Duracraft DD TEC10E Luftentfeuchter

Erfahrungsbericht über

Duracraft DD TEC10E Luftentfeuchter

Gesamtbewertung (5): Gesamtbewertung Duracraft DD TEC10E Luftentfeuchter

1 Angebote von EUR 180,88 bis EUR 180,88  

Alle Duracraft DD TEC10E Luftentfeuchter Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Schluss mit den feuchten Träumen!

5  13.01.2009

Pro:
effektiv, klein&handlich, leise, geringer stromverbrauch, einfache bedienung

Kontra:
-

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Details:

Bedienung

Reinigung

Zuverlässigkeit

mehr


MichaelW97614

Über sich: Hi, ich heiße Michael,bin 25 und studiere in Marburg (Hessen) Meine Hobbys sind: tanzen(Ballett,Mod...

Mitglied seit:01.04.2000

Erfahrungsberichte:275

Vertrauende:11

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 51 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Ich bin in Marburg in eine schöne Kellerwohnung gezogen, die, da das Haus am Hang steht, auf der Südseite ebenerdig ist und nicht nur große Fenster besitzt sondern auch eine schöne Südterrasse.
Da meine Wohnung von 3 Seiten durch Erde isoliert ist, steigt die Temperatur im Sommer nie über 24 Grad, selbst wenn den ganzen Tag die Sonne durch die Fensterfront knallt.
Es handelt sich bei dem Haus auch um einen sehr gut isolierten Neubau.

Das hat mich natürlich sehr erfreut, weniger jedoch die Tatsache, dass sich an einer Wand neben dem Fenster Schimmel bildete.
Ich hab natürlich sofort mit Schimmelentferner das ganze gesäubert, doch ich bin auch aufmerksam geworden.

Ich habe mir einen Hygrometer besorgt, um die Luftfeuchtigkeit zu messen.
Und dann wurde mir ganz schwindelig.

Als ideal bezeichnet man eine Luftfeuchtigkeit von 45-55 %.
Bei einer dauerhaften Luftfeuchtigkeit von 60% und darüber muss man mit Schimmelbildung rechnen.

In meiner Wohnung und vor allem im Schlafzimmer war die Luftfeuchtigkeit konstant bei 65-72 %.
Morgens nach dem Aufstehen zeigte der Hygrometer sogar immer über 80% Luftfeuchtigkeit an, die Fensterscheiben waren im unteren Bereich beschlagen und an den Seiten tropfte das Wasser herunter, genau an der Stelle, an der sich der Schimmel bildete.

Ich habe einige Wochen versucht dies mit ständigem Lüften zu beheben, doch sobald ich die Fenster schloss, schoss die Luftfeuchtigkeit erneut in die Höhe und pendelte sich wieder bei knapp unter 70% ein.

Es war mir recht schnell klar, dass ich dieses Problem weder mit ständigem Stoßlüften noch mit diesen chemischen Luftentfeuchtern aus dem Baumarkt beheben kann.
Daher habe ich mich im Internet über Luftentfeuchter informiert und habe mich für den Duracraft DD-Tec10E entschieden.


Lieferumfang
- Luftentfeuchter
- Stromkabel
- Anleitun g


Aussehen
Der Luftentfeuchter ist mit 49cm Höhe, 32cm Breite und 20cm Tiefe ein kleines und handliches Gerät.
Er ist aus weißem Hartplastik, die Front und das Bedienelement auf der Oberseite ist grau.
An der Vorderseite erkennt man, dass die untere Hälfte der entnehmbare Wassertank ist, mit einer durchsichtigen Füllstandsanzeige in der sich ein kleiner roter Schwimmer befindet.

Auf der Oberseite befindet sich das Bedienelement mit einem "Power" Knopf, einem "Dauerbetrieb" Knopf und jeweils einem Knopf für "Plus" und "Minus" direkt unter einem kleinen Display.

Neben dem Bedienelement befindet sich der Luftauslass, aus dem die entfeuchtete Luft gepustet wird.
Auch der Tragegriff kann aus der Oberseite ausgeklappt werden um das Gerät zu tragen oder auf den 4 Rollen unter dem Gerät besser zu schieben.

Auf der Rückseite befindet sich der ca. 15x23 cm große Lufteinzug mit Filter, durch den die Luft angesaugt wird.

Auf der Hinterseite verlässt auch das Stromkabel das Gerät.
Bei Nichtgebrauch kann das Stromkabel mit einer im Gerät verankerten Kabelbinde verstaut werden.

Technische Details

- Anschlußwert Watt: 175
- Spannung/Frequenz V~/Hz: 220-240/50
- Lautstärke ca. db(A) ref 1pW: 41 - 43
- Kühlmittel: R134a - FCKW-frei -
- Hygrostat: ja
- Entfeuchtungsleistung ca. l/24h: 9 (30°C/80%RH)
- Wasserbehälter ca. Liter: 2,9
- Arbeitstemperatur min. - max. ca. °C: 5 - 35
- Ideal für Räume ca. m³: 200
- Farbe: Weiß/Grau
- Gewicht: ca. 12kg

Bedienung
Die Bedienung ist erschreckend einfach, was einen schon die geringe Anzahl an Knöpfen vermuten ließ.
Steckt man den Stecker ein und betätigt den Power Knopf passiert noch gar nichts.
Es wird lediglich der aktuelle Luftfeuchtegrad im Display angezeigt, was bei mir gleich 65% war (direkt nach dem Lüften!).
Der ab Werk eingestellte Soll-Feuchtegrad beträgt 65%, darum passiert noch gar nichts.
Mit den Tasten "Plus" und "Minus" kann man diesen Soll-Feuchtegrad nun in 5% Schritten ändern.
Ich musste nur einmal auf "Minus" drücken und schon ging das Gerät an.
Da ich allerdings die volle Leistung testen wollte, habe ich den Sollwert auf den tiefstmöglichen Wert von 35% eingestellt.

Nun läuft das Gerät, bis es den Wert von 35% erreicht hat und schaltet sich dann automatisch aus und natürlich auch wieder an, sobald der Wert wieder überschritten wird.

Das Gerät schaltet sich auch automatisch aus, wenn der Wassertank voll ist.
Hat man den Wassertank entfernt, einen Abflussschlauch angeschlossen und den Knopf "Dauerbetrieb" gedrückt, ist dies natürlich nicht der Fall.


Lautstärke
Ich hatte natürlich auch keine Lust auf einen Hörschaden durch den Entfeuchter, darum habe ich ganz genau hingehört.
Natürlich erzeugt das Gerät Geräusche, denn es bewegt ja eine ganze Menge Luft, ähnlich einem Ventilator.

Natürlich besitzt das Gerät auch einen Kompressor, den man auch hört, doch da das Gerät so klein ist, ist es alles in allem nicht lauter als ein Standventilator im Sommer.

Ein Summen bei dem man ohne Probleme im selben Zimmer Arbeiten oder Lesen kann.
Zum Schlafen sollte man das Gerät dann aber doch lieber ausschalten, oder so wie ich es getan habe, in ein anderes Zimmer verfrachten.


Entfeuchterleistung
Die in den Beschreibungen angegebenen Entfeuchterleistungen von 20l oder mehr in 24h sind im Normalfall total unrealistisch, da sie bei 30 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit gemessen werden.

Ich hatte das Gerät in meinem Schlafzimmer 6 Stunden am Stück laufen.
Als ich zurückkam, habe ich meinen Augen nicht getraut.
Nicht nur, dass die Luftfeuchtigkeit von 71% auf 60% gesunken war, nein, im Wasserbehälter befanden sich 2,2l Wasser!

Ich konnte das wirklich kaum glauben und habe das Gerät gleich weiterlaufen lassen und über Nacht dann auch in mein Wohnzimmer gestellt.
Am nächsten morgen waren auch hier über 2l Wasser aufgefangen.
So hatte ich das Gerät fast 3 Tage im Dauerbetrieb laufen in meinen beiden Zimmern.

Dabei habe ich über 10l Wasser auf der Luft geholt und kombiniert mit 3-mal täglich Stoßlüften die Luftfeuchtigkeit auf unter 60% gedrückt.
Selbst nach dem Aufstehen erreichte die Luftfeuchtigkeit nie mehr als 70%.


Stromverbrauch
Ich wollte natürlich auch den Stromverbrauch und dadurch die Betriebskosten testen, schließlich wollte ich nicht zig Euro mehr an Stromkosten verursachen.
An einem Tag habe ich das Gerät auf volle Pulle eingeschaltet, alle anderen Geräte vom Strom getrennt, lediglich den Kühlschrank musste ich am Strom lassen.
Dann habe ich mir den Zählerstand meines Stromzählers notiert und bin zur Uni.
Knapp 8 Stunden später kam ich zurück und habe zuerst den Zählerstand abgelesen.

1,4 kWh in 8 Stunden.

Ich zahle 21 Cent pro kWh, also haben mich 8 Stunden Luftentfeuchten 29,4 Cent gekostet.

Rechnet man noch den Kühlschrank hinzu kann man von ca. 3 Cent pro Stunde ausgehen, was ich eindeutig vertretbar finde.


Luftfilter
Das Gerät besitzt am Lufteinzug noch einen groben Luftfilter.
Zuerst dachte ich, dass da eh nichts hängen bleibt, da bei mir sauber ist und mir der Filter viel zu grob vorkam. Nach den 3 Tagen im Dauerbetrieb habe ich den Filter mal entnommen und mit dem Finger darüber gestrichen.
Dabei entstanden kleine graue Wollmäuse. Über den ganzen Filter gestrichen kam da erschreckend viel herunter.
Staub, Pollen, Sporen, was auch immer, mir egal, Hauptsache weg damit.
Man kann auch noch weitere Filter kaufen und dahinter oder davor klemmen, etwa Hepa- Filter etc.

Dabei sollte man aber darauf achten, dass noch genügend Luft in das Gerät kommt und es nicht heiß läuft.


Abluft
Aus reiner Neugierde habe ich auch mal meinen kleinen Hygrometer genommen und auf die Abluftöffnung des Entfeuchters gestellt.
Ich hatte das Gerät wieder auf 35% gestellt und in meinem Zimmer hatte es 22 Grad.
Das Hygrometer beruhigte sich bei einem Wert von 30% Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von 27,3 Grad.
Ein weiterer Beweiß, dass das Gerät wirklich Leistung bringt.
Und ein schöner Nebeneffekt ist auch, dass man die Heizung runterdrehen kann und somit die Stromausgaben mit den Heizungseinsparungen verrechnen kann.


Dauerbetrieb
Man kann das Gerät z.B. in einem Keller auch zum Dauerbetrieb einrichten.
Einfach den Wassertank herausnehmen und an den Anschluss einen Abflussschlauch klemmen, der das Wasser dann in einen richtigen Abfluss leitet.


Nachhaltigkeit
Natürlich wollte ich, trotz der überraschend geringen Verbrauchswerte, das Gerät nicht immer in Betrieb haben.
Darum habe ich nach den 3 Tagen Dauerbetrieb das Gerät einfach mal wieder im Kleiderschrank verstaut und habe die Luftfeuchtigkeit im Auge gehalten.
Und, was soll ich sagen, es hat in etwa eine Woche gedauert, bis die Luftfeuchtigkeit merklich gestiegen ist und sich langsam wieder Tröpfchen an den Scheiben bildeten.

Seitdem habe ich alle 7-10 Tage das Gerät für 5-8 Stunden laufen und fahre sehr gut damit.


Wäsche trocknen
Im Sommer hänge ich meine Wäsche auf einem Wäscheständer auf und stelle den auf meine Südterrasse, auf die den ganzen Tag die Sonne brennt.
Doch im Winter muss ich den Wäscheständer in mein Badezimmer stellen.
Es ist zwar recht groß, trotzdem wird es dadurch recht eng im Badezimmer.
Die Heizung wurde auf 3 gestellt und regelmäßig gelüftet, trotzdem dauerte es 3 Tage, bis wirklich alles so trocken war, dass man es in den Kleiderschrank tun konnte.
Natürlich habe ich auch hier das Gerät getestet.
Abends die Wäsche aufgehängt, die Heizung nur auf 1 und das Gerät hineingestellt.

Am nächsten morgen konnte ich mich vom Ergebnis überzeugen.
Weder Fenster noch Spiegel waren beschlagen, die Luftfeuchtigkeit war angenehm, der Wassertank fast voll und die Wäsche (2 Ladungen) war knochentrocken.
So muss ich in Zukunft mein Bad nur über Nacht mit dem Wäscheständer blockieren, kann die Heizung auf 1 lassen und brauch nicht ständig lüften.
Das sind mir die 30 Cent durchaus wert, zumal ich ja an den Heizkosten spare!


Preis
Ich habe das Gerät für 129 Euro bei Amazon.de bestellt.
Es war nicht der günstigste Preis, jedoch wurde mir das Gerät kostenlos geliefert und, dank Amazon Prime Mitgliedschaft sogar innerhalb von 24h.
Ich habe es auch bei Amazon bestellt, weil ich echt nicht wusste, ob es was ist und ich beim Umtauschen von Geräten bzw. der Rückgabe bei Amazon noch nie Probleme hatte.

Fazit
Ich bin sehr begeistert von dem Gerät.
Es ist sehr kompakt und passt somit wirklich in jedes Zimmer.
Der Geräuschpegel ist angenehm und stört nicht beim Arbeiten.
Durch den Tragegriff und die Rollen ist das Gerät sehr mobil und einfach von Raum zu Raum transportierbar.
Das Volumen des Wassertanks ist eindeutig ausreichend für den normalen Hausgebrauch.
Die Bedienung ist kinderleicht und man braucht die beiliegende Anleitung eigentlich nicht wirklich.
Die Entfeuchterleistung ist jedoch wirklich das Beste an diesem Gerät.
Es hat meine Erwartungen mehr als übertroffen.
Seit ich es habe, habe ich kein Schimmel mehr, es gibt keine beschlagenen Fenster mehr und die Luftqualität ist auch deutlich besser in meiner Wohnung.
Die für meine Empfindungen sehr geringen Strombetriebskosten kann man, durch Runterdrehen der Heizung sogar wieder einsparen.
Wird das Gerät nicht gebraucht findet es in jedem Schrank oder Abstellkämmerchen noch ein Plätzchen, dank seines kompakten Formats.

Ich kann nur jedem, der Probleme mit Feuchtigkeit in seiner Wohnung hat empfehlen, sich dieses Gerät zuzulegen.
Einfach austesten, so wie ich es gemacht habe!

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
tapio-maunzi

tapio-maunzi

29.12.2009 14:14

Werde mal darüber nachdenken, ob der nicht besser für uns wäre.... Gruß Doris

Thammykatze

Thammykatze

13.12.2009 18:37

Das war ja ausführlich. Half mir sehr weiter. Vielen Dank.

Nelike

Nelike

09.07.2009 00:18

Danke, danke!! eine große Hilfe!!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Luftentfeuchter Dd-tec10ne Duracraft Mit Kühlmittel Schwarz 220w Entfeuchtet Neu

Luftentfeuchter Dd-tec10ne Duracraft Mit Kühlmittel Schwarz 220w Entfeuchtet Neu

schnellste lieferung nach zahlungseingang wird die ware versichert mit dhl und ...

mehr

€ 180,88

Händler kann Preis
erhöht haben

ebay.de 4631 Bewertungen

Versandkosten: 0...

Verfügbarkeit: auf Lager

     zum Shop  

ebay.de

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 15585 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (10%):
  1. Thammykatze
  2. Nelike
  3. Wolle0509
und weiteren 2 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (90%):
  1. jockel2001
  2. tapio-maunzi
  3. noname_6032
und weiteren 44 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Duracraft DD TEC10NE / DD TEC10NE2 Luftentfeuchter Duracraft DD TEC10NE / DD TEC10NE2 Luftentfeuchter

Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 137,40
Duracraft DD TEC 16 E Luftentfeuchter Duracraft DD TEC 16 E Luftentfeuchter

Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 155,00
Duracraft DD-TEC20E Kombigerät

Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 232,25
Verwandte Tags für Duracraft DD TEC10E Luftentfeuchter