Erfahrungsbericht über "Energizer Alkaline Power Batterie E300132900"

veröffentlicht 23.10.2017 | XXLALF58
Mitglied seit : 26.06.2007
Erfahrungsberichte : 995
Vertrauende : 185
Über sich :
Der Sinn des Lebens besteht in dem Unsinn des Lebens, und der Unsinn des Lebens besteht darin, neuen Unsinn zu erzeugen. (Buddhistische Weisheit)
Gut
Pro Kein auslaufen usw.
Kontra Teuer, kann mit den No-Name Batterien sehr gut mithalten
sehr hilfreich
Verarbeitung
Ausstattung
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung
Besitzen Sie das Produkt?

"Nicht Alk, sondern Alkali"

Energizer Alkaline Power Batterie E300132900

Energizer Alkaline Power Batterie E300132900

Einleitung:


Na ja, so dann und wann ist es an der Zeit die verbrauchten bzw. leeren Batterien, die wir in diversen Behältnissen zuhause sammeln, wieder zurück in die Geschäfte zu tragen, um sie in dem dafür ausgewiesenen Container zu entsorgen, da Batterien zum Sondermüll gehören und nichts im Hausmüll oder sonstigen Müll zu suchen haben. Kurz anführen möchte ich noch, dass in jedem Geschäft, in dem man Batterien kaufen kann, sich solch eine Rückgabebox befindet, in der man die ausgedienten Batterien kostenlos entsorgen kann.


Na auf jeden Fall wurde es mal wieder Zeit, sich der zahlreichen Batterien zu entledigen, die ich jedoch zuvor noch unter Augenschein nahm, ob sich darunter doch noch wahre Schätze befinden, für die es sich lohnt, doch noch einen Bericht zu schreiben, wenngleich es doch überhaupt nicht viel über eine Batterie zu berichten bzw. schreiben gibt.

Nun zu meinen Erfahrungen etc.:


Was alle Batterien, ob nun Knopf-, Mono- oder Babyzellen beziehungsweise auch Mignon oder Micro etc. verbindet, ist, dass sie zum Einen bei allen Netz-unabhängigen Geräten Verwendung finden bzw. zum Einsatz kommen, und zum Zweiten, dass sie nach Gebrauch, falls es sich um keine Akku-Batterien handelt, die sich jedoch auch nur bis zu einem gewissen Grad wiederverwerten lassen, auch in den Sondermüll gehören.


Da es uns schon vor Jahren leid war, bei Wind und Wetter vom Auto auszusteigen um das Garagentor von Hand zu öffnen, legten wir uns ein elektrisches zu, das auf Knopfdruck funktioniert, was im Grunde eine sehr feine Sache ist, wenn die Batterie noch voll ist. Und weil wir in dieser Hinsicht auf Nummer Sicher gehen wollen, kaufte mein Mann zur Abwechslung mal eine von der Marke Energizer. Ganz genau, eine AA-LR6 alkali-Power, wobei eine, nicht genau stimmt. Insgesamt vier Stück auf einem Kärtchen.


Wie viel mein Mann für die vier Batterie bezahlte, weiß er heute nicht mehr, zumal sie doch schon fast ein Jahr ihren Dienst in der Fernsteuerung tun. Aber laut amazon kosten die vier Batterien um die 5 Euro, was schon irgendwie saftig ist, wenn man bedenkt, dass es laut Marktcheck auch billigere tun, die sogar teilweise um einiges länger halten.


Aber nun sind diese schon mal gekauft und werden auch verwendet, bis sie das zeitliche segnet, denn zum Wiederaufladen sind diese nicht geeignet, was nicht weiter schlimm ist, zumal diese nur für das Taschenlämpchen, die Fernsteuerung fürs Garagentor, der Wii und sonstigen Geräten bestimmt sind. Kurz gesagt für all die Geräte, die nicht ständig und lange in Gebrauch sind, zumal lange ein dehnbarer Begriff ist. Denn ab und zu bin ich doch zwei Stunden mit der Wii aktiv.

Kurz, wie diese AA-Batterie aussieht:


Farbe: schwarz und silber, wobei der Aufdruck weiß ist.
Kürzel "AA"
1,5 Volt
Länge: ca. 5 cm
Durchmesser: ca. 1,4 cm
Haltbarkeitsdatum: 12-2026

Wichtiges zur Batterie:


Ganz wichtig ist, dass man beim Kauf auf das Mindesthaltbarkeitsdatum achtet, zumal auch Batterien altern können, wobei diese dann kontinuierlich etwas von ihrer Anfangskapazität verlieren. In wie weit die sogenannte Selbstentladung schon vorangeschritten ist, kann man anhand des aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatums abschätzen. Aus diesem Grund sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass dieses Datum Minimum noch vier Jahre in der Zukunft liegt.


Auch die richtige Lagerung ist wichtig, zumal ganz egal ob Batterien oder Akkus nicht an warmen Orten, wie zum Beispiel Heizungsnähe, aufbewahrt werden dürfen, da Wärme die Selbstentladung beschleunigen kann. Besser ist in diesem Fall ein kühler Ort, beispielsweise ein trockener Keller. Aber nicht lose in einer Werkzeugkiste mit Metallteilen. Denn in diesem Fall kann es unter Umständen zu einem Kurzschluss kommen.


Quelle: https://www.swr.de/marktcheck/batterie-test-welche-haelt-am-laengsten-durch/-/id=100834/did=18287246/nid=100834/1tu40rp/index.html

Erfahrungen/Meinung:


Wie bereits erwähnt, findet diese bzw. diese (Mehrzahl), in etlichen Geräten, auch in unserem kleinen Milchaufschäumer Verwendung, der zumeist nur am Wochenende in Betrieb genommen wird. Aus diesem Grund ist dort nur so alle zwei Jahre ein Batteriewechsel nötig, wenngleich man es bei diesem kleinen Gerät sofort merkt, wenn die Drehungen schwächer und langsamer werden. Auch wenn dieser Milchaufschäumer nur zwei Batterien beansprucht, sollte man keine unterschiedliche Batterietypen oder Batterien mit unterschiedlichen Ladezuständen verwenden, weil man sonst mit Leistungsverlusten zu rechnen hat. Daher sollte beim Batteriewechsel immer der gesamte Batteriesatz eines Gerätes ausgewechselt werden. Denn in der Regel ziehen entladene Batterien die Energie der vollgeladenen Batterien ab - dadurch minimiert sich die gesamte Energieleistung.


Quelle: https://www.swr.de/marktcheck/batterie-test-welche-haelt-am-laengsten-durch/-/id=100834/did=18287246/nid=100834/1tu40rp/index.html


Und was die Langlebigkeit dieser Batterie betrifft, darüber kann ich nicht meckern, wenngleich natürlich bei der Wii dies öfters der Fall ist, dass dort die Batterie zu wechseln ist. Ist ja fast täglich zumindest eine Stunde in Betrieb. Manchmal sogar zwei oder drei.


Dass mir eine Batterie auslief, kam schon lange nicht mehr vor, zumal es damals daran lag, dass das Gerät, damals eine Taschenlampe und ein kleines Kofferradio, schon recht lange nicht mehr in Betrieb war. Aus diesem Grund sollte man die Batterie/n herausnehmen, wenn eine Batterie leer ist oder ein Gerät längere Zeit nicht in Betrieb genommen wird.

Zusammengefasst:


Ich finde diese Energizer AA-LR6 alkali-Power Batterien ganz okay, auch wenn der Preis doch etwas hoch ist. Aber im Grunde zahlt man für alle Markenfabrikate so viel, wenngleich die günstigeren, was Leistung etc. betrifft, im Test besser abschnitten.


Aus diesem Grund auch nur drei Sterne und eine Empfehlung.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 142 mal gelesen und wie folgt bewertet:
85% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Leseliebe veröffentlicht 16.11.2017
    sh
  • Ela675 veröffentlicht 06.11.2017
    sh
  • dieanke veröffentlicht 29.10.2017
    :)
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Energizer Alkaline Power Batterie E300132900

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Produktbeschreibung: Energizer Alkaline Power Batterie - AA-Typ - Alkalisch x 4

Produkttyp: Batterie

Batterie: AA-Typ - Alkalisch

Mit Batterien: 4 Stck.

Allgemein

MPN: E300132900

Produkttyp: Batterie

Batterie

Typ: AA-Typ

Technologie: Alkalisch

Mitgelieferte Anzahl: 4

Bereitgestellte Spannung: 1.5 V

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 05/11/2015