Erbsensuppe nach Großmutters Art

5  04.10.2001

Pro:
sehr herzhaft

Kontra:
ohne

Empfehlenswert: Ja 

Kristina11

Über sich:

Mitglied seit:17.02.2001

Erfahrungsberichte:38

Vertrauende:5

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 43 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Wie der Titel schon sagt, habe ich das Rezept von meiner lieben Omi übernommen. Leider weilt sie nicht mehr unter uns.

Hier nun die Zutaten für 4 Personen, reicht aber für zwei Tage:

250g grüne Schälerbsen (einen Abend vorher in reichlich Wasser einweichen)

3 mittelgroße Kartoffeln
1 Bund Suppengrün
4 Kohlwürste
2 Eßl. Gemüsebrühe
250g Würfelbacon
Kartoffelsuppe von Gefro od.etwas Kartoffelpürree

Das war eigentlich schon alles. Und nun die Zubereitung:

Ich benutze für solche Zwecke zum Garen immer Omis Liebling (das ist ein Schnellkochtopf von Fissler).
Hinein mit den Erbsen zusammen mit dem Einweichwasser und noch einen knappen Liter drauf. Das Suppengrün und die Kartoffeln werden geputzt und in Würfel geschnitten. Von der Porreestange nehme ich nur das Grün mit in den Kochtopf. Dazu kommt die gekörnte Brühe und die Kohlwürste. Dann den Topf schliessen und 25 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

In der Zwischenzeit lasse ich den Würfelbacon aus, bis kleine knusprige Stückchen im Fett schwimmen. Nun den Rest der Porreestange in dünne Ringe schneiden und mit anbraten. Der Kochdunst von Erbsensuppe gefällt mir leider nicht so gut, was aber der gebrutzelte Speck wieder wett macht.

Sieht die Suppe nach der Garzeit etwas plörrig aus, dicke ich einfach mit Gegfro Kartoffelsuppe oder Kartoffelpürree etwas an.

Vorsicht, da die Suppe für zwei Tage reicht, nicht zu stark andicken. Am zweiten Tag ist die Konsistenz wesentlich fester.

Alternativ kann man auch anstatt der Kohlwürste einen Schinkenknochen mitkochen. Dadurch verlängert sich aber die Garzeit, schmeckt aber fantastisch.

Da ich leider nicht so viel Zeit zum Kochen habe, nehme ich immer die einfache und günstigere Version.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
SellinaOH

SellinaOH

01.01.2002 15:22

.......hmmmmmm, darauf würde ich mich jetzt freuen, ich liebe Erbsensuppe, das Rezept läuft gerade durch den Drucker, morgen ist ja wieder Einkaufstag, aber dann ;-))). Ein frohes Neues Jahr wünscht Sellina

AnIpUpS

AnIpUpS

07.10.2001 18:50

ch hab erst ein mal in emienm leben erbsensuppe gegessen und die hat sch*** geschmeckt. war ja auch von so ner komischen bude. müsste ich doch direkt mal ausprobieren.... bye, ani

jabberwocky666

jabberwocky666

05.10.2001 14:40

Da Rezepte nicht mehr von Ciao bezahlt werden und Du somit für Umsonst geschrieben hast, will ich auch mit der Bewertung nicht knausern ;-) Gruß von Jabber

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 24165 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. nibus
  2. SellinaOH
  3. Bianca24
und weiteren 45 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.