Elevador de Santa Justa, Lissabon

Bilder der Ciao Community

Elevador de Santa Justa, Lissabon

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

3 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Elevador de Santa Justa, Lissabon"

veröffentlicht 21.10.2010 | esposa1969
Mitglied seit : 03.01.2005
Erfahrungsberichte : 3263
Vertrauende : 397
Über sich :
.•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße esposa1969 .•:*¨ ¨*:•.
Ausgezeichnet
Pro unbedingt machen
Kontra -
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Öffnungszeiten
Spaßfaktor

"Der Nostalgie und des Ausblicks wegen ...."

Ausblick auf das Tejo-Ufer

Ausblick auf das Tejo-Ufer

Hallo meine lieben Leser, Freunde und Bewerter,

ein letzter Urlaubsbericht aus diesem Sommer, bevor es nächste Woche wieder in den Urlaub geht und ihr dann vom Herbsturlaub Berichte von mir zu lesen bekommt. Diese Attraktion habe ich hier vorgeschlagen und freischalten lassen und so schreibe ich euch nun über den:

.

Elevador de Santa Justa in Lissabon

Sprachbegabte werden es unschwer heraushören: Elevador ist ein Aufzug, genauer genommen ein Personenaufzug, welcher Touristen und Einheimische in Lissabon von der Unterstadt, die Baixa, in die Oberstadt, Bairro Alto, bringen, denn Lissabon besteht quasi aus 2 Ebenen und um diesen Höhenunterschied von knapp 50 Metern zu überwinden bedarf es eben diesen Elevador, oder eben einen anderen der Elevadores in Lissabon.

.

Der Aufzug:

Als wir das erste Mal vor einigen Jahren in Lissabon waren, wusste ich nichts von Ober- oder Unterstadt und auch nichts von Elevadores, so liefen wir von unserem damaligen Hotel Fenix die Avenida da Liberdade (Hauptstraße) entlang in Richtung Altstadt und auf einmal befand sich dieses Monstrum direkt vor uns. Ich war erschlagen von soviel Höhe und Stahl und wollte es damals unbedingt fahren. Ja und als wir dann dieses Jahr wieder in Lissabon waren, stand dieser Aufzug gleich am ersten Tag auf unserer Besichtigungliste, da man von oben eben einen einmaligen Ausblick über die Altstadt, zum Castelo de São Jorge und den Fluß Tejo hat.

Die Fahrt kostete 6.00 Euro pro Erwachsenen, Felipe war frei. Diese Fahrt berichtigt für die Auf- und Abfahrt. Binnen weniger Sekunden und höchstens 1-2 Minuten ist man oben. Via Wendeltreppe, die ziemlich offen ist, geht es auf die Aussichtsplattform, wo sich auch eine Cafeteria befindet. Ich habe noch Bilder von damals - allerdings noch mit normaler Kamera - wo ich fast grün im Gesicht bin vor lauter Höhenangst, da die Wendeltreppen ziemlich offen nach unten hin sind und man immer direkt nach unten in die Tiefe sieht.

Aber auch dieses Mal war ich mutig und wendelte mich die Stufen hinauf. Dort fotografierten wir wieder die herrliche Aussicht, ließen uns den Wind in den Haaren wehen und marschierten dann über einen Steg am Largo do Carmo vorbei. Das sind die Ruinen des im gotischen Stil gebauten Carmo-Klosters (Convento do Carmo), welches beim Erdbeben von 1755 fast gänzlich zerstört wurde.

Ja und oben angekommen, kann man dann eben die Oberstadt besuchen, läuft zum Botanischen Garten und geht abends zu einem Fado Konzert ins Bairro Alto. Und wenn man oben genug gesehen hat, so bringt einem der Aufzug auch wieder sicher nach unten. Einziges Übel: Heuer in der Hochsaison standen wir über 1 Stunde an, bis wir an der Reihe waren....

.

Baudaten:

Gebaut wurde er 1898 bis 1901. Eröffnung war 1902 und dieser Eisenaufzug hat eine Höhe von 45 Metern. Damals noch dampfbetrieben, 5 Jahre später dann elektrisch betrieben. Dieser Stahlkoloss erinnert ein wenige an den Eiffelturm, nicht in seiner Form, aber in seiner Verarbeitung. Wenn wundert es, denn der Architekt dieses Bauwerks war Raoul de Mesnier du Ponsard und dieser war Schüler bei Gustave Eiffel.
Jeweils 2 nostalgischen Personenkabinen, die innen noch originalgetreu und holzvertäfelt sind fahren hinauf und hinab. Jeweils 45 Personen haben Platz in diesen Kabinen. Es gibt einige wenige Sitzplätze an den Seiten, aber die Touristen stehen eh und je lieber und schauen gespannt aus den gläsernen Aufzugfenstern, was da draußen unter einem verschwindet.

.

Wo zu finden?

Am Ende der Straße
Rua da Santa Justa
Lissabon, Portugal

.

Öffnungszeiten:

Von 7.00 bis 21.00 Uhr

.

Preis:

6.00 Euro je Erwachsener, Kinder frei
Kreditkarten werden akzeptiert.

.

Fazit:

Unbedingt machen, wenn ihr in Lissabon seid. Der Nostalgie wegen und der Aussicht wegen!

Vielen Dank für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren!

by esposa1969


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 2224 mal gelesen und wie folgt bewertet:
95% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Zilina veröffentlicht 07.10.2014
    Liebe Grüße von mir
  • jojodinchen veröffentlicht 11.02.2013
    bh
  • cocosflocke1 veröffentlicht 08.07.2012
    bh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Elevador de Santa Justa, Lissabon

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 09/10/2010