Erfahrungsbericht über "Emla Pflaster"

veröffentlicht 25.07.2017 | eixen0
Mitglied seit : 25.02.2016
Erfahrungsberichte : 262
Vertrauende : 77
Über sich :
Für Leserunden immer zu haben ;-)) Wünsche allen einen schönen Sommer....
Ausgezeichnet
Pro sehr gute Betäubung der Haut
Kontra --
sehr hilfreich
Kaufanreiz
Qualität/Verarbeitung:
Handhabung/Komfort:
Wirkung

"" ZAUBERPFLASTER ""

Emla Pflaster

Emla Pflaster

Hallo,

ich habe meinen Medizinschrank mal wieder ausgemistet,
ab und an läuft ja jedes Medikament doch ab, und muss weg.

Eines dieser "Abgelaufenen" ist das Elma Pflaster.
Dieses haben wir uns des Öfteren gekauft, wenn mal wieder eine Impfung anstand.


Emla Pflaster


+++++++++++++++


Kontakt
++++++++++++
AstraZeneca GmbH
Tinsdaler Weg 183
22880 Wedel


Preis
+++++++
Die Packung mit 2 Stück kostet, ja nach Apotheke ca. 5 - 7 €.
Weitere Packungsgrößen sind 20er und 100er Packung.


Das sagt der Hersteller
+++++++++++++++++++
Mittel zur örtlichen Schmerzausschaltung, zur Anwendung auf der Haut.


Wirkstoffe
+++++++++++
Lidocain, Prilocain


Hilfsstoffe
++++++++++++
Polyethylen, Poly(acrylamid-co-isooctylacrylat) (x:y), PEG-54 hydriertes Rizinusöl, Cellulose, Carbomer 974 P, Trennfolie, polyethylenbeschichtet, siliconisiert, Natronlauge zur pH-Wert-Einstellung, Wasser, gereinigtes


Anwendung
+++++++++++
Zur Anwendung auf der Haut.
Die zu betäubende Stelle, muss vor der Anwendung des Pflasters gereinigt werden und trocken sein.
Falls notwendig, das zu behandelnde Hautareal vorher rasieren.
Das Pflaster wird aufgelegt, und nur am äußeren Rand fest angedrückt, damit keine Emulsion seitlich unter dem Pflaster austreten kann.
Dabei ist es ratsam, auf dem Rand des Pflasters, die Uhrzeit zu notieren, zu der das Pflaster aufgeklebt wurde.


Wofür wird es angewendet?
+++++++++++++++++++++++
Es wird zur Betäubung der Hautoberfläche verwendet. Es enthält 2 Wirkstoffe, Lidocain und Prilocain.
Diese gehören zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Lokalanästhetika genannt werden.


Sollte vorher was beachtet werden ?
+++++++++++++++++++++++++++++
Bei Allergie gegen einer der Inhaltstoffe sollte es natürlich nicht angewendet werden.
Außerden sollte geschaut werden, ob die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten,
beeinträchtigt wird.
Der behandelnde Arzt kann dazu nähere Angaben machen.


Wie ist das Pflaster anzuwenden?
++++++++++++++++++++++++++++
Wo, wieviele und wie lange das Pflaster angewendet werden kann, hängt von der jeweiligen Art, der Verwendung ab.
Dabei sollte es auf keine Fall, auf offenen Wunden, im Mundraum,
in der Nähe der Augen und auf Ausschlägen angewendet werden.
Bei kleineren Eingriffen, wie einer Impfung, oder kleineren Hautoperation, gilt folgendes:
Es sollte mindestens 1 Stunde, und höchstens 5 Stunden, vor dem eigentlichen Eingriff aufgeklebt werden.
Erst unmittelbar vor dem Eingriff, entfernt dann der Arzt das Pflaster.
Das Pflaster selbst, darf nicht zerschnitten werden, und wird mittig, auf die betreffende Stelle aufgeklebt.


Wie sieht das Pflaster aus ?
+++++++++++++++++++++++++++
Jedes Pflaster ist ca. 7cm x 7cm groß.
In der Mitte hat das Pflaster ein rundes Areal, mit der Wirkstofflösung.


Nebenwirkungen ?
++++++++++++++++
Bei Allergien sollte es nicht angewendet werden.
Nebenwirkungen, die keiner weiteren Maßnahme benötigen,
die auch nach kurzer Zeit von allein verschwinden sind: leichte Rötung, Blässe, Schwellung, Brennen oder Jucken.
Nebenwirkungen, die allerdings nicht unbeachtet werden sollten, sind:
lokale Hautreaktionen, Blutungen, Wärmegefühl, Ausschlag, Fieber, Atembeschwerden und Ohnmacht.
Wenn man Nebenwirkungen bei sich bemerkt, sollte man unverzüglich einen Arzt aufsuchen.


Wie sollte man es aufbewahren ?
+++++++++++++++++++++++++++
Es sollte nicht über 30 Grad gelagert werden.
Nicht im Kühlschrank, und nicht einfrieren.
Außerden sollte es nicht, nach dem aufgedrucktem Verfallsdatum, angewendet werden.


Meine Meinung
++++++++++++++
Unsere Tochter war schon immer sehr Schmerz-empfindlich, daher haben wir immer,
wenn eine Impfung anstand, oder auch eine Op,
dieses Pflaster gekauft, um sie vor den Schmerzen zu schützen.
Sie kennt es nur als "Zauberpflaster".

Es ist einfach in der Anwendung, wenn man genau nach Anweisung vorgeht.
Unsere Tochter hat immer toll still gesessen, um es anzubringen.
Wir haben dieses Pflaster immer schon zu Hause aufgeklebt, dann haben wir in der Praxis keine unnötige Warte/Einwirkzeit.
Die entsprechende Hautstelle wird sehr zuverlässig betäubt, und eine Injektion,
oder auch eine Blutabnahme wird dann zum Kinderspiel.

Gerade bei Kindern, die leider öfters in Kontakt mit Nadeln kommen, aufgrund ihrer Erkrankung,
kann es sehr helfen, Schmerzen und Ängste zu nehmen.

Wir haben nur gute Erfahrungen damit gemacht, unsere Tochter hat keine Angst mehr vor Spritzen gehabt.
Sie hat nie Nebenwirkungen gehabt, daher empfehle ich es sehr.

Es ist in der Apotheke frei verkäuflich, sollte aber nur in Ausnahmefällen benutzt werden,
mit Absprache des Arztes.


Fazit
++++++++
Meiner Tochter hat es immer wunderbar geholfen.
Sie hat jede Impfung einfach unkompliziert überstanden.
Ich kann das Pflaster nur empfehlen !!
Danke für's Lesen.....

Eure Sandra

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 168 mal gelesen und wie folgt bewertet:
92% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • esposa1969 veröffentlicht 17.08.2017
    sh
  • KADASA veröffentlicht 13.08.2017
    mfg
  • mmia veröffentlicht 12.08.2017
    Wünsche dir einen schönen Samstag:) LG
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Emla Pflaster

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Produkttyp: Hausapotheke

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 12/11/2010