Arbeiten bei der Rewe-Gruppe

Arbeiten bei der Rewe-Gruppe > Erfahrungsberichte

22 Erfahrungsberichte lesen | Erfahrungsbericht schreiben | Frage stellen





Bitte warten ....
Dieses Produkt bewerten:  
 
1-15 von 22 Erfahrungsberichten über Arbeiten bei der Rewe-Gruppe   Sortieren nach:: Nützlichkeit | Bewertung | Datum
Bitte nie wieder!
Von speedey06

Pro: fällt mir gerade nichts ein
Kontra: schlechte Arbeitsbedingungen, schlechte Bezahlung, unbezahlte Überstunden

...geprägt. Ich kann zumindest das Arbeiten bei meinem Ex-Chef wirklich niemandem empfehlen. Ich bin froh das ich den Job los bin und werde diesen Laden nie wieder betreten! So,es war gut das mal alles aufzuschreiben,ich hoffe es ist für euch nachvollziehbar warum ich dort nicht mehr arbeiten würde. eure Doreen (spidey06) für Ciao 2007 ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

23.09.2007
Ich hab da so ein Piepen im Ohr...
Von Schnuffichen

Pro: GELD!!! ...ähm...naja, desweiten Erfahrung, Arbeitszeugnisse und son Krams...
Kontra: keine Rechte, viel Gemecker (von Kollegen, Chefs und natürlich Kunden)

...aus Spaß an der Freude arbeiten würde (soll heißen: um mir mein Sweetie-Jamba-Abo zu finanzieren), dann wär es mir DAS nicht wert: Kaum Privatleben, weil die Wochenenden ausgeplant sind – wohlgemerkt NEBEN der Schule. Will/muss man jedoch wirklich Geld verdienen, dann würde ich jederzeit wieder MiniMal wählen, denn die Arbeit ist doch ziemlich simpel und nicht allzu anstrengend *gähn* Deshalb werde ich auch nach meinem Abi-Umzug (wenn die werte ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

20.02.2005
"Frau Ernst bitte mit zur Kasse!"
Von kuniberta

Pro: sehr guter Verdienst, nette Kollegen, relativ entspannte Arbeit
Kontra: langes Sitzen, da 8 Stunden Arbeitszeit

...zu bringen. Mir blieb zum Arbeiten eigentlich nur der Samstag und wenn ich dann da zufälliger weise eine Übung von der Uni hatte, wurde es kompliziert. Dann musste ich die 8 Stunden in zweimal 4 Stunden aufteilen, was die Chefin aber nicht so gerne machte. Ansonsten konnte jeder Mitarbeiter für die darauffolgende Woche einen Zettel hinterlegen, wie er/ sie gerne arbeiten würde oder wann er/ sie nicht kann. In den allermeisten Fällen wurde darauf auch ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

22.09.2007
Herr G. ins Büro! Sofort!
Von japanologe

Pro: bezahlung, weihnachtsgeld, urlaubsgeld, bezahlte krankheitstage, bezahlter urlaub bei minijobbern
Kontra: Kann psychisch kaputt machen

...weiter in meiner bisherigen Filiale arbeiten kann, da man meiner Chefin den Posten der Marktleitung entzogen hat. Nachtrag: ICh habe nun bei Rewe gekündigt. Mein neuer Arbeitgeber ist "Dean&David" am Sebastiansplatz in München, Bericht folgt demnächst. ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

13.01.2011
(04.03.2011)
Gefangen im "Loch"
Von Backenturbo1305

Pro: Dach über dem Kopf
Kontra: Falsche Verträge, unfreundlicher Umgang, falsche Bezahlung, hohe Belastung

...nur 8 Stunden am Tag arbeiten darf. Dies sagte ich meinem Kollegen, der mich daraufhin zum stellvertretenden Chef schickte, der mich daraufhin um 20:00 entließ. Der dritte Tag war vom Aufbau her ähnlich: immernoch musste ich alles irgendwie selbst schaffen ohne Hilfe oder Beistand. Die Arbeit war wieder schwer, jedoch diesmal etwas kürzer: ich musste nur bis 18:00 arbeiten. Als ich dann zum Plan ging, um mich einzutragen, sah ich, dass ich für Samstag ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

17.02.2010
gute Bezahlung für leichte Arbeit aber unfaire Behandlung
Von 10Leox

Pro: gute Bezahlung, angenehme Schichtlänge
Kontra: "zu hohe" Kassendifferenzen führen zu Abmahnung

...;-) Ich war nach 3 Monaten arbeiten zwei Tage aufgrund einer Grippe krankgeschrieben, habe Montagmorgen direkt bei Rewe angerufen und mich krankgemeldet (meine Schicht fing 17 Uhr an). Die Marktleitung meinte nur "das ist nicht dein Ernst, oh nein, wirklich jetzt, muss das sein...." - woraufhin ich nur meinte, "sorry, Krankheit lässt sich nicht planen"... Alles in Allem fand ich die Arbeit bei Rewe okay - ist halt nicht anstrengend und nen relativ ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

08.05.2014
Rewe jeden Tag ein bisschen SCHLECHTER
Von jungfrau36

Pro: Nette Kollegen
Kontra: Nichts

...ob ich einen Tag Probe arbeiten würde, habe ich natürlich ja geantwortet man will ja den Job. Ich habe dann insgesamt drei mal natürlich unendgeldlich Probegearbeitet, bis mein Chef sagte sie haben den Job, jedoch erst einmal auf 400 Euro Basis, später dann gerne auf Steuerkarte. Auf die Frage ob ich meinen Urlaub in den Sommerferien bekommen könnte (Ich hatte ja schon vorher gebucht) kam ein freundliches natürlich Frau K....... An meinen ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als sehr hilfreich
sehr hilfreich

29.02.2012
(09.03.2012)
Karrierechancen ? Von wegen ...
Von Nobbi321

Pro: recht soziales Unternehmen
Kontra: keine Aufstiegschancen, Vetternwirtschaft, unterdurchschnittliche Gehälter

Es ist traurig aber leider wahr. Das Unternehmen REWE wirbt in vielen Kampagnen , dass es vorallem für junge Leute große Karrierechancen gibt. Die Wahrheit sieht oftmals anders aus: Gehälter die weit aus unter dem Branchendurschnitt liegen sowie oft geforderte und unbezahlte Überstunden, die dem Ganzen noch die Krone aufsetzen. Förderprogramme gibt es nur für "auserwählte" Mitarbeiter , wobei die Führungskräfte oftmals strategisch die Kandidaten dafür ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

07.03.2013
Arbeiten bei Rewe - Ich wurde mit der Zeit krank!
Von rocky1988

Pro: Nette Kollegen in meiner Abteilung; Lohn: Mittelmäßig
Kontra: Drohungen, Mobbing, Beleidungen

...heftig von oben angegriffen. Wir arbeiten teilweise für 2 Mann und die Arbeit wird immer mehr. Bei jedem kleinsten Fehler wird man ins Personalbüro gerufen. Ich bin nun mit der Zeit krank geworden. Meine Atemwege sind geschwächt und mein Hausarzt konnte auch feststellen das ich depressiv geworden bin. Nachts kann ich schlecht schlafen, meistens schlafe ich höchstens 3 bis 4 Stunden und oft habe ich Träume über die Arbeit. Täglich wird über das Arbeitsklima ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

15.02.2013
Aushilfe bei Rewe
Von marshmallow_

Pro: nette Kollegen, fairer Lohn, gute Einarbeitung, freundliches Arbeitsklima
Kontra: Arbeitszeiten (Samstags 6 Std,)

Seit einigen Wochen arbeite ich nun schon bei dem Rewe bei mir um die Ecke als Aushilfe und muss sagen, dass es mir sehr gefällt. Ich werde fair vergütet (etwas mehr als 8,20 die Std), was man bei den meisten anderen Aushilfsjobs nicht bekommt- da ist 7,50 die Stunde schon "gut". Die Kollegen sowie der Chef sind nett, geben mir viele Tips, ich wurde gut eingearbeitet und selbst nachdem nach dem 1. Mal alleine Kassieren auch etwas mehr Minus in der ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

23.07.2013
Arbeiten bei der Rewe-Gruppe
Von derek12

Pro: Nichts
Kontra: Viele Dinge

Das man bei Rewe Überstunden machen muß die nicht bezahlt werden. Das man sich von seinem Vorgesetzten gesagt bekommt das man verarscht wird. Also ist man wenn man bei rewe arbeitet verarscht. Der Betriebsrat sagt den Mitarbeiter das man über die Zustände Bescheid wisse aber nichts machen kann. Auf die beschwerde bei rewe Zentrale in Köln wurde gesagt wir machen was weil wir das Problem ernst nehmen aber unternommen wurde nichts. Rewe Hat kein Interesse ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

20.05.2014
DU BIST REWE!!!!
Von Firen88

Pro: sehr wenig Lesst den Text bitte
Kontra: sehr viel Text Lessen!

...Ernst 6 mal die Woche arbeiten und das meistens spät. Unter 10 Stunden bin ich nie Feierabned gemacht. Der Rekord war bei mir Inerhalb 48 Stunden also 2 Tagen habe ich 40 STUNDEN GEARBEITET(wegen neu Eröffnung). Respekt: Respekt ist da aber nur wenn du mitspielst. Wenn nicht machen dich alle fertig! Ein paar Beispiele.. Alte Marktmanger (meistens ältere Herren) werden abgesägt und in andere Filialen versetzt. Dort werden die dermassen fertig gemacht ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

11.10.2013
Ein Star unter den Supermärkten
Von schacherezada

Pro: Gutes Betriebsklima, Fortbildung, Aufstiegschancen
Kontra: 400 Euro Jobs - Unterbezahlung bei der Vollleistung

1.Im Bereich Supermarkt und Co, denke ich, der König. Betriebsklima - eigene Erfahrung - gut. Kein Vergleich zu Diskonten! Auch Service ist perfekt - Sie können sogar Bargeld gebührenfrei an der Kasse bei EC-Zahlung abheben! Als Kunde erlebt man Respekt und Freundlichkeit, als Mitarbeiter - das gleiche. Es ist, sicherlich, immer Betriebsbedingt. Ich habe REWE (PETZ-Markt Hessen und Bad Homburg) sehr positiv erlebt, bin selbst ca 2 Jahre bei REWE beschäftigt ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

12.09.2007
REWE moderne Sklaverei und Lügner
Von CMBSpike

Pro: nichts
Kontra: sehr viel

...wusste ob ich wirklich weiter arbeiten würde. mitlerweile hab ich die schnautze voll und kein bock mehr auf so einen beschi***enen Arbeitgeber der mich nur verars chen will. Habe schon das gefühl das die mich nur noch über die feiertage hin halten wollten damit ich nicht einfach zuhause bleibe. Siehe da siet heute bin ich Krank. verständlich oder? Bin so sauer das ich den laden am liebsten in die luft jagen würde. Danke für eure geduld!!! ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

23.12.2008
kein teamwork
Von mausi2105

Pro: arbeit und das nicht zu knapp, urlaubsgeld,
Kontra: betriebsklima,

hallo, auch ich bin eine der zahlreichen ex-mitarbeitern von der rewe gruppe. ich habe letztes jahr das glück gehabt das ich einen vertrag in teilzeit bekommen habe.....und das mit folgen....15std woche = 60 std im monat da wurden daraus....ca 35 std in der woche= ca 140 im monat. überstunden wurden leider erst nach laune der chefin ausgezahlt...( im dritten monat die hälfte der überstunden) so das ich auf einen verdienst von 600 netto im monat ... Bericht lesen

Ciao Mitglieder bewerteten diesen Erfahrungsbericht insgesamt als hilfreich
hilfreich

08.04.2011
1-15 von 22 Erfahrungsberichten  Seite 1 2  nächste Seite 
Sponsoren-Links


Sind Sie Hersteller/Anbieter von Arbeiten bei der Rewe-Gruppe ? Klicken Sie hier