nacht" hilft auch seine Fernseh-Mutter für ein lächeln. "Ah, geh, was sag i da?". Da muß man schon von Beben in der Zwerchfellgegend reden. Die Frau mit ihrer extremen Hektik ist total unberechenbar. Damit stellt sie den Gegenpol zur Ruhe vom Benno dar. Ihre Sorge um ihre Pension ist oftmals größer als die Sorge um ihren Sohn. Aber ihre größte Sorge scheint es zu sein, daß sie es nicht mehr schafft, ihren Sohn unter die Haube zu bringen. Ihre Kuppelstrategien sind von größtem Einfallsreichtum geprägt.

Sicherlich ist der Humor nicht unbedingt jedermanns Sache und mit dem Dialekt haben manche wohl Schwierigkeiten, zumal die Serie über Schüssel auf dem ganzen Erdball zu sehen ist. Man stelle sich einen Deutschstudenten in Südafrika vor - was der wohl von Deutschland denken mag? Wenn er sich den Dialekt aneignet und Lederhosen anzieht, dürfte er beim nächsten Oktoberfest kaum auffallen, wenn er nicht sogar als ein neues "bayerisches Original" von den Japanern ständig fotografiert wird.

Ich freu mich jedenfalls auf neue Folgen...


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 768 mal gelesen und wie folgt bewertet:
99% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • lakritzegirl veröffentlicht 13.04.2005
    Hallo du hast nicht beschieben wie die Charaktere in der Serie heißen oder wer alles mit spielt. lakritzegirl
  • JethroGibbs veröffentlicht 19.06.2004
    Ich liebe die Serie, Gruß Alex
  • stefanieolbertz veröffentlicht 30.07.2003
    Super Bericht - leider lafs ja grad ned ;o)
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Angebote "Der Bulle von Tölz"

Produktdaten : Der Bulle von Tölz

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 12/12/1999