Ecovacs Deebot OZMO 610

Bilder der Ciao Community

Ecovacs Deebot OZMO 610

Robotersauger - ohne HEPA-Filter - Stromversorgung: Akku - ohne Saugkraftregulierung

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Ecovacs Deebot OZMO 610"

veröffentlicht 08.12.2017 | sunset1987
Mitglied seit : 02.04.2017
Erfahrungsberichte : 8
Vertrauende : 0
Über sich :
Ich teste gerne neue Produkte und hoffe, dass ich euch mit meinen Rezensionen weiter helfen kann. Da ich noch neu hier bin, muss ich erst mal schauen, dass ich mich hier zurecht finde ;-)
Sehr gut
Pro Einfach Bedienung, saugt & wischt gleichzeitig, reinigt Ecken & stößt nicht davor
Kontra Reinigungsleistung nicht perfekt, findet manchmal nicht zur Ladestation
besonders hilfreich
Bedienung
Design
Saugkraft
Lautstärke
Zuverlässigkeit

"Wunderbare Hilfe"

Der ECOVACS DEEBOT OZMO 610 ist der erste Staubsauger-Roboter, den ich genutzt habe. Ich habe ihn mittlerweile mehrere Wochen verwendet und kann ihn grundsätzlich empfehlen. (Am Ende dieser Rezension befindet sich eine stichpunktartige Zusammenfassung der Vor- und Nachteile des Gerätes.)

Ich habe eine 40 m² Wohnung, die überwiegend aus Laminat und Fliesen besteht, lediglich in einem Raum befindet sich teilweise ein Teppichboden. Die Räumen sind längs hintereinander angeordnet: Küche, Wohnzimmer, Flur und davon abgehend noch Schlafzimmer und Bad. Das Wohnzimmer ist sehr klein und verwinkelt. Das Schlafzimmer ist wesentlich größer und hat viel freie Fläche.

HANDBUCH

Vor der Inbetriebnahme habe ich das beiliegende Handbuch ausführlich durchgelesen. Die Anleitung ist in fünf Sprachen vorhanden (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch). Die Erläuterungen sind verständlich und die Abbildungen hilfreich.

INBETRIEBNAHME

Die erste Inbetriebnahme ist kinderleicht. Man muss das Gerät vorher vier Stunden laden, die Bürsten einsetzen und dann kann es auch schon losgehen. Wichtig ist, dass vor der Reinigung zunächst alle Hindernisse vom Boden entfernt werden (z. B. Kabel).

Positiv anmerken möchte ich, dass für die Fernbedienung auch Batterien beiliegen. Oft habe ich es schon erlebt, dass ein Gerät Batterien benötigt, die ich dann erst besorgen musste. In diesem Fall ist alles was für die Nutzung benötigt wird mitgeliefert.

Nachdem ich alle Hindernisse vom Boden meines Schlafzimmers entfernt habe, lasse ich den Roboter zunächst nur zum Saugen starten und beobachte ihn gemütlich vom Bett aus. Es ergibt sich von selbst, dass man dem Gerät nicht im Weg stehen sollte (steht aber auch noch mal in der Anleitung), da es einen sonst als Hindernis wahrnimmt und diesen Bereich bei der Reinigung auslässt.

Im Automatik-Modus fährt er seine Bahnen vom einen Ende des Raumes zum anderen. Wenn ein Hindernis, wie beispielsweise ein Schrank, im Weg ist, ändert er entsprechend die Richtung. Manchmal hat man das Bedürfnis ihm helfen zu wollen, aber letztlich findet er sich gut zurecht. Mein erster Eindruck ist absolut positiv!

SAUGFUNKTION REINIGUNGSLEISTUNG

Insgesamt ist die Saugleistung zufriedenstellend. Der Reinigungsvorgang dauert länger als wenn ich ihn mit einem herkömmlichen Staubsauger selbst durchführen würde, aber das stört mich nicht, denn der Roboter macht ja alles alleine :-)

Es gibt zwei Reinigungsmuster. Das Zufallsreinigungsmuster ist besonders für Teppichboden geeignet. Der Roboter bewegt sich geradlinig und wechselt die Richtung, sobald er auf eine Wand oder ein Hindernis trifft. Beim programmierten Reinigungsmuster (Standardreinigungsmuster) fährt er in geraden Vorwärts- und rückwärtsbahnen, kehrt zu Stellen zurück, die er nicht erreicht hat und reinigt zum Abschluss die Ecken. Das programmierte Reinigungsmuster wird für blanke Böden empfohlen.

Es gibt zwei Saugoptionen. Die „Hauptbürstenoption“ ist für eine Tiefenreinigung mit starker Saugkraft und die „direkte Einsaugoption“, bei der die Hauptbürste entfernt wird ist sinnvoller, wenn viele Haare (z. B. von Tieren) eingesaugt werden müssen, die sich ansonsten verheddern würden.
Ich habe die Hauptbürstenoption und das programmierte Reinigungsmuster verwendet, da ich keine Haustiere habe und mein Boden, überwiegend aus Laminat und Fliesen besteht, abgesehen von einem Teppich in einem Teil des Schlafzimmers.

Der Roboter ist selbständig in der Lage den Teppich zu erklimmen. Er braucht zwar manchmal zwei oder drei Anläufe, aber letztlich reinigt er sowohl den Teppich als auch das Laminat. Da der Teppich keine Fransen hat, besteht keine Gefahr, dass er sich verheddert.

Nachdem ich ihn nun in allen Räumen bei seiner Arbeit beobachtet habe, darf er ab jetzt auch alleine arbeiten, wenn ich nicht zu Hause bin. Dabei musste ich leider feststellen, dass er sich manchmal unter der Couch festgefahren und nicht herausgefunden hat oder dass ich nach Hause kam und er nicht fertig war, sondern irgendwo stand und die Ladestation nicht gefunden hat. Ich denke dabei ist das Problem, dass mein Wohnzimmer kein rechteckiger Raum und zudem sehr klein ist und aus vielen Ecken und Möbeln (Hindernissen) besteht. Im Schlafzimmer, einem größeren Raum mit mehr freier Fläche und längeren Bahnen, kommt er wesentlich besser zurecht.

Zudem stelle ich manchmal Bereiche fest, in denen er nicht gewesen zu sein scheint oder er hat sich nicht gut genug gereinigt. Insgesamt finde ich die Reinigungsleistung aber zufriedenstellend.

WISCHFUNKTION REINIGUNGSLEISTUNG

Nachdem das Saugen bereits gut funktioniert hat, folgte als nächstes die Wischfunktion.

Hierfür muss Wasser in den Behälter gefüllt werden und das Reinigungstuch an der Reinigungsplatte befestigt und dann in den Roboter hineingeschoben werden. Das Loch zum Einfüllen des Wassers könnte meiner Meinung nach etwas breiter sein, da so beim Einfüllen schnell mal was daneben geht. Ich habe gefiltertes Wasser verwendet, da bei uns das Wasser sehr kalkhaltig ist.

Perfekt finde ich, dass die Wischfunktion nicht separat stattfindet, sondern mit der Saugfunktion kombiniert wird d.h. er saugt und wischt gleichzeitig. Besser geht’s nicht!

Wenn die Wischfunktion genutzt wird und ein Raum gleichzeitig einen Bereich mit Teppichboden hat, sollte der Teppichboden umgeschlagen werden, so dass das Gerät nicht versucht den Teppich mit Wasser zu reinigen. Dies gelingt problemlos.

Die Menge des abgegebenen Wassers auf den Boden ist in Ordnung. Ich hatte etwas Sorge, dass der Boden zu nass werden könnte, aber das stellt absolut kein Problem dar.

Sinnvoll fände ich es, wenn zusätzlich Reinigungsmittel (z. B. Spüli) hinzugegeben werden könnten. Da dies nicht in der Anleitung erwähnt wurde, war ich mir nicht sicher und habe es vorsichtshalber gelassen.

Für die alltägliche Reinigung bin ich mit der Reinigungsleistung der Wischfunktion zufrieden. Schwieriger wird es bei stark verschmutzen Stellen. Ich hatte beispielsweise im Flur den Müllbeutel liegen und es ist scheinbar etwas auf die Fliesen ausgelaufen oder auch auf den Fliesen in der Küche Reste vom Kochen. Diese stark verschmutzte Stelle hat der Roboter nicht geschafft zu reinigen, so dass ich per Hand nachhelfen musste.

LAUTSTÄRKE

Die Lautstärke des Gerätes finde ich akzeptabel. Herkömmliche Staubsauger sind wesentlich lauter. Ich würde ihn jetzt nicht beim Schlafen laufen lassen, aber wenn er im Nebenraum arbeitet, stört er mich überhaupt nicht und ich gehe davon aus, dass die Nachbarn ihn überhaupt nicht hören.

FERNBEDIENUNG

Das Gerät lässt sich entweder per Knopfdruck oder mit der Fernbedienung starten. Die Fernbedienung hat eine Start-Pause-Taste, Richtungssteuerungstasten sowie Tasten für Rückkehr zur Ladestation, Randreinigung und Punktreinigung.

Die Start-Pause-Taste funktioniert super. Wenn ich die Richtungssteuerungstasten betätige, passiert allerdings gar nichts.

Bei der Randreinigung fährt das Gerät speziell an den Rändern des Raumes entlang. Aber auch ohne die spezielle Randreinigung gelingt es dem Roboter durch die sich drehenden Seitenbürsten meiner Meinung nach überraschend gut Ränder und Ecken zu erreichen.

Bei der Punktreinigung reinigt das Gerät den Bereich um einen speziellen Punkt besonders gründlich.

LADESTATION

Die Ladestation muss seitlich jeweils 0,5 m freie Fläche und nach vorne 1,5 m freie Fläche haben. Das war in meiner Wohnung eine Herausforderung. In kleinen Zimmern ist es nicht ganz so einfach einen optimalen Platz zu finden, wo dann auch noch eine Steckdose ist. Störend finde ich, dass ich die Station immer in die anderen Räume mit umstellen muss, da der Roboter andernfalls nicht alle meine Räume anfährt. Wenn ich alternativ die Ladestation in einem Raum bei geschlossener Tür stehen lasse und den Roboter in einen Raum setze und starte, reinigt er diesen, aber er fährt natürlich solange bis der Akku leer ist, da er nicht zur Station zurückfinden kann.
Des Weiteren steht in der Anleitung, dass bei Nutzung der Wischfunktion das Restwasser ausgeleert werden soll, bevor der Roboter mit dem Ladevorgang beginnt. Wenn ich das Gerät aber laufen lasse während ich nicht zu Hause bin, kann ich nach der Reinigung und vor dem Laden nicht das Wasser ausleeren, zumal das Gerät ja selbständig in die Station fahren soll.

REINIGUNG DES GERÄTES & FOLGEKOSTEN

Die Mikrofasertücher sind wiederverwendbar. Laut der Beschreibung sollten sie nach 50 Waschvorgängen ausgetauscht werden. Meine Idee wäre sie zunächst in der Waschmaschine zu waschen, um sie häufiger verwenden zu können.
Der Staubbehälter sollte laut Benutzerhandbuch nach jeder Reinigung geleert werden. Ich muss gestehen das war mir zu mühsam und bisher ist er auch noch nicht voll. Daher kann ich sagen, dass es auch einige Wochen ohne Leerung geht, ohne dass die Reinigungsleistung leidet oder eine Fehlermeldung auftritt. Gut finde ich, dass es sich um einen Behälter handelt und keine zusätzlichen Beutel wie bei den meisten Staubsaugern benötigt werden.

Ganz ohne Folgekosten bleibt das Gerät aber nicht. Die Seitenbürsten sollten alle 2 Wochen gereinigt und alle 3-6 Monate ausgetauscht werden, die Hauptbürsten jede Woche gereinigt und alle 6-12 Monate ausgetauscht werden. Der Feinstaubfilter sollte einmal wöchentlich gereinigt und alle 4-6 Monate ausgetauscht werden. Die Seitenbürsten und Mikrofasertücher sind doppelt vorhanden, so dass man zumindest die ersten Monate ohne Nachbestellungen auskommt.

Die Intervalle, in denen die Verschleißteile ausgetauscht werden müssen, sind also relativ groß, so dass keine immensen Folgekosten entstehen. Zudem finde ich es super, dass die Ersatzteile für den ersten Austausch zusätzlich beiliegen.

Ich muss gestehen ich habe die Reinigung des Gerätes bisher noch nicht durchgeführt d.h. auch nicht in der empfohlenen Häufigkeit, denn es soll mir schließlich Arbeit abnehmen und nicht noch mehr Arbeit machen. Bisher läuft er noch ohne dass ich ihn ausgeleert habe, also war meine Wohnung entweder nicht so schmutzig oder der Behälter ist groß genug, um auch ein paar Wochen zu überstehen.

APP

Leider ist es mir nicht gelungen die APP ans laufen zu bringen. Ich habe die APP heruntergeladen, installiert und wollte mich dann anmelden. Leider habe ich auch nach mehrmaligen Versuchen die für die Aktivierung des Accounts notwendige E-Mail nicht erhalten. (Nein, im Spamordner befindet sich auch nichts.) Daher konnte ich die Funktionen, die nur über die App funktionieren (z. B. Zeitprogrammierung, MAX Modus für Teppiche), bisher nicht nutzen. Das ist sehr schade, denn vor allem die Zeitprogrammierung klingt sehr praktisch. Daher wäre mein nächster Schritt, den Kundenservice zu kontaktieren.

SONSTIGE ANMERKUNGEN UND VERBESSERUNGSMÖGLICHKEITEN

Aufgrund der Höhe des Gerätes ist der Roboter für mein Badezimmer nicht geeignet. Er hat sich unter der Toilettenschüssel festgefahren. Daher benötige ich ein flacheres Gerät. In der Beschreibung ist aber angegeben, dass er mindestens 8 cm Durchfahrtshöhe benötigt, so dass dies nicht zu einer schlechteren Bewertung führt. Wichtig ist, dass man vor dem Kauf schaut, ob diese Höhe für die eigene Wohnung passend ist.

Ich fände es sinnvoll, wenn auf dem Gerät der konkrete Akkustand angezeigt werden würde, entweder durch eine prozentuale Anzeige oder durch Balken. So lässt es sich während des Ladevorgangs nur dadurch erkennen, dass die Taste AUTO-Modus nach dem vollständigen Aufladen nicht mehr leuchtet. Während das Gerät arbeitet, weiß man nicht, wie lange es noch durchhalten wird. Theoretisch sollte der Roboter knapp 2 Stunden laufen und dann selbständig in die Ladestation zurückfahren, wenn der Akku schwach wird, aber es ist mir leider mehrfach passiert, dass ich nach Hause kam und das Gerät mit leerem Akku im Raum stand, ohne dass es die Ladestation gefunden hat.

Die Absturzsensoren konnte ich nicht testen, da es keine Treppe in meiner Wohnung gibt.

VOR- & NACHTEILE ZUSAMMENGEFASST

+ Spart Zeit und Energie beim Reinigen der Wohnung (v. a. auch für Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder ältere Menschen eine große Hilfe)
+ Zufriedenstellende Reinigungsleistung
+ Saug- und Wischreinigung in einem Vorgang
+ Reinigt alle Arten von Böden (Teppich, Laminat, Fliesen)
+ Reinigt auch den Rand und Ecken des Raumes überraschend gut
+ Funktioniert optimal bei großen Räumen mit viel freier Fläche
+ Funktioniert auch wenn man nicht zu Hause ist oder im Dunkeln
+ Umfangreiches Zubehör (Batterien für Fernbedienung inbegriffen, Mikrofasertücher und Bürsten noch einmal als Ersatz dabei)
+ Einfache Bedienung
+ Geringe Lautstärke (leiser als ein „normaler“ Staubsauger)
+ Design optisch ansprechend
+ Erkennt Hindernisse (Möbel, Wände etc.) und stößt nicht davor, so dass es nicht zu Beschädigungen kommen kann
+ Geringe Folgekosten
+ Reinigungsbehälter muss bei kleinen Wohnungen erst nach mehrere Wochen geleert werden

° Höhe des Gerätes – er benötigt 8cm Durchfahrtshöhe
° Akkulaufzeit ist akzeptabel (110 Minuten)

- App funktioniert bei mir nicht (erhalte keine Registrierung E-Mail)
- Steuerung über Richtungstasten funktioniert nicht
- Reinigungsleistung der Wischfunktion könnte noch verbessert werden
- Findet nicht immer zur Ladestation zurück und hat sich vereinzelt festgefahren

ZUSAMMENFASSENDES FAZIT

Ich war vor dem Test skeptisch, ob das Gerät wirklich in der Lage ist die Wohnung zufriedenstellend zu reinigen. Nun muss ich sagen, dass ich mich von „Robbie“ (ja, ich habe ihn getauft ;-)) nicht verabschieden möchte und ihn auf jeden Fall vermissen werde!

Da mich der Roboter überzeugt hat, werde ich mir nun auf jeden Fall auch einen Saug- und Wischroboter kaufen. Besonders toll finde ich, dass das Gerät gleichzeitig saugen und wischen kann. Aufgrund der Schwierigkeiten mit der Höhe des Gerätes im Badezimmer tendiere ich allerdings eher zum Deebot Slim. Da dieser wesentlich günstiger ist, hoffe ich, dass er mich dennoch ebenfalls von seiner Reinigungsleistung überzeugen wird.

Mal abgesehen davon, dass ich aus gesundheitlichen Gründen momentan meine Wohnung nicht so reinigen kann, wie ich es normalerweise tun würde, spart der Roboter einfach jede Menge Zeit und Energie. Mir ist eine saubere Wohnung wichtig. Gleichzeitig gibt es wesentlich wichtigeres im Leben als Putzen. Daher freue ich mich zukünftig Zeit zu gewinnen, die ich für sinnvollere Aktivitäten verwenden kann. Wie wäre es mit einer Stunde mehr Zeit für die Kinder oder Freunde, anstatt sich um das Saugen und/oder Wischen kümmern zu müssen? Gibt es etwas Wichtigeres als Lebenszeit?

HINWEIS

Ich habe das Gerät als Testprodukt vom Reviewclub für vier Wochen zur Verfügung gestellt bekommen und nach der Testphase wieder zurück geschickt !

Dies ist mein ehrlicher und unabhängiger Erfahrungsbericht des Produktes, welcher sowohl die Aspekte enthält, die mich begeistert haben als auch jene, die noch verbessert werden könnten.

Ich hoffe, dass meine Rezension weiterhilft und beantworte auch gerne Fragen.

ABSCHLIEßENDES FAZIT

4 Sterne – ich bin begeistert von dem Staubsauger-Wisch-Roboter, allerdings gibt es vereinzelt noch Verbesserungsmöglichkeiten. Insgesamt kann ich das Gerät absolut weiterempfehlen.

Die Zufriedenheit mit dem Gerät hängt meiner Meinung nach auch von den Umgebungsbedingungen in der Wohnung ab. Das Gerät ist wesentlich besser für große Räume mit viel freier Fläche geeignet als für kleine, verwinkelte und zugestellte Räume. Zudem sollte man die notwendige Durchfahrtshöhe von 8 cm berücksichtigen.


[Fotos folgen noch bei Tageslicht ;-) ]

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 28 mal gelesen und wie folgt bewertet:
88% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • sunset1987 veröffentlicht 09.12.2017
    Danke schön :)
  • jolovesju veröffentlicht 09.12.2017
    ...bestens vorgestellt, beha & Gruß
  • AnnaHaeberle veröffentlicht 08.12.2017
    BH natürlich. Dir eine schöne gesegnete Adventszeit.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Ecovacs Deebot OZMO 610

Produktbeschreibung des Herstellers

Robotersauger - ohne HEPA-Filter - Stromversorgung: Akku - ohne Saugkraftregulierung

Haupteigenschaften

Hersteller: Ecovacs

Bauform: Robotersauger

Multifunktionaler Sauger: Trocken-/Wischsauger

Stromversorgung: Akku

Maximales Staubbehälter-Volumen in l: 0.45

Stufenlos einstellbare Leistung: ohne Saugkraftregulierung

HEPA-Filter: ohne HEPA-Filter

Duftzerstäuber: nein

Tierhaarbürste: nein

Gewicht in kg: 3.17

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 13/10/2017