Erfahrungsbericht über "Der Ultimative New York Body Plan / David Kirsch"

veröffentlicht 30.05.2007 | MaryLu2006
Mitglied seit : 30.05.2007
Erfahrungsberichte : 1
Vertrauende : 0
Über sich :
Sehr gut
Pro super Übungen / ausreichend zu essen
Kontra anstrengend / viel Disziplin gefragt
sehr hilfreich

"9 Tage sind schon vorbei"

Hallo,

Ich habe am 21. Mai 2007 mit dem New York Body Plan angefangen. Heute ist der 30. Mai 2007. Ich möchte euch ein wenig erzählen, wie es mir erging und wie es mir geht...

Vor dem Plan musste ich mir erst einmal genau überlegen, ob ich soviel Disziplin besitze dass Programm durchzuziehen... Nun ja, ich entschloss mich dafür... Die 2. Überlegung ging an die sportlichen Übungen: wann sollte ich dafür Zeit finden? Im Grunde ist "Zeit" nur eine Ausrede solch ein Programm nicht durchzuführen. Da ich nicht von vornherein scheitern wollte, nahm ich mir vor morgens um 6:00 Uhr aufzustehen und zu allererst meine Übungen zu machen. Ich entschied mich für Joggen und Seilspringen für den 2. Part des Sportprogramms. Den 2. Teil führ(t)e ich abend (je nach dem, wann ich von der Arbeit komme... das kann schon auch mal 23:00 Uhr werden).

Um den Speiseplan nicht allzu kompliziert werden zu lassen, habe ich mir einige Speisen schon vorher zubereitet und eingefroren. Klappt einwandfrei!

Also: am ersten Morgen, hätte ich meinen Wecker am Liebsten gegen die Wand geschmissen... Hab mich aber doch aufgerappelt... Ich muss zugeben, dass ich schon nach den Aufwärmübungen total im Arsch war... trotzdem habe ich mich durchgebissen (und das mein ich fast wörtlich ;)). Dannach hab ich mir meinen Shake gemacht und getrunken (das war nicht der Original-David Kirsch-Shake, sonder eine Bestellung aus dem Internet für 9,95 €)... Ich finde diesen Shake total lecker und ist fast wie eine Belohunung für mich. (Sogar mein Lebensgefährte trinkt diesen Shake jeden morgen mit mir)

3 Stunden nach dem Shake habe ich mich schon auf den Vormittagssnack gefreut, da ich einen ganz schönen Hunger hatte... Da ich für meinen Lebensgefährten das Essen immer mit zubereite (wir sind selbständig und arbeiten natürlich dann auch zusammen - da bietet es sich an, auch zusammen zu essen), musste ich also - mehr oder weniger - 2 Mal kochen... Das hällt sich aber in Grenzen, wenn man bedenkt, dass ich für mich gerade mal 3 Eiweiß benötige, bisschen Putenschinken, Tomate oder Paprika... Ich halte mich nicht total pingelich an die Zutaten, wechsel eben ab, auf was ich gerade Lust habe. Die "verbotenen" Lebensmittel lasse ich weg. Auch auf mein Mittagessen freue ich mich immer. Hatte bisher ein Rezept, dass ich grausig fande... Und der Nachmittagssnack ist bei mir nicht Pflicht, wenn ich Lust habe, ess ich ihn, wenn nicht, dann nicht...

Wie schon gesagt, abends gehe ich Joggen oder Seilspringen... Manchmal lasse ich es auch weg ;).... Danach gibt es noch einmal einen Shake...

Um zusätzlich noch Vitamine zu mir zu nehmen, habe ich mir entsprechende Tabletten gekauft... Klappt super!

Am zweiten Morgen, dachte ich, ich muss sterben!!!! ;) Ich hatte ja solch einen Muskelkater - echter wahnsinn... Hatte ich schon lange nicht mehr (früher, als ich Kickboxen gemacht habe, war das so...). Trotzdem bin ich um 6:00 Uhr aufgestanden und habe wieder die Übungen nach Plan gemacht... Den Muskelkater merkt man nach dem Aufwärmen nicht mehr...

Der restliche Tag, lief wie oben beschrieben ab...

Jetzt habe ich nur noch 4 Tage und fühl mich echt gut. Ich weiß, dass ich Sport mache, mich nicht aushungere und echt viel Energie habe... Zugegeben: Am Abend bin ich dann schon auch total kaputt und schlaf wie ein Baby...

Ich hatte vor dem New York Body Plan Normalgewicht und jetzt auch... Mein Gewicht hat sich nicht großartig verändert... (1,5 kg - also nicht der Rede wert) Aber mein Körper ist straffer - ich bin zwar noch kein Muskelpaket und von einem Sixpack sind auch nur ganz leichte Ansätze zu sehen - aber ich fühle mich besser. Mein Po ist fester geworden und sieht schöner aus...

Es ist doch jedem von uns klar, dass keine Diät Wunder vollbringt! Außerdem sehe ich dass nicht als Diät, sonder als Ernährungsumstellung - und ich kenne keine Umstellung, die weniger Hart ist.

OK, zugegeben, für den Medizin- und Gymnastikball muss man Geld bezahlen... Aber mal ganz ehrlich - wenn das jemandem ernst ist und an sich und seinem Körper etwas ändern will, der hat bestimmt 60 € für die Grundausstattung übrig... Oder wer hat noch nie einen Fehlkauf bei einer Hose oder einem Shirt gemacht???

Ja, es ist ein echt hartes Programm!!! Sehr hart... Und ich habe ohne Ende geschwitzt bei den Übungen (im Gegensatz siehe andere Erfahrungsberichte)... Mein Muskeln haben gezittert.

Gut, ob sich nun jemand den Stress antun will oder nicht, ist natürlich jedem selbst überlassen... Man muss es ausprobieren und führ sich selbst entscheiden, ob es gut ist für einen oder nicht....

Also viel Spaß damit...

Viele Grüße
Vaida

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 7313 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Miramon veröffentlicht 03.06.2007
    Klasse Erstbericht. Hoffe es kommt bald wieder ein Bericht von dir!
  • ozimmi veröffentlicht 03.06.2007
    der Bericht gefällt mir sehr gut :-) - Otto
  • G.Siebert veröffentlicht 02.06.2007
    Ein sehr Schöner Bericht LG Georg ;-))
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Der Ultimative New York Body Plan / David Kirsch

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Kategorie: Ratgeber / Essen, Trinken / Gesunde Küche, Schlanke Küche

EAN: 9783868831634

Medium: Taschenbuch

Erscheinungsdatum: 2011

Autor: David Kirsch

Verlag: Riva

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 26/04/2005