Brötchen selber backen

5  16.12.2000

Pro:
Frisch, köstlich, warm

Kontra:
???

Empfehlenswert: Ja 

djcheck

Über sich:

Mitglied seit:02.12.2000

Erfahrungsberichte:15

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 39 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Wer will mal den kleinen Bäcker spielen? Es ist ganz einfach und es geht super schnell Brötchen zu backen. Falls ihr mal Morgens doch keine Lust habt zum Bäcker zu laufen, habt ihr in wenigen minuten die besten Brötchen auf dem Tisch.


Hier die Zutaten:

1 Eßlöffel Butter
1 Ei
1 Teelöffel Salz
250 g Magerquark
250 g Weizenvollkornmehl
4 Teelöffel Backpulver


So, man nimmt eine Schüssel und verrühr all diese Zutaten schnell miteinander und formt einfach ca. 6 bis 8 Kugeln daraus. Die Kugeln werden nun flach auf das Blech gelegt und können mit einem Messer leicht eingeschnitten werden.
Jetzt nur noch schnell in den kalten Herd schieben und mit Stufe 225°C ca. 20 bis 25 Minuten backen lassen.

Man kann natürlich auch Mohn - oder Kümmelbrötchen backen.

Für Mohn - und Sesambrötchen wälzt man die Oberseite der mit Wasser bestrichenen Brötchen in Mohn oder Sesam.

Für Kümmelbrötchen knetet man den Kümmel und bestreut die Oberseite der mit Wasser bestrichenen Brötchen damit.

Für Sonnenblumenkernbrötchen muß man 50g Sonnenblumenkerne zu den anderen Teig-Zutaten zugeben und die mit Wasser bepinselten Brötchen einfach mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.

Und selbstverständlich sind auch Käsebrötchen möglich, dazu streut man einfach ca. 10min. vor Ende der Backzeit etwas geriebenen Käse über die Brötchen.

Ihr werdet sehen, die Brötchen werden besser als von jedem Bäcker! Probiert es mal aus.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Cappuccino-Mama

Cappuccino-Mama

29.01.2001 17:49

...und viel billiger als vom Bäcker. Schmecken auch mit Leinsamen und Kürbiskernen bestreut.

DragonFly

DragonFly

24.12.2000 22:52

Hi djcheck! Wer braucht da noch ein Kochbuch wo's bei ciao die besten Rezepte gibt! Liebe Gruesse, DragonFly.

Loewi26

Loewi26

21.12.2000 11:06

Hi! Leider bin ich ein unverbesserlicher Morgenmuffel und höchstens Sonntags für sowas zu gebrauchen, aber Dein Rezept ist ausführlich und einfach geschrieben! Vielleicht werd ichs doch mal ausprobieren und an einem Sonntagmorgen meinen Bäcker übergehen! ;-) cu Ingo

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 16926 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (97%):
  1. Bogard
  2. djzack
  3. veilchen80
und weiteren 54 Mitgliedern

"hilfreich" von (3%):
  1. Carina18
  2. bärchen23

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.