Die beste Cremesuppe

Bilder der Ciao Community

Die beste Cremesuppe

> Detaillierte Produktbeschreibung

99% positiv

28 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Die beste Cremesuppe"

veröffentlicht 07.03.2003 | christianpirker
Mitglied seit : 24.02.2003
Erfahrungsberichte : 145
Vertrauende : 165
Über sich :
Ich lebe in Klagenfurt im schönen Bundesland Kärnten. Ich bin Unternehmer und Unternehmensberater sowie Universitätslektor an der Universität Klagenfurt. Seit 10.01.2012 bin ich nun "Silber"!
Ausgezeichnet
Pro man kann damit seine Gäste begeistern, in 30 Minuten fertig.
Kontra die Gäste wollen immer wieder kommen, viele kommen nur mehr wegen der Suppe.
sehr hilfreich
Arbeits- und Zeitaufwand:
Kostenaufwand:
Gut für welchen Anlass:

"Rieslingsuppe ist ideal für Weihnachten und ..."

Das Rezept verwende ich seit einigen Jahren. Beim ersten Versuch gab es noch viele Skeptiker, die nicht wussten, dass man eine "Weinsuppe" wirklich essen kann. Danach luden sich viele Freunde schon selbst ein und wollten unbedingt die Rieslingsuppe. Das Originalrezept ist mit Riesling, aber als Österreicher verwende ich natürlich lieber einen würzigen Welschriesling für die Suppe. Das Rezept ist für vier Personen ausgelegt. Ich empfehle aber, gleich die doppelte Menge zu machen, damit es zu keinen Ausschreitungen um den letzten Teller kommt!

Als weihnachtliche Einlage empfehle ich Zimtsterne. Das hat sich bereits mehrfach bewährt. Allerdings kann man bei der Einlage auch nach Geschmack und Lust variieren. Die einfachste Variante wäre, einfach frisches Weißbrot zur Suppe zu reichen. Das kommt immer gut an und harmoniert mit dem Geschmack der Suppe sehr gut.


*** Zutaten ***

100 g Zwiebel, 1 EL Butter, 1/8 Liter Riesling, 3/4 l klare Suppe, 1/4 l Sauerrahm, 2 gestrichene EL glattes Mehl, 1/8 l Schlagobers, 1 TL gehackte Petersilie, Salz, weißer Pfeffer.

Für die Zimtsterne:

3 Scheiben Toastbrot, 3 EL Öl, Zimt.


*** Zubereitung ***

Zwiebel fein hacken und in Butter anschwitzen. Den Wein zugießen und ungefähr eine Minute "köcheln" lassen. Danach die Suppe zugießen und das Ganze aufkochen.

Sauerrahm mit Mehl verquirlen (kann man bereits ganz am Anfang machen) und einrühren. Die Suppe auf kleiner Flamme etwa 10 Minuten "köcheln" lassen. Ab und zu sollte man umrühren! Dann das Obers zugießen und die Suppe weitere 10 Minuten "köcheln" lassen.

Aus den Toastscheiben 12 kleine Sterne ausstechen und in heißem Öl beidseitig knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und dünn mit Zimt bestreuen.

Zum Abschluss wird die Suppe mit Salz und weißem Pfeffer abgeschmeckt und mit dem Stabmixer schaumig geschlagen. Zur Krönung wird noch die Petersilie eingerührt. (Das gibt dem ganzen noch ein weitere besondere Note) Wichtig: Nicht zuviel Salz zugeben, weil die Suppe über einen charakteristischen und würzigen Eigengeschmack verfügt.

Nun ist die Rieslingsuppe fertig. Sie wird mit den Zimtsternen als Einlage serviert.


*** Weiter Informationen ***

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten, 395 kcal.


*** Fazit ***

Diese Suppe ist ein wahrer Schlager. Die Geschmackskomposition ist wirklich einzigartig und für feine Gaumen genau das Richtige. Bisher hat noch keiner meiner Gäste auf einen "Nachschlag" verzichtet. Allerdings habe ich die Zubereitung dieser Suppe mittlerweile auf die Herbst- Winterzeit bzw. auf die Weihnachtszeit beschränkt. Es soll ja was besonderes bleiben!


*** 1. Update ***

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und natürlich haben einige meiner Freunde wieder nach der Rieslingsuppe gefragt. Dadurch wurde mir das Rezept bzw. mein Bericht über das Rezept wieder bewusst und weil es zur Jahreszeit passt, mache ich dieses Update.


*** 2. Update ***

Für alle Nicht-Mathematiker: 100 g = 10 dag = 10 dkg. ;-)

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 27424 mal gelesen und wie folgt bewertet:
98% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • giselamaria veröffentlicht 11.05.2013
    das klingt ja echt interessant! - Weinsauce kenne ich natürlich, aber Weinsuppe - noch nie gehört - klingt so als ob ich die mal probieren müsste :-) - LG gisela
  • quacky4321 veröffentlicht 04.10.2012
    hört sich echt lecker an!lg
  • Frkruemel veröffentlicht 06.05.2012
    Mmmh die hört sich echt lecker an!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Die beste Cremesuppe

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 13/11/2000