Frühling und der erste Spargel

5  03.04.2004

Pro:
einfach nur ganz, ganz lecker

Kontra:
nichts

Empfehlenswert: Ja 

pablo10

Über sich: Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu entdecken, wird nie alt werden. Franz Kafka

Mitglied seit:26.03.2003

Erfahrungsberichte:52

Vertrauende:9

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 58 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Es gibt eine Suppe die ich besonders gerne mag und die mehr als gut schmeckt in dieser Jahreszeit wo es den ersten neuen Spargel gibt.

Sobald der erste Spargel auf dem Markt ist koche ich diese Suppe mindestens einmal in der Woche. Und jeder der sie bisher gekostet hat , war begeistert.

Wer also Spargelfan ist und gerne Spargelcremesuppe isst, der sollte dieses Rezept mal ausprobieren. Sie schmeckt wirklich super gut.

Und damit Euch das Wasser im Mund zusammenläuft und Ihr vielleicht zu Ostern oder wann immer Ihr möchtet diese Suppe mal probieren könnt , kommt hier nun das Rezept.

Z U T A T E N

1 Kg Spargel
1 L Hühnerbrühe
3 Eßl. Butter
4 Eßl. Mehl
2 Eigelbe
1/8 L Sahne
1/ 2 Tasse Weißwein
je 1 Prise Salz und weißer Pfeffer

Und so macht man aus diesen Zutaten eine leckere Spargelcremesuppe.

Die Spargelstangen schälen und die holzigen Enden abschneiden.

Die Spargelköpfe in etwas 5 cm Länge abschneiden. Die Hühnerbrühe inzwischen zum Kochen bringen und die Spargelköpfe darin 10 – 15 Minuten bei milder Hitze mit
geschlossenem Deckel kochen., dann mit einem Schaumlöffel herausheben.

Den restlichen Spargel in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und bei milder Hitze ca. 25 – 30 Minuten in der Hühnerbrühe kochen lassen.

Nach dieser Zeit den Spargel mit der Hühnerbrühe durch ein Sieb passieren.

Nun die Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl darin unter ständigem Rühren hellgelb anbraten und nach und nach mit der passierten Spargelsuppe auffüllen und ca. 5 Minuten leicht kochen lassen.

Dann werden die beiden Eigelbe verquirlt mit der Sahne und einige Esslöffel der heißen Suppe in das Sahnegemisch rühren.

Den Topf von der Herdplatte nehmen und das Sahne/Eigelbgemisch unter die Spargelsuppe ziehen.

Nun den Weißwein dazugeben und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluß dann die Spargelköpfe in die Suppe geben und noch mal leicht erwärmen, aber nicht kochen.

Die Garzeit beträgt ca. 45 Minuten.
Kalorien pro Person ca. 350

Ich nehme auch schon mal etwas mehr Spargel und gebe dann auch noch von den Spargelstangen ca. 4 cm große Stücke in die Suppe.

Die Reste die vom Spargel schälen übrig bleiben koche ich in etwas Hühnerbrühe und passiere das ausgekochte durch ein Sieb und gebe dies noch in die Suppe. Das verstärkt auch noch den Spargelgeschmack. Und wer möchte kann etwas mehr Weißwein zugießen oder auch den Spargel in 1.1/2 l Hühnerbrühe abkochen.

Empfehlen kann ich den Weißwein von Aldi und zwar den badischen Kraichtaler Mannaberg, ein Müller-Thurgau trocken, der sich vorzüglich für die Suppe eignet und den man auch super trinken kann.

Wichtig ist , alles bei milder Hitze zu kochen, damit keine Flüssigkeit einkocht bzw. verloren geht und wichtig ist auch das Eigelb/Sahnegemisch erst mit ein paar Löffeln der heißen Suppe zu verrühren und dann erst langsam in die ganze Suppe geben, damit das Eigelb nicht stockt.

Wenn ich diese Suppe auf den Tisch stelle ist der Topf schneller leer als ich gucken kann. Und das ist für mich das beste Zeichen das die Suppe mal wieder wunderbar geschmeckt hat.

Logisch vergebe ich für diese Suppe 5 Sterne , denn sie schmeckt köstlich . Richtiger Spargelgeschmack vermischt mit einer Prise Weingeschmack.

Ich wünsche guten Appetit.


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Mundi1

Mundi1

20.07.2004 01:17

Kann ich mir gut vorstellen, dass es schmeckt! lg Mundi

JethroGibbs

JethroGibbs

10.04.2004 12:44

leeeecker

Laia

Laia

05.04.2004 21:20

Och lecker, da hätte ich jetzt auch Lust drauf... *mfg*

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 16986 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (2%):
  1. batwitch78

"sehr hilfreich" von (98%):
  1. MichiStephan
  2. mozarteum
  3. DieterMW
und weiteren 54 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.