Wo schwitzt man in Deutschland am besten ?

5  06.04.2008

Pro:
kleine Entscheidungshilfe

Kontra:
hoffentlich nichts

Empfehlenswert: Ja 

wellspass

Über sich: Erlernt: EDV-Kaufmann, System-Programmierer, Wirtschafts-Informatiker, Bäderleiter. Derzeit: Unterne...

Mitglied seit:05.03.2007

Erfahrungsberichte:259

Vertrauende:70

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 67 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

... 062kc ... "Die zehn schönsten SOLITÄREN Saunalandschaften in Deutschland"

- Einleitung -


Ich bin seit über 30 Jahren begeisterter Saunagänger und kenne sehr viele Anlagen durch persönliche Besuche. Leider gibt es aber nur wenige Möglichkeiten, die Qualität und Angebote der Saunas miteinander zu vergleichen. Obwohl es bei Hotels und Restaurants lange schon üblich ist, Sterne zu vergeben, hat sich das in der Bäder- und Saunabranche nicht durchgesetzt. Wo-her weiß man also, welche Saunas sich nun wirklich lohnen?

Darum versuche ich mit dieser ganz persönlichen Liste, eine inoffizielle Top-Ten der (SOLITÄREN) deutschen Schwitzbäder zu definieren. Das ist natürlich absolut subjektiv und die Auswahl ist mir bei der Vielzahl der guten Saunas in Deutschland nicht leicht gefallen. Darum fordere ich alle Leser auf, diese Liste nicht nur zu lesen, zu bewerten und zu kommentieren, sondern auch ihre EIGENE Liste zum Vergleich aufzustellen. Jeder hat ja seine persönlichen Favoriten und manchmal gibt es da wirklich Überraschungen. Diese Liste soll nicht statisch sein, sondern ständig verbessert und aktualisiert werden. Vielleicht kann dieses Projekt dazu beitragen gute Saunas bekannter zu machen und schlechtere zu Verbesserungen anzuregen.

Diese Top-Ten-Liste soll aber nur SOLITÄRE Saunabäder behandeln - also Saunas, die NICHT zu Thermen oder Erlebnis-bädern gehören. Das Schwitz-Angebot muß hier klar im Vordergrund stehen, kleinere Badebereiche werden aber noch toleriert. Natürlich gibt es Super-Saunas gerade in vielen Thermen, z. B. in Erding oder Köln, aber die sollen in einem anderen Bericht vorgestellt werden. Parallel dazu habe ich nämlich noch ein paar ähnliche Projekte gestartet, die ähnlich ablaufen sollen (z. B. Top-Ten der Thermen, Erlebnisbäder, Urlaubsregionen etc.). Die Realisierung wird aber sicher einige Monate in Anspruch neh-men…

- Platz 10 -


Alles nur vom Feinsten. Eine der exklusivsten Sauna-Landschaften in Deutschland mit einmaligen Angeboten, jedoch auch zu entsprechenden Preisen. Hier trifft sich die High-Society mit denjenigen, die es sich leisten können und wollen. Gerne nennt man sich selbst "Toskana der Pfalz" - und nicht zu Unrecht. Stilgerecht wohnen und speisen kann man im angeschlossenen Luxus-Hotel "Lindner Hotel & Spa Binshof", der einzigen 5-Sterne-Herberge in Rheinland-Pfalz.

Adresse: "Binshof Therme", Binshof 1, D-67346 Speyer
Region: Rheinland-Pfalz
Tel.: (+49) 06232 - 647 609
Fax: (+49) 06232 - 647 199
e-mail: info.binshof@lindner.de
Internet: www.lindner.de
Eröffnung: 1996

- Platz 9 -


Das Staatsbad Bad Wildbad liegt in einer romantischen Schlucht mitten im Schwarzwald. Bereits seit Jahrhunderten ist der mondäne Ort bei Fürsten und Regenten aus ganz Europa sehr beliebt. So entstand schon um 1845 hier ein luxu-riöses Bade-haus, das bis heute nahezu original erhalten ist, das "Graf-Eberhards-Bad". Vor wenigen Jahren wurde es komplett restauriert und mit modernster Technik versehen. Seither ist es auch für Normalsterbliche zugänglich und erfreut sich hoher Beliebtheit. Unter Sauna-Kennern wird das "Palais Thermal" als Geheimtipp gehandelt, denn diese wunderschöne Anlage, die etwa eine Stunde Fahrt von der nächsten Autobahn entfernt liegt, bietet eine einzigartige Atmosphäre zu einem erschwinglichen Preis. Im Erdgeschoß ist Badebekleidung freigestellt, das Obergeschoß komplett textilfrei. So findet man unten die eigentlichen Bäder, die einst in die Abteilungen für Damen und Herren streng unterteilt waren. Heute darf man mit dem Partner gemeinsam planschen. Becken verschiedener Temperaturstufen von kalt bis heiß stehen zur Verfügung. Und danach geht es zum Snack in die Maurische Halle, die im Stil der spanischen Alhambra gestaltet ist.

Adresse: "Palais Thermal", Kurplatz 5, D-75323 Bad Wildbad
Region: Baden-Württemberg, Nord-Schwarzwald
Tel.: (+49) 07081 - 303 301
Fax: (+49) 07081 - 303 100
e-mail: info@palais-thermal.de
Internet: www.palais-thermal.de
Eröffnung: Bad 1845, Therme Dezember 1995

- Platz 8 -


Das "Al Andalus" ist quasi das Überbleibsel des einst größten Freizeitbades im Berliner Raum, dem "blub". Das Badeland ist immer noch geschlossen, das Saunaland wurde aber erst kürzlich renoviert und erweitert. Ob und wann der Rest des Bades umgebaut wird, ist noch offen. Das Saunaland jedenfalls ist auch als solitäre Anlage sehr hübsch, wobei vor allem der Win-tergarten mit echten Tropenpflanzen sowie die thematisierten Schwitzräume drinnen gefallen.

Adresse: Saunawelt "Al Andalus", Buschkrugallee 64, D-12359 Berlin-Britz
Region: Berlin, Bundeshauptstadt
Tel.: (+49) 030 - 609 060
Fax: (+49) 030 - 606 60
Bilder von Die 10 schönsten Saunas in Deutschland
  • Die 10 schönsten Saunas in Deutschland Saunas01
  • Die 10 schönsten Saunas in Deutschland Saunas02
  • Die 10 schönsten Saunas in Deutschland Saunas03
  • Die 10 schönsten Saunas in Deutschland Saunas04
Die 10 schönsten Saunas in Deutschland Saunas01
Sole-Sound-Dom im Liquidrom Berlin
73
e-mail: info@saunawelt-al-andalus.de
Internet: www.saunawelt-al-andalus.de
Eröffnung, 1985, Sauna-Umbau 1997 und 2005

- Platz 7 -


Ein großer Saunahersteller hat in Dülmen bereits vor über 20 Jahren das Experiment gewagt, seine Produkte in Form eines kompletten, benutzbaren Saunadorfes der Öffentlichkeit vorzustellen. Dabei entstand die "Sauna Insel". Zwischenzeitlich mehrfach um neue und innovative Saunas erweitert, präsentiert sich dieses Saunaland auch heute noch als eine der schönsten Anlagen weltweit.

Adresse: "Die Sauna Insel", Wierlings Busch 16, D-48249 Dülmen
Region: Nordrhein-Westfalen, Münsterland
Tel.: (+49) 02594 - 30 14
Fax: (+49) 02594 - 30 42
Internet: www.sauna-insel.de
Eröffnung: 1985, Umbau 01. Juli 1994

- Platz 6 -


Unter dem Dach des "Neuen Tempodroms" wurde kürzlich ein ganz besonderes Badeparadies wieder eröffnet. Das "Liquidrom" ist Thermalbad, Saunaland und Konzertsaal in einem. Der Großteil der Anlage ist textilfrei, nur der Liquid-Sound-Tempel muß mit Badesachen benutzt werden. Es ist nicht leicht, das Gesamtkunstwerk "Liquidrom" in Worte zu fassen - man muß es mit dem Herzen erkunden.

Adresse: "Liquidrom", Möckernstraße 10 (Im Neuen Tempodrom), D-10963 Berlin-Kreuzberg
Region: Berlin, Bundeshauptstadt
Tel.: (+49) 030 - 747 371 71
Fax: (+49) 030 - 747 371 72
e-mail: info@liquidrom.com
Internet: www.liquidrom.com
Eröffnung: März 2002 bis April 2005, Wiedereröffnung Januar 2008

- Platz 5 -


In Bochum existierte in den 1980er / 1990er Jahren neben diesem Kaufpark "Ruhrpark-Center" eines der ersten Spaßbäder in Deutschland, das "Aquadrom". Dieses wurde zwischenzeitlich aber zum Saunaland umgebaut. Unter mächtigen, transparen-ten Kuppeln breitet sich eine mediterrane Landschaft mit Palmen vor dem Badegast aus. Überall grünt und sprießt es. Das Schwitzen in dem großen Komplex mit 13 Schwitzräumen und ca. 900 m² Wasserfläche macht Spaß. Opulent wirkt das Sau-na-Atrium mit der mediterranen Atmosphäre. Toll angenommen wird die Salzsauna, auch die originelle Erdsauna ist sehr schön.

Adresse: "Medi Therme am Ruhrpark", Kohlleppelsweg 45 (am EKZ Ruhrpark), D-44791 Bochum
Region: Nordrhein-Westfalen, östliches Ruhrgebiet
Tel.: (+49) 0234 - 516 570
Fax: (+49) 0234 - 516 57 20
e-mail: medi-therme@t-online.de
Internet: www.meditherme-bochum.de
Eröffnung: 1988, Komplett-Umbau 30. März 2003

- Platz 4 -


Die "Sauna-Oase" bietet als eine der größten Saunalandschaften Deutschlands Erholung der Spitzenklasse. Es läßt in Aus-stattung und Architektur kaum Wünsche offen. Die Anlage wurde 1991 als "Aquadrom im Weserpark" eröffnet. Bereits nach wenigen Jahren paßte man sich jedoch den veränderten Ansprüchen des Publikums an und baute das Spaßbad aufwändig zur luxuriösen Saunawelt um. Der Innenraum unter der riesigen Glaskuppel wirkt wie eine Mi-schung aus orientalischer Mär-chenwelt und mediterraner Antike. Sozusagen ein Rundgang durch die beliebtesten Sauna-Kulturen.

Besonders schön anzusehen ist das Rasul-Dampfbad, das von außen an die "Blaue Moschee" erinnert. Im römischen Amphi-theater wärmt man sich die Füße, in den finnischen Saunas geht es noch heißer zu. Toll ist die Evento-Sauna. Außerdem ist noch ein byzantinischer Badetempel im Angebot. Insgesamt stehen unter dem Glasdom sieben verschiedene Schwitzräume zur Verfügung. Im Saunagarten findet sich ein Ensemble von insgesamt fünf verschiedenen Blockhaus-Saunas. Prunkstück ist dabei das große Kelo-Blockhaus, in dem zu den Eis-Aufgüssen etwa 150 Personen Platz finden. So bietet die "Sauna-Oase" ein sehr breitgefächertes Angebot in einem faszinierenden Ambiente. Der Besuch empfiehlt sich sowohl für Sauna-Kenner als auch für Anfänger, die hier die ganze Welt des Saunierens innerhalb weniger Stunden kennenlernen können.

Adresse: "Sauna-Oase Weserpark", Hans-Bredow-Straße 17, D-28307 Bremen
Region: Bremen, Unterlauf der Weser
Tel.: (+49) 0421 - 427 47 17
Fax: (+49) 0421 - 427 47 77
e-mail: info@oase-weserpark.de
Internet: www.oase-weserpark.de
Eröffnung: Januar 1999

- Platz 3 -


Sicherlich ist das "Neptunbad" nicht neu, denn es existiert bereits seit 1912. Der majestätische Jugendstilbau am Neptunplatz wurde bis in die 1990er Jahre hinein als Volksschwimmhalle genutzt. Nun wurde das Bad privatisiert und mit enormem Aufwand zur fernöstlichen Wellness-Oase umgestaltet. In seiner ursprünglichen Form erhalten wurde das ehemalige "römisch-irische Dampfbad". Dort findet man heute das "Kaiserbad", ein stilles Warmbecken mit Unterwasser-Beschallung. Man schwebt durch zwei Pool-Nudeln gehalten durch das Thermal-Wasser und träumt beim Klang der Meditations-Musik. Besonders viel fürs Auge bietet das Art-Deco-Dampfbad, mit gekachelten Sitzbänken auf vier Ebenen und zentralem Brun-nen. Endgültig ins Reich der Träume schwebt man im Meditationsraum, mit Lichtspiel an der Decke und dem Duft von Räu-cherstäbchen. Und schließlich findet man hier noch das großzügig gestaltete Restaurant mit frischer, leichter Küche.

Der Geist des japanischen Kaiserreiches umweht den Gast beim Betreten der neu angebauten fernöstlichen Saunalandschaft. Zunächst fällt der Blick auf den streng geometrischen "Senta-Pool", ein mittelwarmes Bewegungsbecken. Wesentlich beliebter ist jedoch das "Onsenbad", das den heißen Quellbecken Japans nachempfunden ist. Kaskadenförmig fließt das warme Wasser von einer kleinen Quelle aus durch drei Becken. Am "Senta-Pool" sind auch drei Innensaunen aufgereiht, natürlich in verschiedenen Temperaturstufen. Besonders gemütlich ist dabei die Lichtersauna, die nach fri-schen Zitronen duftet und einen Farbwechsler besitzt. Zum Entspannen nach dem Saunieren bieten sich gleich zwei große Ruheräume an, die teilweise auch für Meditationsgruppen genutzt werden.

Wunderschön gemacht ist auch der japanische Zen-Garten auf der Terrasse. Dort findet man außerdem drei Blocksau-nas, zwei Außenbecken und eine Regengrotte. Einfach verblüffend wirkt die "Maiban"-Sauna, deren Innenbeleuchtung aus zwei Teelichten besteht. Die große Bambus-Sauna wird für Spezial-Aufgüsse genutzt, die "Asa-Hi"-Sauna ist eine heiße Trocken-sauna. Und nach dem Schwitzen geht es ins "Rotemboru-Onsenbad", bei molligen 36 ° Wassertemperatur. Kurz - das "Neptunbad" ist einfach ein Muß für alle Saunafreunde. Denn es ist eines der wenigen Bäder, die nicht nur schön dekoriert sind, sondern eine Lebens-Philosophie zum Ausleben anbieten.

Adresse: "Neptunbad", Neptunplatz 1, D-50823 Köln-Ehrenfeld
Region: Nordrhein-Westfalen, Mittelrhein
Tel.: (+49) 0221 - 710 071
e-mail: info@neptunbad.de
Internet: www.neptunbad.de
Eröffnung: 1912, Umbau Februar 2003

Platz 2


Anfang der 1990er Jahre entstand am Rande Stuttgarts ein großes Vergnügungsviertel mit Restaurants, Kneipen, Hotels und Theatern - das "Stuttgart International". Hier wurde auch ein Wellness-Center der Extra-Klasse eingerichtet - der "VitaParc" mit den "Schwaben-Quellen". Entspannungs- und Schwitzräume aller Stilrichtungen sind hier unter einem Dach vereint. Ob finnisch, römisch, orientalisch oder exotisch, jeder findet hier was er sucht - und manches, was er nicht erwartet hätte. Sieb-zehn Schwitzräume - das bedeutet einen Platz unter den Top Five der deutschen Saunalandschaften.

Die Finnsauna, die Tibetanische Sauna und die Buddhistische Sauna sind mit Kelo-Holz verkleidet und außen mit schönen karelischen Schnitzereien verziert. Drinnen schwitzt es sich bei bis zu 90 ° Hitze, teilweise mit speziellen Aufgüssen. Ebenfalls aus dem Holz der nordischen Polarkiefer ist das kanadisch angehauchte Blockhaus im Saunahof errichtet, der größte der Schwitzräume. Auch hier gibt es stündlich Aufgüsse. In der alpenländischen Meditationssauna sitzt man ebenfalls traditionell auf Holzbänken, während der Schweiß herunter rinnt. Begleitet von Entspannungsmusik.

Das osmanische Dampfbad, sehr geschmackvoll eingerichtet, verfügt über einen eigenen Whirlpool. Ein schöner Gag ist der große Elefant aus Keramik, der die Gäste begrüßt. Im abgedunkelten "Caldarium" gibt es nicht nur für verliebte Paare eine Rückzugsmöglichkeit, sondern es beherbergt auch eine liebevoll geformte Nixe und einen Wassermann in lebensgroßer Aus-führung als ständige Gäste. Sehr eindrucksvoll, doch die feuchte Hitze ist nur etwas für erfahrene Saunagänger.

Etwas anders es sich im Blütengrotten-Dampfbad, hell und nach Rosen duftend. Und nach dem Schwitzen geht es unter die Erlebnisdusche, wahlweise warm oder kalt. Danach kann man im Solebecken entspannen und sogar nach draußen schwim-men. Herrlich, in der Thermalsole zu dösen und sich von den Champagnerperlen der Sprudelliegen umschmeicheln zu lassen. In einem separaten Wintergartenhaus ist auf drei Ebenen der "Tempel der Maya" installiert. Hier findet man eine gemütliche Kristall-Sauna mit elektronischem Wasserfall und Halbedelsteinen. Die Dschungel-Geräusche und Vogelstimmen im Hintergrund klingen sehr realistisch. Eine Etage höher, an den Wasserfällen vorbei, geht es ins Amethyst-Dampfbad mit Edelstein-Druse.

Ein weiterer Höhepunkt ist das Hamam-Center im orientalischen Stil. Zunächst wärmt man sich im orientalischen Dampfbad auf, das neben drei Sitznischen, einer Wärmebank und einer Liegefläche auch einen kleinen Keramikaffen als Wächter be-sitzt. Nebenan befinden sich zwei Massageräume für die original türkische Seifen-Bürstenmassage sowie das Serailbad.

Für Damen steht weiterhin ein abgetrennter Saunabereich mit drei eigenen Schwitzräumen zur Verfügung, davon einer als Rosendampfgrotte. Und dann gibt es noch einen Brunnen mit Eissplitt, drei Sprudelwannen für den individuellen Genuß und Hot-Whirlpools. Damit sind die "Schwaben-Quellen" die größte und schönste Sauna- und Wellness-Landschaft Südwest-Deutschlands. Ein wirklich unvergeßlicher Erlebnis-Höhepunkt für alle, die es sich leisten können und wollen.

Adresse: "Schwaben Quellen" im "VitaParc", Plieninger Straße 100 (SI-Centrum), D-70567 Stuttgart
Region: Baden-Württemberg, Landeshauptstadt
Tel.: (+49) 0711 - 725 253
Fax: (+49) 0711 - 725 28 03
e-mail: info@vitaparc.de
Internet: www.vitaparc.de bzw. www.schwabenquellen.de
Eröffnung: Dezember 1994

Platz 1 (Mein Favorit)


In der Nähe von Schloß Bensberg, mit Blick auf die Naturlandschaft des Bergischen Landes, gibt es seit kurzem ein Stückchen Mittelmeer. Das "Mediterana" ist im maurisch-andalusischen Stil erbaut und zeigt sich von seiner schönsten Seite in der großzügigen Saunalandschaft wie aus 1001 Nacht. Handgefertigte Keramiken und Mosaiken verzaubern.

Um zwei helle Innenhöfe zieht sich in der oberen Etage eine Galerie hin, von der man das Treiben um Rosenbrunnen und Felsenteich beobachten kann. Zwölf Schwitzräume wollen erkundet werden. Besonders empfehlenswert sind die speziellen Aufgüsse in der "Kerzensauna", wo ein Dutzend flackernde Dochte am Abend für eine märchenhafte Stimmung sorgen.

Die milde "Finca-Sauna" ist mit dem Holz der Lubina-Pinie von den Balearen ausgekleidet und wird im Winter von einem echten Holzfeuer im offenen Kamin erhellt. Von den Römern übernommen wurden das andalusische Schwitzbad und das maurische Dampfbad. Weiterhin gibt es einen Hammam, wo man sich auf türkische Art auf einem Nabelstein liegend durch-kneten lassen kann. Außerdem wird hier die Rasul-Zeremonie angeboten.

Neueste Attraktion ist die Himalaya-Salzgrotte, die komplett mit echten Salzsteinen - von hinten angeleuchtet - ausgekleidet ist. Eine tolle Atmosphäre. Ebenfalls neu ist der weitläufige Anbau mit stimmungsvollen Ruheräumen, Lounge-Restaurant, Dachterrasse, Eisbrunnen und Ziegelsteinsauna. Zwischen die Schwitzgängen ist das Grottenbecken sehr beliebt, wo man sich in eine Sprudelnische zurückziehen oder vom Geysir durchkneten lassen kann. Wer noch mehr für die Gesundheit und das Wohlbefinden tun möchte, begibt sich ins Sole-Außenbecken. Bei einem Salzgehalt von über fünf Prozent kann man auf dem warmen Wasser schweben, ohne unterzugehen.

Nach einem Spaziergang durch den Garten begibt man sich zum Meditationsraum. Entspannen wie ein Sultan in Bagdad. Die Tür entstammt übrigens einem Harem, über hundert Jahre alt. Nach wenigen Minuten entschwebt man auf den weichen Kissen ins Reich der Träume. Das und noch vieles mehr gibt es im "Mediterana", der zauberhaften Urlaubswelt.

Adresse: "Mediterana", Saaler Mühle 1, D-51429 Bergisch Gladbach-Bensberg
Region: Nordrhein-Westfalen, Bergisches Land
Tel.: (+49) 02204 - 20 20
Fax: (+49) 02204 - 202 222
e-mail: info@mediterana.de
Internet: www.mediterana.de
Eröffnung: WFB 1977, Umbau 01. Juni 2000 und 12/2001

Geheimtipp


"Wellness im Quadrium", das heißt in spanisch-marokkanischer Atmosphäre spazieren gehen, auf der sonnigen Terrasse den Tag genießen und die Gedanken fließen zu lassen, die Kunst zu leben spiegeln sich in der Wellnesslandschaft wider. Hier fühlt sich der Gast in den Süden versetzt und hat das Gefühl, sich in einem arabischen Basar zu befinden. Mit Worten beschreiben kann man das nur schwer.

Adresse: "Wellness im Quadrium", Kirchheimer Straße 68 - 70, D-73249 Wernau / Neckar
Region: Baden-Württemberg, bei Stuttgart
Tel.: (+49) 07153 - 934 57 00
Fax: (+49) 07153 - 934 51 05
e-mail: info@wernau.de
Internet: www.wellness-wernau.de
Eröffnung: HB ca. 1970, Wellness 14. September 2004

- Schlußbemerkungen -


Klar, hier sind nicht alle solitären Schwitzbäder erwähnt, denn es gibt ca. 15.000 öffentliche Saunas in Deutschland, davon etwa 5.000 solitäre Anlagen, also solche, die nicht an ein Schwimmbad, Hotel oder Fitneß-Studio angeschlossen sind. Er-wähnenswert sind noch viele andere, z. B. das Saunadorf in Lüdenscheid, die Cottage-Sauna in Ahrensburg, der Sauna-Dom in Eisleben, das Saunaland der Almsicks, die Bora-Sauna in Radolfzell, das Satama-Saunaland in Wendisch-Rietz etc. pp. Ich hoffe trotzdem, diese ganz persönliche Liste ist für den Leser eine gute Entscheidungs-Hilfe.

(c) by wellSPAss, 06. April 2008 / 01. Oktober 2010

Tipp: Seit kurzem gibt es die NEUE WEBSITE www.familand.de.

www.familand.de bietet kostenlose, aktuelle Infos und Bewertungen von Erlebnisbädern, Thermen, Spaßbädern, Frei- und Naturbädern, Hallen- und Kombibädern, Kurbädern, Saunabädern, Wellness-Centern, Freizeitparks, Zoos und Tierparks, Museen, reizvollen Bauwerken, Schau-Höhlen, Bundesliga-Stadien, Aussichts-Türmen, Garten-Anlagen, Indoor-Spielplätzen, Klöstern, Windmühlen, Domen und Münstern, Kletterparks, Wellness-Hotels, Ferienparks, Wintersport-Möglichkeiten, sehenswerten Altstädten, Besucher-Bergwerken, Theatern und Bühnen, Bowling-Centern, Rennstrecken, Burgen und Schlössern, Kinos, Einkaufszentren, historischen Eisenbahnen, Boots-Fahrten und Segelschiffen, Flugplätzen, Messen - und vielen sonstigen Ausflugszielen.

Kurzum: www.familand.de ist eine sprudelnde Informationsquelle für alle, die etwas erleben möchten. Dort finden Sie außer umfangreichen ADRESSLISTEN unter anderem auch objektive RANGLISTEN, viele BESUCHSBERICHTE und aktuelle TERMINLISTEN zum Thema Freizeit und Erholung.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Jessy-de-ca

Jessy-de-ca

11.06.2008 16:42

Ich sehe, du kennst dich wirklich aus ^^ Ich sollte öfter in die Sauna gehen!! Wenn ich diese Bilder schon seh, ich mein, die sprechen ja schon fast für sich...

Cybersyssy

Cybersyssy

31.05.2008 20:41

Frisch durch das Gewitter geliefert - die verdienten Dessous. Liebe Grüße, Elena

Cybersyssy

Cybersyssy

30.05.2008 15:41

BAdehose kommt nach. Liebe Grüße, Elena

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 16954 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (25%):
  1. Cybersyssy
  2. bodenseestern
  3. DJOetzi
und weiteren 14 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (75%):
  1. elektra2
  2. manuelmama
  3. Jessy-de-ca
und weiteren 48 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.