Die unglaubliche Reise des Smithy Ide - Roman / Ron McLarty

Bilder der Ciao Community

Die unglaubliche Reise des Smithy Ide - Roman / Ron McLarty

Er hat alles verloren. Er bricht auf zu einer Reise quer über den Kontinent. Und findet am Ende sich selbst - und die wahre Liebe. Smithy Ide verlie...

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

4 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide - Roman / Ron McLarty"

veröffentlicht 18.06.2017 | Kultursucherin
Mitglied seit : 25.10.2010
Erfahrungsberichte : 116
Vertrauende : 43
Über sich :
Ich wollte heute mal wieder etwas schreiben, aber bei dem technischen Chaos hier lasse ich es mal vorerst bleiben :-(
Ausgezeichnet
Pro Eine nette Geschichte vom Leben
Kontra Zwischendurch langatmig
sehr hilfreich
Leserschaft
Niveau
Stil
Unterhaltungswert
Spannung

"Ein nettes Geschenk"

Die unglaubliche Reise des Smithy Ide - Roman / Ron McLarty

Die unglaubliche Reise des Smithy Ide - Roman / Ron McLarty


Dieses Buch habe ich von meinem Mann vor zwei Jahren zu Weihnachten bekommen und habe es vor Tagen fertig gelesen. Ich weiß nicht, was diese gebundene Ausgabe kostet und wollte nachschauen, war dann aber völlig überrascht, dass man es nur noch gebraucht bekommt. Weder bei Thalia, Amazon und Buch.de gab es Angebote. Das Buch erschien 2006 in Deutschland und hat 416 Seiten.
Der Autor Ron McLarthy ist relativ unbekannt, 2009 brachte er noch das Buch „Weil ich dich nicht vergessen kann“ heraus, seitdem ist es still um ihn geworden. Auf jeden Fall im deutschen Blätterwald.

DIE HANDLUNG DES BUCHES

Die Hauptbeschäftigungen des 43jährigen Smithy Ide sind ein Bier nach dem anderen trinken, Zigaretten rauchen und das am liebsten vor dem Fernseher. Er ist zwar ein liebenswerter Zeitgenosse, hat es aber nicht weit gebracht im Leben. In einer Fabrik kontrolliert er Spielwaren und Freunde hat er keine, da er mit seinen fast 280 Pfund nicht unbedingt der Mann ist, mit dem man alles unternehmen kann. Er ist auch nicht das Idealbild für die Frauenwelt, außer von Norma, die nebenan wohnt und im Rollstuhl sitzt. Sie ist unsterblich in Smithy verliebt, was er ständig ignoriert, obwohl er fühlt, dass er sie ebenfalls mag.
Doch dann wird seine Welt völlig zerstört. Seine Eltern sterben beide bei einem Autounfall und fast gleichzeitig kommt die Todesmeldung seiner Schwester aus Los Angeles.
Eigentlich ging die Welt der Ides schon früher kaputt und zwar schon vom Tag an, als Bethany Ide, die Tochter und Schwester einfach mal so verschwand. Diese wurde von allen drei sehr geliebt, doch die Frau hatte psychische Probleme und verbrachte auch einige Zeit in einer Heilanstalt, was das Leben der Familie nicht einfach machte.
Smithy will Bethany noch einmal im Totenbett sehen, nimmt sich sein altes Fahrrad und fährt von Rhode Island bis hinunter nach Los Angeles. Dort lernt er die seltsamsten Menschen kennen und erlebt einiges mit ihnen. Gleichzeitig lässt er sein Leben passieren, als er ankommt, ist er zu einem anderen Mensch geworden und hat auch seine innerliche Ruhe gefunden.

WAS DENKE ICH DARÜBER?

Man erfährt bald, dass Smithy nicht immer der schwergewichtige Kerl war, zu dem er mit 43 Jahren geworden ist. Früher wurde er einmal der Läufer genannt, weil er ständig gelaufen ist. Doch das Verschwinden der Schwester bringt das ganze Familiengefüge durcheinander, es ist nicht mehr das, was es einmal war.
Smithy bringt uns die Geschichte von Bethany näher, man erfährt viel über ihre gemeinsame Kindheit und den Sorgen, die sie alle mit ihr hatten. Es ist eine Geschichte, die in vielen Familien so vorkommen kann, auch wenn sich bestimmt nicht jeder danach 60 oder 70 kg „an frisst“.
Die Fahrt durch den Kontinent bringt Smithy mit vielen Menschen zusammen, die selbst eigene, aber andere Sorgen haben. Sie sind skurril, liebenswert und manchmal auch aggressiv, weil er für einen Landstreicher gehalten wird. Zum ersten Mal lernt er so etwas wie Freunde kennen.
Ron McLarthy erzählt dies in einem sachlichen Stil, aber mit einigen Metaphern, und bekommt aber dennoch viel Wärme in die Geschichte mit rein. Es ist ein Buch über das Leben und wie man mit Schicksalsschlägen umgehen kann.

MEIN FAZIT

Das Buch ist kein Meisterwerk, aber es ist herrlich zu lesen und man ertappt sich immer wieder dabei, dass man dabei schmunzelt, vor allem, wenn Smithy regelmäßig mit Norma telefoniert. Allgemein gibt es immer wieder komische Situationen, die den Roman liebenswert machen. Meine Empfehlung zu einem emotionalen Werk.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 155 mal gelesen und wie folgt bewertet:
93% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • KingSparko veröffentlicht 18.11.2017
    lg
  • Fredericke07 veröffentlicht 01.10.2017
    sh
  • yesup veröffentlicht 23.09.2017
    ok
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Die unglaubliche Reise des Smithy Ide - Roman / Ron McLarty

Produktbeschreibung des Herstellers

Er hat alles verloren. Er bricht auf zu einer Reise quer über den Kontinent. Und findet am Ende sich selbst - und die wahre Liebe. Smithy Ide verliert mit einem Schlag alles, woran sein Herz hängt: Seine Eltern verunglücken tödlich, und fast gleichzeitig stirbt seine Schwester in Los Angeles. Um sie ein letztes Mal zu sehen, setzt sich Smithy auf sein altes, klappriges Fahrrad und fährt los: von Rhode Island nach L.A. - quer durch Amerika. Er ahnt es selbst noch nicht, aber diese Reise wird das große Abenteuer seines Lebens.

Haupteigenschaften

Produktform: Einband - flexibel (Paperback)

Erscheinungsdatum: 2008

Seitenzahl / arabisch: 416

Seitenzahl: 416

ISBN: 3442465583

EAN: 9783442465583

Titel: Die unglaubliche Reise des Smithy Ide

Untertitel : Roman

Übersetzer: Rainer Schmidt

Sprache: Englisch

Sprache: Deutsch

Höhe: 187 mm

Breite: 118 mm

Lieferstatus: lieferbar

Titel in Originalsprache: The Memory of Running

Verlag: Goldmann Verlag, Goldmann TB

Kategorie: Belletristik / Erzählende Literatur

Medium: Taschenbuch

Biographische Notiz: Jahrelang träumte Theaterregisseur und Schauspieler (u. a.

Autor Name invertiert: McLarty, Ron

Autor: Ron McLarty

Autor Vorname: Ron

Autor Nachname: McLarty

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 26/05/2011