Erfahrungsbericht über

Epson Perfection 1670

Gesamtbewertung (5): Gesamtbewertung Epson Perfection 1670

 

Alle Epson Perfection 1670 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


Kannst Du das mal für mich Scannen?

4  02.02.2004

Pro:
gute Qualität, aussehen, Preis, DIA & Negativ Scann möglich  .  .

Kontra:
für unerfahrene Scanner vielleicht zu unübersichtlich .  .  .

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Details:

Scan-Qualität:

Geschwindigkeit

Benutzerfreundlichkeit

Installation

Verarbeitung

Bedienungsanleitung

mehr


Calitee

Über sich:

Mitglied seit:07.12.2002

Erfahrungsberichte:103

Vertrauende:17

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 59 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

*~* Epson Perfection 1670 Scanner *~*

Mein alter, dicker, schwerer Scanner hatte irgendwann den Geist aufgegeben, irgendwann mal nach dem Formatieren wollte er nicht mehr anspringen, also musste ein neuer her.
Ich liebe es eine Frau zu sein, ich musste ihn mir „natürlich“ nicht selbst kaufen sondern bekam ihn geschenkt – Frauen und Technik würden ja eh nicht zusammen passen … aber wie dem auch seih.

Der Preis liegt zwischen 90 und 150 Euro, heftiger unterschied, schaut ruhig mal hier:
http://www.kelkoo.de/shopbot/next.jsp?catId=115401&from=browse&pid=7015425&page=1

TECHNISCHE DATEN:
*~*~*~*~*~*~*~*
Maße: 275 x 62,4 x 419 mm
Gewicht: 2,5 kg

Betriebssysteme:
Von Win98 aufwärts und auch für Mac.

Scannertyp: Flachbett-Scanner mit Durchlichtaufsatz
Farbtiefe: Farbe: 48 / Monochrom: 16 Bit
Optische Auflösung: 1600 x 3200 dpi
Interpolierte Auflösung: 12.800 dpi
Scanndichte: 3,3 D
Lichtquelle: Kaltlichtkathoden Lampe
Vorlagengröße: Din A4 216 x 297 mm / 79 x 125 mm
(35 mm Film: 3 Bilder, 35 mm gerahmt: 2 Bilder)

Scannern von Dias und Negativen ist möglich!

Wird per USB 2.0 Steckers an den PC angeschlossen
und mit einem üblichen Stecker an die Stromversorgung.

AUSSEHEN:
*~*~*~*~*
Nun wie groß und schwer er ist wisst ihr ja bereits, aber da leider das Foto nicht zu gehen scheint, obwohl ich es mit gesendet hatte:
http://www.epson.dk/products/imaging/scanner/perf1670/big.jpg
Hübsch hmm?
Bei wem das Bild nicht geht:
Er ist unten dunkel grau, und wird dann ab der Mitte bis zum Dach hellgrau,
wobei die vordere Seite metallicgrau ist. Auf dem befindet sich folgende Aufschrift: „Epson Perfection 1670“ und es gibt dann noch 4 Knöpfe:
Ins Internet senden – Als E-Mail – Ausdrucken – Kontrolltaste
Auf dem „Rücken“ Steht auf einem blauem Hintergrund noch mal „Epson“.

ME & MY SCANNER:
*~*~*~*~*~*~*~*
Als ich mein neues Baby in meine Arme schließen konnte, fand ich zuerst mal das Design mehr als Ansprechend! Er sieht wirklich klasse aus, nur schade dass er unter meiner Schreibtischplatte in einem Fach steht.
Im Karton war der Scanner, Kabel, Handbuch und install. CD.

Installation:
*~*~*~*~*
Ich nahm die CD und tat sie in mein CD ROM Laufwerk. Die Installation war kinderleicht und ging ganz von alleine, einmal hier drücken, dann hier, das mit installieren und fertig.

Anschließen:
*~*~*~*~*
Typisch Frau? .. In der Bedienungsanleitung war Bildlich und Schriftlich die Anweisungen zum anschließen des Scanners aufgeführt, ich suchte nun erstmal die Kabel zusammen, eins davon war so unscheinbar, das ich es zuerst gar nicht fand. Aber dann ging es einfach und nach dem ich mit dem unterm-Tisch-rumkrabbeln fertig war, lief der Scanner auch schon.

Bedienungsanleitung:
*~*~*~*~*~*~*~*
ist klein, übersichtlich und auf für Frauen geeignet, da sie sowohl mit Text als auch mit Bildern untermalte Anweisungen enthält. ;)


So dann konnte es auch schon losgehen.
Ich suchte die Fotos die ich einscannen wollte und stand dann erstmal vor einem Problem! Die mitgelieferte Scanner Software (Epson smart Panel) bot mir ein umfassendes Menü:
Photo:
- RePrint Photos (Drucken des Eingescannten Fotos, nach dem scannen)
- Scan to File (Bild in einem Ordner abspeichern)
- Scan to P.I.M File (Print Image Matching)

Document:
- Copy (ein Kopiergerät)
- Scan to ORC (Von einem Papier wird der Text abgehoben)
- Business Card (Visitenkarten drucken)

Creatavity:
- Scan for Creatavity (Rahmen, beschriften, anmalen etc)
- Scan to Application (einscannen und zu einem anderen Bildbearbeitungsprogramm senden.)

Connectivity:
- Scan to E-Mail (Scannen und das Bild oder den text per Mail gleich versenden, diese taste befindet sich auch direkt am Scanner)
- Epson Photo Side (um es auf eine Internet Seite zu schicken)
- Scan to PDA ( Dazu benötigt man ein PDA-Gerät, Palm- Pocket PC)

Alle aufgeführten Scann Möglichkeiten, werden an der rechten Seite erklärt, mit einem Klick wird die gewünschte Scann Art geöffnet und das Scannen beginnt.

Darunter befinden sich noch zwei Rollbuttons.
Auf dem linken kann man die gewünschte Scannmöglichkeit wählen, irgendwie sinnlos, nun gut .. bei dem rechten den Scanner wählen, hmm ja man hat zuhause ja auch 3 ..

Zuerst habe ich mal verschiedene Möglichkeiten ausprobiert um zu sehen welche Qualität mir denn besser gefallen würde und es bestehen tatsächlich unterschiede, sogar Farbunterschiede. Ich setzte mich zunächst auf „Scan for Creatavity“ fest. Legte mein Foto in den Scanner und drückte den Knopf. Dann kam ein Bild „Scanner in der Aufwärmphase“ … danach das der Scanner anfängt zu scannen. Ich drückte auf die Einstellungsmöglichkeiten und stoppte damit das scannen, ich stellte alles so ein, wie ich es für richtig hielt (z.B.: 700 dpi) und es ging dann weiter.

Ich scannte mal schwarz weiß, dann mal wieder Farbfotos, ziemlich durcheinander, der Scanner stellte sich aber immer von alleine um, so das ich nicht immer s/w oder Farbfoto einstellen musste. Das fand ich schon mal praktisch. Ziemlich Bedienungsfreundlich, auch für eine Frau ;)
Obwohl, ein Freund von mir, wollte bei mir Fotos einscannen und hat es nicht gebacken bekommen – tz Männer und Technik, zwei Welten prallen aufeinander *kicha*

Die Bedienung ist Frauenleicht, manche Männer haben damit anscheinend Probleme … auf, auf zum Geschlechterkampf, nein ehrlich, er hatte nur schlichtweg gar keine Ahnung von Computern & Scannern, das er weiß wo man den Drucker anmacht ist wohl ehr Glückssache..

Nun ja also habe ich ihm dann seine Bilder eingescannt, hin und wieder seine Bewerbungsschreiben die er Online versenden musste u.s.w.
Textdateien werden auch übrigens klasse eingescannt, auch wenn ich selten Schriftstücke einscanne!

Aber als ich letztens meinen Personalausweis einscannen musste, fand ich die Qualität ehr mittelmäßig, dort hätte es besser sein können, bei 400 dpi, müsste man auch kleinere Schrift erkennen müssen!

Die Scannqualität ist schon klasse, was aber auch auf die Bildqualität selbst ankommt. Ich bin mit dem Scanner zufrieden, auch wenn man einem geschenktem Gaul nicht – na Ihr wisst schon, aber ich kann den Scanner nur empfehlen!


FAZIT:
*~*~*
Die Installation, Anschließung & Bedienung ist super einfach,
auch mit meinem Drucker gab es keinerlei Probleme,
natürlich auch ein Epson, damit es erst gar nicht zu Probleme können könnte.
Ich habe verschiedene Arten von Fotos und Schriftstücken eingescannt und war bis auf einmal mehr als zufrieden. Die Menüführung scheint im ersten Moment zwar etwas unüberschaubar, aber da alles erklärt wird, ist es dann doch ganz einfach sich zurecht zu finden. Wenn man sich Anfangs ein wenig Zeit nimmt um die beste Qualität für Bilder und Schriftstücke herauszufinden, geht es danach wie von alleine! Als Scanner für zuhause ist er mehr als ausreichend, er scannt Bilder und Schriftstücke zwar sehr schnell ein, so dass man auch ruhig mehrere Sachen hintereinander einscannen kann, aber vielleicht für ein größeres Büro zu lasch?!


Liebe Grüße
Calitee

PS: 4 Sterne, weil er für Leute ohne Scanner Erfahrung
vielleicht doch nicht so einfach ist und weil ich einmal enttäuscht war.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Traumi25

Traumi25

03.08.2004 09:54

Hab den gleichen csanner.... sehr schön gruß Traumi

Inline-Igel

Inline-Igel

28.02.2004 14:41

Interessant wäre noch gewesen, wie gut er dunkle Schattierungen auseinander halten kann. Aber selbst wenn der Scanner das kann, können die meisten Monitore das nicht.

Eggnebel

Eggnebel

03.02.2004 02:52

Nana, mach doch die Frauen nicht so Mies. Manche Anleitungen sind echt doof. Da hat auch ein Schotte Probleme. By

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2861 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (98%):
  1. jeff2006
  2. Ltd83
  3. Traumi25
und weiteren 56 Mitgliedern

"hilfreich" von (2%):
  1. psych

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Epson GT 1500 Epson GT 1500
Flachbettscanner - 48-Bit-Farbe - 1200 dpi - x 2400 dpi
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 278,50
Epson Perfection V700 Photo Epson Perfection V700 Photo
Flachbettscanner - 48-Bit-Farbe - 6400 dpi - x 9600 dpi
1 Testbericht
Zum Angebot für € 415,31
Epson Perfection V600 Photo Epson Perfection V600 Photo
Flachbettscanner - 48-Bit-Farbe - 6400 dpi - x 9600 dpi
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 248,31