Judiths Ofenkartoffeln

5  28.11.2006

Pro:
lecker, einfach zuzubereiten

Kontra:
nichts

Empfehlenswert: Ja 

julinchen1979

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:196

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 41 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Ich möchte euch hier ein weiteres vegetarisches Rezept vorstellen, dass zu meinen Lieblingsgerichten gehört. Ich hole mir zwar Anregungen aus Kochbüchern, aber die meisten Rezepte die ich hier veröffentliche sind von mir selbst kreiert bzw. verfeinert.

Genaue Mengenangaben kann ich für das Gericht leider nicht machen, da ich die Zutaten noch nie nachgewogen habe, sondern meistens nach Gefühl koche.

Für die Ofenkartoffen benötigt man:
***************************************

- Kartoffeln
- Olivenöl
- einige Knoblauchzehen
- Salz, Pfeffer, Paprika
- mediterrane Kräuter

Zubereitung:
**************

Zuerst die Kartoffeln gründlich waschen, wer keine Kartoffelschale mag auch noch schälen, und je nach Größe viertel oder achteln. Wenn es schnell gehen soll kann man die Kartoffeln auch würfeln. Da mein Freund und ich einen großen Appetit haben mache ich sie auf meinem tiefen Backblech (die genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht), kleinere Mengen kann man auch gut in einer Auflaufform zubereiten. Die Auflaufform vorher leicht mit Olivenöl fetten, das Backblech lege ich immer mit Alufolie aus. Die Kartoffeln darauf verteilen.

Für die leckere Kruste Olievenöl, gepresste Knoblauchzehen und Gewürze miteinander vermischen und die Kartoffeln großzügig damit bestreichen, dadurch bekommen sie eine aromatische knusprige Kruste.

Dann noch mit Alufolie abdecken, dadurch garen die Kartoffeln schneller, und dann ab in den vorgeheizten Umluftofen bei 220° C. Je nach Größe der Kartoffelstücke sollte das ganze nach spätestens 30-45 Minuten gar sein.

Was passt dazu?
*******************

Wir als Vegetarier essen meistens einen schönen gemischten Salat oder selbst zubereitetes Tsatziki dazu. Vor allem im Sommer ist dieses Gericht bei uns ein absoluter Klassiker.

Das Gericht lässt sich einfach und schnell zuzubereiten, daher ist es sicher auch als Beilage für Grillpartys geeignet. Im Umluftofen lassen sich auch 2 - 3 Bleche gleichzeitig zubereiten, da werden auch größere Gesellschaften satt.

Wenn etwas übrigbleibt, was bei mir so gut wie nie vorkommt, kommen die fertigen Kartoffeln in den Warm Up und bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank, und ich denke wenn man sie länger aufheben will, lassen sie sich auch einfrieren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen! Liebe Grüße Judith

Ich schreibe bei dooyoo, ciao und yopi unter dem gleichen Namen und veröffentliche meine Berichte auch dort.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
BACK_IN_BLACK_DEVIL

BACK_IN_BLACK_DEVIL

07.09.2011 22:02

ham ham.... ich komm zum essen vorbei

jansdarling2002

jansdarling2002

01.10.2010 00:31

yammy...lg Chrissy

photoart

photoart

24.04.2007 14:15

gute idee. werde ich auch einmal ausprobieren. lg TOM

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 6334 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (2%):
  1. dieFantafrau

"sehr hilfreich" von (98%):
  1. BACK_IN_BLACK_DEVIL
  2. esposa1969
  3. Ascot1975
und weiteren 38 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.