Erfahrungsbericht über "Die Nacht der kichernden Katzen / Evelyn Sperber"

veröffentlicht 27.01.2008 | RikeA
Mitglied seit : 18.08.2005
Erfahrungsberichte : 81
Vertrauende : 11
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro flüssige/spannende Story, etwas für Katzen- und Krimifans
Kontra Viele Personen und leider keine Personenliste
sehr hilfreich
Leserschaft
Niveau
Stil
Unterhaltungswert
Spannung

"Da werden Schmusekatzen zu reißenden Bestien"

°°°°°FAKTEN FAKTEN FAKTEN°°°°°



Titel: Die Nacht der kichernden Katzen

Autorin: Evelyn Sperber

Verlag: Gipfelbuch-Verlag e.K.

Seitenzahl: 147

Preis: 8,35 Euro

ISBN: 3-937591-12-5

Jahr: 2004

°°°°°WO ES DAS BUCH GIBT°°°°°

Update 30.03.2010: Ist nicht mehr im Buchhandel zu bekommen.

°°°°°OPTIK°°°°°

Schlicht aber doch interessant. Die zwei Katzenaugen, finde ich, beobachten einen richtig.

°°°°°DIE AUTORIN°°°°°

Evelyn Sperber wurde in Hamburg geboren. Nach einem Zeitungsvolontariat arbeitete sie viele Jahre als Redakteurin bei der Hannoverschen Presse. Nach der Geburt ihrer Tochter wechselte sie in den freien Journalismus. Sie studierte Sozialpädagogik mit Schwergewicht Alter und Altersvorbereitung, nahm an verschiedenen Schauspielseminaren teil und hat bisher mehr als 2.500 Bühnenauftritte. Im literaturwissenschaftlichen Studium erarbeitete sie sich unter anderem die Kenntnisse für Lektorate. Im VS ist sie Mitglied. Sie schreibt Kurzgeschichten, Romane, Lyrik und Theaterstücke. Schon viele Texte von ihr wurden in Anthologien, in der Tagespresse, in Literaturzeitschriften, im Rundfunk und auf Lesungen veröffentlicht. "Die Nacht der kichernden Katzen" ist ihr erster Kriminalroman.

°°°°°DER VERLAG°°°°°

Den Verlag gibt es seid 2003. Das Sortiment ist zwar noch klein aber abwechslungsreich.
Evelyn Sperber ist noch in folgenden Büchern dieses Verlages vertreten: Löwin sucht... , Marzitöffkampanelchen - Christbaumgeflüster.

°°°°°STORY°°°°°


(Da es sich um einen Krimi handelt werdet Ihr sicher verstehen, wenn ich nicht zu viel verrate. Sonst würde ich Euch ja die Spannung rauben.)

In einer pfälzischen Kleinstadt, in der sonst nicht sehr viel ungewöhnliches passiert, ereignen sich plötzlich höchst mysteriöse Vorfälle. Süße Schmusekatzen verwandeln sich in angriffslustige Bestien. (Und das nicht wegen Tollwut! Das sei hier direkt mal verraten) Das übliche Schnurren dieser kleinen Miezekatzen ist nur noch selten zu hören. Statt dessen knurren und fauchen sie. Und sie geben unheimliche Geräusche von sich die wie ein gurrendes Kichern klingen. Immer wieder ereignen sich neue, unerklärliche Vorfälle. Die Opfer suchen Hilfe bei der Polizei aber die halten das Ganze am Anfang für einen Scherz. Kichernde Katzen. Wo gibt es denn so etwas? Doch die junge Polizeibeamtin Vera Kannengießer, sie ist selber Katzenfreundin und noch nicht sehr lange bei der Polizei, kann sich einfach nicht von dem Gedanken frei machen dass diese Meldungen nur Scherze sind. Irgendetwas sagt ihr, dass es diese Überfälle tatsächlich gibt und dass sie alles andere als eine Lappalie. Eigenständig macht sie sich auf die Spur der "kichernden Katzen". Und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Und selbst die Polizei bleibt nicht verschont vom Angriff der schmusenden Bestien. Stück für Stück kommt Vera dem Geheimnis näher bis sie mitten drin ist. Und dann...
Eines möchte ich Euch nicht verheimlichen, es gibt natürlich ein "Happy End" und alle Katzenliebhaber brauchen keine Angst zu haben dass die sonst lieben Schmuser schlecht gemacht werden.

°°°°°POSITIV°°°°°

Die Story. Ich bin selber Katzenfan/Krimifan und fand daher die Idee einfach klasse einen Krimi mit den süßen Vierbeinern zu schreiben. Die Bilder. Es ist einem möglich das geschriebenen zu sehen ohne dass einem etwas vorgesetzt wird. Das gefällt mir. Die Spannung. Teilweise brauchte ich Festbeleuchtung weil mir es an einigen Stellen zu "gruselig" und zu spannend wurde. Die Personen. Personen wie Du und ich. So ist es einem möglich mit den Protagonisten zu fühlen. Die Katzen. ;-) VERA KANNENGIEßER!!! Sie ist ne richtig taffe Polizeibeamtin die mit Gefühl den Fall löst. Nix Weichei! Powerfrau!

°°°°°"NEGATIV"°°°°°

Mmhh... Also ich tat mich öfters schwer mit den vielen Personen. Habe manchmal etwas den Überblick verloren. Ein Namensregister wäre da sicher hilfreich. Aber da andere Autoren, zum Beispiel Agatha Christie, auch oft Unmengen von Personen in ihren Romanen auftreten lässt, sehe ich dies nicht als wirklichen Negativpunkt. Muss man sich halt ein bissel konzentrieren beim Lesen. :-)
Zu kurz. Hätte gerne noch ein paar Seiten mehr mit den angriffslustigen "Bestien" verbracht. Aber das ist auch nicht wirklich ein Negativpunkt, sondern eher ein Positiv.

°°°°°FAZIT°°°°°

Ich finde es ist ein absolut spannendes Erstlingswerk. Super geeignet für Katzen- und Krimifans. Der Bezug zur Pfalz ist natürlich besonders witzig für Pfälzer. Die Gradwanderung, süße Schmusekatzen zu gefährliche Bestien zu verwandeln, finde ich mutig aber 1A umgesetzt. Ich mag das Buch und kann es nur empfehlen.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1090 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Leuchttuermin veröffentlicht 08.02.2008
    hab den link schon zu einer ferundin geschickt, die katzen udn krimis liebt!
  • panico veröffentlicht 02.02.2008
    Ich bin gerade am Überlegen ,ob ich meinem Katerchen das Lesen beibringen sollte *grins*
  • Empoyerment veröffentlicht 28.01.2008
    Vielleicht hat Ciao was gegen ausgepflippte Katzen ???
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Die Nacht der kichernden Katzen / Evelyn Sperber

Produktbeschreibung des Herstellers

ISBN: 9783937591124

Haupteigenschaften

EAN: 9783937591124

ISBN: 3937591125

Autor: Evelyn Sperber

Autor Nachname: Sperber

Autor Vorname: Evelyn

Autor Name invertiert: Sperber, Evelyn

Titel: Die Nacht der kichernden Katzen

Thematik: Krimi

Medium: Taschenbuch

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 19/06/2006